Dänischer Klima-Hänsel will 30 Tage für das Klima hungern

Klima Hänsel streikt (Symbolbild: shutterstock.com/Von Sebastian Studio)

Dänemark: Mutmaßlich von der Schulstreikerei der Klimaheiligen Greta Thunberg inspiriert, hat der 19-jährige Däne Mikkel Brix einen Hungerstreik angekündigt. Brix will bis zur Parlamentswahl in Dänemark nichts mehr essen – und hofft dadurch eine „entschlossenere Klimapolitik“ herbeihungern zu können.

Mikkel Brix macht sich mutmaßlich die komplett infantilisierte Politik zu nutze und springt auf den fahrenden Klima-Greta-Zug auf. „Im Kampf für eine entschlossenere Klimapolitik seines Landes“ will der etwas mobbelig anmutende 19 Jahre alter Däne in den Hungerstreik treten. Bis zur dänischen Parlamentswahl am 5. Juni wolle er keine feste Nahrung zu sich nehmen, teilt Brix medienwirksam laut der Bild-Zeitung mit.

Im Greta-Sprech teilt der Streiken Mikkel Brix de mit: „Ich will, dass die Politiker in Dänemark aufwachen und endlich etwas für das Klima tun“ und teilt seine Erfahrungen, die sich mit jenen decken, die schon einmal gefastet haben, mit: Es gehe ihm erstaunlich gut nach den ersten drei Tagen ohne Essen. Er fühle sich fit. Allen Besorgten versichert Brix indes: Sollte er krank werden und ins Krankenhaus gehen müssen, werde er die Aktion abbrechen. Heldenhaft teilt er mit: „Ich muss vorsichtig sein. Ein toter Aktivist ist kein guter Aktivist.“ Anderen rät er vom Nachahmen ab. Er empfehle niemandem, in einen solchen Hungerstreik zu treten. Das sei eine gefährliche Sache.

Klima-Greta unterstützt den Dänischen Klima-Hänsel und twittert:

Loading...

32 Kommentare

  1. Hänsel und Gretel liefen in den…..Nein nicht in den Wald. Das war einmal. Jetzt laufen DIE zur Demo und in den Hungerstreik.
    Auf die Idee muss man erstmal kommen. Eine mediale Abnehmkur. Und die Blödzeitung in erster Reihe.

  2. ‚Hungerg fuers Klima‘! Nur zu… Herrlich, wie gewissse Probleme von sich selbst vom Feld raeumen 😀

  3. Die Millionen bereits vorhandener Idioten haben ein neues Mitglied bekommen.
    Willkommen im Club !
    Und endlich hat die Gretel einen Hänsel. Fehlt nur noch die Hexe.

  4. er wird wohl abnehmen wollen, und sich selbst mit dieser dümmlichen Propaganda unter Druck setzen wollen, weil es es sonst nicht schafft.

    Wenn man Völker künstlich aufbläht, aber das Land deshalb nicht „mitwächst“, ist klar, daß Erfolge mit weniger verschmutze Luft nicht gelingen. Besonders gilt das für volle Deutschland. Von Insektensterben schwafeln, aber gleichzeitig noch mehr Flächenversiegeln, Vogelschredder, die auch Tonnen an Insektenmassen und Fauna vernichten, ausbauen. So viel Heuchelei und sich dann „Umwelt“ auf die Fahnen schreiben. Mich ekelt das an

  5. Der Dicke kann schon ein paar Tage fasten. Macht NIX. Vielleicht sollte er einmal jeden Tag arbeiten gehen.

    • Ich kenne etwas, das würde hilfreicher sein. Wir würden es Sport nennen. Keine Ahnung ob der Däne sowas schon mal gehört, geschweige aktiv gemacht hat. Bei der Körperfülle, schaft er nicht mal 60 Meter in 20 Sekunden.

  6. Sexuell ausgehungerte Frauen werden Helfer im Flüchtlingsheim und Vielfraße fasten für das Weltklima. Schön, wenn man seine animalischen Triebe hinter einer Agenda verstecken kann.

  7. Keine feste Nahrung, also nur Hopfen und Malz und arbeiten scheint er auch nur aus der Ferne zu kennen oder bekommt er Sonderbehandlung vom Chef. Sollte es zu gesundheitlichen Problem seitens seiner Wahnvorstellungen kommen, so sollte er die Kosten selber tragen, da es sich um ein selbstgemachtes Leid handelt. Nur Mal aus Neugier, hat der Irre auch ein Spendenkonto und hofft so den großen Wurf zu machen.

  8. Ich werde ab morgen Tempo 100 in der Innenstadt fahren damit die Poltik aufwacht und etwas tut.

  9. Also dem würden sogar 2 bis 3 Monate fasten nichts schaden. Und falls er dabei stirbt, ist er halt tot.

  10. So,so.Er will also keine FESTE>!< Nahrung mehr zu sich nehmen.Lecker Hummercremesüppchen oder dergleichen ist aber erlaubt.Ist ja nichts,,festes"….

  11. Finde ich in Ordnung. alles was den zum Abnehmen bringt, sollte er tun. Schließlich drohen bei Übergewicht nicht nur Bluthochdruck, sondern auch Diabetes.Also egal aus welchem Grund, schön dran bleiben mein Dickerchen

  12. Er scheint es nötig zu haben.
    Und „keine feste Nahrung“ heißt dann, dass er sich von Smoothies, Suppen und Shakes ernähren kann…

  13. Dem Bild nach zu urteilen, wird Gewichtsverlust wohl die größere Motivation sein als das Klima. Ich gönne ihm die purzelnden Pfunde. Viel Spaß beim Hungern. Er sollte aber am Ende der Fastenaktion ein Bild von sich veröffentlichen ,damit wir uns alle von seinem Erfolg überzeugen können. Sein Klimagedöns glaubt sowieso niemand.

  14. >>“etwas mobbelig“<>“keine feste Nahrung“<<

    Heißt es bleibt alles wie gehabt, Wackelpudding und Schoko-Sahne Desserts.
    Mit anderen Worten: Er fastet nicht.

    • Die Mönche haben früher in der Fastenzeit Bier als Ersatz für „feste Nahrung“ genommen. Das kennt der Moppel bestimmt auch, so wie er aussieht!

  15. Der hat eh paar Kilos zu viel auf den Rippen. Da schadet abnehmen nichts. Vllt. kommt die Hl. Klima-Gretl aus Bullerbü bei ihm vorbei und unterstützt ihn mit salbungsvollen Worten.

  16. Ich denke, eine Diät würde dem Dickerchen ganz gut tun. 😉 Nach wie vor bin ich aber der Meinung, dass das komplette Einstellen der Atmung noch das Beste für das „Klima“ wäre. 😅😅😅

  17. Es findet sich immer ein Weg zu 15 Min. Ruhm, das ist heute sehr einfach, wenn man sonst keine Beachtung bekommt.

  18. >>“etwas mobbelig“< < >>“keine feste Nahrung“<< Heißt es bleibt alles wie gehabt, Wackelpudding und Schoko-Sahne Desserts. Mit anderen Worten: Er fastet nicht.

Kommentare sind deaktiviert.