Gauland: Forderung nach einem europäischen Islam ist eine Schnaps-Idee

Jens Spahn (Bild: shutterstock.com/Von photocosmos1)
Der Illusionist: Jens Spahn (Bild: shutterstock.com/Von photocosmos1)

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (beide CDU) haben sich in einem Gastbeitrag für die Rheinische Post für die Entwicklung eines europäischen Islams ausgesprochen.

„Die Forderung nach der Entwicklung eines ‚europäischen‘ Islams ist eine echte Schnaps-Idee. Man kann einer Religion nicht von außen Reformen verordnen. Natürlich wissen Jens Spahn und Daniel Günther das auch. Ihr Vorstoß für einen modernisierten Islam ist für das Schaufenster gedacht und soll von den wachsenden Schwierigkeiten ablenken, die in Deutschland und anderen EU-Staaten durch die anhaltende Zuwanderung von Moslems entstehen und die von den politisch Verantwortlichen lange ignoriert wurden“, so die Bewertung des Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alexander Gauland.

Die Lösung für die Probleme, die durch den wachsenden Anteil der Moslems in der Bevölkerung entstehen, sei nicht der unrealistische Traum von einem Islam, der irgendwann einmal mit der Demokratie und den westlichen Werten kompatibel ist, sondern die konsequente Abschiebung all jener, die illegal zu uns gekommen seien, meint Gauland in einer Pressemitteilung abschließend. (SB)

Loading...

33 Kommentare

  1. Daß sich diverse Strömungen innerhalb des Islam feind sind, sollte Ihnen wurscht sein, da es für uns vielleicht ein klein wenig von Vorteil ist, jedenfalls nicht zum Nachteil..

  2. Und so etwas ist ein Minister!!!
    Es gibt keinen europäische Islam, auch keinen amerikanischen, spanischen, usw. Islam.
    Es gibtg nur einen: den Islam.

  3. weder gibt es einen arabischen, europäischen oder iranischen Islam. Es gibt auch nicht die Religion „Islam“. Was es gibt, ist der Glaube an die Eingebungen des Propheten Mohammed.
    Sie umfassen alle Bereiche des menschlichen Lebens, Wissen und Glauben eingeschlossen.
    Somit ist für das islamische Selbstverständnis eine Trennung von „Glauben“ und „Staatsgewalt“ nicht möglich d.h. unzulässig.

    Solange wir „Andersgläubigen“ das nicht kapiert, solange bleiben wir experimenteller Spielball mit unserer Kultur und Lebensweise.

  4. wie soll der denn aussehen. Wir passen uns an. Unsere Frauen laufen verschleiert herum? Meine Nachbarin, Marokkanerin erklärte mir mit ihrem strahlenden Lächeln, dass sie gern Kopftuch trägt und Kleid mit Jeans darunter, damit die Männer sie nicht anfassen. (Eine frau mit Hochschulbildung) So steht es im Koran. Das mag zu Zeiten Mohammets so gewesen sein. Unsere Gesetze sind klar definiert. Wenn ich mir diese Aussage vergegenwärtige, wird mir klar, warum die Moslems offenbar immer sofort wuselig werden, wenn sie eine Europäerin sehen, denn sie glauben, dass sie Freiwild sind. Sie dürfen zulangen. Darum wird es nie einen euopäischen, oder anders gearteten moslemischen glauben in Europa geben, wenn Moslems darauf beharren in mittelalterliche, und zum Teil Steinzeiten leben zu müssen. Europäisch heißt: Erst die Werte und Gesetze akzeptieren. Den Koran ansehen als das was er ist, ein Glaubens- Buch. Als Gesetz ist er untauglich. Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr. Herr Span begreift nichts. Genau wie die Mehrheit seiner Amtskollegen, besonders die verklärten Politikerinnen im Bundestag.

  5. Soll jetzt nach den Sunniten, Schiiten, Wahabiten, …,
    noch eine neue islamische Teilreligion – der Europäische Islam – dazukommen?
    .
    Ach ja.
    WACHSTUM, WACHSTUM, WACHSTUM !!

  6. Gauland sollte seine Verlautbarungen besser abwägen:

    1) Wie die politkorrekt daherschwadronierenden Gelbschwarzrotrotgrünen spricht auch er unbekümmert-phrasenhaft von westlichen Werten, ohne zu erwähnen, welche denn das heutzutage noch sein könnten.

    2) Er spricht in Rätseln, wenn er die konsequente Abschiebung all jener fordert, die illegal zu uns gekommen seien
    Etwa nur die, die ERST seit 5. Sept. 2015 illegal gekommen sind ?

    Welche und wie viele Personen sollen denn damit gemeint sein? Auch verfolgte orientalische Christen? Auch nichtmoslemische Fachkräfte ? Fragen über Fragen! Gauland läßt alles offen. Auch wie die Abschiebung funktionieren soll und zu welchem hohen Preis?

    • Westliche Werte?
      Die kennt nur die Merkel.
      Ist aber geheime Chefsache.
      .
      .
      Wieviele und welche sollen abgeschoben werden?
      .
      Ich könnte Ihnen genaue Zahlen nennen.
      Wenn ich denn welche bekäme.
      .
      .
      Sie sind nicht nur ein Sandkorn im Getriebe.

    • …zu Punkt 2…wer ist denn vor 2015 illegal ins Land gekommen ? …die AfD hat noch nie gefordert, dass Integrierte wieder gehen sollen, ausgenommen die unter Punkt 2…ich erinnere an Menschen, die hier Jahrzehnte gelebt haben und durch Gesetze, die nicht die AfD gemacht hat, abgeschoben wurden… Die gefeierte Konzertpianistin Anastassiya Dranchuk muss das Land verlassen, sie kam 2001 auf Einladung der Musikhochschule nach Deutschland, Sie studierte an deutschen Hochschulen, sammelte Preise, spielte bei Empfängen der Bundesregierung und wurde ein Star der deutschen Klaviermusik….Sie verdient genug Geld, ist nicht abhängig von staatlichen Leistungen. …das ist schon lange kein Einzelfall mehr, die AfD würde diese Menschen nicht abschieben, es geht immer um Illegale/Kriminelle…

  7. Am „Deutschen Wesen (hier in Gestalt von Spahn und Günther) soll mal wieder alles genesen! Eine solche Idee gab es schon mal, ist noch gar nicht so lange her. – Und es ging völlig in die Hose!!!
    Wer glaubt, einem echten Moslem eine gemilderte Form des Koran überstülpen zu können, irrt sich gewaltig. Herr Spahn sollte sich bei seinen guten Beziehungen zum Gesundheitswesen SOFORT in Behandlung begeben.

    • Nur Spahn? Was glauben Sie, wie viele Millionen Deutsche genauso durchgeknallt sind wie der Spahn?

  8. Nicht nur ein Blick in die heutige islamische Welt und in die 1400 Jahre umfassende Geschichte des Islam,
    sondern zuvörderst ein Blick in den Koran und das korankonforme Schrifttum und auf das Leben Mohammeds!

  9. Ob der Jensemir und der Daniel die hiesigen Islamisten gefragt haben ob diese das auch so sehen?

  10. 2017 fand das Treffen der Bilderbergern in den USA statt. Soros ist nur einer davon. Bei dem Treffen mit dabei Jens Spahn. Der wird gar nichts tun um die Umvolkung und Islamisierung aufzuhalten.

    „Der Islam ist politisch, oder er ist nicht Islam“ (Ayatollah Chomeini). Deshalb existiert auch kein reformierter oder Euro-Islam, der wie das Christentum eine zweite normative Ordnung neben der eigenen akzeptiert. Der Islam zielt auf geistige UND weltliche Macht, und er zielt auf die vollständige, also totalitäre Beherrschung des gesamten Lebens. Was Spahn da schwätzt ist Unsinn und dient lediglich der Ablenkung.
    Auch die Moslems, von denen man meint sie hätten sich integriert, werden sich wieder deintegrieren wenn die Moslems die Mehrheit stellen, bzw. wie es gerade überall geschieht, wir ihnen das Feld überlassen.

  11. „Entwicklung eines europäischen Islams“…???

    Wollen die jetzt einen auf Reformator spielen? Glauben diese Idioten tatsächlich, sie könnten einen europäischen Islam entwickeln? Einen auf Religionsstifter machen?

    Ob Allah und seine Gläubigen damit einverstanden sind?
    Wer wählt denn noch solche SSchwachmaten?

    • Haben Sie doch Erbarmen mit solchen Unionstypen wie Spahn und Günther!

      Seit 1965 siedelt die Union in D immer mehr Millionen Koranverwirrte an, die kann doch jetzt nicht plötzlich beichten, seit 1965 nur eine für D tödliche Schei… produziert zu haben!

      Ein solches Eingeständnis wäre doch wohl eindeutig zuviel verlangt von Unionspolitikern , oder?

    • Haben Sie doch Erbarmen mit solchen Unionstypen wie Spahn und Günther!

      Seit 1965 siedelt die Union in D immer mehr Millionen Koranverwirrte an, die kann doch jetzt nicht plötzlich beichten, seit 1965 nur eine für D tödliche Schei… produziert zu haben!

      Ein solches Eingeständnis wäre doch wohl eindeutig zuviel verlangt von Unionspolitikern , oder?

    • Ich soll Erbarmen haben? 😉 Sie schlagen mir da etwas vor, welches mir Albträume verursacht…:)

      Wer hat Erbarmen mit mir, daß ich diesen Scheiß ertragen muß? Ich kann nicht einfach auswandern und sagen, macht euren Scheiß ohne mich!
      Und was das Eingeständnis betrifft, natürlich können diese korrupten Unionspolitiker das nicht geben. Sie würden sonst ihre finanziellen Privilegien verlieren, sie könnten dann nicht mehr auf Kosten des Volkes weiter ihr komfortables Leben durchschmarotzen. Für mntl.10.000 € werden diese verantwortungslosen Fuzzies jede Dummheit öffentlich wie eine Monstranz vor sich her tragen. Und sie werden alles, aber auch alles tun, daß das so komfortabel für sie bleibt!

    • Vergessen Sie den Experten in der Kostenrechnung nicht!
      Der, war wohl in Urlaub, als ihm der geistige Dünnschiss rausploppte!

      Kehrwoche einläuten und Besen verteilen!

  12. Das Abschieben läuft aber den Plänen von Coudenhove-Kalergi und seinen Freimaurer-Kollegen, heute vertreten und finanziert vor allem durch den „Philanthropen“ Soros, entgegen. Daher wird nix draus.

  13. Der Spahn ist ein weiterer Unterstützer der Flutung unserer Kultur mit Steinzeitfanatikern….
    Diese Partei und ihre Politiker sind untragbar für Deutschland und Europa!

  14. Das ist doch völlig utopisches Wunschdenken! Der Islam wird sich – VIELLEICHT – irgendwann reformieren, das wird aber kaum innerhalb der nächsten 50 Jahre passieren – auch die christlichen Kirchen haben dafür Jahrhunderte gebraucht.

    Im Grunde kann ich die Ablehnung der Muslime sogar nachvollziehen, wie würden die Christen reagieren wenn irgendein fernöstliches, arabisches oder afrikanisches Land eine „Reformierung“ des Christentums – z.B. in Afrika die völlige Akzeptanz der Beschneidung von Frauen verlangen würden, oder die Aufnahme von Mehrfachehen ins Christentum?

    • Mehrfachehen im Christentum gibt es doch. Siehe Profet Joseph Smith und die Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage.

      Offenbarung gegeben dem Profeten Joseph Smith 16 Mai 1843

      Lehre und Bündnisse 132

      1. Wahrlich, so spricht der HERR zu dir, meinem Diener Josef, da du mich gefragt hast, um zu wissen und zu verstehen, warum ich, der Herr, meine Diener Abraham, Isaac und Jakob meine Diener Moses, David und Salomo rechtfertigte in dem Grundsatz und in der Lehre, viele Frauen und Nebenfrauen zu haben.

      61. Und weiter, betreffs des Gesetzes des Priestertums: Wenn ein Mann eine Jungfrau heiratet, und wünscht noch eine andere zu heiraten, und die erste gibt Ihre Einwilligung dazu; und wenn er dann auch die zweite heiratet, und sie Jungfrauen sind, und haben keinem anderen Mann ein Gelübde gegeben, dann ist er gerechtfertigt. Er kann keinen Ehebruch begehen, denn sie sind eben gegeben. Mit dem, was ihm gehört und keinem andern, kann er keinen Ehebruch begehen.
      62. Und wenn ihm durch dieses Gesetz zehn Jungfrauen gegeben werden, so kann ja keinen Ehebruch begehen, denn sie gehören ihm und sind ihm gegeben; deshalb ist der gerechtfertigt.

    • Scheint ein überkonfessionelles Bedürfnis mancher Männer zu sein. Ich meine aber, nach allem, was man weiß, dass die Neandertaler schon moralisch weiterentwickelt waren als diese „Gottesmänner“. Damals hätte es halt von den anderen männlichen Sippenmitgliedern einfach mal blaue Eier gegen solche Phantasien gegeben.

    • Von Christentum kann nur die Rede sein, wo unverfälscht das NT gilt, das für Vielehen, Homoehen keinen Raum läßt, nicht mal für Scheidungen!

    • Der Ansatz ist schon falsch. Denn eine Diskussion gbt es ja gar nicht, die ist per se verboten.
      Und das eben ist keine Religion, sondern zeigt alle Merkmale einer Sekte-mit all den bekannten Strafen, wenn man sich von ihr entfernt. Und Sekten sind oft , ob ihrer Gehirnwäsche sehr viel gefährlicher und entwickeln eine Eigendynamik.
      Da man aber vernümftig mit diesen Leuten kaum diskuteren kann, weil sie sofort in ihre Opferrolle schlüpfen und Kritik am Islam verboten ist- kann es kein Verständnis meinerseits geben. Wir leben eben nicht mehr im Mittelalter.
      Ich glaube, das die Einzigen, die den Islam reformieren können, die Frauen sind. Nur das wird unter Umständen nie werden, weil sie nach Scharia schon unterdrückt sind und nichts wert.Ihre Meinung zählt eben nicht.Ansonsten wird mann einer Reform nie nachgeben, sieht er doch in real, wozu das führt.

    • Warum Ihre Argumentation völlig abwegig ist!

      1) An einem am NT ausgerichteten Christentum gab und gibt es nie was zu ändern oder reformieren.
      Wo es im Christentum Lehren und Zustände gibt, die mit dem Geist des NT nicht vereinbar sind, liegen Ketzereien vor.

      2) Der Koran versteht sich – und auch in den von Ihnen erwähnten 50 Jahren noch- als unabänderliches Diktat Allahs.
      Wollte man daraus die vielen menschenverachtenden und gewaltaffinen Seiten entfernen, würde der Koran wie ein Kartenhaus zusammenfallen. Und Mohammed würde der Lächerllichkeit preisgegeben, wollte man den Kopf schütteln über seine Empfehlungen zu Zwangsehen, Verwandtenehen, Kinderehen und Vielehen.

  15. Der Islam ist von der Abendländischen Kultur und den Werten soweit entfernt ,wie die Erde zur Sonne. Spahn streut wieder Wohlfühlatmosphäre für Gehirngewaschene aus. Meilenweit von der Realität entfernt. Gauland hat wieder mal recht mit dem was er sagt!!

Kommentare sind deaktiviert.