Berlin: Oliver Flesch überfallen und niedergeknüppelt

Oliver Flesch im Veranstaltungsfoyer des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses wenige Stunden vor dem brutalen Überfall - Foto: Screenshot Youtube

Berlin – Oliver Flesch (49), „rechtspopulistischer“ Youtuber und Teilnehmer an der 1. Konferenz der freien Medien im Deutschen Bundestag, wurde spätabends nach der Tagung in der Rigaer Straße überfallen und niedergeknüppelt. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Polizeisprecher teilte mit, daß ersten Ermittlungen zufolge ein Passant in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 1.30 Uhr mehrere Maskierte gesehen habe, die mit Stöcken und Knüppeln auf einen Mann einschlugen. Daraufhin habe der Zeuge die Polizei alarmiert. Die Unbekannten seien geflüchtet und bisher noch nicht aufgespürt worden.

Oliver Flesch wurde nach Polizeiangaben von Rettungskräften in eine Klinik gebracht, von wo aus er sich selbst entließ, ohne daß seine Kopf- und Armverletzungen behandelt worden waren. Flesch kam offenbar von der Party mit Milo Yiannopoulos, die nach der Konferenz stattgefunden hatte.

Informationen von W.I.M zufolge kursierten vor der Tat auf Twitter Details zur Tatplanung, gepostet von Mitgliedern der „Antifa Zeckenbiß“, derselben „Antifa Zeckenbiß“ also, die sowohl ARD und ZDF, als auch Angela Merkel und Regierungssprecher als Quelle ihrer Behauptung diente, es sei bei den Demonstrationen von Chemnitz im August vergangenen Jahres zu „rechten Ausschreitungen und Pogromen“ gegen Ausländer gekommen, was wiederum sowohl vom damaligen Chef des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, als auch vom sächsischen Generalstaatsanwalt und dem sächsischen Ministerpräsidenten Kretzschmer bestritten wurde. Die Quelle der Bundesregierung ist ein etwa 19 Sekunden kurzes Video der „Antifa Zeckenbiß“, auf dem keinerlei Pogrome oder Übergriffe auf Ausländer zu sehen sind.

jouwatch wünscht Oliver Flesch schnelle Genesung und schließt sich der Forderung von Michael Stürzenberger und Oliver Flesch an, die „Antifa“, – in Wahrheit eine SA-„ntifa“, in Deutschland als Terrororganisation zu verbieten, so, wie in den USA bereits geschehen. (ME)

Loading...

25 Kommentare

  1. WER MEINT, ACH, DER HÄTTE DA NICHT VORBEI GEHEN SOLLEN?

    Ja, ihr Dep**, gibt es jetzt schon „No-GO-Areas“ für Patrioten auf unserem deutschen Boden unserer Ahnen?? Das gibt es nicht und lassen wir nie zu! Totaler Krieg nun der Rigaer Strasse, die Antifa hat es so gewollt! Ihr werdet dies bereuen! Planung läuft – Grenzen aufzeigen

  2. ANTIFA ERLEIDET NIEDERLAGE DURCH PATRIOTISCHE SOLIDARITÄT BIS IN DIE NACHT!
    Der brutal zusammen geschlagene Oliver Flesch verlor auch sein ganzes Laptop/Smartphone -Euqipment – doch binnen 2 Stunden spendeten per PayPal über 50 Patrioten 1500€!! – Oliver wieder online auf #youtube!

  3. Mir kommt dieser Angriff sehr merkwürdig vor, und es gibt viele Ungereimtheiten. Ich halte Flesch für eine gestörte unter Verfolgungswahn leidende Person, und würde ihm durchaus einen Fake zutrauen, um sich zu profilieren. Nur weil er gegen die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin und islamkritisch ist, sagt noch nicht, dass er ein Guter ist- im Gegensatz zu Sellner ist er ein Spinner!

  4. Wer von den Kommentatoren kennt diesen Oliver Flesch aus seinen Publikationen eigentlich?
    Falls ihr ihn nicht kennt, dann regt euch auch nicht über unkontrollierte Masseneinwanderung auf. Ihr Patrioten! Lasst euch doch nicht so leicht verarschen!

    • Muss man sich jeden youtube-Labersack antun, um der Masseneinwanderung von Moslems und generell gestörten Gewalttätern kritisch gegenüber zu stehen?

    • Nun, ich halte den Flesch auch schon lange für einen Labersack.
      Aber ich bin auch erschüttert darüber, dass das so wenige hier erkennen.

  5. Die richtigen Medien werden sicher berichten wie Herr Flesch in aggressiver Art und Weise drei Unbeteiligte vermummte diffamieren wollte in dem er sich mit Latten selber auf den Kopf und den Arm schlug.
    Jede andere Berichterstattung wäre eine Verschwörungstheorie, rassistisch und faschistisch.

  6. Und wieder sind die Linken verantwortlich für Faschismus und Terror auf den Straßen in Berlin. Wann endlich wird diesen „Nazis“ der Prozess gemacht?

  7. Das waren einmal mehr die „BUNTEN, TOLERANTEN ANTIRASSISTEN“, wobei deren BUNT nur aus den Farben rot+grün besteht und die angebliche Toleranz, nachweisliche Intoleranz ist. Politisch und finanziell vom Staat unterstützte „Kräfte“, die in dieser Rigaer Straße allgemein bekannt sind, der Polizei und der Politik!

  8. War das wieder die Antifa?
    Der Verfassungsschutz kann dem vermutlich nicht nachgehen, soll er doch den Wahlkampf der Regierungsparteien flankieren.
    Wer Verantwortung für Deutschlands Geschichte empfindet, sollte schon aufpassen, dass unter den Neo-Sozialisten kein Wiederaufleben von so etwas wie SA und Gestapo stattfindet. Auch finde ich den Schutz der hier lebenden Juden vor den neuen Antisemiten unter der jetzigen Regierung erbärmlich. Genauso erbärmlich wie die anti-israelische Berichterstattung in ARD und ZDF.
    Einfach nur ekelhaft.
    Wir Christen oder auch Humanisten sollten den Fehler unserer Geschichte nicht ein zweites Mal begehen und den Extremismus von Sozialisten auf unseren Straßen sowie die politische Instrumentalisierung von Behörden tatenlos hinnehmen. Das gilt auch für Diffamierung und Ausgrenzung von bzw. Hass und Hetze gegenüber Andersdenkenden.

  9. So tief ist unser Land gesunken, eine Diktatur hat ihre Schlägertruppe. Das vergessen wir nicht, diese Schläger werden ihre Strafe bekommen, genau wie die Auftraggeber, es gibt auch ein Karma, das irgendwann zurück schlägt.

    • Irgendwann werden sie in eine Falle laufen. Oder auf den falschen Gegner treffen. Dann könnte man dem Karma etwas nachhelfen.

  10. Ich wünsche dir auch eine schnelle Genesung.Aber warum treibt Ihr euch in so einem Dreck Viertel rum,das bekannt ist für solche SA Feiglinge?Wenn,dann in Zugstärke,aber nicht alleine oder zu zweit!Mutig oder leichtsinnig kann denken wer will.Gute Besserung,lass deine Verletzungen versorgen,aber möglichst nicht in Berliner Krankenhäuser!Ich hoffe die Rache kommt.Hoffentlich gibt es bei den Öffentlich Rechtlichen bald keine Kameraleute mehr!

  11. Schnelle Genesung für Oliver Flesch und Danke an Jouwatch.
    Ich schließe mich einem Verbotsantrag gegen die „S-antifa“ an und rege

    ein sofortiges Zahlungsverbot für Steuermittel an diese Terrororganisation
    an.

    • Erst wenn die Antifanten die Laternen und größeren Bäume schmücken, wird es wieder Frieden in Deutschland geben. Es sind Verbrecher und Terroristen und solange, wie die frei herum laufen dürfen, wie tollwütige Hunde, sollte sich jeder Bürger nur noch mit einem Gehstock auf die Straße trauen. Dann läßt sich auch der gewünschte Abstand gut durchsetzen !!!

    • Ich denke die Antifanten und deren Auftraggeber und Financiers
      werden ihre gerechte Strafe bekommen wenn die Wahrheit die
      Dunkelheit durchbricht.

Kommentare sind deaktiviert.