Ekelhaft: Linken-Stadträtin zieht blank und präsentiert sich als nacktes Glitzer-Einhorn

Linkes nackte Glitzer-Einhorn und CDU-OB Arnold (Bild: Screenshot)

Baden-Würtemberg/Remstal – Zur Eröffnung der Remstal-Gartenschau zog die Linken-Stadträtin Cynthia Schneider am Freitag blank und präsentierte sich als nacktes Glitzer-Einhorn. Stadtvertreter und Bürger können der infantilen linken Nackedeishow wenig abgewinnen.

Cynthia Schneider, ihres Zeichens Stadträtin der Linken im baden-württembergischen Gmünder Gemeinderat, lebte am vergangenen Freitag ihr Ego so richtig aus: Zur Eröffnung der Remstaler Gartenschau präsentierte sich die 37-Jährige nahezu nackt. Ihr Kostüm ließ sich Schneider auf die Haut sprühen und hüpfte als Nackedei-Glitzer-Einhorn zwischen Kindergartenkindern, deren Eltern und dem ebenfalls anwesenden grünen Ministerpräsident Winfried Kretschmann herum. Die Idee stamme von OB Richard Arnold (CDU), der dann laut der Bild-Zeitung stolz verkündete: „So sehen bei uns im Ostalbkreis Stadträtinnen aus!“ Dem Publikum verriet er bereitwillig, dass es sich um die Linken-Stadträtin Cynthia Schneider handle, die sich hier annähernd nackt präsentierte.

Dass viele ihrer nudistischen Selbstdarstellung wenig bis nichts abgewinnen konnten, das findet die Sozialistin „traurig“. „Wir wollten gerne das Fabelwesen lebendig machen, das wir im Wappen haben“, erklärte Schneider, die als Gewerkschaftssekretärin bei der IG Metall arbeitet, nach ihrem erlittenen „Shitstorm“. „Welche Frau möchte nicht mal gerne ein Einhorn sein? Ich mag den Glitzer, das Bunte“, jammerte der Bodypaintfan gegenüber der Stuttgarter Zeitung.

Warum gerade eine engagierte Kommunalpolitikerin einen solchen Auftritt hinlegt, das fragt sich unter anderem Schorndorfs Oberbürgermeister Matthias Klopfer (SPD): „Ich hätte mir ein bisschen mehr Zurückhaltung gewünscht.“ Zumal eigentlich das Gartenschau-Maskottchen Remsi und der Ministerpräsident an dem Eröffnungsabend im Mittelpunkt hätten stehen sollen“.

Das Linken-Nackedei Cythnia Schneider ist sich jedoch sicher: Ihre Kritiker sind bloß neidisch. Trotzdem will sie von CDU-OB Arnold nun eine Entschuldigung. Dieser habe ihr versichert, sie könne „inkognito“ auftreten. (SB)

Loading...

166 Kommentare

  1. Schickt sie Abends vor ein Asylantenheim oder in den Stadtpark und sie wird nach der zehnten „Nummer“ jämmerlich nach der Kleidung betteln.

  2. Dem CDU OB gefällt die LINKE Tussi mächtig. Noch mehr so Aktionen, dass die alten Böcke ein wenig Stress zuhause bekommen.

  3. Es gibt ja mehrere Bilder. Den alten Böcken hats mächtig gefallen. Sogar Kretschmann stand neben ihr.

  4. Ich möchte die anderen auch gerne alle nackt sehen… Im Grunde genommen sind sie das ja schon… für eine gewisse aufgeklärte Gruppe… die wahre Elite

  5. Naja, der Körper ist ja noch recht knackig, ich hoffe, dass da auf dem Fest auch Moslems anwesend waren, die sich richtig aufgeregt haben. Jedenfalls möchte ich weder Claudia Roth noch Angela Merkel in einem solchen Kostüm irgendwo sehen!

  6. Schrecklich! Wie doof muß man sein? Die nimmt doch keiner mehr ernst. Wäre das meine Vorgesetzte, ich hätte jeglichen Respekt verloren. Oberpeinlich und die merkt das nicht mal? Da sieht man schon in welchen Kreisen sich solche Leute bewegen…

  7. Mit ihren 37 Jahren sieht sie immer noch appetitlich aus, keine Frage.
    Für den politischen Weg hat sie sich allerdings selbst ins Abseits gestellt. Innerhalb ihrer beruflichen Tätigkeit wird sie dafür noch so manche mehr oder weniger schmerzhafte Anzüglichkeit über sich ergehen lassen müssen. Früher oder später kommen die Klagen darüber, von Männern nur noch als Freiwild gesehen zu werden.
    Spätere Klagen werden bei mir auf taube Ohren stoßen. Mit 37 Jahren sollte frau sich der Konsequenzen bewusst sein.

  8. Frauen sind ja die wahren Exhibitionisten. Sieht man ja den ganzen Tag und überall. Hauptsache für das durchschnittliche Weib ist : beachtet werden.
    Dieser Drang sich zu präsentieren war mir schon immer widerlich.

  9. Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Dies war ein Anlaß bezogener Auftritt.
    Wer zu prüde ist sich ein barbusiges Einhorn anzusehen, der soll doch einfach nicht hinsehen.
    Viel mehr sollte man sich über Personen aufregen, die sich an eine zugesicherte Anonymität
    nicht halten.

    • Hier geht es nicht um ein nacktes Einhorn, sondern um die zur Schau gestellte Dekadenz unserer Politdarsteller. Das ist das eigentlich Furchtbare daran.

    • Wenn sie privat mit einem Video blank gezogen hätte, wäre es OK gewesen. Aber doch nicht dienstlich.

  10. Was genau findet der anonyme Schreiber (SB) daran „ekelhaft“? Schon lange keine Frau mehr nackt gesehen, oder was?

  11. Für 37 Jahre hat sie sich nicht schlecht gehalten, etwas moppelig um die Hüften aber wer es mag. Ansonsten sieht sie völlig normal aus was bei einer Linken schon was heißten tut. Liebe Cynthia, nur Mut denn das bischen Stoff hätte auch nicht gemußt. Ich schwanke zwischen „etwas überkandidelt“ und „Ulknudel“ ob beides was in der Politik was zu suchen hat bezweifle ich. Ach ja, ich vergaß, widdewiddewitt ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt! Nahles aber die hätte ich so nicht sehen wollen wegen Brechreiz und so. Also! Weiter machen!!!

  12. Was soll die Aufregung, Deutschland klein geistiges Spieser Land? Ich sehe das völlig entspannt und da ist es mir auch egal ob die Frau irgendeiner Partei angehört.

    Wir haben wahrlich ganz andere Problem hier wie ein bisschen blanker Busen!

  13. Also alles gut, so schlecht sieht die nicht aus.
    Kann natürlich etwas peinlich sein aber wenn die damit klar kommt- warum nicht.
    Selbst die Brüste stehen doch ganz gut, das ist eher selten.

    Wir haben andere und wichtigere Themen, hier das sehe ich etwas erheiternd, erfreulich und natürlich.

  14. Na ja, sich mit dem Busen nackt zu zeigen, zeugt schon von Mut! Was meinte die Tussi denn zu repräsentieren?

  15. Wenn denmächst die Scharia gilt, ist endgültig Schluss mit derlei infantilen Schweinskram. Dann verschwinden bunt diverse einhörnige LinkenstadträtInnen erstens unter der Burka und zweitens aus den Ämtern.

  16. Vermutlich wollte der OB Arnold erst selbst als Einhorn auftreten. Aber da dessen „Horn“ wegen zuviel Veggi auch in bester Verfassung immer eine Wurmartige Konsistenz aufweist…

    • Noch mehr Feminismus, dann gibt es in wenigen Generationen gar kein männliches Einhorn mehr. Bildet sich alles zurück.

  17. Wie Claudia R. wohl als Einhorn aussähe? Und wieso sind Einhörner angeblich weiblich? Sie sind wahrscheinlich divers…

  18. Das ist „HARAM“!!! Sie beleidigt die Muslimen!!! Sie ist ein „NAHHsIE“!!!
    Wie kann die nur???
    Versteht sie den „tollen Islam“ den NICHT? Sie muss in den „Unterricht“ bei Claudia Roth!!!
    Mehr „Toleranz“ für Burkas!!!
    (Sarkasmus)

  19. Ich wäre dafür, dass demnächst auf allen Wahlplakaten, die Wahlkandidaten nur noch als Einhörner abgebildet werden.

    Dann kann jeder endlich erkennen, dass es alles Kaiser*Innen sind ohne Kleider

  20. Das Einhorn ist in linken Kreisen eine sexistische Metapher, die ausdrücken soll:
    „Männer denken mit dem Penis und wir haben den Penis am (im) Kopf.“

    Wer so dämlich infantil ist, gehört an den Herd oder Wischmop.

  21. Entweder hat die ein Einhorn mächtig an den Kopf gestoßen oder in den Kopf geschissen, weil wegen mangelndem Hirn, dort Platz vorhanden ist. Das sind ganz genau diese Tussys, die dann sich wegen angeblicher sexistischer Belästigung beschweren. Als Stadträtin sollte sie sich ganz schnell vom Acker machen, langsam scheinen alle Gaga und nur noch infantil zu sein.

  22. PS: Sind es nicht die Selben, die SEXISMUS schreien, wenn ein Mann einer attraktiven Frau hinterherschaut?

    • Die Linke ist als arbeiternahe Partei eigentlich pro gesundem Miteinander von Mann & Frau. Was Sie beschreiben ist die Grüne Ecke, und die ist elitär

    • Deshalb setzen sich die Linken auch so für von Muslim.Merkelzugängen maltraitierten Frauen ein? ;;- )

      by the way: Ich habe nichts gegen Eliten! Aber sehr wohl etwas gegen Pseudoeliten (also Figuren, die den Nimbus wollen, aber zu faul und zu blöde sind, die erforderliche Leistung zu bringen)!

      PS:: gerade die Linken geben sich besonders elitär (schließlich haben sie ja…denganzenmarx gelesen- arme Tröpfe!)

    • Marx gelesen zu haben ist keine Empfehlung. Ich würde lieber Jemanden einstellen, der Goethes Faust gelesen hat. 😉

      Übrigens sind die Grünen nicht elitär, sie denken nur, sie wären es. 😉

  23. und dann wieder über Sexismus klagen….meine Großmutter hat immer gesagt:“ Ohne Hirn ist man wie blöd.“

  24. Fabelwesen gehören ins Fabelland. Und Linke sind halt Fabelwesen. Nicht nur Linke. Auch etliche Grüne und andere des braunen Regierungsclans, weil die so fabelhaft dumm sind, und immer denken, nur sie haben fabelhafte Politik die alle anderen gefälligst auch für so fabelhaft halten sollen.

    Ja das Fabelland…. wie schön wäre es, wenn all die dummen Einhörner in Berlin da Asyl bekämen. Aber nicht alle Länder sind halt leider so blöd wie Deutschland und nehmen unqualifizierte, kranke Menschen in so großer Zahl auf.

    Schade dass das Fabelland nicht so vermerkelt ist.

  25. Gabriele Pauli musste gehen wegen einem Paar Lederhandschuhen, wie die Zeiten sich ändern…

  26. Ich bin für folgendes:- es (das Einhörnchen) an der Grenze zu Dänemark (wo jetzt die dort abgelehnte Asylbewerber zu uns strömen), mit Willkommensschild Schild hin zu stellen. Aufschrift = ‚Welcome to Germoney. ..Hier wird begrapschen, Vergewaltigung, Messerstecherei und Drogen dealen nicht bestraft! Höchstens Bewährungsstrafe und mit 45 J ist man hier noch 16 J jung….Enjoy your stay! Das Einhörnchen Maskottchen dürfen Sie gerne anfassen.“

  27. Naja, jeder spielt im Job halt seine ganz besonderen Fähigkeiten aus, um so weit wie möglich auf der Karriereleiter voranzukommen.
    Die kann sich ausziehen.
    Gut, haben wir das geklärt.

  28. Welche Frau möchte nicht mal gerne ein Einhorn sein?
    Nun eigentlich alle erwachsenen Frauen, die ich kenne, haben so ein Kindergartenbedürfnis nicht!
    OK, was für ein gelungenes Bild dafür wie die linken Altparteien vor der Realität flüchten!

  29. Letzter Satz!
    „sie könne „inkognito“ auftreten“ Ich mutmaße jetzt mal, dass das vergebliche Liebesmühe gewesen wäre. Denn an den Möpsen erkenn sie sicher der halbe KV.

  30. um etwaigen Minderbehandlungen entgegen zu wirken, sollte das Spektakel auch beim Ramadan und Zuckerfest vollzogen werden.. bitte ich wuensche es mir sehr 🙂

  31. Jede Wette, dass der OB mit ihr ein Verhältnis hat. Auf die Idee, die Brüste einer 37jährigen Stadträtin als Trophäe herumzuzeigen, kommt nur ein 60jähriger, dem gerade das Hirn vernebelt wird. Im Grunde egal … wenn die umstehenden Kinder nicht wären.

    • Kann ich mir nicht vorstellen. Der OB steht nicht auf Frauen. Macht aber im großen und ganzen seine Arbeit recht gut, ist halt nur in der falschen Partei.

  32. Ja und?

    Angesichts der Probleme Deutschlands ist das einzige Problem dabei, dass Leute damit ein Problem haben.

  33. An die Redaktion: Könnt ihr vielleicht bei der Frau mal anrufen und ihr sagen dass hier im Kommentarbereich eine sehr große Fangemeinde darauf wartet dass sie auch ein paar Kommentare abgibt?

  34. Pervers …. es ist an Blödheit nicht zu überbieten …. hatte doch neulich Dorothee Bär, CSU auch so ein außerirdisches Fummel an ….. ich weiss nicht, wen die damit beeindrucken wollen ….. Stelle mir gerade die Raute, den Altmaier oder den „Maddin“ im Glitzer- Einhorn-Gewande vor ….. brr ….. Mittagessen fällt heute aus …..☹🙄😷

  35. Aua, Laurenar hat mir ne Uhr verpasst. Nicht böse sein wenn ich das mit den Sonnenblumen und den Klammern geschrieben habe.

  36. Hat die zuhauseauch einen Spiegel? Ich bin mir sicher NEIN, denn sonst hätte sie sich nicht so zum Löffel gemacht, mag ja sein das der eine oder andere so einen Bauch mag (vielleicht ist sie ja schwanger), aber solche Auftritte sind ab einem gewissen Alter eher Blamabel.

  37. Danke dafür. Sicher wieder ein paar Schlafschafe mehr aufgewacht, peu a peu. Die Altparteien sind einfach Spitze für den Wahlkampf.

  38. OBWOHL, ich könnte mir daneben die Frau Roth von den Grünen gut vorstellen. Dann kann Laurenar beim feststellen der Echtheit gleich zwei Sonnenblumen anbringen. Die Klammern dazu spendiere ich aus meiner Privatschatulle.

  39. Gewerkschaftlerin, Linke Stadträtin, Glitzereinhorn.
    Dieses kompetenzminimierte Befähigungsprofil reicht aus ums sich im kommunalen- bis zum regierungsamtlichen Politzinnober ein sorgenfreies Existieren auf Kosten andrer zu ermöglichen.
    Es scheint in diesem Dunstkreis der staatlich protegierten Bereicherung nichts unmöglich.
    Man kann es nur noch mit der ironischen Süffisanz eines diese Spinner aus vollem Herzen verachtenden Normalbürgers ertragen.
    Übrigens, Schneider. Zu sexistischen Andeutungen werden sie mit dieser lächerlichen Hanswursterei niemanden animieren, Diese in ihrer politischen Weltanschauung begründete Sorge sei ihnen genommen.

  40. Ich könnte mir auch die schöne nackige Claudia als Tonne angemalt, die gegen Lebensmittelverschwendung wirbt, gut vorstellen.
    Nur was sagt der Islam dazu? Die Linken sind doch mehr für Kopftücher und Verhüllungen. Irgendwie passt dann eine nackte Politikerin nicht dazu. Nicht das die noch ein paar Peitschenhiebe kassiert. Obwohl, gönnen würde ich es ihr.

    • Dekadent sicher! Aber ich hab mich schon lange nicht mehr in einem Kommentarbereich so gut anysiert.

  41. Und drumherum viele noch sehr kleine Kinder im Bienchenkostüm… Was sollen die wohl denken, wenn neben dem OB ein nacktes Weib steht?

    • Mit dem Untergang können sie Recht haben, mit der Dekadenz auch, totaler krieg würde ich nicht beipflichten. Aber mit dem „Zerfall“ haben sie unrecht, zumindest nicht bei dieser Frau. Die geht bald so auseinander dass sich sogar die Fotografen weigern werden sie in ein paar Jahren abzulichten.

  42. Warum in aller Welt muss man sich ein Sixpack auf die Wampe sprühen lassen? Und zweitens wie passt das mit dem Kampf zur Verhüllung zusammen?

  43. Chapeau! Herr Oberbürgermeister Arnold von der CDU !
    Da haben sie die Cyndy aus Remsal aber wirklich erstklassig dran gekriegt!
    Die dumme Pute hat ihnen wirklich geglaubt,sie würden ihr Incognito
    wahren und sich so eine Jahrhundertchance entgehen lassen,den linken
    rotversifften,kreischenden Kampfelsen–ist die etwa auch rotgefärbt ?
    Ich würd glatt wetten !–also,denen einen schönen Appel zu braten !
    Der Herr scheinen einer von den seltenen,politisch talentierten Arschkriecher der geliebten Sonnenkanzlerin zu sein.

  44. Die Aktion sollten sich die Grünen mal zum Vorbild nehmen. Ekeltitten gegen Räächtz. Einmal eine nackte Claudia in der Tagesschau und die AfD käme sprungartig zur absoluten Mehrheit.

    • Wenn sie jetzt noch demonstrieren würde dass sie einen Golfball durch einen Gartenschlauch saugen kann wird sie sicher bei den vielen eingebürgerten Neudeutschen viele Wählerstimmen bekommen.

    • jouwatch hat daran nicht gephotoshopped! Ich vermute, die Bilder in der Bild hingegen wurden bearbeitet, das sieht man allein schon an den Farben.

  45. Stark, das passt nahtlos in die versaute
    ( Entschuldigung für diese krasse Aussage) Genderpolitik des Staates. Wer Frühsexualisierung befürwortet, der kann auch nackt durch die Gegend rennen, ohne wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses bestraft zu werden. Dieses Auftreten ist genauso abstoßend, wie die Haltung und Stellung der Regierung zu den Ängsten und Sorgen der deutschen Bevölkerung. Aber Vorsicht, dies kann schon glatt wieder als rechtsradikale oder neonazistische Haltung betrachtet werden.

  46. Die ist nichts anderes als eine Exibistionistin, die ihre sexuellen Phantasien mal ausleben wollte.

    • Da muss ich widersprechen! Dieser Frau geht es sicherlich nicht ums „ausleben“ ihrer Phantasien sondern um das „ANREGEN“ der Phantasien unserer „Gäste“, zwecks Kultur uns so.

  47. Phhhh…..in Kölln Wahn ist eine Aschetonne umgefallen. Ziel erreicht. Braucht jetzt dafür nicht mehr ins Dschungelcamp.

  48. Da wird sich KGE aber freuen.Sprach sie doch mal in einer Rede von „Einhornstaub versprühen“
    Infantile Gesellschaft-zum Fremdschämen.
    Sowas sitzt im Stadtrat,nicht zu glauben.

    • Wollen wir doch hoffen, daß die KGE nicht auch noch als nacktes Einhorn auftritt. Womöglich mit Kollegin Claudi …. ach nee.

    • Den Intellekt und die Figur dazu hat sie auf alle Fälle.
      Obwohl, ich mir beim Intellekt nicht sicher bin.

    • Auf der Höhe der römischen Dekadenz wurden die Saturn –
      alien gefeiert.Tage,an denen,aus Jux,die Rollen von Herr und Sklave vertauscht wurden.Da wurden dann die feinen
      Damen und manch zarter Herr mal „so richtig rangenommen“. Geduld,Geduld,bissi warten.Das wird noch.

    • Nun es wäre wegen Exibitionismus wohl unter den Bereichen. Erregung öffentlichen Ärgernisses, Nötigung bis hin zu Sexuelle Belästigung sicher Anzeigbar. Wenn es den Jemand anzeigen will.
      Dann kann man den CDU Mann gleich mit anzeigen wegen Anstiftung zu einer Straftat.

    • Hier in Berlin wurde im Köpeniker Rathaus eine KUNST-
      AUSSTELLUNG gschlossen,auf Betreiben der geistes-
      kranken Bürgermeisterin,weil einige Aquarelle von NACKICHEN DAMEN dabei waren.Grund:Zufällig vorbei –
      kommende Rechtgläubige könnten BELEIDIGT werden.

    • Das ist das, was nicht zusammenpasst!
      Schämen die sich nicht vor ihren so wertgeschätzten muslimischen Freunden?

  49. Was wieder mal beweist, dass die Freaks von der linksgrünen Zugluft auch sonst nicht richtig ticken.

  50. Na, dann kann sie als Repräsentantin ihrer Gesinnung – pardonne – Partei doch bei der nächsten Moschee-Einweihung dabei sein und den Mufti begrüßen

Kommentare sind deaktiviert.