AfD-Fraktionschefin Weidel bekräftigt Kritik an Klimawandel-Theorie

Foto: Alice Weidel (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – AfD-Fraktionschefin Alice Weidel hat ihre Zweifel am menschengemachten Klimawandel bekräftigt. „Ich streite nicht ab, dass sich die Erde erwärmt, aber ich glaube nicht, dass der menschliche Einfluss maßgeblich ist“, sagte Weidel der „Welt“ (Donnerstagsausgabe). „Die gesamte Klimaagenda“ beruhe auf den Berichten des Weltklimarats.

Dieser sei „keine naturwissenschaftliche, sondern eine politische“ Organisation. „Es geht um nichts anderes als Lobbypolitik.“ Nach dem Erfolg der Grünen bei der Europawahl hatten Mitglieder der Berliner AfD-Jugend einen Kurswechsel ihrer Partei bei der Klimapolitik gefordert.

Dies wies Weidel zurück: „Die Greta-Kampagne war in Deutschland im Hinblick auf die Europawahl unbestritten erfolgreich. Den Grünen ist es hier, im Gegensatz zu Gretas Heimatland Schweden, sehr gut gelungen, auf diesen Zug aufzuspringen. Die AfD ist diesem Hype nicht hinterhergelaufen, da wir dies für unseriös halten.“

Gleichwohl forderte Weidel dazu auf, „sparsam“ mit „fossilen Energieträgern“ umzugehen, da das Angebot endlich sei: „Wir brauchen eine energiepolitische Agenda, die in einen nachhaltigen Energiemix mündet.“ Weidel fügte hinzu: „Wir brauchen einen Runden Tisch, an dem sich alle beteiligten Akteure zusammensetzen: Verbrauchervertretungen, Handwerkervertretungen, Energieunternehmen, Politik und Gewerkschaften.“ Diese müssten ein Konzept ausarbeiten, „wie wir Energiesicherheit für die nächsten 50 Jahre sicherstellen“. (dts)

Loading...

65 Kommentare

  1. Genau, lieber Leo. Und dann hörst Du irgendwann auf zu „saufen“ und arbeitest Dich in das Gebiet der Thermodynamik ein. Ach ja, vergiß vorher nicht die Kristallkugel wegzuschmeißen.

  2. Stattdessen sollte Dr. Blex eine Arbeit über Windkrafträder erstellen. Und zwar alles drumrum. Das gibt ein Buch von mindestens 1000 Seiten. Zum Beispiel, daß für die Fundamente der Windräder schon mehr Zement verbraucht wurde als für Bunker im Dritten Reich. Abgesehen davon, wieviel CO2 bei der Herstellung von Zement in die Luft gepustet wird. Wieviel Vögel und Insekten durch Windradflügel geschreddert werden. Im Vergleich dazu sind KKW und AKW umweltfreundliche Apparate. Und wie die Gesundheit der Nachbarn durch Infraschall geschädigt wird.

  3. Ich verstehe die gesamte Diskussion in der AfD nicht. Es gibt LENR-Patente (kalte Fusion) seit November wird in Nordamerika LENR-Anlagen zur Gebäudeheizung industriell hergestellt. Airbus hat ein LERN-Patent letztes Jahr angemeldet. Freie Energie-Geräte werden gebaut, hauptsächlich im Geheimen. Auf der Seite coldreaction.net erfährt man von LENR. Professor Dr. Claus Turtur ist bekannt als Verfechter für freie Energiemöglichkeiten, denn man muss nur wollen! Große Städte in Deutschland stehen mit der Giga Thor SA in Chile in Verbindung zum Kauf von Vakuum-Generatorenanlagen für dezentrale Energieerzeugung, usw. Wer bremst dies alles, die Energiekonzerne und die von ihnen gesponserten Regierungen. Leute werdet wach und schaut euch anstatt Seifenoper mal was erfreuliches an. Auch die AfD hat in diesem Gebiet Nachholbedarf und sollte endlich kapieren, dass es außer dem Lagerfeuer auch andere Dinge gibt, die Hitze erzeugen.

    • Ich bin Jahrgang 54 und habe das genau so erlebt wie du, wir hatten in der DDR Mülltrennung seit ich genken kann Restessen kam in den Küppel Flaschen und Gläser sowie Zeitung wurden gesammelt und von uns Kindern zum Altstoffhandel gebracht. Man kann aber den Kindern nicht allein die Schuld geben auch bei uns sind doch zig dausend Pioniere und FDJler mit Überzeugung ihrem Führer Honecker hinter her gelaufen weil sie auch von zu Hause so erzogen wurden.

  4. Egal was für Argumente auch immer genannt werden, die neue Religion der Klimajünger ist und bleibt Fakten resistent, Sie wollen einen Gott an den Sie glauben können um Halt zu gewinnen und sie werden glauben.

  5. „Gleichwohl forderte Weidel dazu auf, „sparsam“ mit „fossilen Energieträgern“ umzugehen, da das Angebot endlich sei.

    1) Bei Erdöl und Erdgas, die immer miteinander vorkommen, handelt es sich nicht ( wie man früher meinte) um aus irgendwelchen Lebewesen entstandene Fossilien, sondern um aus dem Inneren des Planeten Erde ( aber auch aus dem Inneren des Mars und anderen Himmelskörpern) immer wieder von neuem hochströmende Kohlenwasserstoffe wie Methan usw. Von einem endlichen Angebot kann daher nicht die Rede sein ( Erdöl-und .Erdgaspreise steigen nur wegen höherer Förderkosten und wegen immer höherer staatlicher Besteuerung)

    2) Werden Erdöl und Erdgas verbrannt, entsteht das Treibhausgas CO2.
    Selbst wenn man die so entstehende Treibhausgasmenge für zu gering hält, als daß es deswegen zu einer Erderwärmung samt Klimawandel kommt,
    ist die Reduzierung der aus Schlöten und Auspuffen strömenden CO2-Menge unerläßlich, da darin jede Menge umwelt-und gesundheitsschädliche Partikel enthalten sind.

    • „Treibhausgas CO2“
      Wenn Sie damit meinen, dass man CO2 in Treibhäuser leitet damit die Pflanzen besser wachsen, bin ich mit der Definition einverstanden. Mittlerweile hat sich nämlich schon herum gesprochen, dass das CO2 der Wärme folgt und nicht umgekehrt.

    • Die sind immer noch schlecht informiert.
      Gehirnwäsche der Medien und selbst die AFD läßt sich das gefallen. Das Abgebot ist nicht endlich sondern unendlich insbesondere wenn man so viele Technologien entwickelt hat, um daran zu kommen.

    • Stimmt so auch nicht! Der Verbrauch ist größer als die Menge, die nachkommt. Deshalb ist ein vernünftiger Energiemix die klügste Lösung. Es wäre gut zu ermitteln, welche Energieart bei welcher Energieumwandlung den höchsten Wirkungsgrad erreicht. Der Feinstaub konnte sich auch nur verbreiten, weil der Grobstaub ausgefiltert wurde. Durch Entfernung des Grobstaubs wurde Platz für den Feinstaub frei. Und das hat dazu geführt, daß wir mehr Feinstaub einatmen, der leichter und tiefer in unsere Organe eindringen kann. Es wäre gut, die Beziehungen zueinander aufzuschlüsseln und günstig anzupassen.

    • „Treibhausgas CO2“
      Wenn Sie damit meinen, dass man CO2 in Treibhäuser leitet damit die Pflanzen besser wachsen, bin ich mit der Definition einverstanden. Mittlerweile hat sich nämlich schon herum gesprochen, dass das CO2 der Wärme folgt und nicht umgekehrt.

    • So, so, und wieso verbrennt dann das Erdöl nicht, wenn es mit dem glühenden Erdinneren in Berührung kommt, aus dem es ja Ihrer Meinung nach aufsteigt?
      Wo haben Sie diese Weisheiten nur her?

  6. „Öffentliche Anhörung zu Thema „Welternährung und Klimawandel“ auf Anordnung Ramsauers nicht aufgezeichnet“

    Das war letzte Woche ein Bericht in Jouwatch. Wer den gelesen hat, kann sich, glaube ich, ein Bild darüber machen, warum der Ramsauer diese Anhörung entgegen der Gepflogenheiten nicht aufzeichnen ließ.

    Die haben eine riesen Angst dass diese Anhörung in großer Zahl an die Öffentlichkeit gelangt.
    Die haben Angst, dass die Öffentlichkeit von wissenschaftlicher Seite mitbekommt, dass das Klima eigentlich nicht so berechenbar ist, wie unsere Nichtspezialisten der Schreihalsparteien vorgeben.
    Natürlich müssen wir auf unsere Umwelt achten, aber wir sollten auch akzeptieren, dass alles Leben auf diesem Planeten einen Fußabdruck hinterlassen wird. Und genau diesen Fußabdruck sollten wir alle so klein wie möglich halten, aber ohne uns kasteien zu müssen.
    Es gibt viele Menschen die uns zwar erzählen wollen, wo und wie wir sparen, bezahlen und leben sollen, aber genau diese Menschen, die sich selbst gerne zur Elite zählen, leben in viel zu großen energieaufwendigen und mehreren Villen gleichzeitig, haben ihre Privatjets, Jachten, Fuhrparks mit ausgerechnet den Fahrzeugen die am umweltschädlichsten sind usw.

    Es gibt Politiker, insbesondere die Grünen, die allein die Flugbereitschaft mehr als alle anderen, auch größere Parteien zusammen nutzen, um zu ihren Terminen zu kommen.
    Da gibt es Grüne , die nach ihrer politischen Zeit, auf der ganzen Welt rumjeten um zu erzählen, wie Deutschland kaputt gemacht werden muß, weil es zu stark sei (Joschka Fischer)
    Da gibt es einen Lobbyistenchef bei Monsanto (Glyphosat) der ein typisch heuchlerischer Grüner ist.
    Da gibt es Politiker die medienwirksam von Bonn nach Berlin mit dem Zug fahren, während die Dienstlimosine die gleiche Strecke nur mir Chaffeur besetzt auf der Straße nebenher fährt, um den Politiker dann am Zielort vom Bahnhof abzuholen.
    Da gibt es grüne Politikerinnen die zum Wahlkampf mit dem Protzauto bis kurz vor den Wahlkampfveranstaltungsort fahren und dann auf ein kleines Elektroauto umsteigen, um bei ihren Wählern den Günen Anschein zu erwecken.

    Es gibt angezettelte Kriege, die nicht nur Menschen töten vor Ort, sondern gleichzeitig die Umwelt nichtbeteiligter Länder durch Panzer, hochgiftigen plutoniumgehärteten Raketen und Granaten, Drohnen, Schiffen und Kampffahrzeugen, vergiften.

    Solange diese Leute mir vorschreiben wollen, wie ich zu leben habe, um die Umwelt zu schonen, solange lebe ich so wie ich es für richtig halte. Ich lebe gut, aber nicht so, dass ich mir vorwerfen lassen mus, die Umwelt unnötig zu schädigen.
    Mir wird vorgeworfen, dass ich vieles in Plastik verpackt kaufe. Gleichzeitig erlassen genau diese Leute, die mir das vorwerfen, Verordnungen die genau das Plastik aus hygienischen, oder anderen Gründen vorschreiben.
    Mir wird der Plastikmüll im Meer vorgeworfen, obwohl ich Mülltrennung mache. Dieser getrennte Müll aber zum großen Teil nicht wiederverwertet wird, sondern in hoch umweltschädlichen Schiffen nach Asien verbracht wird, um dort dann billigst entsorgt zu werden. Diese Entsorgung gelangt durchaus auch in die dortigen Gewässer.
    Mir wird mein Urlaubsflug vorgeworfen, während die „Eliten“ mit Privatjets zum Eis essen nach Kalifornien fliegen.
    Da fliegen Stars aus der USA eben mal nach Europa, nur um der Kreta mal die Hand zu schütteln, und dafür zu werben, dass Greta einen tollen Job macht.
    Das sind die Menschen, die uns erzählen wollen, was wir falsch machen.

    Na dann. Leckt mich am Arsch ihr Klimafuzzis

  7. Ich gehe einmal davon aus, dass Merkel – um von der Migranteninvasion abzulenken – diese Klimahysterie befeuert hat. Wissenschaftlich lässt es sich eh nicht halten. Merkel als Physikerin sollte ja den Kalk- und Kohlenstoffkreislauf kennen?!
    Und dann die „Strache-Geschichte“ in Österreich – direkt vor den EU-Wahlen, von Spiegel und Süddeutscher „aufgedeckt“. Das scheint kein Zufall zu sein. Eher darf man dahinter eine generalstabsmäßige Planung vermuten?

    • Seit namhafte Unis die Dissertation von Murksel als „Bull-shit“ bezeichnet haben, traue ich dem Teiggesicht aus der Uckermark jegliche Unkenntnis zu!

    • Seit namhafte Unis die Dissertation von Murksel als „Bull-shit“ bezeichnet haben, traue ich dem Teiggesicht aus der Uckermark jegliche Unkenntnis zu!

    • Seit namhafte Unis die Dissertation von Murksel als „Bull-shit“ bezeichnet haben, traue ich dem Teiggesicht aus der Uckermark jegliche Unkenntnis zu!

  8. Wissenschaft, ja klar, Vollverarsche passt wohl eher. Marxismus-Leninismus ist eine Wissenschaft, und nach dem Sozialismus kommt der Kommunismus. Der Unterschied, viele haben diesen Mist in der DDR nicht geglaubt, obwohl fast 100% aller „Wissenschaftler“ das so gelehrt haben. Einen habe ich noch. Fast 100% aller Wissenschaftler waren sich mal einig, dass die Erde eine Scheibe ist, oder, dass sich die Sonne um die Erde dreht. Noch einen? Bitte. 1970, waren genau die „Wissenschftler“, welche heute die menschengemachte Erwärmung propagieren, der festen Überzeugung, es komme eine menschengemachte Eiszeit. Vollverarsche, sag ich doch.

  9. Der Sommer kommt! Es wird wärmer!
    Schnell geht alle in den Bundestag und stellt euch tot, bevor es zu spät ist! (und der Winter kommt)

  10. Der heutige Anteil von CO2 in der Gesamtatmosphäre beträgt 0,034 Prozent.
    Davon macht die Natur 96%, der Mensch also 4%, menschengemacht also 0,0015%.
    Hiervon produziert D ganze 3,1%, also nur 0,0015%, das ergibt einen Anteil von
    0,00047%.
    Wenn wir das vermeiden, können wir natürlich die Welt retten!!!???

    Der Temperaturanstieg hat also andere Ursachen.

    Aber die Grünen und andere linke Organisationen versuchen, durch diesen aufgebauschten Popanz und mithilfe der willfährigen Presse, die Leute kirre zu machen,
    um mit ihren zerstörerischen gesellschaftspolitischen Ideen Wählerstimmen zu generieren.
    Perfide Strategie, – aber Leichtgläubige, Nichtwissende und Gutmenschen kann man damit leider fangen.

    • Wenn sich CO2 Konzentration in der Atmosphäre verdoppeln sollte also von 400 auf 800 ppm, dann ist ein Temperaturanstieg von 1 Grad zu erwarten. Wie soll der Mensch mit einem Anteil von nur 4 % CO2 Konzentration verdoppeln? Selbst wenn man alle Fossile der Welt aufeinmal verbrennen würde, könnte man das nicht schaffen.

      Wer rechnen kann, kann sofort den Irrsinn erkennen.

    • Bei Eisbohrungen hat man festgestellt, dass vor X – Millionen Jahren der CO2 Gehalt bei ca. 5% lag und das Leben ist schier explodiert vor lauter Kraft. Noch was?

    • Bei Eisbohrungen hat man festgestellt, dass vor X – Millionen Jahren der CO2 Gehalt bei ca. 5% lag und das Leben ist schier explodiert vor lauter Kraft. Noch was?

  11. Auf den El Nino von 2016 folgte ein globaler Temperaturrückgang um 0,6°C.
    Wenn die Zunahme der globalen Temperatur in 100 Jahren 0,8°C – 1,2°C beträgt, sollte ein Temperatursturz in der Größenordnung doch zu denken geben, zumal die CO2 Konzentration mittlerweile auf 400 ppm gestiegen ist.
    Ich habe den Verdacht, dass die Warmisten die momentane Hysterie schüren, weil sie befürchten, dass ihre endgültig Theorie zusammenbricht weil die Erwärmung doch mit der Aktivität der Sonne zusammenhängt.
    Dann geht nämlich das Argument für die „Große Transformation“ der Adepten des
    Club of Rome den Bach runter!

    • „Ich habe den Verdacht, dass die Warmisten die momentane Hysterie schüren, weil sie befürchten, dass ihre Theorie zusammenbricht“
      Sie ist schon zusammen gebrochen. Alle 102 Modelle der IPCC haben viel höhere Temperaturen voraus gesagt als real gemessen wurde. Sie liegen alle ohne Ausnahme falsch bei der Berechnung der globalen Temperaturen, wenn man sie mit den gemessenen Daten vergleicht. Die Klimasensitivität wird viel zu hoch gerechnet. Es werden falsch physikalische Gesetze bei den Modellen benutzt und das Ergebnis ist dementsprechend. Die Messungen mit Ballons und die Satellitenmessungen der Atmosphäre können keinen messbaren Treibhauseffekt von CO2 nachweisen.

      Es ist einfach ein „fake science“. IPCC gehört abgeschaft.

    • Bin mal gespannt wann diese Erkenntnis bei denen ankommt, die glauben den Strom im Netz speichern zu können und von 25% +x Irren für eine Umweltschutzpartei gehalten werden?

  12. Frau Dr. Weidel hat vollkommen recht, leider werden unsere Kinder von dummen und politsch abhänigen Lehren unterichtet. Welche meist selbst keine Ahnung von Physik und Chemie haben, denn die meisten sind Philosophen.

  13. Mein Enkel muss ständig zur Freitagsdemo, er sagt es ko… in selber an, aber wer nicht für Umwelt in der Klasse ist, der wird ausgegrenzt und bekommt von seiner Grünlehrerin schlechte Noten.

    • Vielleicht hatten die Schüler noch keine “ Photosynthese “ u.ä. …

      Was lernen die Schüler eigentlich heute ?
      Das würde mich mal interessieren .

  14. Schon allein der Begriff Klimawandel ist absoluter Blödsinn! Klima ist nichts weiter als lokale Durchschnittswerte von gesammelten Wetterdaten. Und das Wetter ist nun mal wechselhaft und wandelt sich nicht! Nach Winter kommt Sommer dann wieder Winter usw.
    Es mag gerade etwas wärmer werden aber es wird auch wieder kälter.
    Und den gazen Klimaspinnern kann ich nur sagen, der derzeitige Temperaturanstieg ist nichts weiter als der berühmte Vogelschiss.
    Wer sich ein bisschen mit der Geschichte der Erde auskennt weiß, dass noch viel Luft nach oben ist!
    Und die Warmzeiten stellen für die Flora und Fauna unseres Planeten kein Problem dar. Im Gegenteil!
    Bei den Eiszeiten sah es anders aus.

    • Wann ist eine Warmzeit? Wenn an den Polen kein Eis festzustellen ist. Ich finde eine Superdefinition. Und die Sahara war 4500 vor Christus ein Dschungel. Das konnte anhand der Inzucht bei Krokodilen in den SaharaOasen, die oft rund 200km voneinander entfernt sind, festgestellt werden. Und die derzeitige Dürre der Sahara breitete sich über Jahrhunderte nicht in zig Jahren aus. DEshalb ist diese Panik bis 2038 lächerlich. Und warum war dort zuvor ein Dschungel, weil der CO2-Gehalt höher war. Warum wurden die Saurier so riesig; das war die Folge des höheren CO2-Gehalts als heute. Das Nahrungsangebot wuchs denen praktisch zum Maul hinein.

  15. „Ich streite nicht ab, dass sich die Erde erwärmt, aber ich glaube nicht, dass der menschliche Einfluss maßgeblich ist“

    Was steckt hinter dieser Aussage?
    1. Es gibt den Klimawandel
    2. Menschen haben einen gewissen Anteil am Klimawandel
    3. Der Anteil des Menschen am Klimawandel ist vermutlich nicht dominant.

    Was ist daran falsch, unter besonderer Berücksichtigung, dass es keinen physikalischen Nachwei gibt, dass CO2 etwas mit dem Klimawandel zutun hat.

    • Das CO2 hängt schon mit der Temperaturveränderung zusammen. Aber die Klimasekte verdreht die Logik. Der co2 Anteil steigt wenn es wärmer wird und nicht umgekehrt!
      Mit der Logik der Klimasekte regnet es weil die erde nass ist.

  16. Alte Bauernregel:
    Am 1.Mai soll sich die Krähe im Korn verstecken können.
    Und das kann sie seit 100 Jahren gerade mal so.
    Noch Fragen?

  17. Frau Dr .Weidel hat Recht. Seriöse Wissenschaftler werden von den Talkshows ausgeschlossen.Denn dann würde das perviede Mainstream Lügengebäude knallhart zusammenbrechen.

    • Klimatologe ist ein wissenschaftlicher Abschluß. Klimaexperte gibt es nicht.
      Experte ist kein geschützter Abschluß! Jeder kann sich Experte nennen.
      Aber in der Politik kommen ausschließlich Experten zu wort.
      Und die Grünen sind ja bekanntlich voller Experten!

    • Von 1990 bis 2010 stieg der Eisbärenbestand von 5000 auf 20000. Hat ein Fotograf bei Markus Lanz gesagt. Und doch sterben bei Markus Lanz die Eisbären immer noch aus. Der Bestand erhöhte sich, weil die Heuler nicht mehr gejagt wurden. Das Beste, was getan werden kann: Den öfffentlich-rechtlichen Rundfunk-Anstalten die GEZ-Beiträge oder wie das heute genannt wird, zu verweigern. Heute tun das schon 4,9 Mio. Diese werden schon bis zur Rechtsbeugung durch die Justiz getriezt. Warum? Weil sich Politiker sich daran laben. Frau Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, ist Vorsitzende des Rundfunkrates. Und wer hat den heutigen Haushaltsbeitrag initiiert? Kurt Beck, der Vorgänger der Frau Dreyer.

    • Vor allem wurde das Bild mit dem verhungernden Eisbären auch schon erklärt.
      Es handelte sich um einen altersschwachen Eisbär, der nicht mehr zur eigenständigen Jagd oder Suche nach Aas fähig war. Wenn das nicht mehr geht, krepiert man, so ist die Natur !

      Wenn die Grünlinge solche Bilder vermeiden wollen, dann sollen sie auf eigene Kosten Altersheime für Eisbären gründen.

  18. Die linke Klimaindustrie muss entlarvt werden – Verarschung auf höchsten Niveau und Ablenkung vom Thema Migration

    • Das ist schwer zu verstehen. Die jungen Leute können doch sogar besser mit Internet umgehen als die Alten und trotzdem sind sie nicht in der Lage auf diese Seiten oder videos zu kommen?

      Einfach nach Klimalüge googeln oder EIKE sich anschauen.

    • Die gucken Pornos, Rockkonzerte, Kosmetikkurse, Sport oder labern ihren Primitiv. Solche Videos sind für die schon wie Bücher mit sieben Sigeln. Die haben doch zumeist ADF oder wie sich das nennt. Keine Konzentration und keine Zusammenhänge erkennen. Da nutzt ein immenses Wissen nichts.

  19. Sehr vernünftig was Frau Dr. Weidel zu diesem Thema sagt.
    Aber, Vernunft und Grüne passt in etwa genau so gut zusammen wie Axt und Mikrochirurgie.

  20. Weidel hat absolut recht! Mit wenigen Worten hat sie umfassend das gesagt, was zu dem Thema zu sagen ist. Sie ist dabei in sehr guter Gesellschaft was die Führung der Großmächte dieser Welt betrifft. Der ganze Klimawahnsinn wird zur Manipulation, Pression und Ausbeutung von in erster Linie 500 Millionen Europäern benutzt um bestehende nationale Gesellschaftssysteme auf eine Zerstörung und Deindustriealisierung sowie Ersatz politischer Ideologien in eine zentralistische Diktatur vorzubereiten.
    So machen das Kaiser, Könige, Religionsführer seit überschaubar 2000 Jahren, indem eine beliebige neue Religion geschaffen wird, die abhängige Untertanen noch weiter verblödet.

    • Die Grünen haben nur in deutschsprachigen Ländern so große Bedeutung. Von daher ist es gut, daß Englisch in der EU Amtssprache ist. Selbst in Schweden, wo Greta geboren wurde, haben sich die Grünen halbiert. Aber wie heisst es so hochtrabend: „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!“ Das ist vom alten Deutschen Reich wie alter Kaugummi unter dem Sitzbrett kleben geblieben.

  21. Da ist wieder dieses „… ich GLAUBE nicht …“, das die Leute, die wie Frau Weidel hier, absolut auf der richtigen Spur sind, argumentativ angreifbar macht. Glaube ist was für Religionen. Die menschengemachten Kohlendioxid-Emissionen haben aber keinen Einfluss auf die Temperatur der Atmosphäre oder der Erdoberfläche. (Zubetonieren der Landschaft oder Abholzen der Regenwälder steht auf einem anderen Blatt.) Unumstößliche Gesetze der Physik stehen dem entgegen. Selbst die Temperaturdaten wurden und werden manipuliert, nachweisbar. Die Hockeyschlägerkurve des überführten Wissenschaftsbetrügers Mann ist nur das bekannteste Beispiel. Ganz abgesehen davon, dass eine „globale Mitteltemperatur“, die man auf 2 Zehntel berechnet, ähnliche Aussagekraft hat wie eine globale mittlere Haarfarbe der Menschen. Langer Rede kurzer Sinn: dieses „Ich glaube“ muss aus jeder Diskussion um das Thema verschwinden.

    • Darin muß ich Ihnen insofern Recht geben, als daß nur echte wissenschaftliche Beweisführung zugelassen werden sollte und diese fehlt, was den MENSCHENGEMACHTEN Klimawandel betrifft. Das Klima war schon immer einem Wandlungsprozeß unterworfen, und der hat ganz andere Gründe, als die, die jetzt vorgeschoben werden.
      Verschmutzung der Meere, Vergiftung der Böden usw. DARAUF hat der Mensch Einfluß und kann durch deren Bekämpfungen der Erde helfen.
      DAS KLIMA IST EINEM STETIGEN WANDEL UNTERWORFEN, DEN WIR NICHT STOPPEN KÖNNEN.

      Wenn Frau Weidel „glauben“ sagt, bezieht sich diese Wortwahl lediglich auf ihre EIGENE Meinung als Nicht-Wissenschaftlerin, die man jedem Menschen zubilligen sollte. Ein falscher Eindruck entsteht dadurch nicht,
      jedenfall nicht bei mir..

    • Es gibt Beweise gegen den menschengemachten Klimawandel.
      Dass CO2 ein Klimatreiber ist, ist ein Unfug. NIcht möglich.

    • Hallo Rana Esculenta,
      was ich ihrem sehr guten Kommentar noch ergänzen möchte, ist auch der aufgeflogene Email-Verkehr englischer „Wissenschaftler“ die Ergebnisse „passend“ machten, in dem sie diese vorher unter einander verglichen und dann in Linie mit der Klimavorgabe veröffentlichten.

      Es ging um den Erhalt von Fördermitteln und Forschungsgelder.

      Das ist es auch, was diesen Blödsinn so unangreifbar macht:
      Die Möglichkeit, Milliarden abzugreifen, ohne Gegenleistung .

  22. Leider redet Frau Weidel keinen Klartext:
    1 ) seit 1850 hat sich die Erde erwärmt von 288 auf 288,8 Kelvin = nur 0,3% = bemerkenswert stabil ( Nobelpreisträger GIAVER Youtube)
    2 ) CO² und „global temperature“ verhalten sich UN-abhängig voneinander – allenfalls FOLGT CO² aus Erwärmung von Ozeanen oder Permafrost – eine „Sättigung“ ist erreicht – trotzdem sollen nun ALLE Maßnahmen auch von SPD + CDU sich NUR noch am CO² orientieren
    ( Klima-Notstand Konstanz + immer mehr Städte )
    3 ) der Welt-„Klima-Rat“ ist eine private Gründung von 3 Geschäftsleuten – mehr als 80% sind KEINE Wissenschaftler – und FÄLSCHT Daten und „Hockeyschlager-Kurve“ zusammen mit NOAA und NASA ( Prof. Easterbrook, Geologe vor dem US-Capitol auf Youtube )
    4 ) am Südpol gab es noch nie so VIEL Eis wie jetzt, dazu Kälte-Rekord fast minus 100 Grad!
    5) schon seit 1998 SINKT die global temperature – warum SAGT sie nicht eines dieser nachprüfbaren Argumente – stattdessen nur Allgemeinplätze ?

    • Super !!!
      AFD ist mit Gegenargumenten sehr ängstlich und diese Untentschlossenheit nutzen die Medien sowie die Grünen aus.

  23. Klimawissenschaftler die im Gegensatz zu den meisten Grünen eine hochqualifizierte Ausbildung haben, sprechen da eine andere Sprache. Umweltverschmutzung ist von Menschen gemacht, den Klimawandel kann der Mensch nicht beeinflussen. Den gab es seit die Erde besteht. Bei der ganzen Sache geht es nur darum den Bürger das Geld aus der Tasche zu ziehen, um diese irrsinnige Migrationspolitik weiterhin finanzieren zu können.

  24. Frau Dr. Weidel hat recht ohne wenn und aber. Warum laesst beispielsweise Ramsauer nicht zu, dass die Erkenntnisse des Wisenschftler Gaertner nicht veroeffentlich werden ? Ganz einfach , denn dessen Erkenntnise sind wissenschaftlich fundiert und man kann sie in keinem Punkt widerlegen. Sie stehen im krassen Widerspruch zu gruenen Ideen und dem hirnlosen Gefasel einer hochgejubelten Jugendlichen welche am Asperger Syndrom leidet. Ihre Familie hat schon Millionen gescheffelt. Mann kann nachlesen wieviele “ Zufaelle “ dabei eine Rolle spielten. Man kann es auch kurz sagen : Die dummfreche gruene Verars . . . . geht weiter.

    • Absolut richtig. Nur in einem Punkt widerspreche ich, das ist aber eine Kleinigkeit, die unterschwellig wirkt. Die entwicklungsmäßig klar erkennbar zurückgebliebene Schwedin ist keine Asperger-Autistin. Damit versucht man nur anzudeuten, dass sie eventuell Superbegabung hätte (Savant-Syndrom). Sie wurde ja schon als „Prophetin“ bezeichnet, die CO2 sehen könne. So ein hanebüchener Unsinn! So leid es mir tut für das Mädchen, sie leidet an fetalem Alkoholsyndrom. Das ist nicht so selten, kommt vom Alkoholkonsum der Mutter während der Schwangerschaft und geht nie mit einer Inselbegabung einher.

  25. „Ich streite nicht ab, dass sich die Erde erwärmt, aber ich glaube
    nicht, dass der menschliche Einfluss maßgeblich ist“, sagte Weidel der
    „Welt“

    Sie glaubt nicht und das ist das Problem. Die AFD hat sich halbherzig und unentschlossen dagegen gewehrt. Das wurde einfach unterschätzt und das geht nicht.
    Es ist bewiesen, dass es keinen menschengemachten Klimawandel gibt !
    Es liegt ganz klar ein Beweis dafür vor.

    https://youtu.be/CwVJBDKK8A4

    IPCC Modelle funktionieren falsch. Sie rechnen (alle 102) zu hohe Temperaturen aus, weil sie dem Treibhauseffekt von CO2 zu viel Bedeutung messen. Es werden fiktive physikalische Gesetze in die Modelle eingebaut. Diese Modelle rechnen deswegen immer falsch.
    Die Ergebnisse sind mit den realen Messungen und Daten nicht übereinstimmend.
    Deswegen kann man auch getrost sagen, dass IPCC versagt hat oder bewusst (politisch motiviert) die Menschheit falsch informiert.

    https://youtu.be/mpPhU7–xkM

    Das muss ganz klar gesagt werden. Bitte teilen und vernetzen. Die Grünen retten nicht sondern ruinieren unsere Zukunft und die Jugendlichen fallen darauf ein.

  26. Der heutige Anteil von CO2 in der Gesamtatmosphäre beträgt 0,034 Prozent.
    Davon macht die Natur 96%, der Mensch also 4%, menschengemacht also 0,0015%.
    Hiervon produziert D ganze 3,1%, also nur 0,0015%, das ergibt einen Anteil von
    0,00047%.
    Wenn wir das vermeiden, können wir natürlich die Welt retten!!!???

    Der Temperaturanstieg hat also andere Ursachen.

    Aber die Grünen und andere linke Organisationen versuchen, durch diesen aufgebauschten Popanz und mithilfe der willfährigen Presse, die Leute kirre zu machen,
    um mit ihren zerstörerischen gesellschaftspolitischen Ideen Wählerstimmen zu generieren.
    Perfide Strategie, – aber Leichtgläubige, Nichtwissende und Gutmenschen kann man damit leider fangen.

Kommentare sind deaktiviert.