Brandner: Keine öffentlichen Gelder für Hetze gegen die AfD!

https://www.youtube.com/watch?v=rvRRlMM9K1M
Stephan Brandner, AfD - Foto: Screenshot Youtube

Der Verein „Miteinander e.V.“ sieht sich selbst als Ansprechpartner „für zivilgesellschaftliche Initiativen, Verbände und Vereine, Stiftungen, Kirchen, Gewerkschaften, Parteien, Medien sowie für Akteure aus Kommunal- und Landesverwaltungen“ zu den „Themenfeldern Rechtsextremismus, Prävention und Demokratieförderung“.

„Dabei betreibt er aber nichts anderes als Hetze gegen alles, was nicht links ist, also gegen alles Bürgerliche und Vernünftige, insbesondere gegen die AfD“, kommentiert der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner die Zielrichtung des Vereins.

Mit Hilfe einer Anfrage an die Bundesregierung hat der Justiziar der AfD-Bundestagsfraktion aufgedeckt, dass sich die Fördermittel, die der Bund dem Verein zur Verfügung stellt, von dem Jahr 2011 bis 2018 verzehnfacht haben:

„Hatte der Miteinander e.V. im Jahr 2011 noch 88.634,98 Euro – auch das bereits viel zu viel – erhalten, waren es im Jahr 2018 894.427,07 Euro“, stellt Stephan Brandner fest und bewertet die Ergebnisse seiner Anfrage:

„Mit diesen Mitteln – und zusätzlich den Landes- und kommunalen Geldern – wird Wahlkampf gegen unliebsame politische Ansichten betrieben: insbesondere gegen die AfD. Dass Steuermittel – zumal in dieser Größenordnung – durch die Altparteien an jene verteilt werden, die ihre ganze Kraft dafür einsetzen, Kampagnen gegen politisch Andersdenkende zu betreiben, ist leider in der heutigen Zeit typisch in Deutschland. Politische Neutralität ist nicht im Ansatz gegeben. Die Finanzierung dieses Vereins und den zahlreichen anderen, die ebenfalls für ihren Kampf gegen die AfD mit umfangreichen Mittelzuweisungen belohnt werden, mit Steuermitteln muss beendet werden!“

 

Loading...

19 Kommentare

  1. Fakten welche nicht gut “ versteckt “ wurden, gelangen manchmal an die Oeffentlichkeit. Doch interessiert es diese. Nein . . . ueberwiegend nicht. Diejenigen welche dagegen ankaempfen haben nicht den Hauch einer Chance. Wer einmal mit der Luegerei begonnen hat, muss staendig weiterluegen.Die Luege ist die missratene Tochter der Wahrheit. Die Mehrheit unserer Politiker luegt eiskalt, wohl wissend, dass sie nie zur Rechenschaft gezogen werden.

  2. Das ist doch sogar verfassungswidrig… da sollte die AfD mal frech einen Verbotsantrag gegen alle Parteien stellen die dieses Pack finanzieren.

  3. Jeder Ödel-Dödel der feststellt das ihn perverse Veranlagungen plagen weiß, das wenn er sie auslebt er mit dem Gesetz in Konflikt kommt.
    Da schließt er sich am besten anderen Ödel-Dödels im Verein an welche sich den Kampf gegen Räächts verschrieben haben,und siehe da, er wird sogar noch unterstützt und braucht keine Strafgesetze mehr zu fürchten.

  4. Ich Frage mich warum Steuergeld ohne große Prüfung einfach so verschleudert werden kann. Hier gehört schnellstmöglich eine Art Treuhand mit vereidigten Leuten eingesetzt. Geld vom arbeitenden Volk muß Gewissenhaft verwaltet werden was man hier nicht bestätigen kann. Herr Brandner bitte dran bleiben sehr gut recherchiert.

    • Das die Altparteien diesbezüglich die Hosen voll haben und ablehnen kann ich mir gut vorstellen. Aber etwas passieren muß trotzdem.

    • „Ich Frage mich warum Steuergeld ohne große Prüfung einfach so verschleudert werden kann.“
      Ist das Dein Ernst? Hast Du Probleme beim Denken und Erkennen von Zusammenhängen? Es ist immer leichter der Geld „der Anderen“ zu verteilen (wenn es einem letztlich nützt), als an das Parteivermögen zu gehen.

    • Mit ist schon klar das Steuergelder verjubelt werden aber das für dubiose Stiftungen solche Summen verpulvert werden war für mich neu. Dies ist sicherlich auch Herrn Brandner auch aufgefallen denn seither war ja alles ruhig zu diesem Thema. Übrigens wenn ich Probleme beim Denken hätte wäre ich auf einem anderen Forum.

    • Mit ist schon klar das Steuergelder verjubelt werden aber das für dubiose Stiftungen solche Summen verpulvert werden war für mich neu. Dies ist sicherlich auch Herrn Brandner auch aufgefallen denn seither war ja alles ruhig zu diesem Thema. Übrigens wenn ich Probleme beim Denken hätte wäre ich auf einem anderen Forum.

  5. Was ist schon ein Bankräuber im Vergleich zu einem Regime, das seinem eigenem Volk Geld im großen Stil raubt, um ihm damit auch noch zu schaden?

  6. das Schlimme ist, daß die einfach Gelder mißbräuchlich zweckentfremden, und dies noch, um fundamental die Ethno-Identität und damit verbundene Kultur zu fälschen, obwohl dies unerlaubt ist. Sie rauben die indigenen Rechte und bereichern sich gegenseitig damit, auch wenn die Indigenen keine Erlaubnis hierzu erteilten, Die werden dann einfach als „rechts“ marginalisiert, kriminalisiert und der sogenannte Verfassungsschutz ist sich nicht zu Schade, dieses unwürdige, ehrlose Spiel mitzumachen. Wie können Menschen nur so deviant sein, die eigene kulturelle Sozialisation derart zu schänden. Geldgier? Machtgier?

  7. Ich möchte nicht wissen wie viel Geld die AAS und Stasi-Kahane an Steuermittel bekommt.
    Es ist eine Frechheit was hier mit Steuergeld gemacht wird,das ist Veruntreuung im höchsten Maße.

  8. Ich Frage mich warum Steuergeld ohne große Prüfung einfach so verschleudert werden kann. Hier gehört schnellstmöglich eine Art Treuhand mit vereidigten Leuten eingesetzt. Geld vom arbeitenden Volk muß Gewissenhaft verwaltet werden was man hier nicht bestätigen kann. Herr Brandner bitte dran bleiben sehr gut recherchiert.

  9. Was ist schon ein Bankräuber im Vergleich zu einem Regime, das seinem eigenem Volk Geld im großen Stil raubt, um ihm damit auch noch zu schaden?

Kommentare sind deaktiviert.