Berliner SPD distanziert sich von ihren „Juso-Schlägern“

Jusos Berlin (Bild: Screenshot)

Berlin – Mit einem Baseballschläger-Motiv als Wahlaufruf haben die Kleinen von der Berliner SPD, die Jungsozialisten (Jusos), mal wieder alles missverstanden. SPD-Landeschef Michael Müller, der auch noch Berlins Regierender Bürgermeister ist, teilte am Montag  mit: „Wir distanzieren uns ausdrücklich von dieser Form des Wahlkampfs. Das vorliegende Motiv kann als Aufruf zur Gewalt missverstanden werden.“

Der linksradikale Jugendtrupp der SPD machte auf ihrem EU-Wahlplakat klar, was mit jenen passiert, die anders denken als die Jungsozialisten. Unter der Parole „Nationalismus eiskalt abservieren!“ und einem Baseball-Schläger wurden die Positionen des SPD-Nachwuchses einmal mehr klar (jouwatch berichtete).

Müller gab am Montag den Distanz-Onkel und betonte laut der Berliner Zeitung: „Die Jusos Berlin agieren hier eigenständig, wir bedauern das sehr. Nicht jedes Mittel heiligt den Zweck. Hier wurde eindeutig über das Ziel hinausgeschossen.“ Das sah wohl Annika Klose, Nachwuchssozialistin und Landesvorsitzende der Jusos Berlin etwas anders: „Es ist provokant – und das war auch unsere Absicht.“ Klose hat aber bereits von den großen Genossen gelernt und schiebt nach: „Gewalt ist für die Jusos Berlin kein Mittel der politischen Auseinandersetzung.“ (SB)

Loading...

22 Kommentare

  1. kann als Aufruf zur Gewalt missverstanden werden

    Ehm,ehm… öh, als was „kann“ es denn sonst missverstanden werden? Ich finde das SA-Plakat genauso deutlich wie die Ansagen von Stegner Merkel Roth &Co, die AfD zu schlagen und zu bekämpfen auch als Personen!
    sPD– das ist Fleisch von Eurem Fleische und Maaßen hatte schon ganz recht als er vor der „Nähe der etablierten Parteien, insbesondere spd und grüne, zur linksextremistischen Gewaltszene“ warnte (frei zitiert)!

  2. Das tut die SPD nicht aus Überzeugung, sondern um keine weiteren Wähler zu verprellen.

  3. Der lustige Onkel Müller erzählt den lieben Kleinen, dass dieses Motiv als Aufruf zur Gewalt missverstanden werden kann. Nein, Onkel Müller, Deine Antifa würde doch niemals zuschlagen! Die junge Dame hält doch nur eine Friedenspfeife in den Händen.

  4. Ich missverstehe das garantiert nicht, es ist ein Aufruf zur Gewalt gegen Andersdenkende.
    Der Apfel fällt nicht weit von Stamm…..

    Erinnert euch an Stegners Worte….

    • Es ist in der Tat eine eindeutige Sprache. Käme sie von der „anderen“ politischen Seite, wäre das Geschrei gewaltig.

  5. mit diesem Beispiel, der Antifa, den Hinterzimmerkungeleien, auch bzgl GCM, der Strache-
    Schmierenkommödie, den umfangreichen Beteiligungen an Medien, hauptsächlich der SPD ist doch klar, welch Unflat, Verkommenheit und Bereicherungsabsicht diese angeblich liberale (für wen den „freiheitlich“?), demokratische (welche Art Demokratie. Jedenfalls keine Volksdemokratie, sondern „parlamentarisch“, also beherrschende/unterdrückende) Politik ist. Sozial? Christlich? Liberal? So viel Hinterhältigkeit, und dann noch von „Rechtspopulismus“ schwurbeln. Verlogener Haufen

    • Ich halte ihr mal zu Gute das sie damit nicht mit dem Baseballschläger gemeint hat.
      Obwohl, wissen kann man’s bei der nie.

  6. Um der SPD richtig was auf die Rübe zu hauen, brauchen wir keinen Baseballschläger — Rechte (ich zähl mich dazu) sind da mehr Filigrantechniker, da genügt am Sonntag ein Stift……..
    Mal sehen, was diese SPD Bübelchen Sonntag Abend mit ihren Baseballschlägern vor Verzweiflung alles zerdeppern 😁.

  7. Meuthen hat es gestern in der EU Runde die JUSOs Schlägern gegenüber den Deppen angesprochen, kann man nur sagen AfD wirkt.

  8. Wären nicht gerade 2 wichtige Wahlen, er würde dazu keinen Kommentar abgeben.
    denn die JUSOs und die Antifa sind seine Wahlhefer und Lieblinge.

  9. Julius Streicher hat auch seine antisemitischen und gewaltaffinen Karikaturen und
    Plakate aus seinem Verlag bedauert.
    In Nürnberg,vor seinem Richter Jackson-

    • Nicht, dass dann nach einer Verurteilung wieder „dirty young woman of the sort that gives trouble in parks“ gesagt wird. (Zitat leicht verändert.)

  10. Mißverstanden? Das ist qualifizierter Aufruf zu Haß, Körperverletzung, Volksverhetzung, Sachbeschädigung und Denunziation. Wo ist der VS denn, wenn so was plakatiert wird? Und wenn Meuthen sich von dem Inhalt eines inszenierten Strache-Videos klar distanziert, werden trotzdem wieder die AfD und Andere, die eben nicht die Zerstörung der europäischen Kultur vergöttlichen, denunziert aus „Europazerstörer“? Die schwurbeln permanent von Werten. Was sind diese? Inzwischen sehe ich diese gepredigten Werte als nicht die, die in völkerrechtlichen (nicht in Hinterzimmern gegen die Bevölkerungen ausgekungelten) Verträgen stehen. Einzig und alleine wollen die ihre Fleischtöpfe behalten. Das sind deren Werte

    • nicht mehr lang, immer das Kreuz auf der richtigen Stelle machen reicht, immer mehr wachen auf….

Kommentare sind deaktiviert.