Endlich: Die Facebook-Alternative ist da

Es sieht aus wie Facebook, es fühlt sich an wie Facebook, ist auch genauso zu benutzen und verspricht die Alternative zur Facebook und Twitter Zensur zu werden. „USA.Life“ heißt die neue Plattform für „Konservative, Christen und die Freiheit“. „Wir sind die Antwort auf die Zensur von Facebook und Twitter“, verspricht das neue Portal. 

In den USA bietet eine neue soziale Plattform ihre Dienste an. Der Gründer und Geschäftsführer Steven Andrew hat offenbar Erfahrungen im Silicon Valley Technologiebereich, die er nutzen will. Er habe Kampagnen für Konzerne wie Cisco, Better Homes and Gardens, Sega and Stanford erarbeitet. Facebook habe seine Posts und seine Reichweite immer wieder eingeschränkt, so Andrew. Dadurch habe er zum Teil Millionen Follower nicht erreichen können. Facebook habe darüber hinaus den Kongress belogen, als es behauptete, eine Plattform „für alle Ideen“ zu sein, glaubt Steven Andrew, der davon überzeugt ist, dass die Zensur nicht nur Wahlen sondern auch die persönlichen Beziehungen von Menschen und ihren Freundschaften beeinflusse. Noch finanziere sich die Plattform durch Spenden.

Genauso wie auf Facebook kann man auf USA.Life Fotos, Videos und Nachrichten teilen – das alles ohne die Zensur des FB-Giganten. Steven Andrew arbeitet laut WND schon an einer Google-Alternative. Die neue Suchmaschine soll den Namen 1776Free.com. tragen.

Vielleicht gibt es ja der eine oder andere einen Ruck und testet mal die Alternative. Wenn viele mitmachen, also auch die Freunde alle einladen, könnte es was werden. (MS)

 

 

 

Loading...

23 Kommentare

  1. facebook IST das DARPA LIVELOG prorgramm zuckerberg hatte da nie etwas programmiert und ist auch nicht der gründer 😉 er ist als der gründer mit neuem namen eingesetzt worden 😉

  2. „Vielleicht gibt sich ja der eine oder andere einen Ruck und testet mal die Alternative.“

    Brauch ick nich,denn ich hab meine Alternative zu Facescheiße längst gefunden,heisst VK und wird immer beliebter. Twitter und so’n Müll hab ich nie benutzt,wozu gibt’s das echte Leben?

  3. Sie dürfeen davon ausgehen das die Schlapphüte in allen „sozial medien“ ihre schnüffelnasen drin haben. Und, den finger nur auf die USA zeigen zu lassen ist schon etwas……………..naiv.

    Es wurde ja oft genug behauptet dass die kritischen Webseiten per Gesetz dicht gemacht werden. Diese Annahme ist meiner Meinung nach falsch denn noch nie war es so leicht wie heute die Bevölkerung zu überwachen, meinungen einzusammeln wie heute.

    Auch Schäubles Klarnamen geschwätz dürfte den Staatsschutz nur ein müdes lächeln hervorzauber. die Namen der Schreiberlinge die Wichtig sind, sind denen längst bekannt.

    Andererseits funktioniert eine flächendekende Überwachung im Moment nicht und ob sie in Zukunft funktioniert steht auch noch in den Sternen.

    Und mal ganz ehrlich, wer plant über Internet einen Anschlag oder organisiert eine Revolte darüber?

  4. Es gibt tatsächlich Leute, die masochistisch veranlagt sind und auf Facebook bleiben, bis sie gelöscht werden…statt die Leute mit rüber zu ziehen und dort eine neue Community zu gründen

    • Ich habe direkt mal einen Account dort angelegt. 3x kriegte ich die Meldung, dass keine Verbindung zum sql-Server besteht. Die müssen da leider wohl noch einiges machen, ehe das vernünftig läuft.

    • das genau null bringt weil du dann fröhlich in deiner blase postest !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! dann kann man es auch sein lassen °°°°°°°°°°°°°° es geht um informationsverbreitung an viele menschen die keine ahnung haben was hier läuft, nicht um sich in seinem CLUB nachrichten hin und her zu schieben. dafür gibt es genug telegramm gruppen .

  5. Alle Facebook accounts kündigen und die neue Plattform nehmen.
    Dann war alles umsonst, was Herr Maas sich da zusammen gebastelt hat und unsere Steuergelder, die für Facebook ausgegeben wurden, damit wir zensiert werden.

    • das genau null bringt weil du dann fröhlich in deiner blase postest !dann kann man es auch sein lassen °°°°°°°°°°°°°° es geht um informationsverbreitung an viele menschen die keine ahnung haben was hier läuft, nicht um sich in seinem CLUB nachrichten hin und her zu schieben. dafür gibt es genug telegramm gruppen .

  6. VK wird auch nicht zensiert und trotzdem konnte es FB und Twitter nicht stürzen. Die Menschen sind Gewohnheitstiere und ändern ihre Routine sehr ungern. Sie werden also bei FB und Twitter bleiben sich über die Zensur aufregen und trotzdem nichts ändern. Es ist wie bei den Wahlen: vornehmlich der deutsche Michel klagt und jammert, macht sein Kreuzl dann aber bei der CDU.

    • Ich habe einen Account bei VK, genau aus diesem Grund eröffnet. Allerdings stehe ich da alleine auf weiter Flur.

    • Such mal nach „Deutschland vernetzt sich“ , von da aus kommt man noch in bundesweite Regionalgruppen.

    • Such nach Angelina Kettel und stell eine Anfrage! Lange bleibst Du dann nicht alleine. Linke, Grüne und Konsorten, sowie Islamfreunde schmeißt sie allerdings konsequent raus. Außerdem sind die User wegen FB vorsichtiger geworden. Du solltest also auch einige Beiträge in Deinem Profil haben, die etwas über Dich und Deine Vorlieben aussagen.

    • Na jaaa, wie lange gibbet Faceschaize und wie lange existiert VK, allein das macht schon nen unterschied aus. Ich hab mein FB Account nur noch für Themen wie Whisky und Fliegenfischen,alles andere hab ich nach VK verlagert. Die Gemeinde dort wächst täglich und auch youtuber kommen langsam aber sicher zu VK.

  7. An der Namensgebung der Dienste sollte noch dringend gearbeitet werden. Die sind absoluter Schrott.

  8. Es gibt tatsächlich Leute, die masochistisch veranlagt sind und auf Facebook bleiben, bis sie gelöscht werden…statt die Leute mit rüber zu ziehen und dort eine neue Community zu gründen

Kommentare sind deaktiviert.