Schule verbietet aus „Respekt vor Flüchtlingen“ Camouflage-Klamotten

Symbolfoto:Von andersphoto/shutterstock

Ostwestfalen-Lippe – In einer  Sekundarschule in Lage herrscht für Schüler eine neue Kleiderordnung. Hosen, Jacken, Pullover und Co im Camouflage-Muster sind neuerdings verboten. Die „Tarnkleidung“ könnte bei sogenannten Flüchtlingskindern nicht gut angekommen, fürchtet die Schulleiterin.

Viele Eltern sollen angesichts des Verbots richtig wütend sein, berichtet Tag24. Eine Schülerin habe nicht auf einen Ausflug mitgedurft, weil sie eine Hose mit dem zur Zeit beliebten Muster getragen habe, so das Blatt.

Ihr sei es wichtig, dass die Kinder nicht mit Kleidung zum Unterricht kommen würden, die bei traumatisierten Kriegskindern einen „bestimmten Knopf“ drücke, habe die stellvertretende Schulleiterin Ute Kuhlmann gegenüber Radio Lippe klargestellt.

Ein Teil der Eltern zeige wenig Verständnis für das Verbot, denn sogar viele der „traumatisierten“ kleinen Neubürger würden selbst mit den hippen Klamotten im Tarnmuster herumlaufen, so Tag 24. Noch gebe es kein schriftliches Verbot, weswegen Mütter und Väter den Widerstand proben und eine Abstimmung fordern. Die Bezirksregierung in Detmold sehe keinen Grund dafür,  den Fall zu überprüfen, heißt es.

Der beliebte Military-Look der 70er und 90er Jahre feiert seit vergangenem Sommer wieder einmal ein Comeback. (MS)

Loading...

49 Kommentare

  1. „Aus Respekt vor Flüchtlingen“
    Die haben nullkommanix geleistet, leben rundumversorgt auf UNSERE Kosten – wo bleibt der Respekt vor der autochthonen Bevölkerung?

  2. Nicht nur, man beginnt euch immer mehr zu „lieben“. Neulich stieg ein Deutscher, erkennbar durch seinen Dialekt in Österreich in einen Fahrstuhl, die Gesichter der Umstehenden waren alles andere als freundlich gesinnt. Dem Betroffenen ist aber nichts aufgefallen, schade eigentlich.

  3. Wo ist das Problem, wenn Mädchen mit Kopftuch in die Schule kommen kommt auch keiner auf die Idee das deutsche Kinder das Kopftuch mit Steinigung oder Köpfen wie im Mittelalter in Verbindung bringen könnte.

  4. Und auf dem Schulklo ist vorgeschrieben, ohne jegliche Flatulenz zu sch…, die Befürchtung, daß hieraus Bombenangriffe nachgestellt werden sollen, kann ja nur in einem Schulverweis des Verursachers enden.
    Esst mehr Zwiebeln, liebe Kinder…

  5. Haa Haa ,Ein sicheres Zeichen,dass die Massenhysterie sich dem Höhepunkt nähert !
    Natürlich ist das idiotisch! Und der dummen Schnepfe geht es auch gar nicht um die
    Plünnen der lieben Kindlein. Mdm.hat eben nur „das Gefühl“ irgend etwas tun zu müssen ! Irgend was „progressives“, was gegen „Rechts“,–irgend wie..War sie etwa zu lange still ?
    Man könnte es ihr irgend wie als „stillen Zweifel“ an der bunten Wilkommenkultür auslegen,
    Hat etwa eine Nachbarin verraten,dass sie als Kind selbst ZÖPFE trug ? Ihr kleiner Bruder
    sogar LEDERHOSEN ? Himmel hilf, da musste sie doch sofort reagieren !
    Bald werden wir die ersten Tribunale im Fernsehen sehn,wo sich reuige Sünder selbst des
    Rassismus ect.bezichtigen dürfen,Selbstkritik üben und die ganz verstockten mit faulen
    Eiern und Gemüse beworfen werden.Vorerst ! Denn der Umbau der Flughafenruine zum
    modernen Kolosseum dauert in Deutschland !

  6. lol also ich hab einen kompletten gefechtsanzug mit allem drum und dran an fasching angelegt ….. ich hab gut 30+ selfis mit afganen etc, machen müssen XD die stehen drauf und ….. wär hätte das gedacht ein man in militäruniform ist respektsperson – eine polizeiuniform nicht !

  7. Wir mutieren mehr und mehr zur Diktatur. Wo bleibt unsere Freiheit und Selbstbestimmung, Ihr Deutschen? Auf der Strecke. Sonntag sind Wahlen. Ihr wisst was zu tun ist.

  8. Also ich hab nix gegen einheitliche Schulkleidung. Die gibt es in England schon seit hundert Jahren. Daran erkennt man gleich welche Schule die Kids besuchen. Ostwestfalen-Lippe kann ja schon mal mit den einheitlichen Schuluniformen anfangen.

  9. Ich möchte doch gern mal wissen, auf welcher Rechtsgrundlage eine Schulleitung Kleidervorschriften erlassen kann.

    Gibt es unter den empörten Eltern keinen Rechtsanwalt ?

  10. ,,die bei traumatisierten Kriegskindern einen „bestimmten Knopf“,,
    Hilfe ich krieg mich nicht mehr ein, die und ,,traumatisiert!!!! Wenn die das währen, dann würde die ganz still in einer Ecke sitzen, und nicht die Mädchen und Jungen deutscher Bürger terrorisieren, bedrohen, messern, vergewaltigen und abziehen!!!! Dann würden die sich auf ihren Hintern setzen und lernen. Aber daran besteht doch gar kein Interesse, die wollen ihren anerzogenen Macho raushängen und auf dicken Max machen, ,,traumatisiert,, sind die ganz bestimmt nicht!!!.
    Hahaha, hat die Schultante ein Rad ab???? Die hat überhaupt nichts zu verbieten, geschweige denn zu forden!!! Aber das mit den Klamotten hatten wir schon mal, 2015 – 2016 in Bayrischen
    Schulen und auch in NRW. Da wollte man die deutschen Kinder auch zwingen andere Sachen zu tragen, denn knappe Sachen würden die ach so ,,traumatisierten Goldstrücke,, provozieren.
    Wer von den betroffenen Eltern sich so was gefallen lässt, ist nicht ganz klar im Kopf.
    Hier muß es heißen: Gerade jetzt und jeden Tag,,!!!

  11. Wie fürsorglich! Könnten, um die armen traumatisierten Flüchtilanten aufzuheitern, für die Mädels Minirock und Bikinioberteil als Schuluniform eingeführt werden?

  12. Ach, wie damals, als die Deutschen zu Silvester 15/16 nicht böllern sollten und wir stattdessen die Bekanntschaft mit der schönen Folklore Taharrush machen durften.

    Zu Karneval sollten die Jungs und Mädchen nicht mit Plastikpistolen ballern, das würde auch wieder traumatisieren.

    WIR sind die Kollateralschäden, nicht umgekehrt.

  13. Hätte ich Kinder in dieser Schule, wäre Camouflage-Kleidung tägliche Pflicht und Schuluniform!

    • Beschrei’s nicht.
      Grün/Links verkündet ja schon, daß das Kopftuch ein Zeichen der Freiheit der Frau ist.

    • Hier wurde es schon mal ausprobiert, islamdevot Kopftuch zu tragen:

      Wie sitzt das Kopftuch richtig?

      Lehrerin Katrin Riekermann hatte sich gemeinsam
      mit ihrer AG dieses Experiment ausgedacht und jetzt auch umgesetzt. Es
      haben sich sechs Schülerinnen freiwillig gemeldet, die mit der
      Kopfbedeckung durch die Lüner Innenstadt gehen.

      Zu sehen in der WDR-Mediathek:

      Das Kopftuch-Experiment.
      Von Juan Yanez-Mejias

    • Ist doch schon Mode, schauen Sich sich mal die idiotischen Jungmänner an, mit ihren Salafisten-Fusselbärten fühlen die sich gaaaaanz toll. Dabei sehen die sowas von häßlich damit aus. Dazu noch dieser geknotete Pferdeschwanz und fertig ist der modische Volldepp.

    • Ist doch schon Mode, schauen Sich sich mal die idiotischen Jungmänner an, mit ihren Salafisten-Fusselbärten fühlen die sich gaaaaanz toll. Dabei sehen die sowas von häßlich damit aus. Dazu noch dieser geknotete Pferdeschwanz und fertig ist der modische Volldepp.

    • Ist doch schon Mode, schauen Sich sich mal die idiotischen Jungmänner an, mit ihren Salafisten-Fusselbärten fühlen die sich gaaaaanz toll. Dabei sehen die sowas von häßlich damit aus. Dazu noch dieser geknotete Pferdeschwanz und fertig ist der modische Volldepp.

    • Aus Respekt vor den traumatisierten Flüchtlingen bitten wir die Eltern zukünftig auf den Gebrauch der deutsche Sprache
      zu verzichten. Das wird wohl das nächste Level an dieser Schule.
      Es ist alles kaum noch zu begreifen.

    • krank, daher feinsäuberlich ausgesucht und als L. eingestellt….und wenn doch nicht ganz gelungen, die Feinabstimmung folgt sofort.

    • krank, daher feinsäuberlich ausgesucht und als L. eingestellt….und wenn doch nicht ganz gelungen, die Feinabstimmung folgt sofort.

    • Freunde, stellen wir doch eins mal ganz klar fest: Die Lehrer sind traumatiesiert, gutmenschlich und 68er traumatisiert ohne Eier in der Hose.

  14. Oh ja Schuluniformen für alle Mädchen tragen Röcke Blusen und Kleider Jungs hingegen in gleicher Farbe Hosen und Hemden, gilt ausnahmslos für alle ansonsten Schulverweis und oder Strafzahlungen, natürlich műssen die Lehrerinnen und Lehrer sich auch daran halten. Und sowas darf Kinder unterrichten, Wahnsinn

  15. Davon mal abgesehen, daß ich diese Klamotten total häßlich finde: wenn man mir so kommt, würde ich garantiert auch sowas kaufen. Ich habe mir noch nie vorschreiben lassen, was ich zu tragen habe. Aber man könnte ja einen Deal machen: ich trage keine Camouflageklamotten und die Moslemkinder keine Kopftücher mehr. Darüber könnte man dann durchaus reden. 😉

  16. „Aus Respekt vor den sogenannten Fluechtlingskindern“….???
    Jene laufen doch auch mit solchen Klamotten rum!

    Es waere besser, die „Ute“ hielte besser ihre SCHNUTE!

    WAS ist denn mit dem „Respekt“ der „sogenannten Fluechtlingskinder“ gegenueber sowohl den weiblichen, als auch maennlichen Lehrern?

    WAS ist mit dem „Respekt“ gegenueber den Deutschen, die den „sogenannten Fluechtlingskindern“ samt Familie durch Steuern das Leben in GerMONEY finanzieren?

    WAS ist mit dem „Respekt“ der „sogenannten Fluechtlingskinder“ gegenueber ihren
    MIT-Schuelern (maennlich & weiblich), die als „Kuffar“, „Drecks-Deutsche“ und „Kartoffel“ beleidigt, gemobbt und geschlagen werden ?

    WAS ist mit dem „Respekt“ gegenueber den Ladenbesitzern, bei den gestohlen wird, dass sogar Versicherungen sich weigern, ueberhaupt noch insbesondere Kleidungsgeschaefte gegen Diebstahl zu versichern?

    „Traumatisierte Kriegskinder?
    Hat diese „UTE“ noch immer nicht kapiert, WER ins Land geholt wurde?

    OMG, soetwas nennt sich „stellvertretene Schulleiterin“…
    Sie hoffte wohl, mit dieser Ansage, beruflich noch weiter zu kommen….

    Momentan kommen ja aus allen Ecken sehr seltsame „IDEEN“….

    Es wird wohl wieder massiv in Germany gesprueht, oder?

    Ich koennte hier endlos damit fortfahren….

    • Keiner steinigt Autos und sogar Hunde so wie Flüchtlingskinder es tun.
      Keiner schlägt Mitschüler mit Eisenketten so wie Flüchtlingskinder es tun.
      Keiner legt so viel Feuer, wie Flüchtlingskinder es tun.
      Was sollen die noch machen, damit wir endlich Respekt haben vor diesen Kindern?

  17. Boah, seid ihr denen immer noch nicht tief genug reingekrochen.?!.Es wird immer lächerlicher…Burkas u. Kopfücher traumatisieren mich auch…Bitte auch verbieten…Gleiches Recht für alle..

Kommentare sind deaktiviert.