Klimawahnsinn: Was jetzt, Frau Peter? Zu warm oder zu kalt?

Foto: Imago
Simone Peter (Foto: Imago)

Der Meteorologe Jörg Kachelmann attestierte den irre geleiteten Klimagläubigen wie viele andere vorher, dass in dieser Massenhysterie  systematisch Falschmeldungen über Wetter und Klima verbreiten werden. An vorderster Front phantasieren insbesondere Grüne – frei jeglicher Verbindung zur Wissenschaft – den Untergang herbei. Aktuell hat die Obergrüne Simone Peter Angst um ihre Obstblüten in ihrem Garten und sieht darin „erste Anzeichen“ des Untergangs.

Bereits Anfang des Jahres versuchte Jörg Kachelmann der hysterischen Grünen-Abgeordneten Bärbel Höhn nahe zu bringen, dass  kalte Polarluft kein Zeichen dafür ist, dass die Golfstrom-Wirkung nicht mehr funktioniere. Nach einem Twitterstreit mit der hauptberuflichen Panikmacherin Höhn resümierte der Fachmann: „Frau Höhn phantasiert frei von jeglicher Verbindung zur Wissenschaft. Es ist nicht wahr, dass die „Golfstrom-Heizung nicht mehr funktioniert“. Es ist frei erfundener Blödsinn wie die vier Wochen „sibirische Kälte“ an sich. Offensichtlich sind alle Dämme gebrochen.“

Vier Monate später kommt die nächste hysterische Grüne um die Ecke und wartet mit dem nächsten verblödeten Grünengequatsche auf. Auf Twitter kann sich Simone Peter, ehemalige  Vorsitzende des grünen Haufens und nun seit März Präsidentin des Bundesverbandes Erneuerbare Energie, dem Dach- und Lobbyverband der Erneuerbare-Energien-Branche in Deutschland, nicht entscheiden ob es nun zu kalt oder zu warm ist und heult, trotz drohender Dürre, wie ihre grünen Kollegen ja prophezeit hatten:

Simone Peter (Grüne) (Bild: Screenshot)
Simone Peter (Grüne) (Bild: Screenshot)

Mutmaßlich wurde Peter auf den geballten Blödsinn, den sie am Sonntag in die Welt geblasen hat, aufmerksam gemacht. Der Tweet ist aktuell nicht mehr verfügbar. Sehr wohl jedoch die Verwunderung der einen, dass man so was wirklich erst meinen kann. Für andere ist soviel laute Dummheit nur schwer zu ertragen. Im Kommentarbereich machte sich der eine oder andere aber auch ernsthaft Sorgen um die 54-jährige Grüne:

„Na bei Frau Peter scheint noch mehr gefroren zu sein, als nur die Obstbaumblüten!“

„Die Praxen von Psychiatern müssten in den letzten Jahren deutlichen Zulauf bekommen haben. Nur trauen sich manche nicht, dorthin zu gehen.“

„Ich dachte früher, als #pisa auf das Problem aufmerksam machte, es würde mich nicht tangieren.
Das war ein Fehler. Ich konnte nicht ahnen, dass sich ein Teil der von #pisa Beschriebenen in komischen Parteien festsetzt und der andere Teil die Mitbeschwerten dann bis zur Regierungsverantwortung wählen wird.“

„Aber wir werden nicht dagegen ankommen. Wenn früher so eine auf Arbeit gekommen ist, sich an den Schreibtisch oder ans Band gesetzt hat und dann irgendwann den Stuss von sich gegeben hätte, dann hätte der Saal vom Lachen der anderen gebebt. Aber so, sie schreibt das irgendwann nachts und im Laufe der nächsten Tage sammelt sich die Dummheit wie eine Traube um sie …
Damit müssen wir leben und umgehen lernen.“

Roger Letsch schreibt dazu:

Das, liebe Frau Peter, kommt davon, dass die Windräder der frühlingskühlen Luft zu viel Energie entziehen. Als Chefin des Lobbyverbands Erneuerbare Energie können Sie doch mal bei den Kollegen der Kohleenergie anfragen, ob die ein wenig Wärme zum Heizen ihres Obstgartens erübrigen können.
Vielleicht handelt es sich aber auch um einen ganz natürlichen Wetterverlauf, der für Anfang Mai nicht ungewöhnlich ist. Oder doch der Klimawandel? Aber selbst wenn…so wie Milane, Fledermäuse und Bienen sich an Windräder gewöhnen müssen, werden sich unsere Obstbäume schon noch anpassen, diese faulen, ewiggestrigen Gehölze.

Loading...

145 Kommentare

  1. Man kann CO2 wenden oder für alles verwenden. Wenn schon Bärbel Höhn verkündet:

    “ Der Golfstrom ist versiegt“?!

  2. Dass es dem Großteil der linksfaschistischen Clique an rationalem Denken und wissenschaftlichen Grundlagen für die Themen mangelt, für die sie Experten sein wollen, war mir schon lange klar, dass es aber selbst an Allgemeinbildung dermaßen fehlt schockiert mich dann doch. Dass der Begriff „Eisheilige“ seit Jahrhunderten dieses Phänomen im Kalender beschreibt, mag ja noch zu ignorieren sein, denn das war schon vor 1945, ist also bestimmt „Nazi“. Aber wenn ein „Gartenbesitzer“ noch nie von Nachtfrösten im Frühling gehört hat, dann sollte man ihn vielleicht in eine Einrichtung für betreutes Wohnen einweisen, denn die Welt hält dann wohl doch zu viele unangenehme und gefährliche Überraschungen für ihn bereit, die er selber nicht meistern kann. Für alle anderen ist damit die erfreuliche Nachricht verbunden, dass der Klimawandel abgesagt worden ist, denn das Wetter ist wie seit Jahrhunderten.
    P.S: Die Millionen die der dumme deutsche Michel dann demnächst als CO2- Steuer für nichts abdrücken darf, kann man ja auch in 10 – Euro- Scheine umtauschen und dann damit die Blüten im Garten von Frau Peter umwickeln, damit sie im Mai nicht frieren.

  3. Ja mei, Frau Peters hat halt keine anderen Probleme, um die Sie sich kümmern kann. Das muss man doch verstehen! Außerdem kann sie doch dadurch von den wirklichen Problemen in diesem Land ablenken. Ich wette, dass es genügend dumme Grünwähler gibt, die ihr diesen Schmarren abnehmen!

  4. Speziell für diese Wetterlagen wurde der Propaganda-Begriff „Klimawandel“ erfunden.
    Kaltes Wetter kann man schlecht der menschengemachten globalen Erwärmung in die Schuhe schieben!
    Obwohl Frau Höhn das mit der „Schwächung des Golfstroms“ auch schon versucht hat!
    Grüne Volksverdummung vom Feinsten!

  5. Die Obergrüne Simone Peter ist nur ein D- Problem, sie ist Trittbrettfahrerin einer sicherlich klug eingefädelten Massenhysterie: Klimawahn. Wie ein Leser schrieb: „Die Feminisierung der Politik tat uns nicht gut. Es regieren Gefühle, Intrigen und Dummheit, aber leider keine Fachkompetenz.“ Und die Medien sehen in diesen Sektierern ihre einzige Hoffnung zu überleben. Daher findet die riesige Welle zur Anfeuerung der Massenhysterie statt.

    Was aber nicht stattfindet, das ist ein wissenschaftlicher Kongress der Damen und Herren Wissenschaftler, die bei dieser Hysterie nicht mitmachen, die der jahrtausende alten Erkenntnis zustimmen: „sico nescio“, ich weiß, dass ich nichts weiß. Haben wir einen Klimawandel? Ja, zu vielleicht 70% Wahrscheinlichkeit. Wissen wir exakt und nachweisbar, ohne Nonsenskorrelationen, woher der Klimawandel kommt? Nein, zu vielleicht 70% Wahrscheinlichkeit. Es werden von öffentlichkeitsgeilen sogenannten Wissenschaftlern Thesen aufgestellt – mehr nicht !

  6. Also, Ihr rot-rot-grün-gelb-schwarzen Klima-Schützer.
    Ihr glaubt, daß das CO2 das Klima killt.
    Dagegen könnt Ihr ganz real etwas tun. Hier mein Vorschlag an Euch:

    1. CO2 wird aus der Luft entnommen und in allen Supermärkten kostenlos angeboten.
    2. Das konzentrierte CO2 aus dem Supermarkt haltet Ihr Euch vor den Mund, es gibt dazu eine Art Gasmaske, damit Ihr nicht versehentlich normale Außenluft einatmet und böses CO2, das Ihr selbst erzeugt in Eurem Körper, in die Außenluft abgebt.
    So entsorgt Ihr das in Euren Augen „böse CO2“ in reiner und konzentrierter Form.
    Ihr tut also echt etwas Produktives, anstatt nur andere Menschen zu belästigen und mit Zwang zu nötigen.

    Durch diese Maßnahme lösen wir alle Probleme, welche die Klima-Sekte der Menschheit bereitet.

    a) Es entfallen Hunderte von Millionen Gläubige Klima-Schützer. Sie atmen nie wieder CO2 aus. Lediglich ihre Körper müssen irgendwie als Sondermüll entsorgt werden. Das ist machbar, das schaffen wir.
    b) Das völlig unschädliche Spurengas CO2 kann ungestört und ohne Steuern in die Atmosphäre geblasen werden und die Pflanzen freuen sich, denn für sie ist es Dünger.
    Es wird also grüner auf der Erde.
    c) Die Klima-Schützer sind alle Anti-Demokraten, sie hassen die Nationen und wollen alle unter einer Weltregierung vermischen. Es sind also Menschenfeinde und Rassisten sowie Völkermörder. Wir sind sie auf einen Schlag alle los und können wieder frei leben.

  7. Das einzige was sich garantiert verändert hat ist die Dummheit der Grünen, zur totalen Verblödung!!!

  8. Die Feminisierung der Politik tat uns nicht gut.
    Es regieren Gefühle, Intrigen und Dummheit, aber leider keine Fachkompetenz.

    Wo sind die Argumente für E-Autos, Abschaffung aller Diesel…..bei dem Aussterben von einer Million Spezies für dieses Jahr (von insgesamt 8 Millionen)………….

    Ist es Glyphosat?

    Ich fand auf meinem Auto bis rund 2000 eine Menge auf dem Kühlergrill nach nur einer Fahrt.
    Heute bleibt das Auto sauber…ist es wirklich das Ziel der Grünen und Grüninnen???

    • Diesen richtigen Satz kann man nicht oft genug wiederholen: „Die Feminisierung der Politik tat uns nicht gut. Es regieren Gefühle, Intrigen und Dummheit, aber leider keine Fachkompetenz.“

  9. Die Eisheilige Greta hat zugeschlagen…Vorsicht ist geboten…sie sammelt schon die erblickten CO²-Moleküle ein und entsorgt sie gewissenhaft!

  10. Erst ist es der Schnee im Winter, dann das ungewöhnliche Wetter im April (übrigens schon 1989 gab es einen warmen April, ich habe noch ein Foto, wo ich im April im ärmellosen Sommerpulli auf dem Balkon in der Sonne sitze) und dann sind es die Eisheiligen im Mai. Alles Wetterphänomene die überhaupt nichts Besonderes sind, sondern normal und mal mehr und mal weniger häufig auftreten.

    Aber jetzt ist jeder Regentropfen gleich ein Anzeichen für Klimaerwärmung. Unsere Regierung braucht Geld für ihre Neubürger und da muß nun leider jede Schneeflocke, jeder Regentropfen, jeder Sonnenstrahl, jedes Hagelkorn und jeder Windhauch als Argument herhalten. Die Doofen werden dann begeistert diese Steuer zahlen. Ich wäre dafür, die CO2-Steuer auf freiwilliger Basis einzuführen oder wie wäre es damit: jeder muß sie zahlen, wenn er nicht erklärt, daß er das nicht möchte (analog der Idee bzgl. Organspende).

    • Die Dödel können nicht mal richtig für drei Tage vorhersagen, aber bei jeder Schneeflocke,oder Regentropfen wird eine Klimahysterie verbreitet.. Als es über Ostern warm war wurde gleich ein Sommer wie im vorigen Jahr angekündigt.
      Es scheint nur noch Irre zu geben, die ihre Aufgabe darin sehen die Menschen mit ihren widerlichen Lügen und Aussterbensszenarien zu beängstigen und zu indoktrinieren.
      Das gleicht einer kriminellen Sekte!!!

    • Würde ich nicht sagen. Diese Herrschaften wissen nur, wie man aus Angst Geld macht. Klappt doch vorzüglich!

  11. Ha, ja jedes Jahr im Mai kommen die Eisheiligen, weiß Frau Peters das denn nicht? Wußten wir schon als Kinder, dass es die gibt😂😂

  12. Im Mai genauso normales Wetter wie wochenlang 35° im Hochsommer, oder tagelang Dauerregen.
    Nur bei den doofen Grünen ist alles „Klimawandel“ !
    Können die nicht einfach abhauen und die „armen“ Eisbären füttern, oder mit Orcas tauchen?

  13. Ist der Mai kalt und nass, füllt’s dem Bauern Scheun und Fass. Was beklagt sich diese Irre, noch nichts von alten Bauernregeln gehört ?

  14. … die Blüten sind in ihrem Garten erfroren wegen der eiskalten Dummheit der Dame. Ohne jegliche Bildung wird dieser Sche… in die Welt geblasen. Keinerlei Grundbildung über Obstbau. Die schon länger hier lebenden Obstbauern im alten Land wissen es wenigsten besser: Da „erfrieren“ fast in jedem Frühjahr die Apfelblüten. Die sind dort – noch schlimmer – sogar in einem Eispanzer gefroren. Da hat der Klimawandel schon Jahrzehnte früher zugeschlagen. Herr lass Hirn regnen.

  15. Diese grünen*innen verändern das Klima, wenn ich diesen kindischen Blödsinn höre läuft’s mir eiskalt den Buckel runter.

  16. Sie ist promovierte Mikrobiologin. Da sollte man des Denkens doch mächtig sein. Daher ist es schon erschreckend zu sehen, wie es geistig mit einem den Bach runter geht, wenn man sich bei den Grünen engagiert. Das nennt man Anpassung an die Umgebung oder negative Evolution.

  17. Wir sind Zeugen bei der Enstehung eines gigantischen Betrugssystems, ähnlich dem des FED Systems. Co2 ist das neue Perpetuum mobile der Finanzen.

  18. Welch ein Firlefanz einen diese Hysteriker erzählen wollen. Mein Großvater hatte in einem alten Holzschrank mit Bleistift reingeschrieben das irgendwann im Juni leider weiß ich nicht mehr konkret die Jahreszahl alle Kartoffeln auf den Feldern erfroren sind. Könnte so in den 1920…30 Jahren gewesen sein. Also solche Ereignisse gab’s schon immer.

    • So ist es. Man beachte mal die Erwärmung seit der Eiszeit. Wer waren eigentlich die, die damals, also zur Eiszeit, so viel CO2 ausgestoßen haben? Und vor Allem: womit? Autos gab es zu Zeiten der Eiszeit ja noch nicht.

      Meine Mutter hat immer erzählt, daß sie, als sie Teenager war, auch mal zwischen Weihnachten und Neujahr so warmes Wetter hatten, daß sie in Sommerkleidern draußen spazieren gingen. Muß kurz vorm 2. WK gewesen sein.

    • Richtig solche Wetterextreme gab es schon immer. Nein die Grünen schüren eine Katastrophe nach der anderen herbei und schwatzen nach Sektenmanier den Klimakindern und der Bevölkerung einen Scheiß nach dem anderen in’s Ohr.
      Was haben wir nicht schon alles überlebt. Ozonloch, saurer Regen, Smogalarm, FcKw Gefahr usw. Und vor kurzem Stickoxyd und jetzt Co2.
      Ich glaube das überlebe ich auch noch.

  19. Hoffentlich quatschen die, bis denen der Kopf platzt. Ich kann das alles nicht mehr ertragen. Gott, waren die 70er Jahre schön…

    • Kann ich nur zustimmen! Das Lebensgefühl war leicht, unbeschwert, keine Sorgen wegen Job, den Arbeitgeber konnte man sich noch aussuchen, die waren froh, gute Kräfte zu bekommen, Musel kaum aufgefallen, Grüne gab es nicht – es waren für mich und viele meiner Generation (Kriegs-Nachkriegs-Geborene) die besten Jahre!

  20. Früher war das Wetter wie es war, man redete mit den Nachbarn und Bekannten darüber, freute sich, klagte, je nachdem und ertrug es jedenfalls als etwas Unabänderliches. Heute gibt es kaum noch eine Wetterlage, zu der sich nicht mindestens ein Politiker (meist dämlich) äußert. Es hat in den letzten paar Jahren eine unerträgliche Politisierung des Wetters stattgefunden. Aber statt dass man wissenschaftlich Fundiertes darüber sagt und schreibt, hat der Alarmismus Höchststand.

  21. Dummheit scheint nicht weh zu tun. Die machen einfach weiter.
    Von ihr haben wir länger nichts mehr gehört und dann das.

  22. Das schöne der ganzen Chose ist, man kann alles behaupten und hat immer Recht! Egal was passiert! Ich kann heute behaupten, wir bekommen einen Scheißsommer, er wird elendig kalt, also an der Küste max. 17Grad Durchschnittstemperatur. Da ist das böse Klima dran Schuld. Denn bevor es warm wird muss es erst kälter werden, kennt jeder der seine Hand aus der Tiefkühltruhe nimmt. Wird es aber richtig warm also weit über 25 Grad dann sage ich, ja klar meine Vorraussage war nicht korrekt, weil es noch viel schlimmer ist als ich sagte!! Don`t Panic! Dieser blöde Planet macht was er will und wir sind in seiner Geschichte bis jetzt und in der Zukunft ein Vogelschiß! Angst essen Seele auf!!

  23. … wenn die Erkenntnis kommt , dann hat man schon die Hälfte der Deutschen erschlagen , aufgehängt oder vertrieben …

  24. Zitternd vor Klimaerwä… erkaltung schreibe ich: die GRÜNEN drehen die Fakten so, wie es zu ihrer Ideologie passt.
    Es gibt einen Spruch: „Mai kühl und nass füllen dem Bauer Scheuer und Faß!“
    Kühl haben wir es! Nur mit der Nässe reicht es noch nicht. Sollte mal wieder noch im Mai (oder etwas länger!) mindestens eine Wohe Bindfäden regnen.
    Klar, ich liebe auch den Sonnenschein. Doch mein Bauchgeschür um die Leibesmitte (böse Menschen sagen, ich wäre im 10. Monat schwanger) wird von der ideologie nicht größer… eher weniger!

  25. Die Dame sollte eigentlich alt genug sein, um zu wissen, dass die „Eisheiligen“ erst nächste Woche sind. Und die heißen so, weils bis dahin absolut nicht ungewöhnlich ist und war, dass es mal ganz schön frostige Tage und Nächte hat. Am 15.5 ist dann die „kalte Sophie“ (auch die „pischerte Soferl“) und wenns da regnet soll es die nächsten 40 Tage grauslich sein. Das Sprichwort nennt sich: „Die kalte Sophie macht alles hie“. Und das Ganze kommt aus dem Mittelalter und nicht von der heiligen Asperger-Klimapippi mit ihrer CO2-Fata Morgana.

  26. Also in Mimik und Gestik auf dem Foto erinnert die mich an einen bekannten Östereicher!
    Wie hieß dieser Adi doch noch… Hmmm…

    „Peter Simone“ ist evtl. mehr als Zufall. Ein Zeichen auf Trans?

  27. Der Anteil Deutschlands am weltweiten menschengemachten CO2-Ausstoß beträgt 2,5%. China alleine kommt auf 26%.

  28. gab es eigentlich vor 100 oder 200 jahren auch so geistigen müll, von den bauern, wenn das wetter „normal“ war ?

    • Weiß nicht. Es gab aber Bauernregeln, die man durch Beobachtungen und deren Wiederholungen gemacht hat und daraus Schlüsse gezogen hat.

  29. Der im Jahr 1984 erschienene Roman von T. C. Boyle war die Hoffnung noch Grün, heute gilt Grün als Inbegriff des Wahn- und Irrsinns.

  30. Seelig sind die geistig Schwachen !
    Von den Grünen, bar jeglicher Sachkenntnis, kommt in der nächsten Zeit garantiert noch
    größerer Schwachsinn….
    Auf jeden Fall sollten wir alle unbedingt sofort in Panik verfallen.
    Der Grund ist zweitrangig, Hauptsache Action!

    • Eins ist sicher. Umwelt-und Naturschutz durch ein Stop von Masseneinwanderung,darauf werden die Grünen in 100 Jahren nicht kommen

  31. Wir sind mitten in Mai und mir friert der Arxx ab.
    Soll ich meinem Arxx oder dem Klimawandel der Grünen glauben?
    Es soll ja schliesslich immer wärmer werden bis zu Hitzewellen und Dürre.
    Jedes Jahr immer schlimmer, weil CO2 Konzentration kontinuierlich steigt.

  32. Der CO2 Gehalt in der Luft / Atmosphäre beträgt ca. 0,04%
    78 % Stickstoff und 21% Sauerstoff – macht zusammen 99%
    Das restliche Prozent sind Edelgase und davon auch 0,04% CO2
    ( Zahlen gerundet, genaue Kommawerte findet jeder im Netz )
    Also, wir sprechen von nicht mal einem halben % – und dass wird verantwortlich gemacht für weitere Ausbeutung und Steuern und Klimawandel uns was weiss ich nicht alles

    Sind denn mitlerweile nur noch Verblendete unterwegs?

    • Ihre Frage kann eindeutig beantwortet werden: JA, in der Größenordnung um die 87 Prozent.

    • Noch haben wir nicht verloren – da hilft nur Aufklärung.
      Selbst Ingeneure schätzen die CO2 Konzentration auf 20% – großes Erstaunen, wenn sie mit der Realität konfrontiert werden…

    • 0,04% sind – in Worten – vier Hundertstel Prozent, also 400 ppM (part per Million). Menschengemacht sind von diesen 400 ppM 3% also 12 ppM. Der Anteil Deutschlands *) am gesamten Co2 = 0,1884800 ppM

      *) Nach EIKE: Nur mit 0,0004712 Prozent ist Deutschland am CO2-Gehalt der Luft beteiligt, die die Erde umgibt.

    • Der CO2 Anteil in der Tropopause, wo CO2 sein Unheil mit Treibgaseffekt anrichten soll, ist 40 x weniger. 10 ppM statt 400, weil CO2 schwerer ist als Luft. Also müssen Sie 0,0004712 % noch durch 40 teilen.

  33. Hat die Frau schon mal was von den Eisheiligen gehört?
    Jeder Bauer oder Gärtner weiß, dass vor dem 15 Mai noch Nachtfröste kommen können, und er richtet sich danach.

  34. Ich habe die Ursache für all die Wetterkapriolen: Die Grünen tragen die Schuld, weil das Wetter bei deren Anblick ebenfalls verrückt spielt. Vielleicht sollte man bei dem Wetter respektive bei den Grünen eine Zwangsimpfung gegen diesen Irrsinn in Erwägung ziehen. Aber lasst euch niemals ein Organ von einem/einer dieser Verrückten implantieren, das lebt nämlich in euch weiter und infiziert euch ebenfalls.

  35. Grüne, also die jenige*innen denen Gehirnwindungen durch Starkwind abhandengekommen sind und deren Behauptungen, z.B.:
    Warum fluten die diese Tagebaugrube mit Wasser, die Erde eiert ja sowieso schon.
    Warum ist es auf den Azoren so warm und hier so kalt.
    „Es gibt keinen Planet B“.

    • wenn Sie permanent gerndersprechend sich auch noch um Geld- pardonne – Weltrettung Sorgen machen müßten, dann wüßten Sie, wie übel das mit den Gehirnwindungen ist. Die verknoten sich durch den Mist, hat ihnen nur keiner gesagt.

  36. Nur mal so zur Info. In Rosenheim aktuell @rschkalt! Temperatur am Tage einstellig! Nachtfrost! Und hier meckert KEINER! Alle nehmen es gelassen! Sollte die S.Peter vielleicht auch mal machen. Einfach mal tief einatmen und entspannen! Aber bevor sie ihren Müll absondert!
    Also keine Spur von Klimaerwärmung. Auch keine CO2 (ER)Schnüffler gesehen!

  37. aber zig Vogel- und Fledermausschredderanlagen, die auch nicht Tonnen von Insekten umbringen, Millionen Menschen absolut unkombatibler Kultur reinholen und weiter Flächen wegen denen versiegeln wollen. Ich kann nur niedere Beweggründe bei denen sehen, sobald die irgend welche Forderungen stellen.

  38. Ich (Mann) habe heute Morgen einen Klapperstorch vorbeifliegen sehen, bekomme ich jetzt ein Kind?

  39. Erst ist es der Schnee im Winter, dann das ungewöhnliche Wetter im April (übrigens schon 1989 gab es einen warmen April, ich habe noch ein Foto, wo ich im April im ärmellosen Sommerpulli auf dem Balkon in der Sonne sitze) und dann sind es die Eisheiligen im Mai. Alles Wetterphänomene die überhaupt nichts Besonderes sind, sondern normal und mal mehr und mal weniger häufig auftreten.

    Aber jetzt ist jeder Regentropfen gleich ein Anzeichen für Klimaerwärmung. Unsere Regierung braucht Geld für ihre Neubürger und da muß nun leider jede Schneeflocke, jeder Regentropfen, jeder Sonnenstrahl, jedes Hagelkorn und jeder Windhauch als Argument herhalten. Die Doofen werden dann begeistert diese Steuer zahlen. Ich wäre dafür, die CO2-Steuer auf freiwilliger Basis einzuführen oder wie wäre es damit: jeder muß sie zahlen, wenn er nicht erklärt, daß er das nicht möchte (analog der Idee bzgl. Organspende).

  40. Wenn ich das Bild sehe, fällt mir sofort ein: Wer schreit, hat Unrecht. Oder übt sie für die nächste Zahnbehandlung?
    Spaß beiseite, es ist doch inzwischen allen bekannt, dass die Grünen*_’innenX fast nur noch ausschließlich von (Lehrern,) Türken und Araberclans gewählt werden. Sie verstehen es nur noch zu gut, ihre Islamisierungswünsche von Deutschland durch hanebüchene Themen wie Klimawandel und anderes dummes Zeug zu kaschieren.

  41. Alles nur noch verrückt. Ich fange an nur noch die Überschriften zu lesen, es ist einfach zu viel Irrsinn. Das werden bald meine Eingeweide nicht mehr vertragen.

  42. Erschreckend die Dummheit dieser Grünen. Das Schlimme ist die halten uns für genauso blöd.
    Komisch ist nur, es sollte doch wärmer werden? Seit Jahrzehnten kommen die Eisheiligen fast pünktlich und schon sehr oft sind meine Kirschblüten erfroren.
    So eine dämliche Partei wird von vielen gewählt. Echt grauslig diese Dummschwätzer.

    • Ich muss noch etwas anfügen.
      Der Klimawahn ähnelt dem Rinderwahn, er zersetzt das Gehirn und man verliert die Kontrolle über alles.

    • Schiett Wetter! Regen, kalt und das bis zum nächsten Wochende. Ich will Sonne, ich will Eis essen, ich will die Badehose anziehen, ich will schönes Wetter!! Ja ich bin ein Ökofaschist, ein Klimaparasit aber das ist meine Natur!

    • Wann kommt endlich der herbeigeredete Klimawandel? Gestern fragte ich mich,ob ich wohl zu früh meine Sommerreifen montiert habe,

    • Von Oktober bis Ostern, sagt man ja. Aber Ostern ist mal Ende März und mal Ende April. Als ob sich das Wetter an die christlichen Feiertage halten würde. 😉

    • Richtig!
      Anfang-Mitte Mai kommen immer die „Eisheiligen“
      und im Juni zur „Schafskälte“ drehen die dummen Grün-Menschen
      dann völlig durch.

      Es gibt keinen Klimawandel, nur ein Intelligenzwandel!
      Ein kleiner feiner Unterschied!
      Die Genderkrankheit schlägt massiv aufs Gemüt!

    • Ja das gute alte Waldsterben. Schon damals wollten uns unsere Lehrer in die Hainburger Au befördern um dort in bester Aktivistenmanier alles zu retten.
      Nicht etwa mit einem Fridays For Future, nein eine ganze Woche lang, vielleicht sogar an einen Bruder Baum gekettet.
      Nur gsbüd hottses net.

    • Oder das Waldsterben? Oder die 1970 angekündigte kleine Eiszeit? Alles wissenschaftlich bewiesen.

    • Waldsterben ist auch nicht eingetreten genauso wie die kleine Eiszeit.
      Jetzt haben wir eine neue Katastrophe und das nennt sich Artensterben. Weil viele Tierarten sterben, muss man die Grünen wählen, damit wir die Arten noch retten können.

    • Gute Frage! Es tut was es immer tut, es geht seiner Natur nach und ist ein Loch. Mal größer, mal kleiner aber ansonsten kümmert es sich keinen Deut um uns geplagten Menschlein.

  43. „Kräht der Hahn auf dem Mist,ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist….“

    …na ja,wenn nicht das eine dann irgend ein anderer Hirnfurz…..sie haben ja noch den Feinstaub und das propagieren der „sauberen Elektromobilität“, das verteufeln der Kohlekraftwerke,Atomkraftwerke….sie wollen einfach alles weg haben…..warum fangen sie nicht mal bei sich selbst an?….ohne die Grünen haben wir diese o.g. Probleme nicht….es muss also nur das Problem/Grüne abgeschafft werden und allen geht es wieder gut…..ach ja und diesen Impfminister der CDU,als Knecht der Pharma Konzerne,den brauchen wir auch nicht….noch ein Problem weniger!

    • Wenn wir schon dabei sind, alles mögliche weghaben zu wollen, sollten wir den Club of Rome nicht vergessen. Der ist Grundlage der meisten Übel.

  44. Die Gruenen sind eine Sekte die dem satanischen Sonnenkult huldigen und von Obamas CIA gebrieft und zum Teil finanziert werden.
    Bei denen ist immer Weltuntergangsstimmung.

  45. Schönes Konstanz??

    Hab mein Urlaub in
    Konstanz doch storniert.
    Gründe waren:
    -darf nur 1 mal duschen
    in 3 Tagen
    -Handy Ladeverbot
    -Anreise nur mit Fahrrad gestattet
    – Frühstück erst nach Greta-Gebet
    -200 Euro K(Klima)-Taxe
    – nur Biogemüse am Frühstücksbuffet
    – Spass am Leben verboten
    Und wichtig !! Man darf nur ein IQ kleiner als12 haben um den Klima-Notstand in Konstanz zu verstehen.
    Leider konnte ich diesen Punkt nicht erfüllen.

    PS: und wer weiß ob der Bodensee nicht schon ausgetrocknet ist bei meiner Anreise?
    So jedenfalls befürchtet es
    die Konstanzer Jugend mit dem gleichen örtlichen IQ.
    Solche Schüler könnten doch noch  „Mathe fack you Thursday“  einführen denn Prüfungen sind unlösbar.
    Freitags gehen Sie doch nicht mehr
    in den Mathematikuntertricht !!
    Aber auch das wird nicht reichen wenn man sich die Rechtschreibung in der „Mathe-Petition“ anschaut.
    Eine Anti-Rechtschreibdemo jeden
    Mittwoch würde sich hier anbieten.

    • Neine, wegen der Kälte wurden auf dem Bodensee bereits Eisberge gesichtet. Die dramatischen Zeichen des Energie- ähhh, Klimawandels.

  46. Man fasst es nicht. Erst hieß es immer, dass die Eisbären ertrinken wegen der Polschmelze. Die Erderwärmung, Hilfe. Jetzt nennt sich das plötzlich „erste Anzeichen“, und es ist zu kalt. Wie denn nun, dass es passt?

  47. Der Mensch ist halt mal so. Früher zogen sie, sich selbst geißelnd durch die Lande, den Weltuntergang predigend.
    Kann der Frau nicht geholfen werden, irgend wo muss es doch noch Peitschen aus guter Handarbeit geben.
    Dann kann sie Buße tun.

  48. Vielleicht sollten die beschränkten FFF Kids eine Petition gegen die Eisheiligen starten… Die sind ja bestimmt auch voll natsie.

  49. Dummheit tut doch weh, darum schreien die Grünen unablässig und den lieben, langen Tag lang vor Schmerzen

  50. Je schlimmer sich die Grünen selbst mit ihrer eigenen Blödheit toppen, umso größer ist der Zulauf zu ihnen.

  51. könnten es evtl. die Eisheligen sein Frau Peter?
    manmanman,wer ließ bloß das Weibsvolk vom Herd!

Kommentare sind deaktiviert.