Auch das noch: Klein-Kevin will die Bundeswehr abschaffen

Nils Kröger

Der Kevin - Foto: Imago

Der SPD-Nachwuchssozialist und Garant für niedrige Umfragewerte, Kevin Kühnert, hat sich mal wieder (ungefragt) zu Wort gemeldet. Wie EPOCH TIMES berichtet, machte sich der Studienabbrecher Gedanken über die Bundeswehr.

Kevin Kühnert hält es für denkbar, dass die deutsche Bundeswehr aufgelöst werde. Die Streitkräfte müssen nicht mehr ein Territorium nach außen hin schützen. Daher kann sich der Chef der Jusos eine europäische Armee vorstellen. „Eine speziell deutsche Armee in einer europäischen Armee aufgehen zu lassen, ist keine absurde Vorstellung“, sagte Juso-Chef Kevin Kühnert den „Stuttgarter Nachrichten“. Die Funktion, ein Territorium vor Feinden zu schützen sei nicht mehr notwendig. (…)

Das offenbart einen sehr tiefen Blick in den roten Kopf. Wenn die Streitkräfte also die Heimat nicht mehr gegen äußere Feinde schützen müssen, dann bedeutet dies im Umkehrschluss, dass eine andere Armee gegen innere Feinde ziehen soll. Dann wäre ja zumindest der Einsatzzweck der „europäischen Armee“ geklärt.

Des Weiteren meint Herr Kühnert, dass die „28 nationalen Armeen in Europa“ (???) keine Kernaufgaben mehr haben. Eine Zusammenlegung sei wirtschaftlich und würde dem Bürokratieabbau (!!!) dienen. Ein weiterer Effekt sei die Abrüstung. Damit könnte auch einem gewissen Herrn im Weißen Haus in die Suppe gespuckt werden. Denn der behaart ja ständig auf dem vereinbarten „Zwei-Prozent-Ziel“ (Anteil am BIP für Landesverteidigung) der NATO.

Der „Visionär“ Kühnert steht mit seiner Haltung aber nicht allein auf weiter Flur. Auch der EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber (CSU) befürwortet eine europäische Armee. Aber dank Ursula von der Leyen könnte Kevin`s Traum bald Wirklichkeit werden.

Loading...

39 Kommentare

  1. Hat er doch Recht.,das was an Bundeswehr noch funktioniert, was ja wirklich nicht mehr viel ist, wird in den gottlosen Ländern wie Afganistan oder Mali verheizt, wo wir wirklich nichts zu suchen haben.

  2. Zitat JOUWATCH :
    „Eine Zusammenlegung sei wirtschaftlich und würde dem Bürokratieabbau (!!!) …“

    Geht auf gar keinen Fall. Wo sollen sonst im Kriegsfall die ganzen SPD-Etappenhelden unterkommen ? Klein-Kevin allein im Schützengraben ?

  3. Zwei Mal Links Staat, es reicht mir!
    Schade das es keine Arbeitslager mehr gibt, wo man solche quasselnden Idioten auf andere Gedanken bringen kann! Das hätte noch den Vorteil, das die Deliquenten endlich mal etwas schaffen statt nur zu nehmen!

  4. Nicht genug damit, das an unseren, zum Zwecke globaler Interessen in jedem Shithole dieser Erde ihre Haut zum Markte tragenden Soldaten alle Furz lang die betonfrisierte Mörserursel im Seidenblüschen vorbeidefiliert. Nein, jetzt fühlt sich auch noch diese berufslose und erwerbstätigkeitsabstinente Rotznase berufen, seinen weltfremden Fantastereien über dringende Reformen unserer Verteidigungspolitik öffentlich Gehör verschaffen zu müssen.
    Es ist schon bedenklich, welch Geschmeiß in einer von hart arbeitenden Menschen weich gepolsterten Hängematte des Schwätzertums heranreift.
    Dieser Knilch ist hoffentlich ein weiterer Sargnagel im Erdmöbel der SPD
    Und nicht zu vergessen.Seine wie auch immer zusammengeschnorrten Mittel zum Lebensunterhalt gehören zwecks Leistungshygiene enteignet.

  5. Der junge Mann hat Unrecht. Es gibt schon lange keine Bundeswehr mehr. Die Aufgabe der Bundeswehr, der Schutz der Heimat, hat sich erledigt. Ihre Struktur hat sich geändert. Es gibt nur noch eine Parlamentsarmee, ein politisches Instrument. Man kann nicht ersetzen oder abschaffen was es im allgemeinen Verständnis nicht mehr gibt, bzw. nicht mehr geben darf, etwas wie Heimat. Meine Militärzeit begann vor 50 Jahren und endete vor 38 Jahren. Damals war die Idee unsere Heimat, gemeinsam mit der Nato, vor der Bedrohung aus dem Osten zu schützen. Eine Fiktion! Das habe ich damals nicht verstanden. In Wahrheit haben wir in Deutschland Ost und West lediglich für unsere „Verbündeten“ ein mögliches Schlachtfeld markiert; Deutschland, unsere Heimat. Irgendwie habe ich heute noch das Gefühl meinem Eid, der Bundesrepublik treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, etwas schuldig zu bleiben. Besonders das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes machen mir zu schaffen. Ein Eid bindet über die Verpflichtung hinaus.

  6. Auch hier: Noch mehr von pausbäckigen Kevins, schwätzenden Fliegenträgern, vollschlanken Hosenanzügen und keifenden Homosexuellen. Da ist noch Luft nach unten, bösartige Tante SPD.

  7. Nun, die „Bundeswehr“ ist Faktisch abgeschafft.

    Und da die EU keine Feinde hat sondern nur Migranten könnte von der leier doch das mit der EU Armee übernehmen………………..die schafft das!

    Nachtrag:
    Um die zu erobern bedarf es keiner Waffen mehr……………Worte genügen.

  8. Was fuer eine alberne Forderung. Die Bundeswehr ist doch bereits abgeschafft, oder denkt jemand ernsthaft dieser Trachtenverein haette noch eine Chance gegen die Schweizer-Garde des Papstes?

  9. Zu spät Kevin, die Bundeswehr ist schon lange abgeschafft. Du bist auf eine Attrappe reingefallen.

  10. In jeder normalen Partei wär dieser Dampfplauderer mit seinen Gehirnergüssen schon wegen parteischädigendem Verhalten ausgeschlossen worden !

    • Ich glaube garnicht mal, dass dessen geistige Ergüsse so ganz absichtlos erfolgen. Vielleicht versucht die SPD mit seinen Äußerungen noch an dem einen oder anderen Rand zu fischen. Wir haben schließlich ein wichtiges Wahljahr und die SPD ist ziemlich verzweifelt.

      Auch auf seine letzten Phantasien kam nur halbherziger Protest von der Parteispitze. Auf jeden Fall keine klare Distanzierung.

    • Seinen Eltern muß man eine Vernachlässigung ihrer Sorgfaltspflichten bei der Erziehung unterstellen 😉

  11. Könnte mal irgendjemand dem kleinen hosenscheisser den po versohlen. Es ist einfach nur noch unerträglich

    • Obwohl ich strikt gegen Gewaltanwendung bei Kindern bin.Bei Klein-Kevin würde ich eine Ausnahme machen.Der hat so ein ,,reitzendes“ Backpfeifengesicht das ich jedesmal Handjucken bekomme wenn ich die Visage sehe.

    • Meine Meinung dazu.
      .
      Prügel? Nein.
      Aber eine Ordentliche hinter die Ohren zur rechten Zeit hat immer geholfen.

  12. Vielleicht schenkt ihm mal jemand das Piraten-Set von,,LEGO“.Da hätte Klein-Kevin etwas zu tun ohne Schaden anzurichten.

  13. Hahaha,ist der Ruf erst ruiniert……
    Mal schaun,was der kleine,süsse Widerporst (Monty Python) noch so auf der Pfanne hat.
    Wehrunterricht ab Klasse 3 für Euroarmee ? Cheerleadertanzen im NoGo Ghetto ?
    Pflichtbeitritt zur „Merkel Jugend“ ? Mal sehen,jung isser ja noch,der kleine Blödel

  14. Fähiger Nachwuchs für die Regierung. Schlage vor, Bundeskanzler ; dann gehen wir endlich komplett unter. Das ist ja ohnehin das Ziel der Altparteien.

  15. Wissen Sie Herr Kühnert, jedem Menschen ist das Denken erlaubt, aber den wenigsten ist es möglich.

  16. Genaugenommen hat der links/grüne Kevin recht – gestern Deutschland, heute EUROPA und morgen dann die ganze Welt.

    PS:;Adolf H. wäre stolz auf Kevin K. gesesen – davon bin ich übereugt.

  17. Er hat es wieder getan. Kevin, du bist der Hammer. Allerdings haust du dir scheinbar immer auf deinem eigenen Kopf damit herum, aua ! Aber in einem Punkt hat er Recht, die Bundeswehr ist ja schon abgeschafft, wir haben nur noch eine Geisterarmee, die niemanden aufhalten kann.
    Irgendwann wachen wir auf, und müssen dann Chinesisch, Russisch oder Indisch lernen.

  18. Ich bin der Meinung, dass unsere Bundeswehr absichtlich an die Wand gefahren wurde. Nach dem Motto: „Sorry, wollen würden wir schon, aber können tun wir nicht.“

    Sind wir eigentlich freiwillig in der Nato?

    • Googlen Sie mal nach Adolf Heusinger. Heusinger stand mit Hitler an einem Tisch und war später Nato Chief of Staff.

    • Googlen Sie mal nach Adolf Heusinger. Heusinger stand mit Hitler an einem Tisch und war später Nato Chief of Staff.

  19. Was mich bei diesem Herrn am Meisten aufregt, ist die Tatsache, dass er immer noch keine abgeschlossene Ausbildung aufweisen kann und das mit fast dreißig Jahren. Ein tolles Früchtchen in der „Arbeiterpartei“.

  20. Ja, der „Herr im Weißen Haus“ ist sogar blondgefärbt „behaart“.
    Man sollte der Software-Rechtschreibprüfung nicht immer blind vertrauen.

  21. Als erstes müssten Sprachkurse eingeführt werden.
    Oder gibt es dann nationale Kompanien?
    .
    Andererseits.
    Die wenigen deutschen Soldaten schützen schon unsere Demokratie am Hindukusch.
    Wenn diese Soldaten in einer europäischen Armee aufgehen, wer schützt dann unsere Demokratie.

  22. Wäre gar nicht schlecht. Würde jede Menge Geld sparen. Der derzeitige militärische Wert der Bundeswehr dürfte 0 sein!

  23. Nächste Woche ist dann bei „Klein-arbeitsscheu-Kevin“ die Polizei und die Justiz dran.

  24. Nicht genug damit, das an unseren, zum Zwecke globaler Interessen in jedem Shithole dieser Erde ihre Haut zum Markte tragenden Soldaten alle Furz lang die betonfrisierte Mörserursel im Seidenblüschen vorbeidefiliert. Nein, jetzt fühlt sich auch noch diese berufslose und erwerbstätigkeitsabstinente Rotznase berufen, seinen weltfremden Fantastereien über dringende Reformen unserer Verteidigungspolitik öffentlich Gehör verschaffen zu müssen.
    Es ist schon bedenklich, welch Geschmeiß in einer von hart arbeitenden Menschen weich gepolsterten Hängematte des Schwätzertums heranreift.
    Dieser Knilch ist hoffentlich ein weiterer Sargnagel im Erdmöbel der SPD
    Und nicht zu vergessen.Seine wie auch immer zusammengeschnorrten Mittel zum Lebensunterhalt gehören zwecks Leistungshygiene enteignet.

Kommentare sind deaktiviert.