Italien: Randalierer im Klassenzimmer – Lehrerin total überfordert

Eine Lehrerin in Italien bemüht sich, Unterricht zu machen.; Foto: Screenshot Youtube
Eine Lehrerin in Italien bemüht sich, Unterricht zu machen.; Foto: Screenshot Youtube

Auch aus Italien häufen sich Meldungen, dass Lehrer mit den neu dazu gekommenen Schülern ihre Probleme haben, wie das folgende Video zeigt.

Loading...

19 Kommentare

  1. und fast alle schön im Trainingsanzug…soso. Und da haben wir auch schon den Grund, warum es verpönt ist, sie auch sonst einfach mal anzuziehen, die bequemen Trainingsanzüge….

    Eigentlich sollte man da sofort raus und zuschliessen und warten bis der Vorstand kommt und den mal hinenschicken. Andere Gedanken sind im Kopf, aber das darf man ja nicht schreiben 😀

  2. Sehr schön bunt ( oder eher schwarz) und multikulti dort. Da freuen sich viele in Deutschland drauf.

  3. Italienische Schüler sind nicht zu erkennen. Scheint eine Migrantenklasse zu sein.

  4. Jawoll! Multiethnische Bereicherungskultur live. Die Ganglands von L.A. werden eine Spielwiese für Kindergarten-Cops sein – im Vergleich zu dem, was hier in Europa und Deutschland heraufzieht.

  5. Ist das noch Europa oder kann das weg? Diese „Schüler“ haben offenbar zusammenaddiert einen geringeren IQ als eine einzige Küchenschabe.

  6. Nun weiß man warum die Lega von Salvini weiter Zuspruch hat. Jeder der solche Videos oder Fotos sieht und einen normal entwickelten Verstand hat muß Salvini wählen.

  7. Wer da noch an „arme Flüchtlinge“ glaubt, ist verloren für die Vernunft.

    Ab in die Heimat, Ihr angeblichen „Flüchtlinge“. Wir wollen Euch nicht, wir brauchen Euch nicht, wir sind nicht für Eure kriminellen Charaktere verantwortlich.
    Bereichert Eure Shithole-Länder und nehmt die Altparteien gleich mit.

  8. Das sind keine Kinder, das ist randalierendes Pack mit viel Freude an Zerstörung. Bringt es dorthin zurück, wo es sich austoben kann. Bevor es seine Fähigkeiten weiter entwickelt! Eine besondere Schutzbedürftigkeit dieses Mobs kann ich nicht erkennen.

  9. In Deutschland mittlerweile auch Alltag in vielen Schulen mit solchem Klientel, wird nur schön das Deckmäntelchen des Schweigens und PC darüber gelegt.

  10. Für Italien habe ich ja noch Hoffnung, dank Salvini.
    Aber für D hege ich keine Hoffnung, hier möchte man die Geschicke des eigenen Landes den Grünen überantworten.
    Passiert das, es wird das Ende sein!

  11. Schmeißt die die sich nicht in die Gesellschaft einbringen wollen raus. Zurück in ihr Land. Angeblich vor Krieg und Gewalt geflohen? Wer es glaubt wird selig. Dann erwarte ich anderes Benehmen und Dankbarkeit für diese Chance. Und ich meine keine Unterwürfigkeit!

  12. Wie sich doch die Bilder überall in Westeuropa gleichen und immer ist es das gleiche Klientel, was so aus dem Rahmen fällt. Für die sinnlos verbratenen Integrationsgelder, könnten unsere Rentner einen gemütlichen Lebensabend in Würde verbringen und müssten nicht auf Pfandflaschensuche gehen. Bei anderen Ethnien und Religionen klappt es sogar ohne solche Gelder reibungslos mit der Integration.

Kommentare sind deaktiviert.