Sabotage-Gerüchte: Schraubt da jemand am Merkel-Flieger?

Marilla Slominski

Symbolfoto: Von Alex Mit/Shutterstock

Seit Monaten kommen Merkel und Co mit ihren Fliegern nicht mehr pünktlich an ihre anvisierten Ziele. Verspätungen, Notlandungen und Zwischenstopps sorgen nicht nur im Kanzleramt für „Argwohn“ und Misstrauen. Handelt es sich etwa um einen „gezielten Angriff gegen Deutschland“? 

Bundesregierung, Bundeswehr und Verfassungsschutz sind angesichts der sich häufenden Vorfälle der Pannen-Flotte alarmiert. Der Verdacht: Sabotage oder Cyberattacken? Beweise würden fehlen, aber der Zweifel bleiben, berichtet die RP online.

Am 29. November 2018 befindet sich Kanzlerin Merkel mit ihrem Vize im Regierungsflieger „Konrad Adenauer“. Man ist zusammen mit Journalisten auf dem Weg zum G20-Gipfel in Argentinien, als Kanzlerin Merkel aus ihren hochwichtigen Gesprächen herausgerufen wird. Flugkapitän Jens Barfs teilt ihr laut RP mit: Der Flieger sei „richtig kaputt“, der Strom für die Bordelektronik ausgefallen. Es gibt keinen Funkkontakt mehr zum Boden, Barfs muss ein Notsignal absetzen und kann nur noch über ein Satellitentelefon mit der Flugleitstelle der Luftwaffe in Köln/Bonn kommunizieren. So den Atlantik zu überqueren wäre zu gefährlich. Der Flieger muss umkehren. Beim G20 Auftakt wird die vom Forbes Magazine zur „wichtigsten Frau der Welt“ gekürte Merkel fehlen. Die Kanzlerin sei entsprechend „genervt“ gewesen, berichtet die Rheinische Post.

Es folgt noch ein Schlenker über die Nordsee – um aus der bis an den Rand vollgetankten Maschine ganz umweltfreundlich Kerosin abzulassen. Doch die entsprechende Klappe lässt sich nicht öffnen. Der Pilot muss eine „brandgefährliche“ Landung hinlegen. Erst 70 Minuten später dürfen Merkel, Olaf Scholz und die ihnen ergebenen Journalisten die „Konrad Adenauer“ verlassen – die Bremsen müssen angesichts der Landung erst gekühlt werden.

Am nächsten Tag versucht man den Vorfall herunterzuspielen: Es habe zu „keiner Zeit Gefahr für Leib und Leben“ bestanden, erklärt eine Regierungssprecherin, das Verteidigungsministerium spricht von einer „höheren, abstrakte Gefahr“ und für Oberst Guido Heinrich, Kommandeur der Flugbereitschaft, ist das ganze Spektakel ein „klassischer Ausfall eines Bauteils, wie es heute jederzeit passieren kann“.

Doch in Geheimdienstkreisen spekuliert man in Richtung Sabotage oder Cyberangriff. Es könnte sich um einen gezielten Angriff  „gegen Deutschland“, gegen die Bundesregierung handeln, fürchtet man laut RP offensichtlich im Kanzleramt und im Außenministerium. Die Rede ist u.a. von „Radarwaffe oder einem elektromagnetischen Puls“, der für den Vorfall verantwortlich sein könnte.

Die Flieger-Pannen häufen sich auffällig: Im Juni vergangenen Jahres muss Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Ersatzmaschine nehmen – sein Airbus hat einen Hydraulikschaden. Oktober 2018: In Indonesien knabbern „Nagetiere“ an Kabeln der „Konrad Adenauer“-Maschine – Olaf Scholz muss einen Linienflug nehmen. November 2018:  Steinmeier tourt durch Südafrika – Flieger „Konrad Adenauer“ hat einen Triebwerkschaden. Januar 2019: Steinmeier wird erneut zum Opfer: In Äthiopien hat der Regierungs-Airbus A340 „Theodor Heuss“ Druckluftprobleme. Ebenfalls im Januar kann CSU-Entwicklungsminister Gerd Müller nicht wie geplant nach Afrika abheben: Defekte an der Bombardier Global 5000 werden gemeldet. Am 1. April sitzt Außenminister Heiko Maas auf dem Rollfeld des New Yorker Flughafens fest – geplatzter Reifen bei der Landung der „Konrad Adenauer“. Zehn Tage später die nächste Reifenpanne: Wieder trifft es wieder die „Konrad-Adenauer“. Es folgt ein Beinahe-Absturz des Regierungsfliegers „Global 5000“ in Berlin-Schönefeld am 16. April. Nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt wollen die Piloten lieber den Zug nehmen und nicht mehr in den Flieger steigen, berichtet RP.

Die Nachfrage von RP, ob es eine „Einwirkung Unberechtigter auf die Software der von technischen Pannen betroffenen Regierungsflugzeuge ausgeschlossen sei, und ob es bei der technischen Wartung der Flugzeuge Manipulationen gegeben haben könnte“ will das „Kommando Luftwaffe“ der Bundeswehr nicht wirklich beantworten. Dort redet man um den heißen Brei herum: Man“untersuche alle Zwischenfälle stets sehr sorgfältig, um den ohnehin hohen Stand der Flugsicherheit weiter zu verbessern…Selbstverständlich betrachten wir dabei auch laufend mögliche Zusammenhänge von Störungen und systematische Aspekte. Gleichwohl liegen uns derzeit dazu keine konkreten Erkenntnisse/Hinweise vor“, so die Antwort der Bundeswehr gegenüber RP.

Auch die für die Wartung der Flieger zuständige Lufthansa findet die Pannenserie offensichtlich „normal“: „Die Ursachen der technischen Probleme bei den verschiedenen Vorfällen der letzten Monate hätten jeweils eindeutig identifiziert und behoben werden können. Dabei handele es sich um völlig unterschiedliche Themen, die bei solch komplexen Systemen wie einem Flugzeug vorkommen können“, antwortet sie der Rheinischen Post auf Nachfrage.

Doch es stellt sich heraus, dass das Personal, dass an den Fliegern „rumschraubt“ und sie wartet, offenbar nicht von den Bundesbehörden überprüft wird. Für die Sicherheitsüberprüfung seien „die für die Instandsetzung beauftragten zivilen Unternehmen verantwortlich“, teilt das „Kommando Luftwaffe“ mit. Im Gegensatz dazu müssen sich Bundeswehrangehörige regelmäßigen wiederkehrenden militärischen Sicherheitsüberprüfungen unterziehen.

Die Pannen nehmen kein Ende: Am 19. Mai kommt Außenminister Maas verspätet in Bulgarien an – Probleme mit der Hilfsturbine. Um dem ganzen die Krönung aufzusetzen, fährt fünf Tage vorher ein unbemanntes Bodenfahrzeug auf dem Flughafen Dortmund in Richtung Merkels Regierungsmaschine. Das führerlose Fahrzeug rammt die Regierungsmaschine, Merkel muss in einen Langstreckenhelikopter steigen. Wirklich alles Zufall..?

Loading...

65 Kommentare

  1. Sein lassen und abwarten, bis Baerbock und Habeck mit an Bord sind…und Roth, Stegner, Nahles, Barley,… Verdammt, das wird ein voller Flieger, da würde einer gar nicht reichen. Aber wir sind ja ein reiches Land, wir können es uns leisten, ein paar Flugzeuge zu opfern. Da wäre ich notfalls auch einem Politikerentsorgungssoli nicht abgeneigt.

  2. Sowohl Trump als auch Putin haben mit dem Merkel-Regime noch das ein oder andere Hühnchen zu rupfen. Höchst wahrscheinlichist aus einer einmaligen Sabotageaktion mittlerweile ein amüsanter Wettstreit unter den Geheimdiensten ausgebrochen, wer Merkel am blamiert hat. Und alle Agenten lachen sich über die jeweiligen Streiche kaputt. :-))

    Nur zu! Schluß mit lustig. Meinetwegen dürften sie ruhig Nägel mit Köpfen machen

  3. Ich denke es waren Leute von der AfD….. oder Frau Merkel? Gaaaanz bestimmt, weil die sind doch sooo böse. Oder doch nicht? Weil die bei der AfD tun eigentlich das, was sie versprechen und hätten auch ganz bestimmt das nötige Hirn dazu, um es richtig zu machen.
    Ergo könnte es ein Grüner, Linker, SPD-ler, oder CDU-ler sein. Weil die bringen erstens nichts zustande und zweitens bringen die nicht mal ihre eigenen Lügen zustande. Ups, scheiden die also auch aus, weil zu doof und unproffesionell.

    Wer könnte es denn noch gewesen sein? Die Antifa?? Nö die sind ja noch blöder als eine Rote Claudia bei den Grünen, und blöder geht nimmer.
    Na dann weiß ich auch nicht wer das gewesen sein könnte. Auf alle Fälle wars ein Stümper zum Schaden der Bevölkerung in Deutschland. Vielleicht der Verfassungsschutz selber??

  4. Das war bestimmt die ganz ganz ,,pöse,, AfD, die hat alle Maschinen mit einem ,,Fluch,, belegt.Schade, der war nicht stark genug, also noch einen drauflegen.

  5. Sollte da jemand sabotieren, ist es wohl eine Fachkraft – Flugzeugingenieur – mit Migrationshintergrund. Ein Rechter kann es nicht sein, denn Rechte machen keine halbe Sachen. Ein Grüner, 21. Semester Politikstudium, wäre auch eine Möglichkeit.

  6. Eins ist mal sicher. Wenn das Sabotage ist, dann ist das ein Inside Job. Weder der russische Geheimdienst noch der Mossad würden solchen Pfusch abliefern.

  7. Denkbar ist natürlich ein Racheakt von Bundeswehrangehörigen, die die verantwortlichen Politiker einmal spüren lassen wollen, wie es ist, mit ständig defektem Gerät hantieren zu müssen. Viel wahrscheinlicher ist es jedoch, daß wir hier die offen sichtbaren Folgen des kontinuierlichen Verfalls deutscher Tugenden bzw. technischer Expertise sehen und die beteiligten Personen und Institutionen zunehmend nicht mehr in der Lage sind, die für den Betrieb komplexer technischer Infrastruktur notwendigen Standards zu halten. Wir werden in den nächsten Jahren zunehmend Infrastrukturausfälle erleben, die noch vor ein paar Jahren undenkbar erschienen. Verkehrsinfrastruktur (Zugausfälle bei der Bahn gab es schon zuhauf, inklusive ständiger Verspätungen), Stromausfälle, Kommunikation und Internet, Produktionsprozesse aller Art, inkl. Rückrufaktionen wegen Konstruktionsfehlern etc. Selbst ein einfacher Wechsel des Stromversorgers oder des Telefonanbieters kann heutzutage schon im Nirwana enden, weil immer weniger Menschen überhaupt noch einen Überblick über die Abläufe und ihre Voraussetzungen haben und immer mehr inkompetente und unmotivierte Cretins an allen Schaltstellen sitzen.

  8. Wenn ein Flugzeug mit 300 Mallorca-Touristen befüllt ist, kann es auch mit ein paar Mängeln abheben.
    Thront „die wichtigste Frau der Welt“ an Bord, macht jeder Dienst nach Vorschrift.

  9. Wenn überhaupt, dann ist das kein Angriff gegen Deutschland, sondern gegen die deutsche Regierung, die der ganzen Welt den Migrationspakt aufgezwungen hat.

  10. All diese Vorfälle sind ein direktes Abbild dieses ehemals so vorbildlichen Landes, in dem heute alles auf Verschleiss gefahren wird und den Bach runtergeht. Bekanntlich fliegen nicht nur Flugzeuge nicht, Hubschrauber ebenfalls nicht. Die Piloten der Bunten Wehr müssen für ihre Flugstunden Hubschrauber des ADAC anmieten. Schiffe und Panzer sind kaputt, die Infrastruktur verrottet, Straßen und Brücken sind desolat. Deutsche Autobahnen, einst Vorzeigeprojekte, ähneln heute teilweise Feldwegen. Kein einziges Großprojekt wird mehr fertig, Kosten explodieren regelmäßig. Die Wirtschaft schrumpft, die Benzinpreise und Steuern erklimmen Rekordhöhen, die Versorgungssicherheit mit Strom steht dank Energiewende vor dem Kollaps. Die innere Sicherheit ist teilweise völlig aufgegeben, kriminelle ausländische Clans bestimmen das öffentliche und politische Leben in den Großstädten. Die Gesellschaft verblödet in rasantem Tempo. Ein harmloses Spurengas soll eine Klimakatastrophe auslösen, und sorgt für die Zerschlagung einer sicheren und zuverlässigen Energieversorgung. Kraftwerke werden abgeschaltet, Windräder aufgestellt. Zeitgleich wird der Verbrennungmotor verteufelt, und das Elektroauto propagiert. Die Frage, woher der Strom kommen soll, gilt bereits als verdächtig rechtspopulistisch. Und die für alles verantwortliche Person an der Spitze wird nicht etwa geteert, gefedert und vor Gericht gestellt, sondern mit der Ehrendoktorwürde in Harvard behangen. Hier wundert einen nichts mehr.

    • Sie haben völlig recht. Diese „Pannen“, wie auch immer sie zustande gekommen sind, sind eine Art Symbolbild des allgemeinen Zustandes in unserem Land.

    • Kurz auf den Punkt gebracht! Im Prinzip glaube ich, als verantwortlich Denkender sollte man diesen Prozeß nach Kräften beschleunigen, um den Tiefpunkt zu erreichen, bevor die Substanz vollständig aus diesem Lande gewichen ist. Offenkundig bedarf es von Zeit zu Zeit eines läuternden Ereignisses, um die Menschen wieder auf den Boden der Realitäten zu bringen und zu einem halbwegs vernünftigen Denken zu bewegen.

  11. Vielleicht ist das Wartungspersonal ja aus den massenhaft herein gewunkenen Ingenieuren und Physikern rekrutiert worden.

  12. Lufthansa lässt in China die komplette Maschine checken, so war zu lesen.
    Alles auseinander nehmen und danach wieder zusammen bauen.
    Lufthansa ist nicht mehr deutsch, viele verschiedene Anteilseigner, darunter auch China. Irgendwie gibt es Sinn unter diesem -Aspekt.

  13. Als nächstes wird Putin dafür verantwortlich gemacht.
    Der ist bestimmt auch schuld, an dem desolaten Zustand der Bundeswehr und deren Ausrüstung.
    Gut zu wissen, dass die Schuld immer bei anderen liegt. Dann muss man selber nichts ändern.

  14. „… wollen die Piloten lieber den Zug nehmen und nicht mehr in den Flieger steigen…“ Ohne Worte.

  15. Ich hab es immer gewusst: Es sind Aliens unter uns, die schon seit langem wichtige Personen durch ferngesteuerte Doppelgänger ersetzen. Eine andere Theorie wäre, dass es sich um ein fehlgeschlagenes biologisches Experiment aus den späten Tagen des kalten Krieges handelt. Damals wurden durch Genmanipulation besonders heimtückische Saboteure erschaffen, die sich in der Zersetzung von Gesellschaft und technischen Einrichtungen betätigen sollten und damals in den Wirren der Wende aus ihrer Zuchtstation in der Uckermark ausgebrochen sein könnten. Es könnte sich auch um bisher unentdeckte metallfressende Insekten handeln, die nur deswegen die Flugzeuge der Bundesregierung befallen, weil sie eigentlich Aasfresser sind. Die Sache ist noch gänzlich unerforscht. Experten befürchten jedoch eine viel größere Verbreitung, als bisher vermutet. Das Phänomen könnte auch für das plötzliche Verschwinden deutscher Grenzanlagen, die unerklärlichen Pannen beim BER, der Altersarmut und insbesondere für nicht funktionierende Getränkeautomaten verantwortlich sein.

  16. Können diese Politikdarsteller keine Linienflüge nehmen ? Was hier für Geld verschwendet wird und wie sehr das doch die Umwelt belastet und das heilige Klima schädigt. Greta wo bist Du wenn man Dich braucht ?
    Diese ganzen Shows kann man auch per Videokonferenz abhalten, aber das wäre dann ja wohl doch zu einfach.

    • Können diese Politikdarsteller keine Linienflüge nehmen ?

      Wäre zu riskant. Wenn sie im selber Flieger mit dem gewöhnlichen Pöbel sitzen müssten könnten sie sich mit wer weiß welchen Krankheitskeimen anstecken.

  17. Das Gesetz der Anziehung (Gesetz der Resonanz).
    Das Gesetz der Anziehung ist ein Grundprinzip des Universums!
    In seiner einfachsten Formulierung lautet das Gesetz: Gleiches zieht Gleiches an.

    Böses zieht böses an.

    AhLa wird es richten. AhLa ist mächtig.

    • Da muss er aber noch recht viel an der Macht arbeiten . So viele fehlgeschlagene Versuche sind nicht akzeptabel.-)

    • Aber mit dem Lesen und Schreiben haben es da alle nicht …
      auch der ideale Lebenszweck , Borstenvieh und Schweinespeck gilt nicht. 🙂

  18. Hmm,OK, also Maas würde wie ein flügellahmer Dompfaff vom Himmel plumpsen.
    Aber Merkel ? Die hat doch zur Not immer ihren Besen bei !

  19. Es gibt eine sehr einfache Erklärung:

    Die Reparaturen haben die neuen goldenen Fachkräfte übernommen 😉

  20. Das die Bundeswehr kaum einsatzfähig ist ist ebenso Sabotage………….nur wer sabotiert da?

    • Gute Frage, zweifellos. Also hat Ursula von der Leyen doch noch Ambitionen auf das Kanzleramt ?
      Musste dieses ebenso unsägliche Weibsstück auch mal auf eine Linienmaschine umsteigen?

  21. Wenn‘s dann irgendwann mal Bummse macht, mit der Kanzlerin an Bord, wäre es kein großer Verlust. Bei mir wäre Party 🥳 🎈 🎉 angesagt!

  22. Hmmm, ich hab sicher kein Aluhut auf aber vllt sollte sich die Regierung mal fragen ob man die Stümper auf irgend welchen Events überhaupt sehen will….. 🙈

    • Wenn AM doch so beliebt ist können die sie gerne behalten, würde auch einen kleinen Obolus bezahlen🙃👋

    • Wenn AM doch so beliebt ist können die sie gerne behalten, würde auch einen kleinen Obolus bezahlen🙃👋

    • Nicht nur Europas, gestern wurde sie an der Eliteuni Harvard gefeiert. Einen Vorschlag, behalten sie und gebt uns Trump dafür, wenigstens für ein Jahr. Eine Mauer zu Mexiko gibt es dann nicht mehr, und ihr dürft dann, alle Venezuleaner und sonstige Taugenichtse aus Latainamerika, vollversorgen.

  23. Vielleicht sind in der sogenannten „deutschen “ Regierung doch einige Zweifel an der Euro Rettung, Bankenkonkursverschleppung und mohammedanischer Massenansiedlung gekommen .

    Sieht nach Geheimdiensttätigkeit aus, um Merkel und ihre Paladine auf Linie zuhalten . Wenn es patriotische Kräfte wären würde mich das natürlich mehr erfreuen .

    • Soros&Co. können aber mit Merkel mehr als nur zufrieden sein. Die beten jeden Tag, daß die noch im Amt bleibt bis der „Point of no return“ erreicht ist

    • ….auch das glaube ich mittlerweile nicht mehr. Das Ergebnis der jüngsten Wahlen mit dem ihnen vorgeschalteten Medienspektakel von uns Greta, unseren österreichischen Nachbarn, diesem blauhaarigen Youtube-Blogger u.s.w. spricht eine andere Sprache. Eine grüne.

    • Das mit der Angstmacherei ging mir au schon durch den Kopf.
      Wie damals Putin mit seinen zwei Kötern .

    • Ja, Herr Behr. Schauen Sie sich Merkel doch mal an. Abgekaute Fingernägel, infantiles, ja geradezu demonstratives Ignorieren von Reden politischer Gegner im Parlament. Ausgesuchte Personen, vorformulierte Fragen. Keine Marktplatzreden mehr, weil Angst vor der Reaktion der Bürger. Diese Frau ist zutiefst charakterschwach und wahrscheinlich aufgrund ihrer Stasivergangenheit leicht erpressbar. Da kommen so ein paar kleine Erinnerungen, wie defekte Flugzeuge genau richtig.

    • Schon wahr, aber die Knalltüte ist schon lange nicht mehr das alleinige Problem. Die ganze Regierungsmannschaft, samt der grünen Sekte,der wohlfeilen FDP und großen Teilen der Linken müssten da
      in den dicksten A380 gestopft werden !

  24. Wenn man selber nichts hinbekommt,sind es andere.Typisches Verhalten von hochbezahlten,aber unfähigen Leuten.Wie die Politiker,die mitfliegen.

    • ….dass die Techniker und Ingenieure unfähig sind, glaube ich nicht. Rechnet doch mal diese Schadensquote bezogen auf die Flugeinheiten der für die Regierung zur Verfügung stehenden aus….. im Vergleich zu den zivilen Fliegern….. An Zufälle glaube ich da nicht mehr.

  25. Einen gezielten Angriff gegen Deutschland kann ich nicht erkennen. Wenn überhaupt, dann eher auf die Feinde Deutschlands.

    • Exakt dasselbe habe ich auch spontan gedacht. Und weiter,
      dass die Betroffenen aus den Regierungskreisen dies auch wissen.
      Zumindest ahnen.

  26. Wenn überhaupt, dann ist das kein Angriff gegen Deutschland, sondern gegen die deutsche Regierung, die der ganzen Welt den Migrationspakt aufgezwungen hat.

  27. Können diese Politikdarsteller keine Linienflüge nehmen ? Was hier für Geld verschwendet wird und wie sehr das doch die Umwelt belastet und das heilige Klima schädigt. Greta wo bist Du wenn man Dich braucht ?
    Diese ganzen Shows kann man auch per Videokonferenz abhalten, aber das wäre dann ja wohl doch zu einfach.

Kommentare sind deaktiviert.