Landet Asia Bibi in den nächsten Tagen endlich in Kanada?

screenshot YouTube
screenshot YouTube

Die Gerüchteküche kocht: Die Katholikin Asia Bibi, die in Pakistan wegen „Blasphemie“ zum Tode verurteilt wurde, soll noch in dieser Woche nach Kanada fliegen dürfen. 

Es ist nicht das erste Mal, das behauptet wird, Asia Bibi sei in Freiheit und auf dem Weg zu ihren Töchtern. Diesmal ist es die MailOnline, die „exklusiv“ von der Freilassung der 48-Jährigen Christin erfahren haben will. Pünktlich zum Beginn des „Friedensmonat“ Ramadan, der immer wieder von gewalttätigen Ausschreitungen und Morden begleitet wird, soll Asia Bibi zusammen mit ihrem Mann das Land verlassen, heißt es.

Pakistans Premier Imran Khan hoffe auf die Friedfertigkeit der Ramadan-Teilnehmer, heißt es. Die Ausreise soll im Hintergrund von Kanada und den USA arrangiert werden, so die MailOnline.

Am 31. Oktober vergangenen Jahres wurde Asia Bibi vom Obersten Gerichtshof Pakistans freigesprochen. Nach dem Freispruch riefen nach ihrem Blut lechzende „beleidigte“ Islamgläubige zur Rebellion gegen die Regierung auf und forderten erneut den Tod der Christin. Am 29. Januar 2019 wurde der Freispruch höchstrichterlich bestätigt. Seitdem wird sie an einem geheimen Ort versteckt gehalten. (MS)

Loading...

2 Kommentare

  1. Ob für Asia Bibi ausgerechnet Kanada eine gute Wahl ist darf bezweifelt
    werden. Ich wünsche dem Mädel gerade wegen ihrem Standing alles
    erdenklich Liebe und Gute.

  2. Im Radio hieß es heute über Asia Bibi, dass sie Mohammed beleidigt habe, so als ob sie selber schuld daran sei, dass sie Ärger gekriegt hat.

    Bei Wiki erfährt man dann, dass sie von irgendwelchen muslimischen Frauen dazu genötigt werden sollte, sich zum Islam zu bekennen weil sie ansonsten das Wasser verseuchen würde und Asia Bibi sich geweigert hätte …

    Und hierzulande denken die Bunt-Bekloppten, dass die hier reinkommenden alles friedfertige, intelligente, ehrenwerte Menschen seien. Die Tatsache, dass in solchen Ländern unendlich viel Aberglaube, ideologisch/religiöser Fanatismus etc. herrscht, wird nicht nur vollkommen ausgeklammert. Nein, es wird sogar jeder, der es wagt, das anzusprechen, fertig gemacht, als Nazi bezeichnet und bekommt die ProFa auf den Hals gehetzt.

    Man wird echt noch irre bei soviel Irrsinn und Verblendung hier im Land.

Kommentare sind deaktiviert.