Dr. Curio über links-mediale Deutungshoheit

Dr. Curio über links-mediale Deutungshoheit; Foto: Screenshot Youtube
Dr. Curio über links-mediale Deutungshoheit; Foto: Screenshot Youtube

Hier ein Interview am Rande einer EU-Wahlkampfveranstaltung in Starnberg: obwohl in Deutschland eine mediale Front der Mainstreampresse mit Verleumdungen gegen die AfD polemisiert, sind die Bürger zusehends bereit, eine Wahrheit abseits der Deutungshoheit des links-medialen Komplexes zu suchen; sie sehen, dass konservative, migrations- und EU-skeptische Ansichten in den europäischen Nachbarländern massiv im Aufwind sind und die Auffassungen der AfD im europäischen Kontext längst keine Außenseiterposition mehr darstellen.

Loading...

1 Kommentar

  1. Es sind so mutige Leute, die sich stark für eine AfD machen und sich dazu bekennen. Sie sind gebildet und üben Berufe aus, sie sind weder asozial noch dumm, wie ihre Gegner. Darum werden sie letztendlich auch von den Gegnern gehasst und erbarmungslos verfolgt, verprügelt, ihre Häuser mit Farben und Parolen beschmiert, ihre Autos abgefackelt, ihre Umgebung und sie selbst tyrannisiert und ihre Kinder diskriminiert. Sie machen dennoch weiter und deshalb allein schon verdienen sie meine Stimme.

Kommentare sind deaktiviert.