Schon wieder: Sechs Tote bei Angriff auf Kirche

Brand (Symbolbild shutterstock.com/Von Gorb Andrii)

Burkina Faso – Bei dem zweiten Angriff innerhalb weniger Wochen wurde am Sonntag bei einem mutmaßlich dschihadistischen Angriff auf eine katholische Kirche sechs Menschen erschossen. Die offenbar islamischen Täter steckten die Kirche und umliegende Gebäude in Brand.

Rund 40 Bewaffnete haben bei einem Angriff auf eine katholische Kirche im westafrikanischen Burkina Faso sechs Menschen getötet, darunter den Priester, der zum Zeitpunkt der Überfalls die Messe las. Das berichten mehrere Nachrichtenagenturen unter Berufung auf Behörden vor Ort.

Der Angriff habe sich am Sonntag um neun Uhr ereignet. Als die Gläubigen zu fliehen versuchten, hätten die Angreifen auf die Menschen geschossen und anschließend das Gotteshaus wie auch umliegende Gebäude in Brand gesteckt. Es war der zweite Angriff auf eine Kirche in dem Land innerhalb weniger Wochen. Erst Ende April hatten Muslime eine protestantische Kirche im Norden angegriffen und fünf Menschen getötet. (SB)

Loading...

17 Kommentare

  1. Der Terror und das Morden gehen immer von Angehörigen einer „Religion“ aus – die sind IMMER die Aggressoren! So war es auch in Myanmar! Buddhisten greifen niemals als erste Moslems an und Christen tun sowas erst recht nicht.

  2. Nicht, dass die Täter irgendwann mal Geld für irgendeinen auch in Deutschland ansässigen Islamverband gespendet haben.
    Dann ist hier aber sofort die Kacke am dampfen – oder vielleicht auch eher nicht …

    Gibt es schon ein Statement der katholischen Kirche zur Tat ?

  3. Moin zusammen, wie ich vernommen habe hat der Staat Angola 🇦🇴 den Islam verboten! Stimmt dies? Wenn ja, 👍 anders funktioniert das offensichtlich nicht mehr!

    • Tschechien zieht es mittlerweile auch in Erwägung, diese Ideologie, denn mit Religion hat der Islam nichts zu tun, zu untersagen! Mich freut es das endlich was geschieht! Ich persönlich Kämpfe dafür das der Islam auch hierzulande verboten wird!

  4. Erleben wir heute eine große Berichterstattung? Die tagesshow hat das bestimmt schon als lokales Ereignis eingestuft und Klausi Mausi hat das Thema unter den Tisch fallen lassen. Da hilft auch keine Einordnung und Aufbereitung mehr.

  5. Aber nicht vergessen: das Christentum, das ist die brutale Täter-Religion, und der Islam ist die sanfte Friedensreligion der Diskriminierten und Opfer!
    Dogmen sollten sich nicht durch Realitäten beeinflussen lassen.

  6. Aber auch hier werden islamische Terroristen wie bisher wieder NICHTS MIT DEM ISLAM zu tun haben. Das Kartell der Hirnamputierten und Wegseher in Politik und Presse versuchen dummtapfer weiter den Islam als Religion den Friedens zu preisen. Doch wie lange glauben diese nachweislichen Ignoranten eigentlich sich selbst noch?

  7. Mal sehen, wie lange es noch dauert, bis wir hier in Deutschland so einen Anschlag erleben müssen. Die Akteure wandeln ja ungehindert hier schon rum. Aber ich ahne, der Schuldige ist dann irgendein Bauernopfer – am Besten tot, damit auch nie nachgewiesen werden kann, dass er es nicht war.

  8. Der linksgrüne Meinungsmainstream muss erst höchspersönlich in Flammen stehen bevor die aufwachen…….nur noch traurig.

  9. Und jetzt schnell kontrollieren ob nicht die Ib dahinter steckt und Spenden erhalten hat. Ironie aus.

Kommentare sind deaktiviert.