SPD stürzt bei Europawahl ab – Grüne laut Prognosen über 20 Prozent

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Berlin – Bei der Europawahl in Deutschland hat die SPD ihr historisch schlechtestes Ergebnis bei einer bundesweiten Wahl erreicht und kommt laut übereinstimmender Nachwahlbefragungen von ARD und ZDF auf 15,5 Prozent. CDU und CSU kommen zusammen laut Infratest-Erhebung bei der ARD auf 28 Prozent, die Grünen auf 22 Prozent, die Linke auf 5,5 Prozent, die AfD auf 10,5 Prozent, die FDP auf 5,5 Prozent, die anderen Parteien auf 13,0 Prozent. Die ZDF-Prognose der Forschungsgruppe Wahlen sieht die Union in Deutschland nur bei 27,5 Prozent, die Grünen bei 20,5 Prozent, ansonsten ist die Prognose gleich.

Bei der letzten Europawahl 2014 hatte die Union in Deutschland 35,3 Prozent erreicht, die SPD 27,3 Prozent, die Grünen 10,7 Prozent, die Linke 7,4 Prozent, die AfD 7,1 Prozent, die FDP 3,4 Prozent. Freie Wähler hatten 2014 in Deutschland bei der Europawahl 1,5 Prozent, die Piraten 1,4 Prozent erreicht. Die Wahlbeteiligung wird 2019 bei rund 60 Prozent erwartet, deutlich höher als 2014, als 48,1 Prozent an der Europawahl teilgenommen hatten. (dts)

 

Loading...

43 Kommentare

  1. Jetzt auch noch die Kompostkommunisten. Als ob Merkel noch nicht schlimm genug waere. Tut mir leid, Nachbarn. Ehrlich jetzt.

  2. Dieses Irrsinnsergebnis haben wir den Frauen zu verdanken, denn die wählen,
    sofern unter 45, überwiegend grün.
    Den Kopf und Ratio scheinen sie dabei nicht einzusetzen!
    Das Parteiprogramm haben sie entweder nicht gelesen, oder nicht verstanden.
    War bei Adolf auch nicht anders!
    Die halten Figuren wie „Ska“ und den Rest der Gurkentruppe wohl tatsächlich für fähig das „neue“ Europa zu bauen.
    In dem „EUdSSRopa“ möchte ich aber nicht gern leben!

  3. Zumindest eines freut mich, mit der SPD stürzen auch indirekt Barley und Scholz ab. Diese Typen sind bestraft worden, nicht genug.

  4. Die EU- Wahlen sind manipuliert worden !!!!! Nie im Leben haben die patriotischen Parteien soooo schlecht abgeschnitten.

    • Ja, die Globalisten haben/ hatten Angst und es gibt mehrere Möglichkeiten, die Wahlen zu manipulieren. Volle Wahlurnen in einer dunklen Ecke zu bringen und gegen eine andere Urne mit grünen, sozialdemokratischen und/ oder christdemokratischen auszutauschen.

    • Die Grünen Wähler sehe ich an den Gymnasien, aber ich frage mich, wer ernsthaft noch CDU oder SPD wählt. Wenn man die Leute auf der Straße reden hört, passt das Ergebnis vorne und hinten nicht zusammen.

  5. Mit dem heutigen Ergebnis ist auch bei mir der Entschluss gewachsen die Koffer zu packen und sich das ganze Spektakel vom Sofa weit weg anzusehen.
    Mit Wahlen wird sich nichts ändern im Gegenteil…..

  6. Im Grunde genommen wurde heute die Politik der offenen Grenzen und offenen Geldbeutel nochmals bestätigt. Die Flutung von Buntland wird nun nochmal Fahrt auf nehmen.

    • Das liegt aber u.a. dass das Wahlalter von 18 Jahre auf 16 Jahre runter gesetzt wurde ( zumindestens in Bremen und man musste 7 Jahre im Bundesgebiet wohnen. Natürlich werden die wunderbaren Fachkräfte ihre Gönner, CDU, SPD und Grüne wählen !!!!!!!). Durch die Gehirnwäsche in der Schule, die bescheuerte “ Friday for future „- Bewegung haben ihr Übriges getan, damit die maoistischen Grünen so gut abschneiden konnten.

      Die Wahlen sind manipuliert zu Gunsten der Globalisten. Die Europäer wurden nie gefragt ! Kaum die EU- Wahl gelaufen, fordert die Weltregierung UN eine Zwangsverteilung der Migranten in ganz Europa! Ich sage nur, Peter Sutherland ! Bis 2050 sollen mindestens 250 Millionen Schwarzafrikaner nach Europa gebracht werden wegen Coudenhove- Kalergi und billige Arbeitskräfte für Konzerne.

  7. WAHRLICH, EIN GROSSER TAG UND EPOCHALER SIEG DER POLITISCHEN NAIVITÄT, IN WELCHER SICH DEUTSCHLAND WEITER INNIG UND WOHLIG SUHLEN DARF.
    Sind rote Grüne, die linke Antifa und ganze „Divisionen von Bestmenschen“ nicht etwa jene Leute, die während Protesten, „Deutschland du Stück Scheisse“ oder „Deutschland verrecke“ gröhlen, oder? Und sind zudem im BT zahlenmässig über-, dafür geistig unterdotiert im BT vertreten? 1933-2.0?

  8. Ich gebe auch mal eine Prognose ab:
    Andrea Nahles wird gestürzt, Merkel tritt zurück oder wird weggelobt. Neuwahlen werden ausgerufen mit dem Ergebnis einer schwarz grünen Koalition.
    Im Notfall kommen noch die gelben Windfahnen dazu.

    • Ich hatte bisher auch immer noch etwas Hoffnung, aber die ist nun endgültig verflogen!
      Leider bin ich schon zu alt und nicht mehr gesund. Wer es sich leisten, kann und noch nicht zu alt ist, sollte sich seine Zukunft in einem Land aufbauen, wo es nicht solche Idioten wie hier in Deutschland gibt.

  9. Schlimm. Die Deutschlandhasser über 20 Prozent.
    Genauso schlimm sind die Spaßparteien mit 12 Prozent.

    Zur AFD sag ich nur: Die Kampagnen wirken..

  10. Die dümmsten Deppen der SPD wählen jetzt die Grünen!!!
    Dieses Land hat bei soviel Idioten nur noch den Untertergang verdient!!!

  11. Die rotgrünen Medien haben seit Trump ebenfalls dazugelernt.
    Damals haben die US linken Medien die Demokraten schon als Gewinner tituliert und damit eine Trotzreaktion bei den Wählern ausgelöst.
    Diesmal jedoch haben die linken Medien vor der EU Wahl ständig die „Rechten“ also AfD als mögliche Nutznießer und Geheimfavoriten gehandelt.
    Gezielte Methode – brillante Wirkung!
    Wahlvieh fällt auf jede psychologische Wahlmanipulation herein.

  12. Ich kann mit allem leben, aber das Ergebnis der deutschenhassenden Verbotspartei ist einfach unfassbar.

    • Ja, es sind eben nicht nur halbe Kinder. Der grüne Hype geht durch die ganze Gesellschaft. Das ist doch nicht normal. Die Beeinflussungsmaschinerie läuft einfach wie geschmiert.

    • Keine Panik. Die jetzigen Grünwähler werden noch aufheulen wie ein angeschossener, nordamerikanischer Präriewolf, denn ich behaupte, dass 98% von denen nicht die Pläne oder das Wahlprogramm der Grünen kennen.

  13. Das bedeutet im Umkehrschluß, daß knapp 80 % der Deutschen eben NICHT die grüne Sekte gewählt haben, also doch noch ein paar Mitbürger mit Hirn.

  14. das Ergebnis, insbesondere das der Grünen, macht traurig.
    Was ist nur los? Sind die Leute alle bescheuert?
    Was kann man da nur machen…

  15. mit Wahlen wird man NIE etwas ändern können in Buntland.
    Schon allein die Demographie spült jede Menge Neuwähler zu den Grünen.

Kommentare sind deaktiviert.