Muslime klagen: Der ESC-„Krach“ stört beim Beten

Hassan Bek Moschee Tel Aviv (screenshot YouTube)

Israel – Der Ärger um den diesjährigen Eurovision Song Contest nimmt kein Ende. Jetzt beschweren sich Muslime in Tel Aviv, das Gesinge würde sie beim Beten in der nahegelegenen Moschee stören. Die laute Musik würde sie in ihren Ramadan-Feierlichkeiten stören, so die Beschwerde.

Der noch bis morgen stattfindende 41.Musikwettbewerb ESC wird bereits durch zahlreiche Boykottaufrufe von palästinensischer Seite begleitet. Nun wird auch noch die muslimische „Fastenruhe“ erheblich beeinträchtigt:“Der Veranstaltungsort ist am falschen Platz, er liegt zu dicht an unserer Moschee“, so die Klage des Korangläubigen Sa’d Abu Zakariya.“Wenn wir drinnen beten, kommt kein feierliches Gefühl auf. Wir können die lauten Lieder hören“, behauptet er laut der Nachrichtenagentur Reuters. Der „Eurovision Village“ Pavillon liegt im ältesten Teil Tel Avivs, in Jaffa und gegenüber der alten Hassan Bek Moschee

„Wegen des Krachs müssen wir Türen und Fenster schließen“, beschwert sich auch Abed al-Kareem Mohammad. Die „Juden“ schmeißen Parties und trinken Alkohol, mokiert sich Mohammad al-Akra, ein Arbeiter, der regelmäßig in die Hassan Bek Moschee zum Beten kommt.

Man respektiere die islamische Religion, so ein Sprecher des Rathauses von Tel Aviv. Aber man müsse auch sehen, dass es auch Synagogen gebe, die durch die vielen Besucher und Veranstaltungen rund um den ESC beeinträchtigt wären. Morgen hat die Jammerei ein Ende, dann endet der 41. Eurovision Song Contest. (MS)

 

Loading...

36 Kommentare

  1. Wie man beim Herunterbrabbeln menschenfeindlicher und intolerant-hetzerischer Verse innerlich ruhig werden kann, erschliesst sich mir nicht … Das ist der Islam : Heraus“Forderung“ immer und überall … fordern, noch mehr fordern – heraus mit der Forderung ! Und dann noch beim scheinheiligen „Fasten“ ( nachts wird sich bis zum Erbrechen vollgefressen … ) tagsüber die Fröhlichkeit und Lebensfreude der elenden Ungläubigen ertragen zu müssen – da kommt einem schon das Jammern ……

  2. Ich empfehle Druckkammerlautsprecher. Die erzeugen einen besonders hohen Schalldruck.

  3. Der tolerante Islam…..nur von anderen Toleranz fordern!!!!
    Deren Gejaule stört anständige Menschen auch !!!

  4. Mir ist da spontan eines der Lieblingssprichwörter meiner seligen Oma eingefallen:
    „Wo man singt da lass Dich nieder – böse Menschen mögen keine Lieder“.

    • Stimmt ! Soweit ich weiss, verbietet die Religion des Friedens Sang und Klang – und damit auch Lebensfreude und Fröhlichkeit. Kein Wunder, dass diese elenden Bartmöser so verbiestert dreinschauen …..

  5. Zum Kotzen! Geht in die Westbank zum Beten, wenn Euch in einer Großstadt die Musik stört!

  6. Wenn es ihnen auf der Erde nicht paßt diesen religiösen Ideologen, dann sollen sie sich auf den Mond schießen lassen. Diese verschiedenen Religionen sind überempfindlich , eigentlich müßten sie ja widerstandsfähige Gläubige sein.

  7. Ganz und gar unblutige Vergnügungen sind den Moslems mindestens suspekt. Grundsätzlich aber wohl vor allem Sinnlos.
    Der Moslem gerät erst in Ekstase, wenn……….(freiwillige Selbstzensur).

  8. Wir erklaeren es jedes und JEDES mal:

    Hier wird nicht „ZENSIERT“, sondern „MODERIERT“….
    Der Unterschied sollte jedem einigermassen intelligentem Menschen offensichtlich sein.

    Wir „moderieren“ sicher nicht aus „JUX“ oder „FUN“, sondern, weil wir dazu gezwungen sind, um SIE @per pedes , andere User und auch JW vor unliebsamen juristischen Folgen fuer Eintraege,die eben NICHT dem „Maas’schem Zensur-Diktat“ entsprechen, zu SCHUETZEN….

    DAS, @per pedes, wurde hier schon doch sooooo oft und EINDEUTIG erklaert….

    Nennen SIE, @per pedes, uns doch nur eine, EINE EINZIGE Plattform alternativer Medien, auf denen NICHT moderiert wird und das juristisch konsequenzlos…

    Wir wollen SIE, andere User und natuerlich auch JW vor juristischen Unannehmlichkeiten schuetzen.
    DESWEGEN werden bestimmte Kommentare auch NUR manuell freigeben.

    Macht das Sinn?

    PS: Alle Moderatoren arbeiten hier freiwillig, unentgeldlich und in ihrer Freizeit auf JW….

    Mal zur Kenntnisnahme 😉

    • Ähm…, dürfte ich an meinen entfernten Kommentar von vor 5 Tagen erinnern, der absolut keine juristische Relevanz hatte, und lediglich Kritik an JW darstellte…???

    • Ja, natuerlich duerfen Sie…
      Ich kann Ihnen allerdings von hier aus nicht sagen, warum Ihr Kommentar entfernt wurde.
      Warum nutzen Sie nicht die Moeglichkeit der Kontaktaufnahme zu JW?
      Schreiben Sie bitte an [email protected].
      Dort werden Ihnen sicher die Gruende mitgeteilt.
      Gerade wenn es um Kritik geht, waere es zielfuehrender, denke ich.

      Vielen Dank

    • Kritik ist deswegen eine Kritik, weil sie öffentlich geführt werden sollte, nicht im verauchten Hinterzimmer, von dem nichts nach außen dringt.

      Warum sollte ich mich da umständlich um Kontaktaufnahme zu JW bemühen, wenn für mich kein Grund dafür besteht, die Kritik nicht so weltbewegend ist?

      Sehen Sie selbst in meinem Profil, der vor 7 Tagen entfernte pöhse Kommentar. Für mich nicht der Rede wert, erst als er von JW entfernt worden ist, und mir damit zwangsläufig bestätigt wurde, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugeht…

  9. Wenn sich alle beschweren würden, die sich durch die dämliche Heulerei vom Minarett gestört fühlen…..

  10. Das der ESC ausgerechnet im Tierquäler Monat stattfinden muss ist natürlich unerhört. Da haben die Verantwortlichen Ungläubigen (.azi.?) wohl nicht richtig aufgepasst.

  11. Na dann, ALLE nach GerMONEY hereinmarschiert!

    In GerMONEY werden Euch dann tausende und aber TAUSENDE Moscheen auf deutschen Grundstuecken gebaut (die Grundstuecke meisst sogar GESCHENKT!),
    in GerMONEY kann der Schreihals auf dem TURM (der sich dabei sogar ein Ohr zuhaelt) schon morgens alle Menschen mit seinem „Gejammer“ (so klingt das naemlich in europaischen Ohren) aus den Schlaf reissen, in GerMONEY werdet Ihr alle allimentiert und in GerMONEY koennt ihr euch STAENDIG BESCHWEREN , RUMJAMMERN und immer & immer wieder euch als „BENACHTEILIGT“ hinstellen….

    In GerMONEY koennt ihr eure GASTGEBER verpruegeln, deren Koepfe eintreten, deren Frauen VERGEWALTIGEN, jene ueberfallen und AUSRAUBEN,
    Die GASTGEBER als „Koeterrasse“, Politiker als „Nazi-Schlampe“ bezeichnen, euch mit dem Geld der GASTGEBER durch vielfache „FAKE-ID’s“ euch das teils 5 bis 10 fache (und mehr) eines
    HARTZ 4-Empfaengers ergaunern…

    Bei all dem gibt es sogar gaaaaaaanz „furchtbar schlimme Strafen“…
    Zum Beispiel „17 Monate“ dafuer, dass man zu ZWEIT einen Menschen derart zusammen getreten hat, dass der Mensch STARB…

    Kommt alle nach GerMONEY!

    Dort werden, EXTRA fuer EUCH massenhaft neue Wohnungen und sogar
    neue HAEUSER
    gebaut, fuer die IHR noch nicht mal einen Cent bezahlen muesst…
    Das bezahlt dann die „Koeter-Rasse“ fuer euch, kein Problem…

    Wie jetzt, das reicht euch noch nicht?
    Kein Problem, stellt einfach weitere FORDERUNGEN auf…

    satmod off

    • Das Ohr hält sich der Muezzin nicht zu, sondern leitet seinen Stimmschall um, damit er den eigenen „Gesang“ besser kontrollieren kann. Ist bei vielen Sängern zu sehen, wenn man aufpasst.

    • Vielleicht drückt er aber nur das Knöpfchen, das den Verstand ausschaltet … ?
      Sie wollen doch nicht wirklich das dümmliche Gejammer eines Muezzin mit einem, auch noch so unbegabten Sänger vergleichen ?

    • …das Problem ist: die werden ihre Ansprüche auf ihre Herkunftsländer nicht aufgeben. Kommt keine Knete mehr, schauen die natürlich wo die Lämmer hin sind…tja…und dann geht alles noch ´n Zacken schärfer wieder von vorne los…

  12. Hi Ihr Musels, kommt nach Deutschland, hier könnt ihr beten, Tag und Nacht, Ramadanieren, bekommt Kost und Unterkunft. Den Flug übernimmt auch noch der Steuerzahler.

  13. Kann man dort nicht noch für nächstes Wochenende ein Hardrockfestival organisieren ? Mit Gruppen wie Iron Maiden, Metallica und Manowar ?

  14. Gibt es eigentlich irgendwas, was die nicht beleidigt, ehrverletzt, usw.?

    Ach, ja die Sozialleistungen nimmt man gerne.

    • Die Moslems sollten froh sein dass AC/DC nicht auftritt.
      Oder Steinmeiers Lieblingsband „Feine Sahnefischfilet“ und
      dazu der Chor der Antifanten mit „Alerta, Alerta, ANTIFA, TIFA“:-)

  15. Na dann, ALLE nach GerMONEY hereinmarschiert!

    In GerMONEY werden Euch dann tausende und aber TAUSENDE Moscheen auf deutschen Grundstuecken gebaut (die Grundstuecke meisst sogar GESCHENKT!),
    in GerMONEY kann der Schreihals auf dem TURM (der sich dabei sogar ein Ohr zuhaelt) schon morgens alle Menschen mit seinem „Gejammer“ (so klingt das naemlich in europaischen Ohren) aus den Schlaf reissen, in GerMONEY werdet Ihr alle allimentiert und in GerMONEY koennt ihr euch STAENDIG BESCHWEREN , RUMJAMMERN und immer & immer wieder euch als „BENACHTEILIGT“ hinstellen….

    In GerMONEY koennt ihr eure GASTGEBER verpruegeln, deren Koepfe eintreten, deren Frauen VERGEWALTIGEN, jene ueberfallen und AUSRAUBEN,
    Die GASTGEBER als „Koeterrasse“, Politiker als „Nazi-Schlampe“ bezeichnen, euch mit dem Geld der GASTGEBER durch vielfache „FAKE-ID’s“ euch das teils 5 bis 10 fache (und mehr) eines
    HARTZ 4-Empfaengers ergaunern…

    Bei all dem gibt es sogar gaaaaaaanz „furchtbar schlimme Strafen“…
    Zum Beispiel „17 Monate“ dafuer, dass man zu ZWEIT einen Menschen derart zusammen getreten hat, dass der Mensch STARB…

    Kommt alle nach GerMONEY!

    Dort werden, EXTRA fuer EUCH massenhaft neue Wohnungen und sogar
    neue HAEUSER
    gebaut, fuer die IHR noch nicht mal einen Cent bezahlen muesst…
    Das bezahlt dann die „Koeter-Rasse“ fuer euch, kein Problem…

    Wie jetzt, das reicht euch noch nicht?
    Kein Problem, stellt einfach weitere FORDERUNGEN auf…

    satmod off

Kommentare sind deaktiviert.