Notre Dame soll zum Ärger von Macron originalgetreu wieder aufgebaut werden

Foto: Von Martina Badin / Shutterstock

Paris – Die Modernisten haben den Kampf verloren. Die französische Regierung entschied sich zum Jubel der Franzosen für den Wiederaufbau der Notre Dame nach den originalen Bauplänen. Es soll nichts verändert werden.

Wie der Senat von Frankreich entschied, sind die Ausbaupläne für die Notre Dame vorerst auf Eis gelegt. Modernistische Architekten hatten sich angeboten, die Kirche im Herzen von Paris mit Glaskuppeln, Stahlbeton und anderen Elementen zu verändern. Präsident Emmanuel Macron war einer der Initiatoren dieses Vorschlags und wünschte sich einen Wiederaufbau im „modernen“ Antlitz.

Wie Breitbart berichtet, wird es nun dazu vermutlich nicht kommen. Der Senat stimmte für die Wiederherstellung der Notre Dame im Original. Sie müsse so sein „wie sie zuletzt aussah“, heißt es in der Entscheidung. Anne Hidalgo, die Bürgermeisterin der Stadt, sprach sich ebenfalls für eine „identische Rekonstruktion“ aus, wie es im Le Figaro heißt. „Unsere Dame [Notre Dame] ist ein Werk, das allen Parisern und allen Franzosen, ja der ganzen Welt gehört. Wir müssen sie so respektieren, wie sie ist. Ich stimme daher für die originalgetreue Rekonstruktion.“

Die Entscheidung muss noch im Unterhaus des Parlaments bestätigt werden. Dort es ist möglich, dass Anhänger von Macron noch gegen die Rekonstruktion im Original stimmen. (CK)

 

 

Loading...

21 Kommentare

  1. Ich vermute die Brandstifter ja beim Deep State.
    Wenn’s wieder die Original Notre Dame wird, haben sie wenigstens nicht ganz gewonnen.

  2. Die Wiederaufbaupläne, die uns eine Woche nach dem Brand präsentiert wurden, sind unüberlegt und in Windeseile zusammengeschustert worden. Das liegt in der Natur der Sache. Modernistische Morkeleien gibts in Paris genug. Im Stadtteil „La Defense“ haben die sich schon ausgetobt.

    Solche Denkmäler wie Notre Dame sind ja keine Reliqien, bei denen es auf Authentizität des physischen Materials ankäme. In der Architektur sollte man jedoch die Idee respektieren, denn dies allein ist es, was von einem Bauwerk in eine spätere Zeit transportiert wird. Das gilt für die Ikonen der Architektur genauso, wie z.B. für das eigene Haus aus dem ausgehenden 19.Jhdt. Wer die Ideen dahinter nicht wertschätzen kann, sollte die Finger davon lassen.

  3. Ich hoffe, dass auch der Reichstag irgendwann wieder in den Originalzustand zurückgebaut wird. Die Glaskuppel ist einfach nur ätzend.

    • Ach, komm…
      Durch jene Glaskuppel faellt doch dann immer gueldenes Licht auf Angela’s, KGE’s, Roth’s etc.pp. Haar….. 🙂

    • Angela ist jetzt Ehrendoktor*In von Harvard.
      Sie leuchtet jetzt von innen heraus.
      Bedarf es dann noch güldenen Lichtes von der Glaskuppel?

    • Das habe ich auch gelesen…. Au weia…
      Na ja, gerade deswegen wuerde sie sich doch geschmeichelt fuehlen, wenn gueldenes Licht zu dem noch ihr Haupt umschmeichelt…

      satmod off

  4. Wenn man sie mit Stahlbeton und vielleicht Glaskuppeln verschandeln will, dann kann man sie sicherlich innerhalb weniger Jahre wieder aufbauen. Wenn man aber eine originalgetreue Rekonstruktion haben will, dann wird das deutlich länger dauern, weil es viel aufwändiger ist.

    Daß Macron eine moderne Version möchte, sagt in meinen Augen Einiges über ihn aus. Aber paßt irgendwie, wie ich finde, zu ihm.

  5. OOOOCH, dann bekommt „Macroenchen“ wohl doch nicht seine erhofften Provisionen fuer das „zuschanzen“ solcher Auftraege….das arme Kerlchen… dabei braucht doch seine Mama, oooooops, FRAU so dringend neue Schuhe….

    satmod off

    • Im Prinzip würde das gehen, nur der Buckel ist bei dem Präsidenten zu heftig, da müsste etwas geglättet werden. Der Buckel gegenüber seiner Frau

    • Im Prinzip würde das gehen, nur der Buckel ist bei dem Präsidenten zu heftig, da müsste etwas geglättet werden. Der Buckel gegenüber seiner Frau

  6. Gibt es eigentlich schon einen Abschlußbericht zur Brandursache, oder sucht man immer noch nach der bösen Zigarettenkippe ?

    • Gibt’s wahrscheinlich schon, der ist aber für 99 Jahre unter Verschluss.
      Wegen Bevölkerung beunruhigen und so.

    • Nee, die Eine haben die schon gefunden…
      Lag in einem Muelleimer vor dem Eifelturm… Die war samt DNS-Spuren in einen druckfrischen Pass geklebt…
      Nun wird nach den anderen 3 Kippen gesucht… 😉

      SatMod off

  7. Hat der nachgewiesene NWO-Vorzeigepräsident denn noch Anhänger? Mein Respekt gegenüber dem französischen Volk steigt deutlich. Alle Achtung!

  8. Eine gute Entscheidung . . nicht nur weil sie dem “ petite Machiavelli “ nicht passt. Den Fanzosen daemmert es so langsam, dass Macron eine Fehlbesetzung ist.

Kommentare sind deaktiviert.