Der auch noch: Söder warnt vor Bündnissen mit AfD

Neues zu den Lieblingsthemen der Linken „Generalverdacht“, „Instrumentalisierung“, „Sippenhaft“ und „Pauschalurteile:

Angesichts der gescheiterten Koalition in Österreich hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) grundsätzlich vor Bündnissen mit Rechtspopulisten gewarnt, besonders mit der AfD in Deutschland. „Die deutsche Politik kann daraus lernen, dass es mit Rechtspopulisten keine Annäherung geben darf. Es ist eine Illusion zu glauben, dass man den Charakter von Rechtspopulisten ändert, wenn man sie in Verantwortung einbindet“, sagte Söder der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe).

„Die Hoffnung wird enttäuscht. Denn die politischen Methoden der Rechtspopulisten bleiben überall die gleichen, ob in Italien, Großbritannien, Österreich oder Deutschland.“ Es gehe um Selbstüberschätzung, Wut und um Destruktivität, so der CSU-Chef.

Mit Blick auf die AfD sagte Söder weiter: „Jeder, der einen Ansatz von bürgerlichem Selbstverständnis hat, der Verfassungstreue und Rechtsstaatlichkeit will, sollte sich einfach noch einmal überlegen, ob er sich mit der AfD auf Dauer verbinden will.“ In Deutschland sei die Lage „noch schärfer als in Österreich“. Der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke strebe nach ganz rechts außen.

„Sein Flügel, den er in der AfD vertritt, birgt rechtsextremes Gedankengut“, so Söder.

Und Söder’s CSU birgt mittlerweile linksextremes Gedankengut. (Quelle: dts)

 

Loading...

33 Kommentare

  1. Hat doch in der Zwischenzeit jeder begriffen, Linksextremismus gibt es nicht in Deutschland. Hier gibt es nur rechtsextreme Verbrecher, zu denen jeder zählt, dessen Meinung der verordneten der Regierung widerspricht. Ausserdem ist ein Angriff auf die bösen Rechten immer gut und zählt nicht zum Extremismus, auch dann nicht, wenn er mit Baseballschlägern oder Molotowkiktails unterstützt wird. Das sind nur die Guten, die den Teufel mit dem Beelzebub austreiben wollen.

  2. Bei Flüchtlingen ist pauschalisieren verboten, bei der AFD dagegen erwünscht?
    Das soll Demokratie sein?

  3. Ich dachte, die Sippenhaft wäre abgeschafft? Ach nee, das gilt ja nur dann, wenn die eigenen Leute krimineller Machenschaften überführt werden. Dann, ja dann darf der Verdacht selbstverständlich nicht auf ganze Parteien ausgeweitet werden. Beispiele dafür gibt es wahrlich ausreichend.

  4. klar warnt er vor der AfD! Denn erst mal eine Zeit in der Regierung und der Aufstieg zur führenden Patei ist unaufhaltsam.
    Sein warmer Sesssel wäre gefährdet.

  5. ….ja ja der Herr Söder….auch wenn man diese Forderung gebetsmühlenartig als tägliche Endlosschleife wiederholt, wird er,seine Partei und seine Parteifreunde aus der CDU irgendwann nicht an der AFD vorbei kommen.Wenn die Altparteien,zu denen er ja auch zählt vor den Wahlen 2017 den Wählern die Wahrheit gesagt hätten,das sie vorhaben Deutschland zu einer offenenen Vollzugsanstalt für Verbrecher der Welt umzubauen,wäre sein Statement,wegen personeller Unwichtigkeit heute nicht mal eine Meldung wert.

  6. „Der Islam ist ein Bestandteil Bayerns“!
    (Markus Söder am 30.05.2012).
    Markus Söder ist ein Bestandteil der Islamisierung?!

  7. und was will er gegen Leute machen, die sich nicht als Handlanger von Völkermord/Genozid an der germanischen Bevölkerung beteiligen will?

    • Mehr als ein paar dumme und spöttische Sprüche loslassen über seinen Popanz Populismus braucht er nicht, da ohnehin mindestens 85% der Deutschen einer Meinung mit Typen wie Söder sind.

    • mich schocken nicht wirklich diejenigen, die tatsächlich, überzeugt seiner Meinung sind, sondern die, die denken, wie AfDler, aber aus Angst vor Anderen dann die Etablierten wählen, in der Hoffnung, damit auf irgendeiener moralischen Seite zu stehen und daß es irgenwie schon besser wird

  8. DAS sind die wahren Demokraten:
    Nieder mit jeglicher Opposition! Verprügeln wo man sie nur sieht! Es lebe unsere Demokratie und die EU!

    • Ihre Demokratie ist es erst, wenn direkte Demokratie herrscht. Solange das aber eine „parlamentarische Demokratie“ ist, sind Sie nur Zahler deren Begehrlichkeiten ohne Rechte, außer zwischendurch mal wählen gehen zu können und damit deren System zu goutieren

  9. Söder steht den linksextremen Grünen deutlich näher als der konservativen AfD, die die klassische CSU-Politik der 90er Jahre verkörpert. Leider wollen das viele CSU-Wähler nicht wahr haben. Kein Wunder, jeder Dritte von denen kann sich vorstellen Grün zu wählen. Das muß man sich mal vorstellen, ausgerechnet jene Linksextremen, vor denen FJS in seiner berühmten Rede von 1986 noch gewarnt hatte. FJS würde der Schlag treffen, wenn er heute sehen würde, was aus seiner Partei geworden ist. Ein Haufen gnadenloser Opportunisten, aber bestimmt keine patriotischen Idealisten.

  10. Kam vorhin im Deutschlandfunk (Nachrichtenüberblick): Vor allem der böse Höcke habe es in sich, habe er doch „zum Beispiel“ das Berliner Denkmal als „Schande“ bezeichnet. Genauso geht Journalismus heute: alles aus dem Zusammenhang reißen, verdrehen, mit erfundenen Teilen anreichern oder gleich komplett zusammenfantasieren! Höcke hat seinerzeit ein fremdes Zitat verwendet, und die „Schande“ bezog sich nicht auf das Denkmal, sondern das Ereignis. Von Grünen-Aussprüchen könnte man auf diese Weise ganze abendfüllende Programme zusammenstellen. Aber die sind ja auf der guten Seite.

  11. Die sind doch alle in einem Boot.
    Glaubt tatsächlich noch Jemand CSU wäre anders? Weber ist voll in der EU dabei. Alle Anderen sind mit Herrn Seehofer mit im Boot. Sie gehorchen nur Merkel und Soros. Deswegen darf keine Partei mit der AFD koalieren, weil die AFD nicht zum korrupten System hinzu gehört.

  12. Ausgerechnet Söder, der jahrelang die Regierung von rechts angegriffen hat, inszeniert sich seit er Ministerpräsident ist als politisch korrekter Linksliberaler. Wenn er ein „bürgerliches Selbstverständnis“ hätte, was er der AfD ja offenbar abspricht, würde er die linke Politik Merkels nicht unterstützen, sondern bekämpfen! Wahrscheinlich hat er über all die Jahre nur den Hardliner gespielt!

  13. Was ist nur aus den Bayern geworden? Nur die respektable Leibesfülle des FJS seelig mag verhindern, das selbiger sich dieses fränkischen Würstchens als Ministerpräsidend seines geliebten Herimatlandes angesichtig werdend, nicht mit Höchstdrehzahl in seiner Gruft rotiert.
    Was tappte schon alles in den viel zu großen Pantoffeln des Patriarchen als lausiges Duplikat des Übervaters durchs Münchner Maximillaneum. Edmaul,Erwin,Günther und der hündisch ergebene, am Speichel des Rautentrampels ersoffene rückgratlose Horschdl und nun dieser rückgratlose Bückling.
    Erbärmlich was da so aus der einstmals stolzen Ü50% Partei hervorquillt.
    Eingedenk dieser subversiven Elemente in der CSU sei den Bayern ein wahrhaftiges Zitat zur Befolgung empfohlen.
    WAS WIR IN DIESEM LAND BRAUCHEN, SIND MUTIGE BÜRGER,DIE DIE ROTEN RATTEN DAHIN JAGEN,WO SIE HINGEHÖREN-IN IHRE LÖCHER!!!!!!!!

  14. Ok, ich geb´s auf. Lasst die Grenzen offen. Bevölkerungsaustausch ist ok. Messertote und Gewaltkriminalität; mir doch egal. Scharia welcome. Da müssen wir jetzt durch … denn was der Strache da vor zwei Jahren gesagt hat, das geht gar nicht.

  15. „Jeder, der einen Ansatz von bürgerlichem Selbstverständnis hat, der
    Verfassungstreue und Rechtsstaatlichkeit will, sollte sich einfach noch
    einmal überlegen, ob er sich mit der AfD auf Dauer verbinden will.“

    Komisch. Dasselbe kann man doch auch über die Linken, die Grünen und der SPD sagen. Da soll es aber in Ordnung sein?

  16. Und Söder’s CSU birgt mittlerweile linksextremes Gedankengut. (Quelle: dts)
    weitersagen wenn es noch keiner mitbekommen hat !

    • Da sollte man schon wesentlich mehr mitbekommen haben!

      Die CSU birgt schon seit 1965 islamisches Gedankengut, denn schließlich begrüßte sie damals das Ansiedeln von koranverwirrten Großfamilien in D, sodaß bereits 1972 in D eine Gegengesellschaft von 500 000 Koranverwirrten existierte.

      Bei Söder handelt es sich längst um einen Mohammedaner:
      Er betet öffentlich mit Imamen, setzt sich für Moscheebauten und den flächendeckenden Koranunterricht ein – und läßt Korankritiker als Islamfeinde verfolgen.
      Da drücken die Imame schon mal ein Auge zu, wenn der Söder stolz ist auf den CSU-eigenen CSD-Wagen in München.

  17. Das Söderlein hat ganz andere Probleme. In Bayern bekommt er ohne die Freien Wähler keine Regierung mehr Zustande. Die SPD am Boden und die kinderlieben GrünInnen lehnen dich als Rassisten ab. Merkst du noch was?

  18. Ich weiß, warum alle vor Bündnissen mit der AfD warnen: Die AfD könnte die Leichen bergen, die die Altparteien im Keller haben. Daher fürchten sie die AfD wie der Teufel das Weihwasser. Mit allen verfügbaren Mitteln, selbst mit der Anführung zur Straftat, versuchen diese kriminellen Zeigenossen der AfD eine Falle zu stellen. Dann endlich wären die Abgeordneten ebenbürtig versifft und man könnte mit ihnen koalieren. Es ist doch stets dasselbe korrupte Spiel! Pfui Teufel, Herr Söder!

  19. DAS sind die wahren Demokraten:
    Nieder mit jeglicher Opposition! Verprügeln wo man sie nur sieht! Es lebe unsere Demokratie und die EU!

  20. VERFASSUNGSTREUE? Etwa in Verbindung mit der FDGO, die Diktatur verbietet? Na, dann fangt endlich damit an, Ihr Superdemokraten

  21. Ach herrjeh,der Söder Markus! Das hat nix zu sagen. Der Bub ist so korrupt, dass ,wenn
    der Wind sich dreht, er der erste is,ders scho imma gwust hat und dafür war ! ,

Kommentare sind deaktiviert.