Soros NGOs fordern „offene Grenzen“ für ganz Europa – am besten sofort

Foto: Von Alexandros Michailidis /Shutterstock

Der Milliardär George Soros gilt als großer Advokat der Politik offener Grenzen. Er macht wenig Hehl daraus und fördert weltweit viele Nichtregierungsorganisationen und unterstützt solche Länder, deren Regierungen besonders migrationsfreundlich eingestellt sind. Eine in Zagreb ansässige NGO und der EU-Flüchtlingsrat sowie einige andere trafen sich dort, um ihre Ideen für die Zukunft Europas zu besprechen.

Wie Breitbart berichtet, trafen sich in Zagreb, Kroatien, mehrere NGOs und EU-Organisationen, die entweder direkt oder indirekt von Soros finanziert werden. Auf der hauseigenen Seite der NGO Centre for Peace Studies (CMS) wird konkludiert, dass man mit Amnesty International und Human Rights Watch, die alle von George Soros unterstützt werden, einig über die Migrationspolitik geworden ist. Auch der EU-Flüchtlingsrat beteiligte sich an den Gesprächen unter dem Titel: „Europa und Migration. Wo ziehen wir die Grenze?“

Der Titel ist jedoch irreführend, da die Gruppen zu dem Schluss kamen, dass alle Grenzkontrollen dauerhaft abgebaut  und die „Rechte“ der Migranten über alles respektiert werden müssen. Brüssel müsse die Grenzschutzmaßnahmen in Kroatien und anderswo entfernen und den Influx von Migranten/Flüchtlingen nach Europa verstärken. Dies sei humanitäre Pflicht, so die Organisationen.

Die NGOs verlangten auch von den Behörden und Polizisten, dass diese sich dem Dienst an der Grenze verweigern sollten, sonst würde man „Druck“ ausüben. Wie dieser Druck aussieht, zeigte sich in der Vergangenheit vor allem dadurch, dass die NGOs durch negative Berichterstattung moralischen Druck erzeugen wollten. Auf dem Balkan und in vielen anderen Ländern Europas haben sich seit 2015 rechte Regierungen oder „semirechte“ Koalitionsregierungen durchgesetzt, die alle mit mehr oder minderer Härte einen gegenteiligen Kurs anstreben und sich dadurch gegen Brüssel und die hier erwähnten NGOs stellen. Ungarn, Polen, Dänemark, Serbien, Kroatien, Slowakei, Slowenien, Italien und die Baltischen Staaten versuchen, die Politik der offenen Grenzen zu beenden. (CK)

 

 

Loading...

131 Kommentare

  1. Wenn der Berater was sagt, dann ist es schon umgesetzt, den heisse Luft verkaft er nicht,
    Und solche News sind natuerlich bei den zwangszubezahlendensendern nicht zu haben,
    sonst wuesste vielleicht der eine oder andere, wer dieser Berater ist.
    Btw bei Breitbart darf man seinen Namen nicht schreiben im Kommi, wird geloescht..LOL

  2. Man spürt nur noch ohnmächtige Wut, auf die Politiker und auch auf diesen alten weißen Mann.

  3. Soros möchte die Welt nach seinen Visionen umgestalten. Er glaugt er ist Gott. Mit seiner Finanzkraft und unterwürfigen Helfern verfügt er über Nationen und deren Regierenden, mit deren Hilfe er die Vereinigten Staaten von Europa ohne Vaterländer bauen will. Die Bevölkerung in der jetzigen Form ist dafür unbrauchbar, weil dagegen und deshalb bringt man Fremde in die Länder. Die Europäer werden sich gegen seinen Plan entscheiden.

  4. Wann richtet die Bundeswehr ihre Haubitzen endlich auf die Koordinaten von Soros und all seine Lakaien aus? Problem erkannt, Problem gebannt.

  5. Wieso ??? Wenn alle mitmachen ist doch gut…das ist Demokratie. Was die Mehrheit ohne Zwang mitmacht ist legitim. Zukunft der eigenen Kinder ?? Scheissegal

  6. Soros hat leider nicht alle Tassen im Schrank. Der Ungarische Ministerpräsident Viktor Orban, hat seine Absicht und Gefährlichkeit alls erster erkannt und ihn so weit gebracht, dass er seine Zelte in Budapest abgebrochen und seinen Sitz in Berlin eingerichtet hat. Von Berlin aus kann er Schalten und Walten wie es ihm beliebt und seine Krankhaften Vorstellungen voll ausleben. Institute, Personen, Verbände usw. mit seiner Finanziellen Kraft gefügig machen zum Schaden von ganz Europa.

    • Der hat einen Kontrakt mit dem Teufel unterschrieben – dort sind ihm noch ein paar Extrajahre garantiert.

    • Also in diesem Fall schreibt man: „Wann fällt der endlich tot um ?“. Niemand kann „Tod“ umfallen. Der Tod ist ein Substantiv. Tot zu sein ist ein Zustand, der aber vermutlich nur von noch lebenden Wesen wahrgenommen werden kann. Es ist doch immer der oder das Andere, was tot ist.

    • Natürlich haben wir andere Probleme. Aber wie Du weißt, schreibe ich auch oft und gerne und viel zu diesen echt elementaren schlimmsten Dingen, die uns das Land zur Hölle machen. Im Übrigen sind wir in der großen Sache ohnehin immer einer Meinung, was mich immer wieder freut.

      Ich kann es nur auf den Tod nicht leiden, wenn manche Leute einfach orthographische häßliche Fehler machen. Der Inhalt des Geschriebenen ist das Wichtigste, aber die Form sollte eben auch beachtet werden.

  7. Wenn solche NGO`s Menschen verachtende Forderungen aufstellen, die dazu dienen die Demokratie und den Frieden in Deutschland zu zerstören, frage ich mich wo da der VS ist.

    • Der ist weg. Merkel hat ihn mit Hans-Georg Massen deinstalliert. Es ist alles nur noch unsagbar traurig, was diese Raute mit unserem Land machen durfte und weiterhin macht mit Unterstützung des zwangsbezahlten TV. Wir sind DDR 2.0.

  8. Seltsam, immer wenn man diesen unendlich reichen Mann sieht und seine Taten, Reden und Absichten erfährt, drängen sich unwillkürlich die Namen der Weltbeherrscher in den James Bond Filmen auf. Als da wären z.B. Blofeld, Largo, Stromberg, Drax, General Orlov und artverwandte Wahnsinnige auf.

    Die Macher der Bond Filme müssen eine hellsichtige Ader für die tatsächlich real existierenden und noch kommenden monströsen Figuren gehabt haben, die die ganze Welt zertreten, zerstören, terrorisieren könnten, weil sie sonst keine andere Erlösung und Freude an diesem Erdenleben mehr haben können.

    So verkehrt sich die gottgleiche Allmacht in ein furchtbares Spiel mit Abermillionen Menschen, die nur noch als Figuren auf dem Schachbrett dieser Monster existieren. Ein entmenschtes Spiel. Gib einem Menschen unendlich viel Geld und damit Macht und es kehrt sich ein bestimmter, furchtbarer Charaktertypus heraus.

    • Goldfinger und Zorin waren auch nicht schlecht. Aber das waren auch alles noch Bond Filme. Handlung, Charme, Witz, schöne Frauen und alles andere als PC.

    • Ja, ist so. Sie haben diese Bösewichte schön beschrieben. Es hat nur den Haken, dass Soros oder seine Söhne von niemandem auf der Welt mehr bekämpft werden, sondern deren Existenz von Merkel begrüßt werden, sie lässt sie ja in Berlin residieren, nachdem sie aus Ungarn rausflogen !!!

  9. Ich frage mich, was hat dieser alte senile Sack, der die Radieschen sowieso bald von unten betrachten wird, davon? Was ist seine Motivation? Vielleicht Demenz im Endstadium, oder wie oder was?

    • Es geht nur Macht. Wer soviel Kohle hat, und noch dazu Wetten gegen den Euro am laufen hat, geht es nur darum Macht ausüben zu können.
      So alte Säcke sind es dann auch, die Kinder missbrauchen oder noch Schlimmeres.
      Nur weil sie es wollen.

  10. Dieses Leichengesicht hat ja nichts mehr zu verlieren, der dankt eh bald ab. Mich erinnert dieser Totengräber immer an Freddy Krüger, also an nichts gutes…

    • Freddy hatte aber nur mit Albträumen zu tun. Soros mit der Realität. Freddy ist mir sympathischer.

    • Wenn man bedenkt, welch immensen Schaden der Soros bei den europäischen Völker anrichtet, verfolgt die durch ihn geschaffene Realität einen bis hin zu unseren schlimmsten Albträumen. Freddy Krüger hatte weniger Menschen auf dem Gewissen…

  11. Die Lösung ist doch relativ einfach

    Enteignet den Milliardär Soros und seine NGO´s endlich und nehmt das Vermögen von Soros für die bisherigen Ausgaben für Flüchtlinge und schon ist der Spuk vorbei.

  12. Das letzte Hemd hat keine Taschen, das scheint dieser „Mensch“ noch nicht zu wissen.

    Wirklich humanitär wäre er, wenn er seinen Reichtum dort anlegen würde, wo es gut gebraucht werden könnte. Wie wärs mit Unterstützung von Afrika – OHNE Ausbeuterei oder Spekuliererei? Schulen, Agrartechnik, Wasserversorgung, medizinische Unterstützung, Bildung auch im Allgemeinen – anleitende Hilfe zur Selbsthilfe.
    Nur…… das gibt keinen Profit, das geht doch nicht gell?

    Der ist genauso wie manche anderen Verblendeten Ideologen: Menschlichkeit von anderen verlangen – sich selbst natürlich ausgeschlossen, spätestens wenn es ans Geld geht. Er vergisst dabei, dass alle humanitären Leistungen jede Menge Geld kosten – das ist ja nicht seins, deshalb kann man nämlich sehr bequem so laut plärren, wie böse doch alle sind, die ihm nicht zustimmen.

    Ich sage jetzt besser nicht laut, was ich von diesem Subjekt halte.

    • Wie wärs mit Unterstützung von Afrika –

      Macht er doch! Er animiert ganz afrika (Nord-.Mitte-, Süd-Afrika) zur Ausreise nach Euriopa!

  13. Wird Zeit das dieser Irre für immer abtritt. Unerklärlich wie man soviel Dummheit solange am Leben erhalten kann.

  14. Wenn ich diese Mumie schon sehe ! Der kann ja fordern – die Konsequenzen erlebt DER ja nicht mehr ! Damit sollen wir uns rumschlagen !

  15. Werte Redaktion , bitte löschen Sie meine Anmeldung, werde sie aus meiner Liste streichen, vielen Dank

    • Die brauchen deine Anmeldung nicht löschen. Wenn du die Cookies löscht bist du automatisch ausgeloggt. Wenn du die Seite nicht wieder besuchst oder dich aktiv einloggst, bist du nicht mehr dabei.
      Ich rate mal das da jemand genervt ist von den ewigen Rückstellungen (warten auf Genehmigung)? jouwatch ihr müsst da mal reagieren.

  16. Lieber Gott hole diese jämmerliche Gestalt endlich zu Dir!!!
    Diese miese Gestalt williger wohl nicht mal der Teufel haben.

    • Er hat einen Sohn, der sein Werk 1:1 fortsetzen wird. NWO gegen Nationalbürger ist das Ziel der vermutlich gut bezahlten Soros-Anhänger und davon gibt es viele in Politik und Medien …. wir haben nur eine geringe Chance.

  17. Druck auf die Kroaten und Serben????
    Versucht das mal!
    Besonders wenn es sich um Musels handelt!!!!
    Beide hassen diese Ideaologie bis aufs Blut!

  18. „…dass man mit Amnesty International und Human Rights Watch, die alle von George Soros unterstützt werden, einig über die Migrationspolitik geworden ist….“

    Seit wann sind diese Leute die politischen Entscheider? Die Bürger müssen wieder über ihre Zukunft selbst entscheiden. Dazu haben sie am Sonntag die letzte Gelegenheit.

    • Wurde unter Merkel alles outgesourced. Dann kann man sich dem Bürger ggüber dumm stellen und sagen „sorry können nix für.“

  19. So lange bis George Soros und die übrigen Besitzer von internationalen Konzernen, deren Mundstück er ist, nicht enteignet und entmachtet sind, bekommen wir keine Ruhe.

  20. Wenn der Tag kommt, an dem GS in der Speckkiste landet und im Anschluss in der Hölle schmort, werde ich erstmal genüsslich eine Flasche Champagner öffnen…

    • Ich hoffe, du hast dann noch die Gelegenheit. Es könnte sein, dass Soros es bis dahin geschafft hat Europa zu vernichten und zu islamisieren.

    • Leider hat der einige Söhne die diese Zerstörung weiter steuern.Aber ich hebe auch mei Glas ,wenn einer aus dieser Sippe ex geht.

    • Haben nicht die Clintons ihre Tochter an einen Sohn Sorros verschachert. Oder verwechsle ich da was. Man kann diese ganzen Ereignisse garnicht mehr verarbeiten.

  21. Mit Spekulationen und Täuschungsaktionen immenser Größenordnungen hat Soros Milliarden an schmutzigen Geld zusammengerafft. Das wird nun nochmal schmutzig verwendet, in dem mit viel Geld über seine NGO’s Wahlen beeinflußt und Politiker und Politik der konservativen Parteien Europas diskretitiert, manipuliert und falsch dargestellt werden. Er ist der absolute Feind der europäischen Länder, ihrer Kultur und deren ethnisch gewachsenen Bevölkerung.

  22. In Österreich scheinen alle Dämme zu brechen..KEINE KONTROLLEN MEHR FÜR FLÜCHTLINGEN AN DEN FLUGHÄFEN ANGEORDNET!!!

    Jetzt dürfte klar sein, wieso, weshalb, warum?

  23. „Brüssel müsse die Grenzschutzmaßnahmen in Kroatien und anderswo entfernen und den Influx von Migranten/Flüchtlingen nach Europa verstärken. Dies sei humanitäre Pflicht, so die Organisationen.“

    Wie denn, mit Gewalt? Auf solche Weise könnte ein Krieg in Europa doch wieder möglich werden. Da kann man nur froh sein, daß die Bundeswehr zu einem größeren Angriff längst nicht mehr fähig ist!

    • Ein Krieg in Europa scheint gewünscht zu sein, sonst würden die Grenzen endlich dicht gemacht. Dieses Jahr wird ein Schicksalsjahr für uns. Ich sehe allerdings schwarz!!!

    • nach dem Putsch in Österreich ist jegliche Hoffnung auf ein „gutes“ Ende wohl vergeblich.

  24. Dieser Finanzier der Linksradikalen ist schon längst fällig für die finale Vergruftung.
    Wie lange sollen wir denn noch warten!?

    • Die NGO kann noch so viel Geld ausgeben,es wird nix bringen die Völker Europas wollen ihre Freiheit und selbst entscheiden,wer rein darf und wer nicht.Alle ab nach Afrika da ist genug Platz.

  25. RegimeChange in allen Ländern? Dann hätten wir wieder einen Balkankrieg und danach ist ganz Europadran. Das Jahrtausend der Religionskriege wird wieder einziehen, nur wird es ungleich blutiger. eines ist gewiß, die Eu existiert dann nicht mehr. insofern werden wir keine Hlfe von Trump erwarten können, der begrüßt ein zerfallenes Europa

    • MIt Einsatzerfahrung kann ich ihnen nur Recht geben. Leider ist den allermeisten gar nicht bewußt, was auf sie zukommt.
      Mich und vielen Kameraden schockt nichts mehr. Man könnte fast böse oder sarkastisch sagen, das war nur zum Training.
      Und im Kopf klingt das Lied „Hello darkness my old friend…“

  26. Nachfolgend mein Vorschlag um alle Gutmenschen in und außerhalb Deutschlands zufrieden zu stellen :
    1. Die Grenzen der BRD bleiben für alle Menschen der ganzen Welt offen.
    2. Der deutsche Staat ( und Steuerzahler ) ist aber nicht für den Unterhalt dieser Menschen zuständig.
    Jeder „Neubürger“ muss für seinen Lebensunterhalt, Sozialfürsorge, medizinische Versorgung usw. selbst sorgen. ( wird in Dänemark schon so umgesetzt ).

    Um damit nicht der Beschaffungskriminalität Vorschub zu leisten, übernehmen Soros und seine NGOs die Finanzierung der Asyl- und sonstigen Kosten von arbeitsunwilligen oder auch arbeitsuntauglichen ( mangelnde Intelligenz und Bildung ) in voller Höhe.
    Diese Organisationen werden ebenfalls für den ( durch den Zuzug erforderlichen ) verstärkten Wohnungsneubau herangezogen.

    4. Falls die Mittel dieses „Philanthropen“ Soros dazu nicht ausreichen, werden auch die Befürworter der Aufnahme aller Migranten mit herangezogen. Diese Befürworter zahlen dann eine einkommensabhängige Asylsteuer. ( Bei den asylbegeisterten Politikern wird dazu gleich ein Abschlag bei den Diäten vorgenommen.)

    Für die Bevölkerung werden in allen Städten und Gemeinden Listen aufgelegt. Wer für die Massenimmigration ist und sich dort einträgt, der zahlt. Wer dagegen ist ( und sich nicht in die Liste einträgt ) braucht nichts zu zahlen.( analog zu Autobesitzern, die für ihr Auto eine Kfz-Steuer zahlen. Wer kein Auto fahren will muss ja auch keine Kfz-Steuer zahlen. ).

    Es wäre interessant zu sehen, wie groß das Interesse der linken Gutmenschen dann noch wäre, wenn man für das, was man „vom Staat und der Allgemeinheit“ fordert, selbst und alleine aufkommen müsste.

  27. er hat gar nix zu fordern. Er hat nicht in die indigenen Landrechte der autochthonen Völker des Kontinents einzugreifen. Eigentlich müßte die BRegierung wegen GG Art. 140 dem Ganzen Einhalt gebieten

  28. Wie einige hier schon geschrieben haben, kann ich mich nur anschließen! Hoffentlich segnet der bald das zeitliche und nippelt alsbaldig ab!

  29. Kann man den Kerl nicht einsperren wie normale Verbrecher (Hochverrat ist ein Verbrechen) auch und seine Privararmeen (wer sagt, daß Armeen heute noch herkömmliche Waffen haben müssen?) auflösen und seine Ober-Handlanger (wie bereits mit einigen Schlepperkapitänen geschehen) gleich dazusperren und wird da denn doch vor der vielen Kohle gekuscht?

  30. Soros betreibt über seine NGOs ganz gezielt die Untergrabung der nationalen Souveränitäten und staatlichen Autoritäten. Der Verlust der staatlichen Regierungs- und Gestaltungshoheit mündet zwangsläufig in Anarchie und Bürgerkrieg – was wiederum die ideale Voraussetzung dafür darstellt, ein Land vollends zu “übernehmen“ und die alteingesessene Bevölkerung abzulösen, indem man in das grassierende Chaos unbemerkt noch mehr Illegale einschleust. Ilegale mit allerlei Ansprüchen, die jedoch nicht mehr erfüllt werden können, weil es weder Jobs gibt noch Steuern sprudeln. Voilà! Es ist vollbracht. Das totale Chaos ist perfekt, Staaten zerstört, Kulturen, Wohlstand und Zivilisation vernichtet.

    Dazu paßt übrigens auch der Vorschlag von SPD-Barley, Flüchtlinge unter Umgehung!! kritischer nationaler Regierungen europaweit zu verteilen, indem man nicht mit Regierungsvertretern sondern mit Kommunal- und Stadtangestellten verhandelt. Ein unglaublicher Affront!

    Diesen Wahnsinn kann man gar nicht mehr kommentieren. Die NWO-Satanssekte will das globale Chaos.

  31. Wollen die da oben ein Stockwerk höher den Finanzier der Zerstörung Europas dort auch nicht haben? Mit 88 Jahren reicht es hier doch auch so langsam, oder?

  32. Die Lösung ist doch relativ einfach

    Enteignet den Milliardär Soros und seine NGO´s endlich und nehmt das Vermögen von Soros für die bisherigen Ausgaben für Flüchtlinge und schon ist der Spuk vorbei.

  33. dann macht das doch endlich, wenn das Volkes Wille ist. Welcher Kontinent wird danach im Arsch gemacht?

  34. Eine “ Humanitäre Pflicht “ ist , diese Menschen alle endlich hinter Gitter zu bringen !

  35. Wo bleibt James Bond, wenn man ihn einmal braucht? Das Reptiloid hier ist doch um Zehnerpotenzen schlimmer als Dr. No, Goldfinger, Blofeld und alle anderen zusammen.

  36. Er erinnert mich immer wieder an Senator Palpatine aus Star Wars. Der Imperator. George Soros ist auch ein Imperator, der die Nationalstaaten zerstören möchte mit Migration als Waffe!

    Hier kann man von Glück sprechen, dass der Zahn der Zeit ihn irgendwann verschwinden lässt!

    • Die NWO der Kabale wird wohl zum Glück nicht mehr
      verwirklicht werden können, denn die neuen Player am
      internationalen Parkett haben ihren eigenen Entwurf und
      der wird die Zentralbanken neu gestalten und dann können
      die finsteren Banker nicht mehr mit Luftgeld Kriege oder
      Systemchanges inszenieren.

  37. Das ist alles nicht neu. Ändern wird sich trotzdem nicht das Geringste. Unsere Politclowns und die EU ziehen alle am selben Strang. Wenn ihnen durch die EU Wahl nicht gezeigt wird, was wir von diesen Leuten halten, geht es munter weiter. Deshalb, stärkt die Gegner dieses ungesunden Kurses. Vielleicht kann man damit auch den Klimafanatikern eine Abfuhr erteilen, besonders den Schulschwänzern, die zur Rechenschaft gezogen gehören. Ihre Aufgabe ist es, für die Zukunft zu lernen und durch Wissen die Welt zu retten, nicht durch Unwissenheit.

    • Was soll man von Lehrern und Lehrerinnen halten die nicht mehr lehren können sondern Kindern ihre perverse eingetrichterte Ideologie indoktrinieren

    • In meiner Nähe ist eine Gesamtschule, “ Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage „. Was da an Lehrkräften herumläuft, schönen Gruß vom Teufel. Von den Schülern ganz zu schweigen.

    • Ich kenne schon keine Schule mehr , die sich nicht so nennt und deren Lehrkräfte eher als “ Leerkörper “ zu bezeichnen sind .

    • Ich kenne schon keine Schule mehr , die sich nicht so nennt und deren Lehrkräfte eher als “ Leerkörper “ zu bezeichnen sind .

    • Heute wurde hier in Giessen auch wieder gestreikt.
      Wohne in unmittelbarer Nähe zum Rathaus.
      Was da für Forderungen kommen,gehen auf keine Kuhhaut mehr .
      Ich kann ihnen nur das eine sagen wie Ferien waren,hat keiner „Fridax for future“ gestreikt.
      Und nächste Woche am Donnerstag ist ja Christi Himmelfahrt ,und Freitag haben die Schulfrei da streikt dann auch keiner da fahren die in den kurz Urlaub .
      Das was diese Gutmenschen,Friday for future,etc von sich geben ist dermaßen scheinheilig.
      Aber der Wähler muss endlich checken das sie durch ihr Wahlverhalten alles kaputt machen warum weil der Wähler Tag ein Tag aus manipuliert wird ,das ist ja das traurige.

      Was möchten die Wähler die rotrotzgruenschwarzlinks wählen erreichen,eine Zukunft mit Mord und Totschlag auf jeden Fall keine Zukunft für ihre Kinder und Kindeskinder die baden das aus was diese dumpen Eltern wählten.
      Ist schade das ein so schöner Kontinent und Deutschland so vorsätzlich zerstört wird.

    • Unwissenheit ist hierzulande das größte Problem. Wer liest youwatch oder ähnliche Seiten. Ich kenne jüngere, die wissen nicht mal das es so was gibt, neben der Tagesschau. Außerdem geht’s sehr sehr vielen noch viel zu gut. Geld ist vorhanden, Urlaub ist geplant, der neue SUV bestellt, warum soll ich also was anderes wählen wo es mir „bei denen“ doch so gut geht. Mord und Totschlag, Vergewaltigung, Überfälle, gibt es doch nur in den entlegensten Teilen von Berlin, Hamburg, Frankfurt. Und da gehe ich nicht hin. So die Meinung der meisten und die Tagesschau oder die Lokalblätter übernehmen den Rest. „Achgott bei uns doch nicht“, Mir passiert sowas nicht“, höre ich ständig wenn man auf etwas hinweist. Egal was für Thema, sie sind alle nicht informiert oder informieren sich nicht aufgrund obiger Tatsachen. Die Zustände MÜSSEN schlechter werden, sonst ändert sich nichts. Sie leben alle in einer Käseglocke und wenn die nicht brüchig oder zerstört wird, ändert sich nichts.

    • 👍Ihre Beobachtungen und Feststellungen kann man nur unterstreichen — leider ist es wirklich so.

    • So ist es. Einige Menschen in meiner Umgebung, die aufgrund ihres Werdegangs eigentlich gebildet sein müssten, raffen überhaupt nicht was da abgeht, und wollen auch garnichts darüber hören.
      All diesen Idioten, die durch ihre Ignoranz eine wesentliche Mitschuld an der Katastrophe haben, wünsche ich was………..

  38. Wann kommt der Sensenmann zu ihm, oder hat der auch einen Deal wie der Brandner Kaspar? Ein paar Kerschgeist und weiter geht´s.

    • So viel ich weiß,hat der Soros schon das achte Herz .
      Stellen Sie sich das mal vor,dieser Teufel hat schon acht Herzen transplantiert bekommen.
      Und der kratzt nicht ab,möchte echt mal wissen wieviele Inder oder Ägypter der auf dem gewissen hat.
      Die ausgeweidet wurden,nur das dieser drecksack leben kann.

  39. Liebe Jouwatch Redaktion, ich habe gerade gegessen. Wie konntet ihr dieses Foto veröffentlichen. Das sollte hinter eine schwarze Wand mit Hinweisen auf schwer erträgliche Aufnahmen, danke. Jetzt muss ich noch einmal essen.

  40. Schrumpel, ab in die Kiste mit dir! Danach könnte es aufwärts gehen. Kommt halt noch drauf an, wie tief mit drinn sein Sohn ist…

  41. Eine “ Humanitäre Pflicht “ ist , diese Menschen alle endlich hinter Gitter zu bringen !

Kommentare sind deaktiviert.