Konsum tötet!: Linksgrüner „Fridays for Future“-Terror nimmt sich jetzt Leipzigs Geschäfte zur Brust

Thunberg's "Fridays for Future" in Action (Bild: Screenshot)

Leipzig – Auch diesen Freitag marschiert das links-grüne Fußvolk der „Fridays for Future“-Bewegung durch die Straßen Leipzigs. Nun haben sie sich für ihren Klima-Terror die Unternehmer der Leipziger Innenstadt ausgesucht. Denn: „Konsum tötet!“

Auf der Facebook-Mobilisierungsseite heißt es:

„Konsum tötet?“ Dieser Frage gehen wir am 31. Mai 2019 in Leipzig nach. Wir treffen uns 12:30 Uhr auf dem Richard-Wagner-Platz. Anschließend werden wir auf einer Route durch die Innenstadt verschiedene Unternehmen besuchen und uns kritisch mit deren Klima- und Umweltbilanz auseinander setzen bzw. legen. An jeder Station zeigen wir symbolisch die Folgen mangelnden Handelns seitens Politik und Wirtschaft durch mehrere DIE INs. Natürlich spielen auch Achtung von Menschenrechten und Arbeitsbedingungen eine Rolle!“

Im Kommentarbereich der kleinen, von der Klimalobby instrumentalisierten Weltenretter scheint sowohl das Verständnis, wie auch die Geduld sich so langsam dem Ende zuzuneigen:

„Northface-Jacken und Smartphones zu Hause lassen!“

„Das Lustige ist,wenn Deutschl.mit seinen 3% CO2 (China 25%,Indien 6%,USA 17% etc.) 1% einspart ,hat das negative Auswirkungen auf die Wirtschaftskraft von D.,vor allem aber das Wohnen,Leben etc. wird dadurch bald unbezahlbar werden vor allem für ärmere Menschen(Alleinerziehende,soz.Schwache),während es im globalen Maßstab so gut wie gar nicht ins Gewicht fällt! CO2:0,04% / 3%:0,0004712% !“

„Würde mich mal interessieren, wie viele von euch Klamotten von Primark besitzen. Haben eure Eltern das Auto schon abgemeldet und ihr eure Handys abgegeben. Daheim sollte dann auch noch der Strom und die Heizung abgeschaltet werden, da ja bekanntlich umweltschädlich. Demonstriert dann bitte auch mal gegen die Altersarmut und gegen Windräder. Diese zerstören nämlich auch die Umwelt und schreddern mehr als genug Vögel. Ach…und bei McD solltet ihr dann auch nicht mehr essen. Da bekommt man ja Pappschachteln und to Go Becher.“

„Ich glaube nicht, dass die wissen, woher Kleidung, Handy und ihr, ganz bestimmt, vegane Essen kommt. Vielleicht wäre es garnicht schlecht, wenn diese Hohlbratzen das Schuljahr wiederholen müssen,. Bildung wäre angebracht.“

Loading...

87 Kommentare

  1. Wen wundert es… Leipzig ist ein Hotspot der Bionadebourgeoisie. Die sind alle zum Wohle ihrer Bälger in den Osten gezogen, weil der Schulunterricht noch auf Deutsch stattfindet. Allerdings wählen sie das Zeug, das sie schon daheim in ihren Multikulti-Slums gewählt haben. Das muss man nicht verstehen. Man kann sich nur rechtzeitig in Sicherheit bringen.

  2. Man sollte sich die Gesichter der Kinder merken und wenn eines , daß Geschäft betritt um dieses tolle Stück zu erwerben, darauf hinweisen das sie doch ihre Sachen bei den Gebrauchtwaren Läden oder bei der DRK Kleiderkammer kaufen soll, wegen der Nachhaltigkeit.

  3. Es ist erschreckend wie naiv die Deutschen sind, egal ob jung oder alt.

    Mittlerweile hoffe ich beinahe das diese kranke Ideologiepolitik endgültig die Regierung übernimmt, und die Folgen endlich richtig zum Tragen kommen.
    Die Menschen lernen wohl nur aus ihren Fehlern wenn es richtig weh tut.
    Dann soll es halt so sein.

  4. AUF den PUNKT getroffen!
    Hervorragend formuliert !

    Ich kenne diese „Zeiten“ auch noch…
    Sogar „Lametta“ fuer den Weihnachtsbaum wurde vorsichtig abgenommen und dann wieder fuer das naechste Jahr gepresst… (vor 89, Ex-DDR)…

    Ok, Sie haben den Text zwar „uebernommen“, aber jener stellt doch genau DAS dar, was die meisten hier bewegt…

    Best Regards,
    have a nice Rest-Sunday & a nice Week.
    Ein Auswanderer (seit 2016) .

    PS: Ich bin Jahrgang 67…

  5. Da es ja heutzutage nur „Papis“ aber keine Väter mehr gibt, fehlen in der Erziehung leider die gute alte Backpfeife und die Arschbackenmassage. Das Ergebnis sieht man überall …

  6. Genau so ist es.

    Ich komme auch aus der Generation.
    Einkaufsnetz oder Tasche waren normal, genau wie regional einkaufen.

  7. Der DAX rauscht ab, die Wirtschaft stottert – die Kids schaffen das. Die mainstreampresse hat Trump als Schuldigen entdeckt. Vielleicht gibts noch ein paar Gutgläubige, die das glauben. Deutschland ist Industriefeindlich geworden und die Firmen verziehen sich.
    „Demonstriert dann bitte auch mal gegen die Altersarmut …“ das wird leider nie passieren, denn diese Kids haben die „Alten“ als Feindbild ausgemacht. Die Generation der satten Erben, gönnen ihren Erblassern nicht die Butter auf dem Brot. Es sind knallharte Egomanen, die sich vor einen Karren spannen lassen und solange mitmachen, wie sie Aufmerksamkeit bekommen. Bis dahin aber ist die Gesellschaft völlig gespalten und mit einer gespaltenen Gesellschaft kann man machen, was man will.
    Ich habe nicht vergessen, was der Kriegspräsident Nr.1 und Friedensnobelpreeisträger Obama zu den Kids sagte: „Ihr würdet eure Großeltern nicht entscheiden lassen, welche Musik ihr hören oder welche Sachen ihr anziehen sollt. Warum sollten sie entscheiden, in welcher Welt ihr leben werdet“, sagte Obama bei einer Diskussionsveranstaltung mit jungen Menschen in Berlin. Das ist aufwiegeln der jungen leute gegen ihre Eltern und Großeltern in Reinform.

  8. Steckt die Kinderchen, so wie Gott sie schuf, eine Woche in den Wald. Dort können sie in einem Erdloch sitzen, sich mit Laub zudecken, Wasser aus Pfützen trinken, und mit Stöcken nach Insekten graben. Mal gucken, was sie nach diesem kleinen Experiment sagen. Wäre unsere noch in dem Deppenalter, würden wir ihr zeigen, wie es in einer Welt ohne all die Annehmlichkeiten aussieht. Und gäbe es morgens kein warmes Wasser zum Duschen mehr, wäre man von den unsozialen Medien abgeschnitten, und müsste auch noch überall zu Fuß hingehen, würden wohl ganz schnell die Realität und der Egoismus über die Gaga-Ideologie siegen. Tja, liebe Eltern, es liegt an Euch. Nennt sich Erziehung.

  9. AUF den PUNKT getroffen!
    Hervorragend formuliert !

    Ich kenne diese „Zeiten“ auch noch…
    Sogar „Lametta“ fuer den Weihnachtsbaum wurde vorsichtig abgenommen und dann wieder fuer das naechste Jahr gepresst… (vor 89, Ex-DDR)…

    Ok, Sie haben den Text zwar „uebernommen“, aber jener stellt doch genau DAS dar, was die meisten hier bewegt…

    Best Regards,
    have a nice Rest-Sunday & a nice Week.
    Ein Auswanderer (seit 2016) .

    PS: Ich bin Jahrgang 67…

  10. AUF den PUNKT getroffen!
    Hervorragend formuliert !

    Ich kenne diese „Zeiten“ auch noch…
    Sogar „Lametta“ fuer den Weihnachtsbaum wurde vorsichtig abgenommen und dann wieder fuer das naechste Jahr gepresst… (vor 89, Ex-DDR)…

    Ok, Sie haben den Text zwar „uebernommen“, aber jener stellt doch genau DAS dar, was die meisten hier bewegt…

    Best Regards,
    have a nice Rest-Sunday & a nice Week.
    Ein Auswanderer (seit 2016) .

    PS: Ich bin Jahrgang 67…

  11. Carla, danke für Deinen Kommentar. Wurde langsam Zeit dafür. Du sprichst mir 100 %ig aus der Seele. Ich habe dem nichts hinzuzufügen. Alles was Du aufgeführt hast kenne ich zu genüge. Lieben Gruß von Hans-Werner Jahrgang 1964

    • Ja ihr lieben Streikjünger.
      Ich bin Jahrgang 1957 und wenn ich sehe wie und warum ihr Schule schwänzt,
      frage ich mich woher ihr kommt.Eure Schulbildung mitlerweile Grottenschlecht.
      Petition weil Mathe Prüfung zu schwer.Einfach lachhaft.Wir können das kleine wie auch das große Einmaleins noch ohne Taschenrechner.Ja Umweltschutz
      ging auch mit der Mode.Meine Hemden und Hosen bekam ich von meinem großen Bruder.Ich könnte noch Stunden weiter schreiben.Doch inzwischen habe ich den Glauben an eure Generation verloren.Das beste würde sein,man könnte euch auf Werkseinstellung zurücksetzen.

  12. Haben die „Hüpfer“ nach der Veranstaltung ihre Hinterlassenschaften und Dreck akkurat und fachmännisch entsorgt? Die Hüpfer werden doch sicher auch ihre Smartphones, das Internet, Netflix und Spotify nicht mehr nutzen, zumal diese Anwendungen sehr CO2-intensiv sind. Mit der Nutzung von Onlinediensten machen sie sich zu Klimamördern. Das ist doch wohl klar. Falls unklar googlet ein letztes mal mit „Streaming Server Abwärme Klima“ oder haltet die Fresse.

  13. Der Rest der Welt lacht mittlerweile unüberhörbar über die Naivität der Deutschen Spacken bzw. Piefkes. Recht haben sie. Wenn bei uns die Autos und Fabriken still stehen, die Lichter ausgehen, die Heizungen nicht mehr wärmen und die Nahrungsmittel unbezahlbar sind, steigt beim Rest der Welt die Party. Die Deutschen sind weder eingeladen noch feiern sie mit. Der Klimawandel kommt. Mit oder ohne Menschen.

    • Hahaha,jetzt geht langsam auch den Nehmerländern unseres verlogenen „Entwick –
      lungshilfe Geldes“ die Muffe. Unlängs barmte der Ägyptische Despot in Richtung
      Deutsches Füllhorn rum, wir sollten es mit dem Import seiner faulen ,dummen und
      krawallierenden Landeskinder nicht übertreiben !

  14. Wie kreischen die Linken so oft: „Bomber Harris machs nochmal“? Ja, da ist Chance, Harris, beseitige das Übel.

    • Sehr richtig. Dem Internet sei Dank, dass all diese dummen,deutschfeindlichen
      Hirnfürze der rot/grünen Neofaschisten akkurat abgeheftet sind und ihrer wider-
      zitierung vor dem kommenden Volksgericht harren ! Freu !

  15. Das ist doch Nötigung, was die Vollpfosten vorhaben. Wo soll das noch hinführen !?Die richten mittlerweile richtig viel Schaden an. Es wird langsam pervers in diesem Land.

  16. …und jetzt kommt „Extinction Rebellion“, eine antifa-artige „Widerstandsgruppe“ gegen die „Untätigkeit der Regierungen angesichts des Klimawandels“, die für sich das „Recht“ in Anspruch nimmt, mit „zivilem Ungehorsam“ die Regierungen zum Handeln zu zwingen. In Wien ist es durch eine solche Gruppe zu schweren Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Und in der deutschen Provinz tauchen nun gesprühte Totenköpfe (Stencils) ohne Knochen an Litfaßsäulen und Betonwänden auf – dies ist neben dem runden X-Logo oder dem Kürzel XR eines der Erkennungszeichen von „Extinction Rebellion“.

    • Ohne mich jetzt darüber selbst zu informieren, nehme ich mal an, dass es sich dabei um eine noch brutalere antifa-Terrorgruppe handelt. Liege ich da richtig?

  17. Früher hätts ein paar saftige Watschen, Hausverbot und Taschengeldstreichung gegeben.
    Dieser antiautoritäre Scheiss und das linksgrüne Gender-GAGA haben unsere Kinder vollkommen verblöden lassen!

  18. Ausgerechnet die Teenies, die sich jede Woche neue Klamotten kaufen, jedes Jahr ein neues Handy, für ihre Abi-Fete nach Mallorca fliegen und jeden Tag bei McDoof oder StarFucks rumhängen, demonstrieren gegen Konsum.
    Man könnte lachen, wenn deren Doofheit nicht so unglaublich schmerzhaft wäre…..

    • Und Mutti fährt sie täglich mit dem 250 PS SUV (Breite 2.30 m) zur Schule, Sport, Musikschule, etc. und holt sie auch wieder brav ab. Ein Schlag ins Gesicht für jeden, der statt seines PKW das Fahrrad benutzt.

    • Und Mutti fährt sie täglich mit dem 250 PS SUV (Breite 2.30 m) zur Schule, Sport, Musikschule, etc. und holt sie auch wieder brav ab. Ein Schlag ins Gesicht für jeden, der statt seines PKW das Fahrrad benutzt.

  19. Die Eltern dieser „Weltretter“ können auch nicht besser sein. Würde ich eine solche Dummbratze mein Eigen nennen, wäre aber Holland in Not.

  20. Früher hätte man so etwas in die geschlossene Abteilung gesteckt. Heute müssen wir die Rotznasen der Generation Schröder!!! auf offener Straße therapieren.
    Wenn ich da Geschäftsmann wäre hätte ich den kalten Eimer Wasser ausgeschüttet. Aber damit warten wir vielleicht besser bis zum Winter. Herrje nicht das der wegen dem Klimawandel ausfällt. Obwohl das das beste für das Klima wäre. Da spart man so viel Energie zum heizen.

    • So jetzt habe ich den Fehler auch gefunden. 😉 Es ist eine Null zu wenig.

      Also 0,038 Prozent CO2 sind in der Luft; davon produziert die Natur 96 Prozent, den Rest, also vier Prozent, der Mensch. Das sind dann vier Prozent von 0,038 Prozent also 0,00152 Prozent. Der Anteil Deutschlands hieran ist 3,1 Prozent. Damit beeinflusst Deutschland 0,“0″0004712 Prozent des CO2 in der Luft.

      jouwatch korrigiert das mal.

    • Deine Rechnung stimmt zwar so immer noch nicht ganz aber man kann es stehen lassen.

      Diese Idioten die nicht mal rechnen können machen wegen 4 Zehntausendstel Prozent eine Wirbel wie wenn der 3. Weltkrieg im Gange wäre.

  21. …..als erstes die Smartphones weg, die haben hochgiftige Akkus und fressen Strom. Urlaub mit den Eltern ist auch gestrichen, da umweltschädlich und muss ja auch nicht sein. Bitte dann noch eure Kleidung ablegen, die meistens absolut umweltschädlich produziert wird und zudem nach wie vor hauptsächlich durch Kinderarbeit am Arsch der Welt produziert wird. Wenn ihr die Punkte erfüllt, habe ich ein kleines bisschen Respekt vor euch. 😜 PS und Freibäder sind auch Geschichte, zuviel Chlor verseuchtes Wasser und mega stromfressende Umwälzpumpen werden dort für den Spass betrieben, das geht natürlich garnicht.

  22. Irgendwie erinnert das an eine Kombination aus Jugendorganisationen der 30/40er Jahre und der Sekte Peoples Temple. Fanatisch hirnlos (in Wien letztens illegal und äußerst aggressiv) hinter einer Führerfigur her hechelnd unter vollständiger Aufgabe des selbständigen Denkens – sofern das je eine Chance hatte. Keiner von denen wird je einen Job bekommen, der nicht irgendwo mit Steuergeld alimentiert werden muss. Soll das die Zukunft sein?

    • Mich erinnert es an die Kulturrevolution (1966 und 1976) mit dem kleinen Mao-Heftchen in China, wo Kinder ihre leiblichen Eltern und andere Familienangehörigen denunzierten. Merke: Der Größte Feind im Land ist und bleibt der Denunziant.

  23. Da ist was dran: Damit hierzulande das rotzgrüne Gewissen beruhigt die unsinnige E-Mobilität konsumieren kann, wird in Bolivien und Indien durch forcierte Lithiumgewinnung nachhaltig die Umwelt zerstört und Wasser und damit Menschen vergiftet.
    Oder bei uns: Durch den Biospritwahn gedeihen flächendeckend riesige Raps-Monokulturen, wo früher auf dem Acker bunte Vielfalt herrschte – zulasten der viel beschworenen Artenvielfalt in Flora und Fauna.
    Doch zurück in die Ferne: Was hätten denn die Grünen als Alternative zur Kinderarbeit in den armen Familien dort anzubieten? Etwa Kinderprostitution – viele aus diesem Pädoverein sollen ja darauf stehen!

  24. nach Gretas „Freitags Für Die Zukunft“ schulschwänzen in Berlin, gabs 18 tonnen müll zu beseitigen durch unsere BSR..

    die neue Loveparade?

  25. Wenn Konsum tötet, dann sollten die Eltern diese Aktion umgehend durch Taschengeldentzug unterstützen.

  26. DIE`IN – gehts denen noch ganz richtig?

    Kommt mir so vor, als begreifen die das alles als lebensnahes Computerspiel. Ein riesiger Spaß…

    • Wie gesagt, beim ersten Blackout, der länger als drei Wochen dauert, sind ungefähr 80% von dem Gelumpe verhungert.

    • Dann haben sie ihr DIE`IN…
      Aber 3 Wochen wirds nicht dauern. Spätestens nach 1 Woche würde totale Anarchie und Chaos herrschen. Massenweise Leute wären gestorben. Aber nicht verhungert, sondern bei den Plünderungen ermordet.

  27. Konnte da nicht mal die Stadtreinigung vorbeifahren und diese gehirnverdrehten von der Strasse spülen ?

    • Mit den ganzen Klamotten, Fastfood im Leib und Handies in der Hand gehören die aber in den Sondermüll. Wegen der Schadstoffe wärs.

  28. Diesen Klimaneurotiker gehört mal einen Monat der Strom abgestellt. Bus und Bahn sowie Flugzeug ist no go. Und Vatis SUV bleibt auch in der Garage. Ich denke die FFF wären vorbei.

  29. Hoffentlich rennen diese Idioten mal auf einen ausbrechenden Vulkan zu und versuchen ihn davon zu überzeugen das er doch bitte nicht ausbrechen möge

  30. Dann machen wir aus den Autobahnen, aus den Prachtstraßen der Städte, Äcker.

    Aber keine Pferde und Ochsen für den Pflug. Denn die würden ja furzen. Und das ist Amoniak und CO²! Den Pflug ziehen diese Kinder. Dazu brauche sie nicht Lesen und Schreiben können, auch nicht rechnen.

  31. Diese Dummbrut ekelt sich aber auch vor nix!

    Wenn ich solche Bilder sehe, habe ich sofort morgendlich in Fußgängerzonen
    scheißende (Haus)Hunde 💩💩💩 und nächtens pinkelnde Männer vor Augen.
    Alles schön plattgetreten und gleichmäßig verteilt liegt es sich für die sicher richtig gemütlich: –>🤮🤮🤮

    Meine wären in einem solchen Fall zuerst einmal in Quarantäne und dann in ein Ganzkörperdesinfektionsbad gekommen!

  32. Und wenn sie dann vom Demonstrieren hungrig und müde nach Hause kommen und in den Kühlschrank blicken, dann ist da alles öd und leer, weil Konsum ist ja bäh. Mein Gott, warum hast du uns verlassen.

  33. Am ersten Tag, an dem eines meiner Kinder mit dem Blödsinn daherkommt, schreddere ich seine Süßigkeitenbox, setze es auf Gemüsediät, nehme ihm das Handy ab, schmeiße das TV-Gerät raus und klemme den Strom vom Kinderzimmer ab, storniere den Italienurlaub und lasse es die ganzen Sommerferien den Garten bewirtschaften. Mal sehen, ob es nach den Ferien weiterginge mit dem Spuk.
    Aber bis jetzt ist zum Glück nichts von dem Geblöke ihrer Lehrer bei ihnen angekommen, auch wenn die Lehrerin vom Großen eine vegane Bekloppte ist. Er lernt zuhause mehr als in der Schule…

    • Die dummen Gesichter kann ich mir richtig vorstellen, wenn die Gören zuhause den Spaten in die Hand gedrückt bekommen mit den Worten: “ Seht ihr unseren 500 m² Rasengarten ? Ab morgen werden wir hier Kartoffeln und Gemüse anpflanzen ! Auf geht`s ! „

  34. Ich denke mit Freude an den Tag,
    wo die alle gerne konsumieren möchten, aber kein Geld mehr dafür da ist!

  35. Was denen fehlt, ist das, was es bei mir noch gab, einen kräftigen Tritt in den Arsch. Mir hat es nicht geschadet und bei denen würde vielleicht auch der Verstand wieder einsetzen.

  36. Ich sehe da einen Haufen zukünftiger, wenn nicht sogar schon aktuelle Hartz 4 Empfänger, arbeit ist nämlich co2 fördernt wenn nicht sogar nazi.

    • Genau das wollte ich auch schon schreiben. Nur gut dass du das schon übernommen hast. Ich sehe bei den Demos auch nur zukünftige Arbeitslose.

    • Wahrscheinlich haben die schon zu viel gehüpft, das passiert wenn das Hirn ständig an dieSchädeldecke schlägt

  37. Deutschland 2025
    Kind fragt: Papa, warum wohnen wir in einer Höhle und wärmen uns am Lagerfeuer?
    Papa antwortet: Kind, weil deine älteren Geschwister 2019 bei FFF demonstrierten und zu viel Leute die Grünen gewählt haben.

  38. Ach man sollte sich zurück lehnen , und genüsslich darauf warten bis alles kaputt ist.
    Nur so lernt es der deutsche , wenn nix mehr geht kein Strom,nix zu fressen nicht mal Veganes mit fleischgeschmack, keine Waschmaschine mehr um schnell mal eine Jeans durch zu waschen.

    Wenn man sieht wie hier ganze Schichten zerstört werden für ideologische hirnfuerze ,kann und sollte abwarten bis die Apokalypse Deutschland über rollt.
    Erst dann aendert sich was.
    Ach noch was gestern wurde bei uns in Giessen nicht gestreikt.
    Ist ja auch verständlich das macht man nur wenn keine Feiertage zu vor waren.
    Das ist diese Scheinheiligkeit hier in Schland.

    • Wenn es nur die Doofies beträfe, wäre es mir auch egal!
      Leider haben auch wir denkenden Bürger den Schaden!

    • Genau das ist es – solange es nur die betrifft, die diesen Blödsinn fordern, wäre es mir auch egal. Nur, da dies politisch auch noch gefördert wird, muss man Angst bekommen

    • Was Generationen bisher aufbauten wird nun zerstört und ist nicht über Nacht wiederzubringen. Quo vadis Germania

    • Was Generationen bisher aufbauten wird nun zerstört und ist nicht über Nacht wiederzubringen. Quo vadis Germania

  39. Es sind bald die großen Sommerferien und dann zählt einmal Freitags die Klimaschützer. Da werden gar keine da sein,nein die sind grössten Teils per Flugzeug,Schiff oder großen Auto in den „“wohlverdienten Urlaub „“ unterwegs..Die Kumpel aus dem Kohlerevieren sollten nur einmal für acht Tage Streiken und es gibt keinen Strom.,das würde lustig-Alles fällt aus vorallen die „“lieben Handys““,das Inferno nimmt seinen Lauf und es wäre eine richtig Freude für alle normal denkenden Menschen—

  40. Dazu müßten die aber erst mal Lehrer haben die auch lehren was ist und nicht -ich mach Euch die Welt wie sie mir gefällt-!

  41. Glaubt einer, dass Grundschüler oder die, die keine Mathematikaufgabe mehr zu Ende lesen können, auf solche Ideen von sich aus kommen?

    • Stimmt, bestimmt nicht von selbst. Sie werden durch die linksgerichteten 68er-Lehrkörper infiltriert, koordiniert von den jeweiligen Kultusministerien der einzelnen Bundesländer, genannt: Unser Schulsystem. Öffentliche politische Beeinflussung von Heranwachsenden war vor 10 Jahren noch undenkbar.

  42. Ich denke mit Freude an den Tag,
    wo die alle gerne konsumieren möchten, aber kein Geld mehr dafür da ist!

Kommentare sind deaktiviert.