Asozialisten wollen die Rentenkassen plündern

Bild: Symbolbild von Von 8th.creator / Shutterstock

Berlin – So sind sie nun mal die Asozialisten. Mit der einen Hand geben und mit beiden Händen wieder nehmen: Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) lehnt die Pläne des Koalitionspartners SPD zur Finanzierung der Grundrente aus Steuermitteln ab. Spahn bezeichnete das Vorhaben von Arbeitsminister Hubertus Heil und Finanzminister Olaf Scholz (beide SPD) als „ungerecht und unsolidarisch“, berichtet die „Bild“ (Samstagsausgabe). Auch CDU-Sozialexperte Hermann Gröhe sagte der Zeitung: „Mit anderer Leute Geld eine Runde zu schmeißen, war noch nie seriös!“ Eine Grundrente „nach dem Prinzip `Gießkanne` ist ein milliardenschwerer Verstoß gegen den Koalitionsvertrag“.

Für die Grundrente „in die Sozialkassen greifen zu wollen, ist unverantwortlich und mit uns nicht zu machen“, so Gröhe. Auch aus der SPD kommt Kritik an der Grundrenten-Finanzierung. Ex-Arbeitsminister Walter Riester (SPD) sagte der Zeitung: „Eine Grundrente kann nur aus Steuermitteln finanziert werden. Den Fehler, versicherungsfremde Leistungen wie die Mütterrente aus der Rentenkasse zu zahlen, wurde schon zu häufig gemacht.“ Ähnlich äußerte sich der Ökonom Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung: „Rücklagen der Sozialversicherung sollten eine Sicherheit für schlechte Zeiten bieten. Die große Belastung für die Sozialversicherungssysteme wird in den kommenden fünf Jahren beginnen, wenn die Babyboomer in Rente gehen“, sagte Fratzscher der „Bild“. Daher sei die Nutzung der Rücklagen „keine nachhaltige Finanzierung für neue Rentenreformen“.

Auch Christoph Schmidt, Chef der Wirtschaftsweisen, äußerte sich: „Das Vorhaben gehört daher noch einmal grundlegend auf den Prüfstand.“ Denn die Grundrente werde vor allem deshalb so teuer, „weil sie ohne Bedürftigkeitsprüfung geplant“ sei. Die nachfolgende Generation werde dabei „durch das Rentensystem ohnehin schon sehr belastet“, sagte Schmidt der „Bild“. Wie heißt es so schön: Die Renten sind unsicher. (Quelle: dts)

Loading...

23 Kommentare

  1. UNVERANTWORTLICH sagt AKK ?? ….CDU/SPD sind der Untergang Deutschlands wie der Rest der Altparteien.

    Ich kanns nicht mehr hören nur Müll und Murks aus deren Mäulern. seit Jahrzehnten wird das deutsche Volk belogen und betrogen.

    Deutschland wird regiert von lebenden Vasallenung von Soros und dessen Freunde…..Sie handeln alle im Auftrag.

    Schaut sie euch nur an die Pfeifen der Altparteien an und lest deren Lebensläufe, sowas ist in der freien Wirtschaft zu nichts zu gebrauchen.

  2. die Plünderung der gesetzlichen Rentenkasse hat bei der Wiedervereinigung und der Mütterrente wunderbar geklappt. Die Mütterrente war der große Aufreger, dabei gibt es die Anerkennung für Kindererziehungszeiten seit dem 1. Juli 2014, für vor 1992 geborene Kinder gabs halt erheblich weniger. Wenn auch nur irgendjemand die Finanzierung kritisierte, dann wurde sofort behauptet, der Kritiker gönnen den ehemaligen DDR Rentnern und Müttern die Rente nicht.
    Einfach mal die Teufel Tabelle anschauen, was die Rentenkasse alles so finanzieren muss.
    Und so genießen die vielen Berufsgruppen, die nicht in die gRV einzahlen brauchen, ihre besseren Renten. Und es viele Berufsgruppen: Beamte, Notare, Ärzte, Architekten, Anwälte, Selbständige und natürlich Politiker.

  3. Ich vermute, der Griff in die Rentenkasse wo sich ein Etat von 38 Milliarden Euro Rücklagen angesammelt hatten, bereits schon seit 2015 Bestand hat. Nur wie nennt man, dass Kind jetzt beim Namen?

  4. Würden die Rentner AfD wählen, träte für die Regierung das Schicksal durch die Tür.
    Tun sie aber nicht. Na dann, viel Spass an den Mülltonnen.

  5. Der Griff in die Rentenkassen ist bei den Altparteien gang und gäbe. Aber sehen wir uns die Entwicklung an wird ab 2030 fast der gesamte Renten Topf aus Steuern finanziert.

  6. Es wird schon viel länger an der Rente geknabbert.

    Adenauer hat sich aus der Rentenkasse bedient, um mit dem Geld die Bundeswehr aufzubauen. Vorher hatten wir in DE ein Ansparsystem. D.h., jeder bekam das, was er eingezahlt hat.l Erst nach Adenauers Eingriff hatten wir das Solidarsystem.

    • das ist leider richtig. Doch wäre das Solidarprinzip nicht schlecht, wenn die Rentenanpassungen der Inflation, bzw. der allegemeinen Einkommenssteigerung angepasst wäre.

      das ist es aber nicht.

  7. Schade…. das Märchen nicht wahr werden können und der Teufel alle diese Politiker einfach holt. Aber eigentlich braucht es den gar nicht. Wenn die Bevölkerung endlich mal wach wird. Aber nicht nur eine Handvoll. Die Politiker müssen das fürchten lernen. Diese Großmäuler. Das Steuergelder wird erarbeitet von der Bevölkerung. Nicht ein Cent ist von diesen A……

  8. Das Geld geht vorher an Merkels Gäste, denn dort wird der Mangel an Geld als erstes auftauchen, dann geht es weiter in den Sozialkassen. Wer finanziert Millionen leistungslosen Menschen die Miete, Lebensunterhalt, Gesundheit und Pflege, Deutschkurse, Praktikas….? Es muß wohl erst böse werden, bevor es ein Ende findet!

  9. Manno!Der Riester traut sich noch seinen Senf dazu zu geben ?
    Ich dachte der Filou ist längst in Paraguay mit neuem Namen und
    Gesichts OP uns so ?

  10. Das ganze Rentengeschwätz ist nicht mehr zu ertragen. Letztendlich kommt es ganz anders.als man denkt.
    Da paßt doch alles zusammen, auf was es letztendlich hinausläuft,.das ist eine „Transferunion“, mit Deutschland als Melkkuh in der undemokratischen EU-Diktatur.
    Deutschland das angeblich reiche Land – und so sieht es wirklich aus – Deutschlands Rentner in der EU auf den hinteren Rängen.
    Durchschnittsrenten im Vergleich:
    Griechenland :Durchschnittsrente 95,7 Prozent vom Durchschnittsgehalt ausmacht. Ihm folgen Luxemburg (88,3 Prozent), die Niederlande (81,9 Prozent), Spanien (81,…2 Prozent), Dänemark (79,8 Prozent), Italien (67,9 Prozent), Frankreich (51,2 Prozent), Deutschland (39,9 Prozent). In der ganzen EU liegt die Zahl durchschnittlich bei 60 Prozent.
    In 20 Jahren Leben 50% der Rentner in Armut.

    (Rentenanpassungen seit 1995- 2017 insgesamt West 26,58% – Ost 50,81% – die westdeutsche Rentner wurden dabei immer benachteiligt. So erkaufte man sich regelmäßig die Ostwählerstimmen.)

    Man könnte ja auch einmal von den Nachbarstaaten lernen, aber nein, dann kann man ja nicht mehr willkürlich in die Rentenkasse greifen.
    Die Einführung eines Rentensystems vergleichsweise der Volksrente in Dänemark wäre eine sinnvolle Maßnahme. Sie setzt sich aus dem sogenannten Grundbetrag und der Rentenzulage zusammen. Hierbei handelt es sich um gesetzlich festgelegte Pauschalbeträge. Die Höhe dieser Pauschalbeträge hängt von der Wohnsitzdauer in Dänemark und vom Familienstand ab. Der vor dem Rentenbeginn erzielter Verdienst hat keinen Einfluss auf die Höhe der Pauschalbeträge und beeinflusst auch nicht die Höhe Ihrer Rente. Die monatliche Rente setzt sich dann aus den folgenden Beträgen zusammen: – dem vollen Grundbetrag in Höhe von 5254 DKK (rund 705 Euro) und – der vollen Rentenzulage in Höhe von 5289 DKK (rund 709 Euro). Die Altersrente des ATP-Systems – einer Pflichtversicherung für Arbeitnehmer – wird parallel zur Volksrente gezahlt. Die Höhe der ATP-Rente ist abhängig von der Dauer der Beitragszahlung, der Höhe der vom Berechtigten und seinem Arbeitgeber eingezahlten Beiträge, den vom ATP-System erwirtschafteten Erträgen und der durchschnittlichen Lebenserwartung. Im Jahr 2009 betrug der monatliche ATP-Beitrag für alle Vollzeitbeschäftigten unabhängig von ihrem Einkommen 270 DKK (rund 36 Euro). Die ATP-Rente wird angepasst, wenn es die wirtschaftliche Lage des ATP-Systems zulässt.
    Hier muss keiner beim Sozialamt betteln gehen.

    Auch der Aspekt privates Wohneigentum verdient Beachtung. Schließlich haben wir in Europa die geringste Eigentümerquote insgesamt. Kein Wunder, denn beim Wohneigentumsvergleich steht unter 27 europäischen Ländern Deutschland an 26.Stelle(!).
    In Städten wie Hamburg und Berlin haben wir gerade mal rund 20 % Wohneigentümer, 80 % wohnen zur Miete. Und gefördert werden auch weiterhin schon bereits vermögende Vermieter, anstatt die Bewohner zu fördern, damit sie Wohnungseigentum bilden können.
    Wenn diese feindliche Übernahme, die ja ständig durch diese links-grün-schwarz-rot-gelben ideologischen Vollpfosten gewollt, gefördert und befeuert, bis 2050 vollendet sein wird,dann sind alle Kassen ausgeplündert, dann braucht sich hier keiner mehr um das Klima, den Diesel, die Rente, den Wohnraummangel oder was weiß ich noch alles, und schon gar nicht über seine eigene Zukunft, oder die der jungen Generation, der Kinder und Enkel, Gedanken zu machen.
    Dann ist sowieso Schicht im Schacht – und Schluss mit lustig, wenn der letzte Deutsche dann das Licht ausmacht hat im Kalifat!
    Es ist nicht 5 vor 12.00h sondern bereits 20 nach 12.00h, aber gerade das will der „deutsche Michel „ die Gutmenschen und die Wohlstandsverzöglinge nicht begreifen.

    Es heißt nicht umsonst:

    Alles, was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.(Adenauer)

    „Was passiert, wenn in der Sahara der Sozialismus eingeführt wird? Zehn Jahre überhaupt nichts, und dann wird der Sand knapp.“

  11. Renten Kasse was für Rente,das haben diese sogenannten Politiker schon längst
    Geplündert.
    10 tausend und die sonder Bezüge muß doch für diese nutzlosen bezahlt werden.
    Also die Renten Kasse. Sind geplündert.
    Wie sagte Fischer deutsches Geld muss weg Igal wie nur nicht für die dummen Deutschen.
    Dafür das wir dummen Deutschen es erwirtschaftet haben.
    Jeder Moslems lebt wie die Made im Speck.
    Nur der deutsche ist noch gut genug ,wen er für diese Politikiker und ihre moslemischen Brüder schuften geht.
    Rentner sind ja jetzt nutzlos bringen kaum Steuergelder.
    Diese nutzlosen Politiker melken solange ,damit sie gut und gerne
    Von unseren Steuergelder leben.
    Wollen ja mal schnell nach USA um Eis zu fressen.
    Oder mal auf Kosten des Steuerzahler halb um die Welt reisen.
    Und und und.
    Ja alles damit die Moslems und ihre Elite gut und gerne leben.
    Und der dumme deutsche dafür sorgt.
    Armes Deutschland dummes Volk.
    Plündern uns bis aufs letzte Hemd.
    Was stimmt nicht mit dem Menschen.

  12. Jetzt labern wieder alle, das kein Geld nicht da ist, nicht da war und auch nicht da sein werde!
    2015 hat uns mehr als deutlich gezeigt, das man lieber die Deutschen am Hungertuch leben sieht als alle anderen in der Welt! Merkel macht auf Kosten der Steuerzahler Weltreisen und überall wo sie auftaucht verschwinden Mio Steuergelder der Deutschen!
    Jahr für Jahr werden Mrd Beträge für Leute ausgegeben, die hier nie etwas geleistet haben und dies auch in Zukunft nicht vorhaben! Nur für anständige Renten reicht es nicht obwohl Deutschland EU weit schon die niedrigsten Renten und das niedrigste Vermögen hat!
    Diese ganze Berliner Bande gehört sofort vor ein unabhängiges Gericht mit gerechten Strafen, wie Arbeitslager bei Putin in Sibirien, denn mindestens 98% von denen wissen gar nicht was Arbeit ist!

    • Wie recht Sie haben, aber das nützt alles nichts, wenn der Großteil der Deutschen zumindest beim Wählen das Gehirn abschaltet und lieber seine Ausbeuter weiter wählt.

  13. Der Amtseid der Politiker „ZUM WOHLE DES VOLKES“ ist keinen Pfifferling mehr wert.

    Seit vielen Jahren ist das Rentenproblem bekannt, aber auch das Problem, dass Beamte über 70% ihrer Letzten Bezüge OHNE JEGLICHE BEITRAGSZAHLUNG bekommen, was eigentlich eher den Beitragszahlern zustünde.

    Anstatt nun endlich etwas gegen die lange bekannte Altersarmut der Arbeitnehmer zu unternehmen, wird der Unterschied zwischen den Staatsdienern und den Arbeitnehmern immer größer…trotz BEITRAGSZAHLUNG.

    Und um das Maß voll zu machen, werden seit 2015 völlig fremde Staatsbürger ungebremst hier eingelassen und im Gegensatz zu den Einheimischen rundum voll versorgt.

    Die Kosten die hierfür anfallen werden zwischen 55 und 80 MILLIARDEN pro Jahr veranschlagt…und die Frage stellt sich…. WOHER KOMMT PLÖTZLICH DAS GELD DAS SCHON SEIT JAHREN NICHT FÜR EINE GUTE RENTE VERWENDET WURDE !?

    Alle Belesenen wissen doch, dass die Kriege und Vertreibungen von den USA und der NATO ausgehen.

    Das Produkt dieser Vertreibung sollen wir in Deutschland und Europa aufnehmen….die USA halten sich schön sauber!

    Wenn Merkel & CO. wegen ihrer Beteiligung an den Vertreibungen durch die NATO ein schlechtes Gewissen hat, sollen sie entweder selbst zahlen oder endlich aus der NATO aussteigen!

    Auch die Kirchen und die Gewerkschaften haben nicht den Mut gegen diese Politik GEGEN DAS EIGENE VOLK aufzustehen…ja, SIE MACHEN NOCH FLEISSIG MIT und beschimpfen die Gegner dieser verächtlichen Politik als FEINDE DER DEMOKRATIE !…..Welche Demokratie soll das denn sein ?

  14. Ali‘s Mama bekommt jetzt eine Mutterrente, da sie Ali und seine 7 Geschwister in die soziale Hängematte geboren hat. Dank Allah 4 können auch die drei Frauen von Ali Kinder am Fließband produzieren und werden dann auch mit einer Mutterrente belohnt.

Kommentare sind deaktiviert.