Kalifat-NRW: Lachnummer von Laschets Polizei am Ende des Ramadans

Symbolfoto: Screenshot/Youtube

Düsseldorf – Nach dem Ende des Ramadans rechnet die Polizei in Nordrhein-Westfalen mit verstärkten Einsätzen gegen türkische und arabische Hochzeitskorsos, welche die Autobahnen blockieren und wild in die Luft schießen. Allein im April mussten die Beamten deshalb 104 Mal ausrücken. Um diesen ausufernden Brauch der machtbewusten Neubürger  einzudämmen, greift Laschets Putztruppe zur härtesten Waffe im Kalifat NRW: Sie verteilt jetzt Flyer mit „Verhaltensregeln“ mit Tipps wie „Führen Sie keine Waffe mit“. Dies geht aus einer Meldung der Nachrichtenplattform n-tv hervor.

Nach Informationen der Bildzeitung, auf die sich ntv beruft, hat das nordrhein-westfälische CDU-Innenministerium einen Aktionsplan gegen „Hochzeits-Korsos“ an alle Polizeibehörden im Land geschickt. Demnach sollen an beliebten Hochzeits-Orten unter anderem Flugblätter mit Verhaltensregeln verteilt werden.

„Priorität hat für uns jetzt erst einmal die Versorgung der Polizei im Ruhrgebiet. Dort hatten wir in der Vergangenheit auch die meisten Einsätze. Den Polizeipräsidien im Revier bieten wir deshalb an, die Flyer bei uns im Ministerium abzuholen“, sagte ein Ministeriumssprecher.

In dem Flyer steht laut Bildzeitung unter anderem „Halten Sie sich an die Verkehrsregeln“, „Provozieren Sie keine Staus“, „Zünden Sie keine Feuerwerkskörper/Pyrotechnik“ und „Führen Sie keine Waffen mit“. Bei Verstößen sollen angeblich Bußgelder, das Beschlagnahmen von Autos oder sogar Haftstrafen drohen. Dass die von der linksgrünen Justiz kaum vollstreckt werden oder gar „abschreckend“ wirken, beweist allein die hohe Zahl der Einsätze der Polizei vor dem Ramadan.

Auch jetzt haut NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU), der schon beim Kampf gegen die Clans eine traurige Figur abgibt, kräftig auf Pauke und rasselt mit dem Säbel. So will er „mit allen gebotenen Mitteln gegen Regelverstöße und gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr vorgehen“. Laut Paragraf 315b können gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr sogar mit Gefängnis bestraft werden.  Darüber hinaus sollen im Kampf gegen martialisch auftretende Hochzeitskorsos der Einsatz der „Polizeifliegerstaffel“ in die taktischen Überlegungen einbezogen werden, um die Strafverfolgung beweissicherer zu machen.

Da kann man dem Innenminister nur wünschen, dass sich die Polizeihubschrauber in einem besseren Zustand befinden als die Hubschrauber der Bundeswehr, oder die Helikopter, die entlang des Rheines zwischen Mainz und Mannheim zur Schnakenplage eingesetzt werden und dieses Jahr nicht abheben können. (KL)

 

 

 

 

 

 

Loading...

35 Kommentare

  1. In jedem NORMALEN LAND schmeisst man unangenehm auffallen Personen aus dem Ausland hochkantig hinaus!

    • Die Landesregierung von NRW ist bemüht , sich mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln zur Lachnummer der BRD zu machen . Dieser Innenminister scheint ein abgehalfterter Clown zu sein . Er macht nicht nur sich , sondern alle Bürger von NRW zu Deppen.

  2. Erklär mal einem wütende Stier, daß er sich bitte benehmen soll!
    Da helfen nur der Nasenring und anhaltender Schmerz!

  3. Einsteins Spruch entfaltet erneut seine unumstössliche Richtigkeit.
    Mehr zu äussern ist längst müssig geworden!

  4. In NRW hat der sympathische Herr Reul,l neben seiner sonstigen schweren Arbeit, nun auch das erste Erholungsheim für, (von ihrem anstrengenden Job gegen randalierende Deutsche) traumatisierte Polizisten eröffnet.
    Dort können bis zu vier Beamte nebst Familie mal so richtig die Seele baumeln lassen.
    Ist doch schön, dass Herr Reul sich so um das leibliche und seelische Wohl der Polizisten bemüht.

  5. Die folgende JF-Meldung ist der Brüller: Die Münchner Polizei hat nun offiziell den türkischen Generalkonsul um Hilfe gebeten, um auf „seine Landsleute“ Einfluß zu nehmen, daß sie nicht mehr solche Hochzeitskorsos veranstalten. Sind wir schon dem Sultan von Ankara tributpflichtig geworden? Ist Deutschland jetzt ein Sandschak Großosmaniens? Erdogans fünfte Kolonne hat ganze Arbeit geleistet.

  6. Dass man jetzt tatsächlich zu so drastischen Maßnahmen wie dem Verteilen von Flyern greifen wird, finde ich aber vollkommen überzogen.

    Unsere Polizei verkommt zur Lachnummer. Kein Wunder, dass nur noch jene, die schon länger hier leben, Respekt vor denen haben.

  7. Wenn ich Polizist wäre und die Flyer verteilen müsste wäre ich direkt krank. Sollen sich andere demütigen lassen. Jeder Polizist der sich an so einer Flyeraktion beteiligt verliert auch das letzte bisschen Respekt von der Zielgruppe.

  8. Das harte Durchgreifen, von dem die Regierenden sprechen, bedeutet bei diesen Hochzeitskorsoverrückten, dass die devoten Beamten sie ggfs. von der Autobahn geleiten, ihre Personalien aufnehmen (falls überhaupt Pässe vorhanden sind – es heiraten auch Illegale hier in solcher Manier) und eine Belehrung an sie aussprechen. Die Türken sind davon richtig mächtig beeindruckt…

  9. Ich wüsste zu gern, wie die deutsche Polizei mit Biodeutschen umspringen würde, wenn wir anfingen, diesen fröhlichen eingereisten Brauch zu übernehmen. Da würde wohl das Standardprogramm laufen: Führerscheinentzug, Punkte in Flensburg, Einzug des Fahrzeugs und nach Möglichkeit noch die Standardstrafzahlung von 50.000 Euro. Wetten?

  10. Ich bin so glücklich in einem Land zu leben, in dem man so höflich und rücksichtsvoll mit „gegen jegliche Regeln Verstossende“ bestimmter couleur umgeht. Es ist doch so nett die Herrschaften mit Flyern erst mal zu „bitten“ nicht straffällig zu werden.

    • Das gilt allerdings nicht für Moscheebesuchs- und Gendersexualindoktrinations-Verweigerer. Sie sind die letzten, die „die volle Härte des deutschen Rechtsstaats“ zu spüren bekommen. Ebenso geht es konservativen Eltern, die ins Visier des Jugendamtes geraten sind: Weg mit den Kindern! Hier gibt es aus Walsrode und Rostock Beispiele.

  11. Ein Dokument des Niedergangs Deutschlands – Flyer abzuholen „bei uns im Ministerium“:

    POLIZEI Nordrhein-Westfalen

    bürgerorientiert – professionell – rechtsstaatlich

    Hinweise für Hochzeitsfeiern

    Die NRW-Polizei gratuliert Ihnen recht herzlich zur Hochzeit und wünscht Ihnen und Ihrer Familie einen besonderen Tag.

    Damit dieser Tag unbeschwert und störungsfrei verläuft, beachten Sie bitte für die Fahrt zum Veranstaltungsort und bei der Feier Folgendes:

    – Halten Sie sich an die Verkehrsregeln.

    – Behindern Sie nicht den Verkehr.

    – Provozieren Sie keine Staus.

    – Zünden Sie keine Feuerwerkskörper/Pyrotechnik.

    – Führen Sie keine Waffen mit.

  12. Oech due Scharoeck… Mache Pullzai WAHUERKLISCH Papuer midde Schapruesche rauf ?
    Da uesch muesch mache voll konkret in die Hoese vor lauta Ahangscht.
    Aische, muscht du nun sahauba mache!
    Pullzai-Chef sage, „Nuesch gud PENG-PENG mache“…
    Hahabe wuer nuen auch schahrueftlisch:

    „Nix PENG-PENG uesse Marzedaesch mache, soenscht guebtscht ein DUDU!“
    Dahass stahoet da auf Paphuerr!

  13. Mein Tipp an die hirnlosen Beamten
    – Flyer gegen Drogenverkauf
    – Flyer gegen Rentner ausrauben
    – Flyer gegen Vergewaltigen
    – Flyer gegen Kinder angrabschen und vergewaltigen
    – Flyer gegen Messerstecherei
    – Flyer gegen…usw
    Vielleicht sollte man mal eine Flyer für das Volk machen wo jeder ausdrucken kann und wo Sachen drauf stehen wie verblödet unsere Beamten sind und dafür auch noch vom Steuerzahler unterhalten werden!!

    • Flyer gegen die Abhängigkeit der Staatsanwaltschaften von der Exekutive! Da haben Leute, die parteiengebunden und somit deren Satzungen unterworfen sind, die Macht, die staatsanwaltschaftlichen Verfahren zu ihren Gunsten und Gusto zu fälschen bzw. beeinflussen, was sie unangreifbar macht, egal, was die für unzulässige Sch… sie machen

    • Hmh – meinen Sie wirklich „Abhängigkeit der Staatsanwaltschaft von der Exekutive, also der POLIZEI u.ä.???“
      Oder hatten Sie die Abhängigkeit (Weisungsgebundenheit) der Judikative von der Politik – also der Legislative, der Gesetzgebung im Sinn?

    • 05.05. – 00:41 – gerade gefunden:

      Lma….. – das sind ja wohl Hausaufgaben!
      Ich habe zwar angefangen zu lesen, aber meine Aufnahmekapazität ist um diese Zeit etwas eingeschränkt.😉 Außerdem bin ich ja kein Jurist und muss mich da wirklich reinarbeiten.
      Außerdem jetzt sind auch noch die Sojabohnen für den Tempeh gar und müssen auch noch verarbeitet werden – heißt, ich mach mich hier wieder dünne!

      Also: Gute Nacht ihr lieben Sorgen ….. 🌖

  14. Glaubt Reul wirklich die Araber würde das beeindrucken. Die bekommen Schreikrämpfe wenn die Deutsche Staatsmacht gegen sie vorgehen will, für die sind die Polizisten Volldeppen ohne Rückhalt.

  15. Der lasche Armin wieder.
    Man sollte vielleicht im Landtag von NRW mal Flyer verteilen mit der Aufschrift „Wenn sie Politik machen bitte nehmen Sie unbedingt ihr Gehirn und ihre Eier mit!“
    Bei Armin bezweifele ich das mitführen beider Elemente stark.

    • der ist in so vielen Vereinen und beschäftigt mit seiner Partei und Beeinflussung der Staatsanwaltschaften, daß er nicht mehr die Zeit hat, ehrliche Politik zu machen

Kommentare sind deaktiviert.