Ex-BND-Chef nach linkem Staatsstreich: „Offenkundig wird hier versucht, Wahlen zu manipulieren“

Strache Video (Bild: Screenshot)

Herzlichen Glückwunsch. Die Linken, vor allen Dingen die deutschen Linken haben die erfolgreiche Regierung in Österreich gesprengt. Mit einem illegalen Video, das lediglich das besoffene Fehlverhalten EINES Politikers dokumentiert, mit einer Honigfalle, in die lediglich EIN dummer Politiker hineingetappt ist.

Vom linken Dauerbeschuss verwundet, haben sich nun FPÖ und ÖVP noch gegenseitig zerfetzt und sind damit – rechtzeitig zur EU-Wahl noch einmal in die Falle der Linken geschlittert. Die „FAZ“ schreibt: „Die Ibiza-Affäre, mit dem bisherigen FPÖ-Chef Strache im Zentrum, hat die Risse in beeindruckender Geschwindigkeit zu Gräben werden lassen, welche die gegenwärtigen Protagonisten nicht mehr überwinden konnten oder wollten. Die Musterehe geht nach eineinhalb Jahren in einem Rosenkrieg auseinander.“

Man muss davon ausgehen, dass genau das so geplant war. Der frühere Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND), August Hanning (parteilos), forderte nun den „Spiegel“ und die „Süddeutsche Zeitung“ auf, den österreichischen Sicherheitsbehörden die Quelle der ihnen zugespielten Video-Aufnahmen preiszugeben. „Offenkundig wird hier versucht, Wahlen zu manipulieren“.

„Das kompromittierende Video von Heinz-Christian Strache wirft viele Fragen auf: Wer steckt dahinter? Wer hat die Aufnahmen an die Presse weitergegeben? Das Nachrichtenmagazin ‚Der Spiegel‘ und die ‚Süddeutsche Zeitung‘ müssen aufgrund der Dimension des Falls den österreichischen Sicherheitsbehörden ihre Quellen offenlegen. Einen besonderen Informantenschutz kann es aufgrund der Tragweite der Veröffentlichung hier eigentlich nicht geben.“ Diese Meinung vertritt der Geheimdienst-Experte und Ex-BND-Chef Hanning gegenüber der Bild-Zeitung.

Hanning sieht auch ein mögliches juristisches Problem auf den „Spiegel“ und die „SZ zukommen. Fest stehe: Das Erstellen solcher Bild und Ton-Aufnahmen sei ohne Zustimmung der davon betroffenen Person in Deutschland verboten. Auch die Veröffentlichung solcher Bild- und Tonaufnahmen sei nach deutschem Recht sehr problematisch. 

Gezielte Wahlmanipulation als mögliches Motiv

„Bei der Erstellung der Aufnahmen waren Leute am Werk, die ein bestimmtes Ziel vor Augen haben. Das zeigt auch der Zeitpunkt der Veröffentlichung: knapp zwei Jahre nach der eigentlichen Aufnahme und gut eine Woche vor der EU-Wahl. Ihr mutmaßlich erstes Ziel – das Scheitern der Koalitionsregierung in Österreich und Neuwahlen in der Alpenrepublik – haben sie schon erreicht. Das zweite mutmaßliche Ziel – eine Beeinflussung der Wahlergebnisse der Europawahl – wird sich am 26. Mai zeigen“, so der ehemalige BND-Chef. (SB)

Loading...

53 Kommentare

  1. Als Sympathieträger und Gesicht der FPÖ würde der Hofer mehr einbringen als der Strache mit seinem Haifischgrinsen. Da stellen sich bei mir immer die Nackenhaare auf.

  2. Darf man Fragen warum die Dame in Blond verpixelt wird. Die Dame war Lockvogel in einem Video von dem sie wusste das es veröffentlicht werden soll, damit hat sie das Recht am eigenen Bild verwirkt.

  3. Was der Strache und sein Assistent da ablassen, ist so unfassbar, dass man denken könnte, die Beiden haben Millionen in irgendeinem Fach bekommen, um der Bewegung absichtlich zu schaden. Den anderen wäre das schon etwas wert gewesen, das Modell Österreich kaputt zu schlagen, da sind doch ein paar Milliönchen gar nichts. Denn so blöd wie die Beiden kann man doch gar nicht sein…..

    • Was für ein Blödsinn.
      Das Ganze haben die Beiden selbst zu verantworten. Die einzige Frage ist nur wer diese Falle gestellt hat. Dann nämlich kehrt sich der jetzige Effekt wahrscheinlich ins Gegenteil um. Deswegen wollen die Linken diesen Aspekt auch möglichst unter den Teppich kehren.
      Strache und Gudenius sind erledigt. Und daran sind nur sie selbst Schuld.
      Nicht das solche Ideen irgendwie was besonderes wären, der SPD gehören hunderte von Zeitungen und Merkel ist ganz dicke mit Springer, Burda und Mohn.
      Aber die sind viel zu schlau um sich erwischen erwischen zu lassen. Und haben eben die Presse schon zum Freund.

  4. „Offenkundig wird hier versucht, Wahlen zu manipulieren“.
    Hanning hat natürlich Recht! Dazu muss man nicht mal ein Ex-BND´ler sein.
    Doch das merken die meisten wähler gar nicht1 statt auf Grund dieser schmutzigen Attacke gegen diese dreckingen Linken zu stimmen, werden wieder viele diese wählen… und damit ihren eigenen Uhtergang.

  5. Staatsstreiche und Verschwörungen gegen Regierungen das sind schwere Verbrechen… Mit weitreichenden Folgen…

  6. In der Politik geschieht nichts zufällig, alles ist geplant. Wer das nicht begreift ist dumm.
    Dem guten Herrn Strache kann ich nur naive Dummheit bescheinigen, da dieser in die von Linken inszenierte „Pussy-Falle“ geschlittert ist. Ich setze mich doch nicht mit einem
    Weibsbild, der ich nicht 100% vertrauen kann, auf’s Sofa und plaudere über fragwürdige Geldanlagen und illegale Staatsaufträge.
    Zumindestens hätte er die einfachsten Sicherheitsregeln beachten müssen,
    was Verkabelung, versteckte Kameras usw. betrifft.
    Als hochstehende Politiker sollte man extrem misstrauisch sein.
    Natürlich sind solche kriminelle Machenschaften nicht tolerierbar, egal ob von rechter oder linker Seite.
    Allerdings geschehen solche Mauscheleien im Politikbetrieb sicherlich jeden Tag, nur sind diese Leute cleverer und lassen sich nicht dabei erwischen.
    Das Kind ist in den Brunnen gefallen …man kann nur hoffen, dass für die Linken der Schuss nach hinten losgeht.

    • Richtig, Strache war dumm und naiv. Den Feinden der Demokratie ist jedes noch so miese Mittel recht. Das sollten sich die alternativen Parteien alle hinter dei Ohren schreiben.
      Für die AfD haben diese Verbrecher sicher auch noch solche schmutzigen Mittel in der Schublade.

    • Warten wir den Donnerstag ab.
      Mit wem teilt dieser Böhmermann seine charakterlichen Eigenschaften?

    • Mit klaren und strengen Verhaltensregeln/Kodex kann die AfD solche Szenarios bei sich Selbst verhindern.
      Selbstdisziplin und klarer Kopf behalten, damit kann viel Unheil vermieden werden.

      Den Drogen- und Alkoholkonsum kann man ruhig den „Linken und Grünen“ überlassen…

    • So einfach wie Sie das hier darstellen ist es aber nicht, diese Aktion war gut vorbereitet.
      Die haben sich ja nicht nach 5 Minuten mit denen zusammengesetzt, dass wurde über Monate aufgebaut.
      Die sind zuerst an Gudenius herangetreten, der Kontakte nach Russland hat, um ein Grundstück der Familie zu kaufen.
      Also sind wahrscheinlich auch falsche Identitäten im Spiel gewesen usw.
      Auf solche honey pots sind schon ganz andere Leute hereingefallen und niemand kontriolliert vorher irgendwas auf Wanzen. Es sei denn er ist bereits ein hochrangiger Politiker.
      Die haben dann aber ihre Sicherheitsleute dafür.

  7. Hier sieht man welches Demokratieverständnis die linken Verschwörer haben.
    Unglaublich mit welcher krimineller Energie die linken Medien und Politiker gegen politische Gegner vorgehen. Geheimdienstmässige Staatsstreiche!!!

    Sind solche Handlungen nicht massive Eingriffe in die Staatliche Souveränität??

    • Die akzeptieren eben keine demokratischen Wahlergebnisse, dass können wir doch am Fall Donald Trump sehr gut nachvollziehen, den man immer noch jagt.
      Nun haben sie eine ganze Regierung gesprengt und am Ende werden sie auch zu Gewalt greifen, wenn alles nichts nützt.
      Darum machen die jetzt auch solche Druck, mit Artikel 13, Netzwerkgesetz, und dem Etablieren von „Hass und Gedankenverbrechen“.
      Die nächste Waffe ist bereits in Abschlag gebracht, denn im Zuge der Klima Geschichte kann man wunderbar eine ganze Reihe von Gesetzen erlassen. Und Steuern!
      Halte den Bürger arm, dann ist er mit sich selbst beschäftigt. Die Presse gehört auch denen usw. Divide et impera.

  8. Ich sehe frappierende Ähnlichkeiten mit dem Agieren der Demokraten in USA. Die Tricks
    und Intrigen,dass völlig schamfreie und rechtsbrecherische Tun der Akteure kann kein
    Zufall sein.Dahinter steckt eine Verschwörungspraktik ,keine Theorie !

    • Solche Verschwörungen schaden der Sicherheit!! Anscheinend ist den „linken Medien und Politiker“ das Volk, die Demokratie „Schei**egal“

  9. Ja natürlich ist das Wahlmanipulation. Die SPD ist auf so etwas spezialisiert. Unter Engholm hatten sie einen Maulwurf beim damaligen Gegenkandidaten Barschel eingeschleust. Die SPD brauche auch keine Zeitungen zu kaufen. Sie hat mit der ddvg eines der größten Verlagsimperien Deutschlands. Wenigstens setzten sie sich für die dortigen „Arbeiter“ ein. Sie hatten beim Mindestlohn expllizit Ausnahmeregelungen durchgesetzt, damit die „notleidende“ ddvg mehr verdient. Dies nur am Rande. Spezialisten für Korruption, Schwarzgeld und Bestechung sitzen in der CDU – seit über 20 Jahren! Die SED (aka Linke) verwaltet das den Bürgern der DDR gestohlene Geld wohl immer noch treuhänderisch und verwendet die Zinsen zur Wiederherstellung der paradiesischen Zustände, in dem sie sich wieder unverholen an der Arbeit anderer Menschen bereichern können, der kommunistischen Diktatur. Bei allen diesen Fällen wurden keine Planspiele in irgendwelchen Videos durchgespielt, nein es wurde tatsächlich so gemacht. Für mich steht hier außer Frage, dass wir es natürlich mit einer durch und durch korrupten, kriminellen Vereinigung zu tun haben, die quer durch die Parteien existiert. Nicht umsonst sind Parteien in dem entsprechenden Gesetz ausgenommen. Da ist der Strache doch eher so etwas, wie die Mitarbeiterin, die wegen dem angeblichen Diebstahl eines Brötchens entlassen werden soll. Soll man nun denen, die diese Manipulation betreiben vertrauen? Ich denke nicht. Abgesehen davon wäre das Geld bei Strache ja gut angelegt. Mir sind jedenfalls russische Oligarchen lieber, als die nigerianische Maffia. Und es wäre auch sicher besser, mit den Russen Geschäfte zu machen, statt auf sie zu schießen. Also besser Frieden mit Korruption, statt Krieg mit Manupulation und noch viel mehr Korruption.

  10. Kann nicht sogar eine Brüsseler Clique ihre Pfoten im Spiel haben ? Da wird doch mit Sicherheit dem einen oder anderem die Knie schlottern vor dem Sonntag. – Und wenn es nur um den Zeitpunkt der Veröffentlichung geht. Diesen Schulzes und Junckers trau ich alles üble zu.

    • Das war von langer Hand geplant. Da haben garantiert Leute ihre schmutzigen Finger im Spiel, denen solche Parteien und Länder, die der Zerstörung und großen Umvolkung Europas entgegenstehen, im Wege sind!!!
      Die nächsten haben diese Verbrecher garantiert schon im Visier. Soros hat seine Zentrale nicht umsonst jetzt in Berlin.

    • Der Kurz könnte ganz schnell schon selber Geschichte sein falls das beantragte Misstrauensvotum zu seinen Ungunsten ausfällt.

      Falls er – in welcher Form auch immer – dahinter steckt oder es zumindest mit seiner Billigung veröffentlicht wurde, könnte er sich ein gewaltiges Eigentor geschossen haben.

      Kann aber auch nach wie vor sein, dass er nichts damit zu tun hat. Er hat bis jetzt für Österreich eine deutlich bessere Arbeit abgeliefert als man es leider von unserer eigenen Regierung behaupten kann, das halte ich ihm zum jetzigen Zeitpunkt erstmal noch zugute bevor ich ihn verurteile.

    • Kurz ist ganz sicher kein schlechter Mensch. Er wird aber schwer erpresst und bedroht. Das war alles von oben befohlen und er setzt es um. Das sind aber die verzweifelten Intrigen einer unter gehenden Mafia, die höllisch Angst vor den Europawahlen hat.

    • Kurz musste weg und das wird jetzt sicher auch passieren. Diese Regierung war den Umvolkern im Wege.
      Die linken Faschisten sitzen schon in den Startlöchern.
      Jeder der noch Verstand besitzt durchschaut dieses miese Spiel.
      Die neuen Nazis haben keinerlei Skrupel. Die Linksfaschisten Deutschlands holen Österreich wieder heim ins faschistische Reich.

    • Ich will ihm nichts anhängen. Beteiligt daran war er sicher nicht.
      Ich hatte nur immer das Gefühl, daß Strache doch ziemlich dominant ist, und Kurz die jetzige Situation nicht so unrecht ist.
      Die beiden haben für Österreich eine gute Politik gemacht. Das kann niemand bestreiten.
      Verurteilen werde ich ihn auch nicht.
      Man denke nur an die DDR-Zeit mit den vielen „einsamen Sekretärinnen“.
      Oder in GB Profumo mit Christine Keeler.
      Solche Fälle hat es immer gegeben und wird es immer geben.
      Nur Strache hat zwar im Suff auf den Putz gehauen, aber passiert davon ist nichts. Wahrscheinlich hätte er das im nüchternen Zustand anders gesehen und nichts davon umgesetzt.

  11. Sobald man den Männern Alkohol und ein williges Weib vorsetzt, rutscht der Verstand in die Hose und die blöden Männer möchten sich interessant machen und labern dummes Zeug. Eine Straftat wäre es doch nur, hätte Strache diese Hirngespinste wirklich umgesetzt. Aber ich denke im nüchternen Zustand wäre es wohl gar nicht dazu gekommen. Es ist eine gern genommene Falle, die fast immer funktioniert. So hat man schon immer hohe Persönlichkeiten elegant deinstalliert und vernichtet.
    Die Angst vor der Europawahl muss sehr groß sein. Von wegen demokratische und unabhängige Wahl. Da wird mit harten Bandagen gekämpft. Es geht um Macht und viel Geld. Um uns Menschen geht es schon lange nicht mehr. Wir sind nur die Mittel zum Zweck. Es wird ein afrikanischen Europa angestrebt, unsere Kultur soll nach und nach verschwinden. Eigentlich wird auch der Wähler manipuliert und die Aufklärung des Videos bleibt bestimmt Verschlusssache. Da stecken garantiert auch Politiker dahinter. Aber die Wahrheit würde uns nur verunsichern.

    • Das Verhalten Straches ist menschlich.Nicht nur Männer verhalten sich so
      Das ganze ist eine geplante miese Attacke der Zerstörer Europas.
      Bald werden sie sich den nächsten vornehmen. Soros gibt dazu gern Geld und Beziehungen zu dunklen Machenschaften hat dieses widerliche Gesindel ja genug!ich
      Fakt ist, das diese angebliche Oligarchin garnicht existiert. Diese Nichte war ein Schwindel. Der Oligarch Makarow hat gar keine Nichte.
      Also wie man schon ahnte, war das ganze eine von langer Hand geplante Falle!

    • Das bleibt nur dann nicht Verschlußsache wenn die rechten Parteien der Vaterländer bei der EU Wahl reüssieren und die Sudelküchen der Altparteien entmachten. Nur wenn die niederträchtige Sudelpolitik kontraproduktive Auswirkungen zeitigt werden wir nicht mehr damit belästigt und politische Schäden wie in Österreich hintangehalten werden! Die Antwort des Wählers muß die Stärkung der Parteien der Vaterländer sein und in Österreich die Stärkung der FPÖ! Die FPÖ hat gezeigt, daß sie Politik im ausschließlichen Interesse der Bürger macht, das ist für Volk und Land das einzig Ausschlaggebende!! Die unmoralischen Äußerungen eines Einzelnen dürfen keinesfalls dazu führen, daß die Feinde des Landes und des Volkes ihre Schädigungspolitik fortsetzen können!

  12. Jeder klar Denkener muss nun erkennen, daß die Blockparteien alles unternehmen um ihre Macht zu sichern und Deutschland sich massiv in die Politik anderer Länder einmischt USA, Venezuela oder Österreich. Von wegen Rußland. Warum wird die AfD so massiv bekämpft einschließlich Körperliche Angriffe und Morddrohungen. Wenn sie so Böse sind, warum werden sie politisch nicht bekämpft? Weil man es nicht kann, siehe Bundestag. Anstatt die Vorwürfe zu entkräften, kommen nur Beleidigung und Beschimpfungen, da man keine Gegenargumente hat und es der Wahrheit entspricht.

  13. Noch nichts bekannt und wenn wird das so gedreht,dass nichts dabei rauskommt.Aber ich denke,die FPÖ bleibt dran,jetzt erst Recht, die werden nicht ruhen bis dieses Komplott aufgedeckt ist.Ich drücke die Daumen.

  14. Der Fernsehfilm „Regime-Change“
    eine Spielfilm Produktion des öffentl.-rechtl. Staats-Fernsehens.
    Gut angelegte GEZ-Zwangsgebühren.

  15. Die Offenlegung muss erzwungen werden. Und zwar mit dem Ermittlungs-Ansatz, dass Spiegel und Alpenpravda das Video zusammen selbst erstellt haben. Sie müssen beweisen, dass nicht sie selbst den Staatsstreich im Nachbarland organisiert haben.

  16. Sorry, aber der Teaser »… Mit einem illegalen Video, das lediglich das besoffene Fehlverhalten EINES Politikers dokumentiert, mit einer Honigfalle, in die lediglich EIN dummer Politiker hineingetappt ist.« ist so nicht korrekt. Es waren ZWEI.
    Das macht die Sache zwar nicht besser, aber es ist devinitiv falsch.

  17. Ich hoffe auch,das sich die Menschen nicht manipulieren lassen aufgrund dieses Videos.
    Es müsste jetzt erst recht einen knallharten Rechtsruck geben,das diese linken Blindgänger ihr hoesschen nass machen.
    So was ist schon unterste Schublade, schade nur das solche Videos nicht von Merkill und co. aufgenommen werden.

  18. Wenn FPÖ von diesem Streich noch stärker rauskommt, dann sind die Linksextremisten erledigt. Jetzt kommt es auf die Europawahlen und die Wahlen danach in Österreich an. Wenn die Linken schlechter als jetzt abschneiden, dann fallen die wie ein Kartenhaus zusammen.

    Trump hat es geschaft und das sollte Europa auch hinbekommen.

  19. Die menschliche niederträchtigkeit tritt hier bei den Akteueren die an dem Video beteiligt waren zu tage.

  20. Die Ermittlungsbehörden sollten sich einmal sehr intensiv mit Herrn Böhmermann und dem ZDF beschäftigen !.
    Wenn das ZDF ganz genau weiß, dass Herr Böhmermann hier nicht involviert ist, dann müsste doch das ZDF wissen wer involviert ist.

    • Das muss so gewaltig nach hinten losgehen, das die linken die nächsten Jahre aus dem Rennen sind. Wie es dann mit dieser Mischpoke weiter geht werden die Menschen zu entscheiden haben! Mir reicht es, schon zum zweiten Male in einem sozialistischen Staat leben zu müssen!

    • Weil Gehirngewaschen. Dieser Fall der muss so richtig nach hinten losgehen.Den Strippenziehern muss Hören und Sehen vergehen.

    • Die Gehirnwäsche ist in vollem Gange. Fernsehen, Zeitung, überall ist das Thema Nr. eins und überall Seitenhiebe auf die AFD bzw. Nationalisten.

    • Das war und ist auch der Grund dieses widerlichen Machwerkes. Man will die Nationalstaaten zerstören und da sind solche Parteien den Umvolkern im Wege.
      Dafür ist man auch bereit über Leichen zu gehen.
      Sozen, Linke Grüne zeigen jetzt unverblümt ihre hässlichste Fratze!!!
      Das verbrecherische Handeln dieser Völkermörder kennt keine Grenzen.

Kommentare sind deaktiviert.