Zuckersüß: Katzenkinder

screenshot YouTube

Loading...

1 Kommentar

  1. Endlich mal etwas Erfreuliches in diesem ganzen Deutschland-Muff!

    Sind die acht Zwerge tatsächlich der Wurf einer Mutter? Die arme Mama, die ist bestimmt völlig fertig bei dem wuselnden Haufen ;-). Interessant ist, dass man bereits bei den Kleinen (ich denke, die sind 4-5 Wochen) die Wesenszüge grob erkennen kann. Ich hoffe, sie können lang genug bei der Mama bleiben (12-13 Wochen), damit nicht nur die Mutter die Zwerge sozialisiert, sondern sie sich untereinander auch. Das ist sehr hilfreich für eine spätere Vergesellschaftung. Und ich hoffe, sie können später in liebevolle Familien vermittelt werden und landen nicht irgendwann im Tierheim. Von diesen armen Würmern haben wir genug bei unserer Katzenhilfe. Ich selbst habe sechs Katzen, die als unvermittelbar gelten, weil sie in Verhalten, Aussehen oder Gesundheit nicht der gewünschten Norm entsprechen. Keiner wollte sie haben. Für mich sind sie jedoch perfekt, meine geliebten Wegwerfkatzen!

Kommentare sind deaktiviert.