Gaga-Protest im Bundestag: Jugendliche stellen sich „fürs Klima“ tot

Foto: Screenshot/Youtube

Zum Abschluss eines im Bundestag stattfindenden Planspiels „Jugend und Parlament“ zelebrierten heute rund 20 selbsterklärte „Klima-Aktivisten“ ein sogenanntes „Die-In“: Sie ließen sich vorm Rednerpult auf den Fußboden fallen und stellten sich tot.

Das Zitat von Henryk M. Broder, „könnte man Deutschland überdachen, wäre es eine geschlossene Irrenanstalt“, wurde heute erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Selbst der Boden der gewählten Volksvertretung ist den Klima-Kids nicht mehr heilig. Laut teilnehmendem „Aktivist“ Matthias Reimer gehe es darum, auf eine „verfehlte Klimapolitik“ aufmerksam zu machen und die „drastische Lage“ in der „schwersten Krise der Menschheit“ ernst zu nehmen. Unterstützt wurde das bizarre Schauspiel vom Klima-Netzwerk „Fridays for Future“.

Dass die zunehmende Panikmache der indoktrinierten Klima-Jugend auch in der eigenen Altersgruppe nicht nur auf Unterstützung und Wohlwollen stößt, machte die Reaktion anderer jugendlicher Teilnehmer des Planspiels deutlich: Einige entrissen den „Aktivisten“ das Transparent mit der Aufschrift „Eure Klimapolitik = Katastrophe“. Auch gab es Buhrufe von den Besucherrängen des Plenarsaals.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble kommentierte den klimatologischen Gaga-Flashmob mit den trockenen Worten „Bleiben Sie ruhig liegen, aber morgen Mittag um 12 Uhr muss ich hier die Sitzung des Bundestages eröffnen“. Doch irgendwelche Konsequenzen zog die wirre „Aktion“ keine nach sich. Dabei sind Kundgebungen im Plenarsaal strikt verboten. Es ist gute parlamentarische Tradition, denn die Abgeordneten sind als Volksvertreter ja bereits dafür gewählt, Kontroversen auszutragen, sich auszutauschen und zu Kompromissen zu gelangen. Schreihälse und Krawallmacher haben deshalb mit gutem Grund im Bundestag eigentlich nichts verloren. „Eigentlich“. Denn durchgegriffen wird hierzulande schon lange nicht mehr.

Wer will schon eine von Medien und Politik heraufbeschworene Basisbewegung, die für die „richtige Sache“, für „das Gute“ eintritt, zur Rechenschaft ziehen? Auch Schulschwänzen ist „eigentlich“ verboten, sogar gesetzeswidrig. Aber mit dem Segen der höchsten Staatsrepräsentanten, vor allem der „Klima-Kanzlerin“, die die Schülerstreiks ausdrücklich lobten, werden faktische Ausnahmetatbestände geschaffen und Rechtsverstöße legalisiert. Dafür ist Merkels Regierung bestens bekannt: Schleichende Rechtsaushöhlung. Ob Asylrecht oder Schulpflicht – was zählen schon die Buchstaben des Gesetzes und der Verfassung, wenn die Haltung stimmt. Da kann man dann auch getrost das Parlament in einen Zirkus verwandeln. (DM)

Loading...

150 Kommentare

  1. Die Dummheit ist die sonderbarste aller Krankheiten. Der Kranke leidet niemals unter ihr. Aber die anderen leiden.

  2. ….warum gibt es im Bundestag eigendlich kein Probeliegen der Altparteien-Polikasper?….tot stellen als bildliche Darstellung ihrer Politik?….

  3. „Tot“ sind sie ja schon, hirntot!

    Die können direkt einer Verwertung als Organspender zugeführt werden.

    Die IB möge bitte eine ähnlich Aktion mit einem ihrer Themen im Bundestag starten.

    Mal sehen, wie dann die Reaktionen ausfallen.

  4. Es ist schon erstaunlich, wie Tote, die sich nicht mehr wehren können, missbraucht werden. Heiko Maas hat zum Beispiel gesagt, dass er wegen Auschwitz in die Politik gegegen sei,

  5. Eine alberne wie durchschaubare HOLLYWOOD-Inszenierung.

    Als Normalsterblicher hat man zum Parlamentssaal nicht den Hauch einer Chance auf Zutritt, bereits wegen der an den Zugängen postierten, gut gebauten und kampfsporterfahrenen Sicherheitskräften nebst Polizei.

    Für wie bekloppt und manipulierbar hält man also die Öffentlichkeit mit solchen Schmierenkomödien der KLIMA®-Sekte ?

    • Genau so ist es aber diese Bekloppten wurden sicherlich an den Sicherheitsleuten vorbeigeschleust um ihre „Aktion“ durchzuziehen. Haben die Grünen das eingefädelt und wenn warum keine Strafe nicht mal eine Rüge vom BT Presi?

  6. Ich würde sagen, die Richtung stimmt schon mal. Jetzt müssten diese Klima-Aktivisten sich aber nicht nur tot stellen, sondern sie müssten in letztendlicher Konsequenz auch den Planeten verlassen, denn nichts würde ihren ökologischen Fußabdruck mehr verringern.

  7. Ich ruege Sie Herr Abgeordneter Dr .Humbugmeier von der AfD. Ihre Worte verletzen die Wuerde des hohen Hauses . . wuerde Barny Rollheimer vielleicht sagen oder auch die ehemalige Bandleaderin. Wenn hinter den Ohren noch gruene Jugendliche welche besser etwas lernen sollten als sich infantil in “ hohen Hause “ profilieren und im Parlament eine Freiluftschau abziehen . . dann ist das natuerlich nicht zu beanstanden. Wie krank ist unser Bundestag eigentlich ? Dashabe ich in mehr als 75 Jahren noch nicht erlebt. Der Werteverfall . . . sprich Degeneration geht ungebremst weiter und zwar nach dem Schneeballsystem.

  8. So in etwas wünsche ich mir eine Live-Sendung im Bundestag Nur das die bezahlten Regierungs-Schausteller anschließend weggetragen werden müssen.

  9. Vielleicht noch eine gute Portion Ketchup auf den Hals schmieren und den Abdruck einer Schuhsohle auf die Stirn malen. Für manche wirkt das dann schon viel realistischer.

  10. Wer hat die denn in den BT reingelassen? Die hatten ja sogar Hausausweise, wer hat die eingeladen???
    „…..aufmerksam zu machen und die „drastische Lage“ in der „schwersten Krise der Menschheit“ ernst zu nehmen.“
    Oh, je, man merkt die Jungspunde haben noch keine Lebenserfahrung, sonst hätten sie bemerkt, daß der Klimawandel keine der „schwersten Krise der Menschheit“ ist. Die Migrationskrise ist 100 mal schlimmer.

  11. Was soll man dazu sagen ? Genauso durchgeknallt wie die Grünen ist auch der Großteil ihrer leistungsunwilligen Wählerschaft, die lebt nun mal in westdeutschen Großstädten inkl. Berlin vom Geld der Eltern. Man könnte solche kruden Aktionen als Satire oder Comic-Flashmob abtun, aber es geht um knallharte Wahl-Propaganda für die Grünen.

  12. so langsam müsste allen ein Licht aufgehen,dass diese Jugend nicht in der Lage ist unsere Renten zu verdienen.
    spätestens 2024 ist Schluß mit Rentenzahlungen!

  13. Sperrt sie im Kino ein zeigt ihnen alte Filme aus dem Ruhrgebiet dann bekommen sie schnapp Atmung und zack liegen sie da

  14. Das Beste wäre, dass alle die sich da so „opfern“ und liegen, wie alt auch immer, einfach nie wieder aufstehen, dh kurzerhand sterben. Dann wäre es bald aus mit diesem irrationalem Brainwashwahnsinn.

  15. Ob das genauso durchchoreografiert geklappt hätte, wenn es imaginäre „Junge Patrioten“ oder ähnliche gewesen wären, wage ich stark zu bezweifeln.

    Entweder wäre es gar nicht erst dazu gekommen oder der MSM hätte verkündet:
    „Rechtsradikaler Putschversuch im Bundestag verhindert – zahlreiche Festnahmen – Sicherheitskräfte reagierten beherzt“

  16. Die spontane Gegenaktion des Herren (komischerweise aus der linken Ecke), der den veblüfften Aktivisten das Plakat entriß (0:20) und damit aus dem Saal rannte, die war cool. Die plötzlich nackt (ohne Plakat) dastehenden Aktivisten entschieden sich, dann auch tot zu sein und legten sich hin.

    • Das ist tatsächlich interessant aber wenn man so drüber nachdenkt macht es sogar Sinn. Es stand ja sowas drauf wie „Die Klimapolitik der Bundesregierung ist scheisse“. Sowas kann man ja bei den ganzen Anstrengungen der links/grünen nicht stehen lassen. Ist schlechte Werbung. Nach dem Motto: „Psst, falscher Text!“.

  17. Hahaha, ich bin zutiefst betroffen ! Ehrlich gesagt, war ich immer gerne Deutscher. Schon
    als kleiner Scheisser, als mir Oma oder Opa die aus Danzig geretteten Bücher der Gebrüder
    Grimm vorlasen (Die orginalen Versionen, nicht gegendert , nicht entschärft ) und meine
    noch sehr junge Mutter, mit mir die ersten Frühlingsexkursionen durchs schöne Muldental,
    in Sachsen unternahm verfestigte sich in mir eine tiefe Heimatliebe. Ich konnte schon vor
    meiner Einschulung lesen. Ich hab meine Oma, die eine leidenschaftliche Kreuzwort Rätsel
    löserin war ,ständig genervt ,wie das Wort oder der Buchstabe wohl lautete, wenn sie täglich
    am Nachmittag über ihren geliebten Troll oder Wochenposträtseln sass. Mein erstes Lesebuch, das ich mühsam entzifferte, war Knaurs Lexikon von 1937 (Aha ! Das also wars ! Gell Toni ? ) das unter Opas Rauchtisch lag. Ich hab es immer noch,es ist mein
    Gründungsbuch meiner Bibliothek.
    Darum war ich auch, als erwachender Jungspunt so empört,als ich in der historischen
    Literatur oft so abfällige und oberflächliche Meinungen über den Volkscharakter der Deutschen
    las. Besonders das Großmaul Napoleon trieb mich auf die Palme !
    Wenn ich nun diese Aktionen im Bundestag ,auf den Strassen und Plätzen dieser schwer
    erkrankten Republik sehe, kann ich mich nur noch bei Napoleon und den anderen Kritikern
    postum entschuldigen.
    Ausser bei Isaak Asymov ! Der war wirklich ein riesen Aaaasch !

    • Aber heute hören Sie sich an als wären Sie ein verbitterter, alter Mann, der in der Vergangenheit, nicht in der Gegenwart, lebt.

      Lesen Sie Ihre Kommentare mal selbst (und stellen Sie sich vor, die wären von jmd. Anderem, mir z. B.)
      😉

  18. Der Bundestag: ist nun zu einer total verkommenen und zu bedauernden Filiale der „Hüpf-fürs-Klima-Generation“ geworden. Die Vernunft ist auf der Strecke geblieben und lechzt vergeblich nach Besserung.
    Diese gleitet bar jeglicher Hoffnung, einem Eisblock ähnlich seinem Schicksal in der Hölle entgegen.

  19. Irgendwo wird wieder gejammert, daß in Nordwestindien 50°C im Schatten überschritten wurden. Jeder, der mit der Region vertraut ist, weiß, daß in Pakistan und den NW-Bundesstaaten Indiens von Ende April bis Anfang Juni, unmittelbar vor Beginn des Sommermonsuns, regelmäßig Temperaturen von 45 bis 50°C auftreten und es insbesondere am Südfuß der Hochgebirge auch mal 52 oder 53°C im Schatten werden können. Problematisch ist es nur, wenn der Sommermonsun sich deutlich verspätet oder schwach ausfällt, aber auch das kommt alle paar Jahre mal vor.

    • Naja, ich las in der Presse auch dass der Südosten der USA wieder von ach so grossen Hitzerekorden geplagt würde. Komischerweise sagten mir einige Bekannte aus der Region dass das nicht stimmt und es eher zu kühl für die Jahreszeit wäre.

    • Eben, es stimmt nicht…
      Zur Zeit sind hier in TX 32 Grad. Normalerweise waeren es bereits im Juni so um die knapp 40 Grad und mehr.
      „Kuehl“ sind dennoch 32 Grad nicht, bedingt durch die hohe Luftfeuchtigkeit.
      Dieses Jahr kommt der „Sommer“ wohl etwas spaeter…

      Best Regards

    • Zukunft ist gut……früher stand das Wort Zukunft für Hoffnung, Aufbruch…heutzutage lässt es einem den kalten Schauer über den Rücken laufen

  20. Warum tot stellen. Man möchte diesen Geisteskranken zurufen macht endlich Schluß. Aber am ende ist das auch noch strafbar wenn man diesen Geisteskranken zur Erlösung rät.

    Haben die schon einmal überleht wie viel CO2 die Welt einsparen könnte wenn es sie und ihren Nachfahren (um Gottes Willen hoffentlich nicht) nicht geben würde. Also sterben für das Klima ist das neue Greta Motto.

    • Betroffen sind u.a. die Blue Mountains (Katoomba, 1000m Meereshöhe, bis zu 5cm hohe Schneedecke) und Southern Tablelands (Goulburn, 700m) im Bereich Sydney/Canberra. Schneefall trat bis ins südliche Queensland (Hinterland von Brisbane) auf, dort bleib der Schnee aber nicht liegen.

    • Es ist bekannt, daß auf der SüdHalbKugel der Erde zu dieser Zeit Winter ist. Hätten Sie in der Schule aufgepasst, hätten Sie keine Panik.

    • Wen meinen Sie? Habe ich irgendetwas davon gesagt, daß ich nicht weiß, daß dort Winter ist? Ich bin Diplom-Physiker, ich weiß das. Und ich wollte nur den ersten Beitrag um Details ergänzen, damit man nicht denkt, in Sydney selbst sei Schnee gefallen (ist nämlich nicht) und wieder Leute kommen, die sagen, hier würden sich die Ahnungslosen tummeln.

    • Es ist bekannt, daß auf der SüdHalbKugel der Erde zu dieser Zeit Winter HERBST ist. Hätten Sie in der Schule aufgepasst, hätten Sie keine Panik würden SIE das wissen.

    • Hm, befinden sich die USA nicht auch auf der „SuedHalbKugel“?
      Wenn dem so sei, sind 32 bis 34 Grad PLUS in TX schon ziemlich heftig fuer einen Winter…Was machen machen all die Amerikaner nur, wenn es dann SOMMER wird?

  21. Die „Klimaschutz“-Hysterie wird immer grotesker ! Ein „Schraubenkönig“ hält diesem Unsinn für Umweltschutz und will statt Kohle Gas verbrennen, als würde das kein CO2 freisetzen.
    Herr Laschet faselt auch von der Vereinbarkeit von „Umweltschutz“ und Wirtschaft.
    „Klimaschutz“ ist aber völliger Blödsinn und das Gegenteil von Umweltschutz !
    Buntschland, eine Irrenanstalt im Klimawahn!

    • Nunja, Gas verbrennt tatsächlich weniger CO2, wobei man der Genauigkeit wegen davon sprechen sollte, das Gas weniger CO2 „freisetzt“.
      Es ist allerdings völlig unerheblich, ob Gas oder Kohle das CO2 freisetzt, denn auch der Akku für dein Handy setzt CO2 frei beim aufladen.
      Ob dieses CO2 nun im Kraftwerk freigesetzt wird oder im Schrebergarten beim grillen von leckerem Fleisch ist völlig nebensächlich, ganz zu schweigen von der Tatsache das in China Hunderte neue Kohlekraftwerke entweder im Bau oder in der Planung sind.
      Das CO2 dient nur der Panikmache und dem abkassieren von Gläubigen, denn wenn der Führer sagt, schreien 85%: Führer, befiehl

    • Und die Vollhonks wollen jetzt Erdgas auch noch „abschalten“ weil bei der Förderung Methan freigesetzt wird.
      Demnächst sollen wir wohl mit getrocknetem Kuhmist heizen, wenn Kühe nicht auch abgeschafft werden weil sie Methan in die Luft fu….?

  22. Speziell Deutschland. Nur werden die, die dies thematisieren, dann selbst als „Pack“ oder „Bodensatz“ bezeichnet.

  23. Das Konzept der fridays fuck future-Pinsellinnen ist das Greta-Dogma: „meine Hysterie geht weg, wenn Ihr hysterisch werdet“
    Funktioniert aber nicht. Und es würde auch nicht funktionieren, wenn sich die grünen Tunten dazulegen (was sie bestimmt gern tun würden, wenn die Aktivistinnen jünger wären…!), aber der Boden ist denen zu hart, die haben Pfründe und Pfunde!

  24. Klimapanik jetzt auch im Profifußball: Der Manager des Antifa-CheGuevara-Clubs FC St.Pauli fordert jetzt, daß Vereinslizenzen für die Profispielklassen nicht mehr nur nach finanzieller Leistungskraft, sondern auch „nach den Kriterien Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung“ vergeben werden. Wer also viel „Viva con agua“ verkauft, um geradezubügeln, was Fidel Castro mit seiner Mißwirtschaft angerichtet hat, und dazu noch die Spieler in ihrer eigenen Plörre duschen läßt, soll also im Ernstfall eher eine Bundesliga-Lizenz bekommen als die Topvereine.

  25. Ich hätte einen Vorschlag. Schickt diese Klima Kids nach China zu den 1400Kohlekraftwerke und den Alten Atomkraftanlagen. Smog und Dreck gibt’s an 360Tagen mit Garantie. Weiß ich von einem ehemaligen Arbeitskollegen. Und wenn unsere KlimaKids die 8 FFF of China Day’s überleben sind die bestimmt Happy hier in Europa wieder saubere Luft zu atmen.

  26. Ja, es droht Gefahr. Die IB sollte diese Aktion wiederholen – mit Messerattrappe in der Brust.

    • Die würden aber sicher verhaftet und verurteilt!
      Schließlich gilt in der Gesinnungs-Autokratie KEIN gleiches Recht für alle!

    • Die IB würde noch nicht einmal in die Nähe der Zuschauerränge kommen, geschweige denn in den Plenarsaal.
      Hier wird ein Schauspiel für die Gläubigen veranstaltet, seht her, ihr Ungläubigen, wir retten die Welt, und ihr legt Zeugnis darüber ab.
      Trotz Galileo gab es damals Hexenverfolgung und -verbrennung.
      Die Leute damals waren ja auch nicht dümmer als heute, vielleicht sogar schlauer, zumindest realistischer. Propaganda damals wie heute wirkt, diese Erkenntnis muss man ziehen und die Lehren daraus.

    • Da müssen aber,wenn man für jedes Opfer ein Pendant stellt,ein paar Hundert mitmachen.Gut und geheim vorbereitet,mit dem Überraschungseffekt sollte so eine Aktion vor dem Brandenburger Tor ein voller Erfolg werden.

  27. Die Hälfte der Kinder und Jugendlichen, die derzeit heranwachsen, sei praktisch asozial, ohne Sinn für ihr Gegenüber oder Gespür für Situationen, außerstande, sich zu konzentrieren oder Prioritäten zu setzen. Aus den Betrieben hört man immer wieder, dass Praktikanten oder Auszubildende „keine Arbeitshaltung“ besäßen, „die sehen auch die Arbeit nicht, die haben keinen Sinn für Pünktlichkeit, erkennen Strukturen und Abläufe in der Firma nicht, sie können nicht priorisieren (Prioritäten setzen), nicht feststellen, welcher Reiz wichtig ist. Das Handy ist ihnen wichtiger als der Kunde, der vor ihnen steht.“

    Die Digitalisierung habe die Menschen verändert, als Kinderpsychiater erlebe er in seiner Praxis, wie wenig Fünfjährige heute imstande seien, eine Schere oder einen Stift zu bedienen. 1995 konnten Viertklässler „noch drei- bis viertausend Wörter richtig schreiben, in schöner Schrift und völlig sicher“. Das sei passé. Den Grund habe man aber keineswegs allein in der Expansion virtueller Gewalten zu suchen: „Die Schulen wurden in den letzten 20 Jahren kaputtreformiert, die Lehrer können nicht mehr. Auf die wahren Probleme schaut man nicht.“ Früher seien die Kinder „lernwillig“ und „wissbegierig“ gewesen, und „haben auch Dinge gemacht, zu denen sie keine Lust hatten, üben, Hausaufgaben etc. Und heute haben die Lehrer einen großen Teil von Schülern da sitzen, die Kleinkinder geblieben sind und sich nicht haben entwickeln können. Wir haben an den Bedürfnissen der Kinder vorbei ein ganzes Bildungswesen auf den Kopf gestellt.“

    Jeder zweite Schüler verharre mental und intellektuell im Kleinkindstadium, das heißt in den Sphären von „Ich will!“, „Ich will nicht!“, von „Igitt“ und „Juhu“, von „Schneller!“ und „Sofort!“, in den Gefilden von Lustprinzip und Leistungszumutungsverweigerung, über all die geistigen Defizite gar nicht zu reden. Das sind die Sozialfälle von morgen, die Mauler und Beschwerdeführer von morgen, die Gewalttäter von morgen – wenn auch das Hirn nicht wächst, die Muskulatur tut es ja am Ende doch – und die Untertanen von morgen, sofern man ihnen hinreichend unterkomplexe Welterklärungen vorkaut, die sie verstehen können, ob in deren Zentrum nun beispielsweise ein alter arabischer Prophet oder eine junge schwedische Prophetin stehen.

  28. „Wir sehen nicht, dass diese Koalition die schwerste Krise der Menschheit ernst nimmt.“ – das sagt genug über die Intelligenz dieser Luftnummern aus : „die schwerste Krise der Menschheit“ — sagt wer ? Nur weil einige Spinner das so benennen, muß das nicht stimmen.

    Vielleicht sollten die mal konkret sagen, was die möchten. Die Stromproduktion einstellen – sofort ? Nur noch per Wind, Sonnenenergie oder Muskelkraft angetriebene Fahrzeuge ?
    Dann geht doch mal endlich mit gutem Beispiel voran und verzichtet auf Strom und Fortbewegungsmittel, die nicht mit Muskelkraft bewegt werden.

    • Im Mittelalter hätte man jemand wie Greta als Hexe verbrannt, im letzten Jahrhundert hätte man jemand wie Greta in die geschlossene Anstalt gesteckt, in der Gegenwart betet man jemand wie Greta an, klebt an ihren Lippen und feiert sie als Messias .

  29. Geistiger Verfall im Endstadium äußert sich darin, dass die Patienten nicht mal die einfachsten Aufgaben mehr lösen können, z. B. Bau eines Flughafens oder Grenzen schützen, gleichzeitig aber glauben, das Wetter „machen“ zu können.

    • Ja, ……. das Wetter „machen“ zu können.
      Ich warte nur noch darauf, daß diese grünen Spaßbremsen mit Regentänzen anfangen und das für alle als verbindlich erklären.
      Wer nicht mitmacht ist ein „Nazi“ .

    • Onkel Herbert und FJS haetten den Rotzgoeren sicheer die Tuer gewiesen. Da haben Sie recht.

  30. Die schwerste Krise der Menschheit, und im Grunde die einzige echte Krise, ist die weltweite Bevoelkerungsexplosion, aber davon will niemand etwas wissen.
    Warum werden wohl die Resourcen knapp, warum werden Waelder abgeholzt und die Restnatur immer weiter zurueckgedraengt?
    Weil 7,5 Milliarden schon 6 Milliarden zuviel sind und bald sind es 10-15 Milliarden??!!

  31. Ich schäme mich, dass diese grünen Jugendlichen Anhänger des deutschen Volkes sind.
    Natürlich ist ihnen das nicht bewusst, aber die Blutlinie lässt sich nicht abstreiten.

    Anstatt sich mit realen Problem zu beschäftigen wie
    – illegale Invasion
    – mehr und mehr Parallelgesellschaften
    – antideutscher Rassismus
    – Steuern, Steuern, Steuern,
    – keine deutsche Souveränität,
    – immer weniger bezahlbare Wohnungen,
    – unsägliche Energiewende

    befassen sich diese ideologisierten Heranwachsenden lieber mit erfundenen Geschichten wie dem „menschengemachten Klimawandel“.

    • hehe…….das wirst du in einigen Tagen wieder fragen……und dann wieder…..und wieder……..und wieder…

  32. Meldung auf JF: Wegen des „Klimanotstandes“ findet das traditionelle Konstanzer Seenachtfest in diesem Jahr zum letzten Mal statt. Der CDU-OB von Konstanz: Es passe nicht mehr nach Konstanz und nicht mehr in die Zeit. Die Ökoterroristen wollen uns jetzt schon das Feiern verbieten. Leute, wehrt euch! Und, liebe Konstanzer*innen*außen: Wen habt ihr da eigentlich zum OB eurer Stadt gewählt??

    • Is doch ne schöne Ausrede, so muss sich niemand für Vergewaltigung und Flüchtlingsschlägerreien rechtfertigen und es so aussehen lassen als würde man sich nur um das Klima sorgen 😏 Ich muss sagen……gar nicht mal so dumm

  33. Man hat das „Hohe Haus“ zum Zirkus gemacht und die Deppen auf den teuren Plätzen sind begeistert.Dümmer geht immer im Bunten Tag.

  34. So, so, ’schwerste Krise der Menschheit‘. WK 1 und 2, Spanische Grippe 1918 mit Millionen Toten, Pest in Europa, 30j. Krieg… um nur einige Ereignisse zu nennen, wo es Unmengen von Toten gab. Die sind wirklich nicht mehr ganz richtig im Kopf. Wenn Aktionismus mit so viel Dummheit gepaart ist, sollte man das nicht mehr ernstnehmen.

  35. Wie die Bilder sich gleichen: Es ist die gleiche Art von Panik wie seinerzeit mit dem NATO-Doppelbeschluß, und es sind auch die gleichen Aktionsformen wie damals. Außerdem wurde ja ähnliches auch bei de Maizieres Redeversuch an der Humboldt-Uni praktiziert.

    • Um bei Ihrer Analogie zu bleiben, so könnte auch der Hexenwahn mit den ganzen sinnlosen Foltereien und anschließenden Verbrennungen um sich gegriffen haben. Diese idiotische Denkweise hat sich bei vielen Zeitgenossen nicht geändert.

    • „Jugend und Parlament“ ist wahrscheinlich so ein Programm, um das sich Schüler oder Schulklassen mit ihrem Politiklehrer bewerben können. Da muß man dann nur noch eine Antifa an der Schule haben und dann anstreben, möglichst viele „Aktivisten“ in so einer Teilnahmegruppe zu generieren oder einzuschleusen.

  36. Man stelle sich vor, es hätten andere Interessengruppen, welche vielleicht mit der Migratiionspolitik fremdeln, ein Die-in im Bundestag veranstaltet.
    Wetten, daß diese Leute schnell an die frische Luft gekommen wären mit Strafe auf dem Fuß?

  37. Auf nach China-gerade heute am 30. Jahrestag des Massakers, dort können sie demonstrieren, dort wird so richtig CO2 in die Erdatmosphäre geblasen. Mal sehen wie lange es dauert, bis die Panzer ihre Kasernen verlassen

  38. Pfff, die Jugend von heute….totstellen…. Vor 50 Jahren hat sich Holger Meins wenigstens noch totgehungert für seine Überzeugungen. In Tibet übergießen sich Mönche mit Benzin und zünden sich an. Bei den Rotzblagen von heute schwindert der Widerstand bereits, wenn man damit droht, ihnen das iPhone wegzunehmen.

    • Genau das ist der Punkt. Sich hinlegen, bis das Handy klingelt. Machen für ihr heißgeliebtes Klima tun die nämlich gar nichts. Absolut nichts. Sie könnten Bäume pflanzen oder Strom sparen durch Handy oder PC abschalten oder nur noch Fahrrad fahren oder nur noch gebrauchte Kleidung anziehen. Was auch immer. Aber nichts kommt von denen.

    • Sie könnten sich auch mal nicht von Taxi Mama bis zur Schuleingangstüre fahren lassen, sondern sich bei einem Schulweg von 2-3 km auch einmal selbst zur Schule bequemen.

    • von Holger Meins haben diese Rotzloeffel nichts mitbekommen. Manchmal wuensche ich mir, dass es wieder eine Guppe wie diese gibt, welcher Meins angehoerte. So ganz neben der Sache lagen die nicht.

  39. Kein Monarch auf der Welt würde sein Land so dem Wahnsinn preisgeben. Denn es wäre ja sein Land

    • Naja, der olle Wilhelm , der war auch nicht gerade zimperlich mit seinem Volk, vor dem ersten Weltkrieg, das muss man, der Gerechtigkeit halber, auch mal sagen dürfen…

  40. Wenn sich unsere beschmierte Jugend dafür hergibt hier nachträglich den Morgenthauplan umzusetzen, dann kann man sich das gefallen lassen wie unsere Politiker, muss man aber nicht.
    Unerträglich wie sich sich unsere Führungselite vor diesen kreischenden Derwischen erniedrigt. Wenn jemand meine Freiheit und meine Lebensgrundlage zerstören will, dann muss ich ihn behandeln wie den Feind der er ist, Ende der Debatte.

  41. Man sollte keine Luxus-Behausungen für die „Geflüchteten“ bauen, sondern Klapsmühlen, Klapsmühlen und nochmals Klapsmühlen für die „schon länger hier lebenden“

  42. Ich finde das gut! Das sollte Schule machen, dann kommen die nicht mehr dazu gegen das eigene Volk Gesetze zu verabschieden.

  43. FAKE NEWS!!!! In Wirklichkeit mußte Greta pupen. Nur Schäuble ist bei Bewußtsein geblieben 😉

  44. Man kann es auch einfach,kurz und bündig schreiben.

    „Idiocracy“ Deutschland gleich Dummland.
    Unser nächster BK ist dann bestimmt ein Boxer.
    Schaut mal alle diesen Film „Idiocracy“ so wie in dem Film sieht auch Deutschland aus.

  45. Wer weiß wie hoch die Sicherheitsvorkehrungen bereits sind nur um auf die Besuchertribüne zu kommen, der weiß auch, das diese Aktion niemals so „spontan“ geschehen kann, zumal in den Plenarsaal das gewöhnliche Volk gar keinen Zutritt bekommt, ganz besonders dann, wenn der Plenarsaal mit Abgeordneten vertreten ist.

    Wieder einmal ein Schauspiel abgesegnet von ganz oben, um der gemeinen Bevölkerung welche schon länger hier leben eine „Bewegung“ vorzutäuschen, die es real überhaupt nicht gibt.

    • Wenn man bedenkt,
      beim letzten Badeurlaub hatte allein Merkel 12 deutsche Personenschützer und 15 spanische Leibwächter dabei, dazu diverse andere Polizeieinheiten wie etwa Sprengstoffexperten. Zudem stand eine Tauchereinheit bereit.

      Beim Roll-Commander dürfte es ähnlich aussehen.

      Die Zitadelle Reichstag ist gut gesichert.

    • „Bei „Jugend und Parlament“ stellen rund 300 Jugendliche vom 1. bis 4.
      Juni in einem Planspiel im Deutschen Bundestag parlamentarische
      Verfahren nach.“

    • Merkels Kasperletheater eben. Und es gibt genuegend Idioten, welche dies auch noch frenetisch beklatschen.

  46. Ist die Vorstellung im Bundes-Varieté schon ausverkauft oder
    gibt es noch Karten an der Abendkasse?

    Gehen wir in den Zoo, da läuft ein ähnliches Programm.

    • Ich kann das Freitags Theater, mit dem namen „Friday for Future“, momentan sehr empfehlen……eine interessante Komödie, die bei genaueren Hinschauen ein komplexes Drama inne hat……très magnifique mein Freund

    • Wenn ich nur wüßte, was man da anzieht?
      Ich glaube grüne Gummistiefel gehen immer.
      Dazu vielleicht noch eine Hofreiter-Perücke…..das dürfte gehen!

    • Gummistiefel? Bist du denn des Wahnsinns? Weisst du nicht wieviel CO² für einen Stiefel in die Luft geblasen wird? 🤣 Sorry, ich konnte nicht wiederstehen, ich bin schwach

    • Dem Pickelgesicht würde ich etwas Seife empfehlen,die fettigen Haare könnten auch mal wieder etwas Shampoo vertragen.

  47. hehe…….Ich fand ein Kommentar von Herrn Laschet, zum Klimawandel mal sehr interessant und zwar sagte dieser: „Es scheinen sich nur Junge Menschen für den Klimawandel zu interessieren“………Tja, wenn man älter wird glaubt man nunmal nicht mehr jeden Scheiß, den ihr uns weiss machen wollt. 🙄 Eigentlich hat der Typ sich damit geoutet aber da wir in Deutschland leben, redet darüber niemand

  48. „Erwachsene“ „Parlamentarier“ sitzen da wie gehirnamputierte Ölgötzen und lassen sich von linksgrünen Antifakindergarten vorführen und das noch im Bundestag.

  49. Was ist nur aus unserem Parlament geworden?! Ich erspare mir die Begriffe, die ich dafür parat hätte.

  50. Kommende Generationen werden sich die Augen reiben und die grenzenlose Dummheit nicht verstehen können. Urgroßeltern,Großeltern und Eltern bauen weltweit bewunderte Strukturen auf. Die Folgegeneration zerstört die eigene Lebensgrundlage und springt freudig in den Abgrund. Gute Nacht Deutschland.

  51. Der Respekt vor Gesetzen und Institutionen ist nur noch Geschichte.
    Täglich wird durch solche Aktionen das staatliche Machtmonopol ausgehebelt und in die Hände von Aktivisten übertragen

    • Und wer bezahlt den ganzen Klimaschwindel zur Ablenkung der jetzt wieder über Österreich kommenden Invasoren ?- Richtig, der philantrophische,untote Onkel mit seiner mit Milliarden ausgestatteten Sekte Open Society Foundation.

  52. Und ich hatte schon die Sorge, es handele sich um abgestorbene Bundestagsabgeordnete.
    Alles im „Grünen Bereich“?!

  53. Die Aktion ist bestimmt den “ millionen Klimatoten“ geschuldet, die wir in den letzten Jahren hatten ……was für Vollpfosten !

  54. Die Deutsche Jugend präsentiert voller Stolz das vorläufige Endergebnis 75-jähriger Um- und Dummerziehung!

  55. Stellen wir uns mal folgendes vor:

    Jedes Todesopfer durch Merkels Einwanderungswahnsinn wird durch einen Komparsen ersetzt und stellt sich im Bundestag tot, richtig, der Reichstag wäre viel zu klein.

    Die globale Dummheit hat schon längst die globale Erwärmung überholt.

    • Zumal es ein Rechtsbruch ist:

      § 16 (Versammlungsgesetz)
      (1) 1 Öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel und Aufzüge sind innerhalb des befriedeten Bannkreises der Gesetzgebungsorgane der Länder verboten.
      2 Ebenso ist es verboten, zu öffentlichen Versammlungen unter freiem Himmel oder Aufzügen nach Satz 1 aufzufordern.

    • Rechtsbrüche sind OK sonlange es die „Richtigen“ machen….weisst schon, Faschismus und so

Kommentare sind deaktiviert.