Popanz vor der Wahl aufgetaucht – Braune Terrorzelle an der Uni Frankfurt entdeckt

Foto: Von FrameStockFootages/Shutterstock

Frankfurt – Wenige Stunden vor der EU-Wahl steht das Sprachrohr der radikalen Linken, die Frankfurter Rundschau, ganz im Zeichen rechter Umtriebe. Da kommt nicht nur Skandalstückeschreiber Falk Richter zu Wort, der Beatrix von Storch als „blutgeilen Zombie“ verhöhnte (nach der Premiere wurde laut ZEIT ein Brandanschlag auf sie verübt), auch eine „Braune Terrorzelle“ ist aufgetaucht und droht an der Universität Frankfurt mit einem „totalen Bürgerkrieg“. Bei der Bewaffnung der bösen Buben kann die Antifa nur vor Neid erblassen. Die Unterzeichner der Kriegserklärung ist niemand geringeres als die „Atomwaffendivision Deutschland“.

Die von der der FR beschriebe Terrorzelle sind das Böse unter der Sonne, denn sie besitzen keine Kanthölzer, mit denen sie auf AfD-Abgeordnete einschlagen, keine Baseballschläger wie die Jusos oder Brandsätze mit denen man AfD-Wahlkampfautos anzündet; auch die Pyrotechnik der Eintracht-Ultras stinkt dagegen ab;  nein, es sind „Atomwaffen“, die gleich dutzendweise in irgendwelchen Schubladen liegen und das gesamte linksgrüne Spektrum bedrohen. Aber das Allerschlimmste: Die bis an die Zähne bewaffneten „Rechten“ haben sich als Intellektuelle getarnt und sich unbemerkt – wahrscheinlich mit falschen Bärten und Nickelbrillen – Zugang zum „Bibliothekszentrum Geisteswissenschaften im IG-Farbenhaus auf dem Campus Westend“ verschafft. Sie sind gewissermaßen ins Herz der Linken vorgedrungen und haben dort „deutschsprachige Flugblätter“ versteckt. Wahrscheinlich in Büchern, oder auf Lesepulten. Also wie in einem Harry-Potter-Roman, oder wie im Bestseller „Der Name der Rose“. Da lauern die Bösen auch in der Bibliothek. Wie die Rundschau weiter berichtet, sind laut „einer Polizei-Sprecherin Flyer verschiedenen Inhalts gefunden worden, die mit „Atomwaffendivision Deutschland“ unterzeichnet waren.“

Nicht nur „Aufrufe zur Gewalt und Gewaltdarstellungen“ haben die rechten Desperados zwischen die Bücherregale gesteckt auch „verfassungswidrige Symbole“ wurden gesichtet. Nun ermittelt der Staatschutz, der kurioser Weise nach Gewaltaufrufen via Indymedia verdächtig untätig bleibt, bzw. keine Täter ermittelt. Nicht einmal nach Brand-und Mordanschlägen!

„Zur Anzahl der Flyer wollte sich die Sprecherin nicht äußern“ textet das linke Sprachrohr. Am Ende war alles nur ein Studentenscherz, so wie Anno Dazumal, als Heidelberger Studenten Tierknochen vergruben, um ihrem Anthropologie Professor einen Streich zu spielen. Die FR nimmt ihn jedenfalls ernst und schreibt, dass dies „der dritte bekannte Hinweis auf Aktivitäten von Anhängern der Gruppe hierzulande ist.“ Angeblich wurde sogar im „Gemeinsamen Extremismus- und Terrorismusabwehrzentrum (GETZ).“ eifrig über die Dunkelmänner diskutiert. Immerhin besitzen sie ja nach eigenen Aussagen „Atomwaffen“. Da muss man sie ja ernst nehmen.

Sogar auf einem Video sollen die Burschen zu sehen sein, genau so wie sich die Linke einen echten Nazi vorstellen. Ein Vermummter steht vor einer Hakenkreuzfahne und droht mit verzerrter Computerstimme „Die Messer werden schon gewetzt.“ Das klingt echt scharf. Bekommen die üblichen Verdächtigen, die Mia, Mireille, Nicola, Syndia, und sogar einen 85jährigen Greis in Wittenburg abgestochen und geschächtet haben, am Ende Konkurrenz? Und das Allerschlimmste: Ähnliche Flugblätter sollen auch an der Berliner Humboldt-Universität aufgetaucht sein. Deutschland ist in höchster Gefahr. Jetzt kann nur noch Super-Merkel helfen. Auch wenn dieser Bericht sich wie eine Satire liest, es ist bitterer Ernst. Was hier bis zum Himmel stinkt: Die FR feiert einen geistigen Brandstifter – Falk Richter – der andere zur Gewalt gegen Beatrix von Storch  aufstachelt, und schwadroniert dann kurz vor der EU-Wahl von einer rechten Terrorzelle, von der weder schwere Straftaten begangen wurden noch namentlich bekannte Mitglieder hat. Also bislang ein Phantom ist, so wie „Fantomas“, dem Luis de Funes immer hinterherhechelte.  Ist diese braune Zelle am Ende die Erfindung eines Geheimdienstes? (KL)

 

Loading...

10 Kommentare

  1. Wählen gehen, schreien heut alle. Nur das denen aus Funk und Fernsehen nicht gefallen wird was es war 😀 Freude schöööner Götterfu… Ach egal 😀
    Aber der Artikel hat schon was. Die Linken sind sich in ihrer Hysterie wirklich für keine Peinlichkeit mehr zu schade. Und am Ende ermittelt der VS gegen Rechts. Atomwaffendivision… Lol, geht´s bisschen dramatischer? 😀

  2. Wenn sich jeder die Mühe machen würde, Tatsachen von Lügen,
    Falschmeldungen und gewaltsamen Machtdemos durch information zu
    unterscheiden und die Augen offen hält müsste eigentlich wissen was er
    wählt.

    Afd

    Wenn ihr heute euer Kreuz für die Politiker macht die

    verantwortlich sind für ein Europa das im- Klimawandel- für

    Plünderung, Mord, Vergewaltigung, Rassismus und Terrorismus steht,

    macht ihr euch mit schuldig am Untergang Deutschlands. Ihr macht euch

    zu dem Wahlvieh das schon 1945 auf verbrannter Erde stand und

    schrie – “ Das haben wir nicht gewollt “ – Aber noch

    schlimmer wird die Tatsache sein das ihr die Zukunft eurer Kinder und Enkel

    ein paar Macht und Geldgier Geilen Pseudo-Politikern geopfert habt.

  3. Und genau aus diesen Grund und noch 100 anderen habe ich gerade die einzige Partei gewählt die es wert ist gewählt zu werden. Eine Partei die uns nicht jeden Tag belügt und betrügt, eine Partei die jeden Tag für uns Deutsche für unsere Heimat für unser Europa den Kopf hin hält die jeden verdammten Tag für die Bürger Deutschlands kämpft. Eine Partei die jeden Cent unserer Steuergelder wert ist. Meine Partei die AfD

  4. Also das ist ja ganz offensichtlich Satire.
    Selbst die linken Kommentatoren in der FR nehmen diesen Blödsinn nicht wirklich ernst.

Kommentare sind deaktiviert.