Grüner Klima-Quatsch mit Soße

Prof. Dr. Jörg Meuthen

Foto: Imago

Geradezu krampfhaft versucht der politisch-mediale Komplex, den Bürgern in Deutschland drei Dinge einzubläuen: Zum einen, dass Veränderungen des Klimas hauptsächlich durch den Menschen verursacht seien, zum zweiten, dass wir in Deutschland weltweite Klimaveränderungen beeinflussen können, und zum dritten, dass das geeignete Mittel hierzu das Elektromobil sei, stellt Jörg Meuthen fest.

„Alle drei Thesen sind entweder in höchstem Maße fragwürdig oder sogar komplett unsinnig.

Lassen Sie mich mit dem ersten Unsinn beginnen, wonach angeblich fast alle Forscher sich einig seien, dass aktuelle Klimaveränderungen hauptsächlich vom Menschen verursacht seien. Ständig wird genau dies in den Medien behauptet, und häufig heißt es dann, dass 97% der Forscher dies so sähen.

Genau so kommt es, wenn ein Journalist vom anderen abkupfert, ohne die Originalquelle zu lesen. Die Originalquelle geht nämlich zurück auf den australischen Forscher John Cook, der knapp 12.000 Klimastudien untersucht hat, die im Zeitraum zwischen 1991 und 2011 veröffentlicht wurden. Cook untersuchte hierbei, ob in diesen Studien Aussagen zum menschengemachten Klimawandel getätigt wurden.

Das Ergebnis: Fast 8.000 dieser Studien legten sich eben gerade NICHT fest, ob Klimaveränderungen im wesentlichen vom Menschen gemacht seien.

https://www.eike-klima-energie.eu/…/was-stimmt-nicht-mit-d…/

Nochmal für alle zum Mitschreiben, die bislang stets das Gegenteil behaupten: Ca. zwei Drittel der weltweiten Studien bejahen es NICHT, dass der Mensch hauptverantwortlich sei für aktuelle Klimaveränderungen auf dieser Erde.

Das Problem war dann nur: John Cook hat alle unentschiedenen Studien – und das war die große Mehrheit, siehe oben – in seiner weiteren Betrachtung offenbar einfach weggelassen. Er hat nur diejenigen miteinander verglichen, die eindeutig Stellung bezogen, sei es, dass der Mensch hauptverantwortlich sei, sei es eben, dass er es nicht sei. Und bei dieser Restgröße kam er auf eine Zustimmungsrate von 97 % – das ist aber unter wissenschaftlichen Aspekten in keinster Weise haltbar, wie jedem unmittelbar deutlich wird.

Selbst wenn man aber einen Haupteinfluss des Menschen nun behaupten würde, ohne dass dies wissenschaftlich belegt ist, wäre es doch vollkommener Quatsch zu glauben, wir könnten hier in Deutschland irgendeinen spürbaren Einfluss auf das Weltklima nehmen, womit wir beim zweiten Punkt sind, der uns Bürgern ständig eingebläut werden soll.

Ein Blick auf die Relationen verdeutlicht dies: Deutschland verfügt über ca. 0,24% der weltweit verfügbaren Landfläche und beherbergt auf dieser Landfläche ca. 1,1% der Menschheit (was übrigens nichts anderes bedeutet, als dass wir sehr viel dichter besiedelt sind als der weltweite Durchschnitt).

Selbst wenn man berücksichtigt, dass in einem entwickelten Industrieland wie Deutschland fraglos mehr Emissionen stattfinden als in einem Entwicklungsland, ist es doch nur Ausdruck typisch linksgrüner Hybris, den Deutschen weiszumachen, sie könnten in Sachen Klima irgendetwas weltweit Spürbares bewegen.

Und damit zum dritten Punkt, wonach das Elektromobil die Lösung für die beschriebene Thematik sei. Auch dieser Punkt ist Unsinn, und zwar sogar dann, wenn die ersten beiden Punkte wider Erwarten richtig wären.

In einer sehr aktuellen Studie hat nämlich der bekannte Wissenschaftler Professor Sinn zusammen mit Kollegen untersucht, wie es sich mit den Emissionen eines modernen Dieselfahrzeugs gegenüber denen eines Elektrofahrzeugs verhält – und zwar von der Wiege bis zur Bahre, also über den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs, einschließlich des Strommixes, der für den Betrieb des Elektrofahrzeugs benötigt wird.

Das Ergebnis: Sobald der CO2-Ausstoß bei der extrem energieintensiven Akku-Fertigung sowie der deutsche Strommix zum Betrieb des PKWs in der Rechnung berücksichtigt wird, verursacht ein E-Auto zwischen 11 und 28 Prozent MEHR CO2-Ausstoß als ein vergleichbares Dieselauto.

https://www.focus.de/…/zukunft-der-mobilitaet-sinn-oder-un-…

Bis zu 28% MEHR an CO2 beim Elektrofahrzeug, und das sogar, obwohl die Forscher Annahmen getroffen haben, die für das E-Fahrzeug eher optimistisch waren – das ist wirklich ein Wort.

https://www.faz.net/…/der-co2-ausstoss-der-elektroautos-ein…

Allerdings ein Wort, dass man ihn unseren Politik- und Medienkreisen offenbar lieber gar nicht hören mag. Sehr aufschlussreich hierzu war auch das Verhalten von Markus Lanz in seiner Sendung am 1. Mai, als er Professor Sinn zu Gast hatte. Sein Versuch, dessen Studie methodisch anzugreifen, scheiterte kläglich. Am Ende blieb ihm nur die vorwurfsvolle Frage, warum der Wissenschaftler diese Studie gemacht habe.

https://www.zdf.de/…/ma…/markus-lanz-vom-1-mai-2019-100.html

Die Antwort darauf gab Professor Sinn in der Sendung selbst – er sei von keiner Interessengruppe bezahlt, sondern vom Steuerzahler und sehe es als seine Pflicht an, diesen Fragen nachzugehen.

Man könnte auch sagen: Er fühlt sich als Wissenschaftler stets der Suche nach Erkenntnis verpflichtet, nicht aber der medial verbreiteten linksgrünen Verherrlichung des Elektroautos, die zugleich eine weitreichende Zerstörung von deutschen Arbeitsplätzen und damit von hiesigem Wohlstand zur Folge haben wird.“

Loading...

60 Kommentare

  1. Da hat Meuthen absolut Recht. Die Ideoloie der GRÜNEN ist absolut gegen alle wissenschaftlichen und logischen Erkenntnissen.
    Aber es gibt immer Menschen, die gerne Märchen hören. Sonst gäbe es keine Religionen!

    • Sicher hat Meuthen recht. Allerdings sind die „Grünen“ verkappte Kommunisten. Ihre konsequente Irreführung über Religion erinnert leider stark an Kommunismus, Blabla24.

    • Sicher hat Meuthen recht. Allerdings sind die „Grünen“ – auch die „Grünen“ – verkappte Kommunisten. Ihre konsequente Irreführung über Religion erinnert leider stark an Kommunismus, Blabla24.

      “ „Ich bin nicht der größte Reiser“, sagt [Kretschmann] in der Deutschen Botschaft trocken auf die Frage, ob es ihm eigentlich Spaß bereite, unterwegs zu sein im REICH DER MITTE. … „Seine persönlichen Interessen muss man zurückstellen als Ministerpräsident.“ Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss. Und als baden-württembergischer Regierungschef heißt das: auf nach China. “

      — aus: Wenn ein „Grüner“ in China gute Stimmung machen muss (welt, 20.10.2015)

      “ Auf die schlechten Umfragewerte der Unionsparteien in den beiden Ländern sowie auf Bundesebene und die wiederkehrenden Konflikte in der großen Koalition ging Merkel in ihrer Rede nicht ausführlich ein. Zu der unionsinternen Debatte um ihre Zukunft als Kanzlerin und CDU-Chefin äußerte sie sich in der Ansprache nicht. Sie sagte allerdings: „Wir sind VOLKSPARTEI DER MITTE…“ “

      — aus: Streit in Berlin belastet Stimmung vor Landtagswahlen (FAI, 06.10.2018)

      Bloß falls sich jemand fragt, was die eigentlich meinen, wenn die immer von „MITTE“ sprechen. Die meinen China.

      Logik:

      „Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss. Und als baden-württembergischer Regierungschef heißt das: auf nach CHINA.“

      Zuerst Islamisierung (= Gefahr), dann kommunistische Umerziehungslager für alle als „Rettung“. Die spielen über Bande.

      Aber streng wissenschaftlich.

      – – –

      „Wo aber Gefahr ist, wächst / Das Rettende auch“ (Hölderlin, Patmos, 1803)

  2. Eigentlich würde der normale Menschenverstand ausreichen um das zu erkennen. Aber nun gibt es die Studie und die deutschen Schandmedien haben nichts anderes zu tun als den wissenschaftlich fundierten Tatsachen zu widersprechen. Selbst die Auto Bild (!) fühlt sich berufen mit hanebüchenen Argumenten gegen die Studie vorzugehen. Das Ausmaß dieser gesteuerten Staatspropaganda ist mittlerweile nicht mehr begreifbar.

  3. So wie es aussieht ist das E-Auto schon am Ende bevor es richtig beginnt. Tesla befürchtet bereits jetzt einen Mangel an Rohstoffen zur Herstellung der teuren Batterien wie z.B. Lithium und Kobalt. Von der riesigen Umweltzerstörung, die der Abbau mit sich bringt ganz zu schweigen. Ganze Gegenden werden unwiderruflich ruiniert. Dazu kommt, daß ein E-Motor doppelt so viel Kupfer verbraucht wie ein Verbrennungsmotor. Auch die Kupfer- und Nickelquellen gehen dem Ende zu. Das E-Auto ist einfach Irrsinn. Aber wer von Alternativen wie z.B. Brennstoffzelle- oder Wasserstofffahrzeugen redet wird von den linksgrünen Irren
    gnadenlos niedergemacht.

  4. Na ja, es gibt imho nun mal nichts langweiligeres, als Leute, die keine ideologische Hetze betreiben.
    Ich fahre vor allem Elektroauto, weil damit die Ölexporteure plattgemacht werden und freue mich immer wieder über die Panikreaktionen der Saudis auf der verzweifelten Suche nach einem neuen Geschäftsmodell.
    Elektroautos sind eine langsam wirkende Waffe, ähnlich wie die hochseetaugliche Karavelle im 15.Jahrhundert, die die Sinairoute für den Islam gecancelt hat.
    Ach ja, und Merkel bekommt für ihr Hobby auch kaum noch Steuern fürs Fahren.
    „Öko“ ist mir in dem Kontext völlig egal.

  5. Na ja, dabei läge die Lösung doch auf der Hand:
    Nähme man an, die These wäre richtig, das der Mensch und so..
    Dann muß man mensch reduzieren, so einfach ist das und auf Zahlen der Urbevölkerung zurückgehen. Und schon hat sich das mit Klimawandel und so. Aber das Thema Überbevölkerung interessiert keinen

    • genau so ist es, die Wurzel allen Übels ist die Bevölkerungsexplosion. Aber statt das Kind beim Namen nennen doktert man an den Auswirkungen rum. Solange sich die Araber, Moslems und Afrikaner wie Karnickel vermehren wird sich nichts ändern. Ganz im Gegenteil, die Bevölkerungsexplosion geht jetzt erst so richtig los.

  6. Wenn man sich das Foto betrachtet–Die Grüne Führungsriege mit einem Plakat wo ein FFF-Kinderspruch darauf steht,dann weiss man sofort über den geistigen Zustand dieser Partei bescheid.

  7. Gestern Abend konnte man das neue politische Dreamteam – Kühnert-Baerbock – bei Anne Will bestaunen:
    Was diese beiden Lichtgestalten wieder einmal für Müll vom Stapel gelassen haben ist einfach nur grandios.
    So werden laut Baerbock in Deutschland Autos mit Verbrennungsmotor vom Staat subventioniert!!?
    Wie bitte?

    Was ist denn dann mit der Mineralölsteuer, der Ökosteuer und obendrauf mit der Umsatzsteuer?
    Das war wieder einmal der „Baerbock“ des Monats.

  8. „… sowie der deutsche Strommix zum Betrieb des PKWs in der Rechnung berücksichtigt wird…“

    Da geht Meuthen natürlich vom gegenwärtigen Mix aus. Der ist aber 2030 mit dem Kohleausstieg Geschichte. Die Rotgrünen werden also dagegen argumentieren, daß sich E-Autos in 10 Jahren CO2-mäßig rechnen werden. Ab dann erst wird es ja auch keine Benziner geben.

    • So einfach wird der Ausstieg nicht. Deutschland will ja bis 2022 aus der Kernenergie aussteigen. 17 Kernkraftwerke sollen still gelegt werden. Dazu sollen bis 2022 12 Kohlekraftwerke abgeschaltet werden.

      Die Bundesnetzagentur kann das aber verhindern und tut dies auch.

      „Welt“:

      „Laut der Bonner Behörde steigt der Bedarf an Reservekraftwerken bis zum Winter 2022/2023 auf den Rekordwert von 10.647 Megawatt. Damit muss eine Erzeugungskapazität, die umgerechnet der von zehn Atomkraftwerken entspricht, nur zum Zwecke der Stromnetzstabilisierung in Betrieb gehalten werden…()
      In 27 Fällen hat die Bundesnetzagentur die Abschaltung bereits untersagt. Aus diesem Pool wird auch die Netzreserve für den kommenden Winter gebildet, die von der Regulierungsbehörde mit 5126 Megawatt angegeben wird.“

      Wegen der verfluchten Windmühlen brauchen immer mehr Energie allein um das Netz stabil zu halten. Daß die BNA bereits das Abschalten von Kraftwerke untersagt zeigt den ganzen Irrsinn der hier veranstaltet wird. Die BNA ist scheinbar noch eine Agentur mit gesundem Menschenverstand.

    • So einfach wird der Ausstieg nicht. Deutschland will ja bis 2022 aus der Kernenergie aussteigen. 17 Kernkraftwerke sollen still gelegt werden. Dazu sollen bis 2022 12 Kohlekraftwerke abgeschaltet werden.

      Die Bundesnetzagentur kann das aber verhindern und tut dies auch.

      „Welt“:

      „Laut der Bonner Behörde steigt der Bedarf an Reservekraftwerken bis zum Winter 2022/2023 auf den Rekordwert von 10.647 Megawatt. Damit muss eine Erzeugungskapazität, die umgerechnet der von zehn Atomkraftwerken entspricht, nur zum Zwecke der Stromnetzstabilisierung in Betrieb gehalten werden…()
      In 27 Fällen hat die Bundesnetzagentur die Abschaltung bereits untersagt. Aus diesem Pool wird auch die Netzreserve für den kommenden Winter gebildet, die von der Regulierungsbehörde mit 5126 Megawatt angegeben wird.“

      Wegen der verfluchten Windmühlen brauchen immer mehr Energie allein um das Netz stabil zu halten. Daß die BNA bereits das Abschalten von Kraftwerke untersagt zeigt den ganzen Irrsinn der hier veranstaltet wird. Die BNA ist scheinbar noch eine Agentur mit gesundem Menschenverstand.

    • Klar wird das nicht leicht. Das ist aber eine andere Frage, die Meuthen ja nicht anspricht. Mir ging es nur um die Argumentation der AfD, die hier in diesem Punkte nicht stimmig oder jedenfalls leicht zu kontern ist.

    • Klar wird das nicht leicht. Das ist aber eine andere Frage, die Meuthen ja nicht anspricht. Mir ging es nur um die Argumentation der AfD, die hier in diesem Punkte nicht stimmig oder jedenfalls leicht zu kontern ist.

  9. Klimawandel hat es schon immer gegeben und wenn er kommt, ist er nicht aufzuhalten. Schon gar nicht mit der idiotischen, linksgrün ideologisch initiierten Dekarbonisierung Deutschlands, während weltweit zwischen 1400 und 1600 neue Kohlekraftwerke geplant sind. Wir wracken uns selbst ab, gehen mit Riesenschritten auf ein Dritte-Weltland Deutschland zu, und die anderen Staaten lachen sich über die bekloppten Deutschen kaputt.

  10. Schon wieder gegen die Vernunft der etablierten Wissenschaft, „Es gibt keinen Planet B“ behaupten diese Soy-Boys der grünen samt denen ihre Muttis.

  11. Was den menschengemachten Klimawandel angeht wird sowieso gelogen und betrogen. Unser Land wird rein aus ideologischen Gründen kaputt gemacht.
    Das IPCC rühmt sich ja für seinen Bericht, worauf sich alle Klimagläubigen beziehen, die 2500 besten Wissenschaftlicher angeheuert zu haben, die den menschengemachten Klimawandel bestätigen. Dem war ganz und gar nicht so. Viele Spitzenwissenschaftler haben sich geweigert mitzumachen, darum mußte das IPCC auch auf drittklassige Wissenschaftler zurückgreifen. Aus den Berichten der Klimakritiker wurden kurzerhand all die Passagen gestrichen, die den
    menschengemachten Klimawandel nicht bestätigten. Diese Wissenschaftler verlangten deshalb aus der veröffentlichten Mitarbeiterliste gestrichen zu werden. Das wurde abgelehnt. In der Folge mußten sie sich tatsächlich aus der Listen klage.

  12. Hier noch einmal zum ganz langsamen begreifen das die Politik und die GRÜNEN Khmer
    lügen:
    Es gibt keinen vom Menschen gemachten Klimawandel oder eine Klimakatastrophe, NEIN,
    es gibt nur eine von Menschen gemachte KLIMALÜGE!!!!

    • Selbst mit einem C-Planeten wäre ich zufrieden, klein aber fein, ohne Grüne, ohne Musel

  13. Die Krankheit fängt ganz langsam im Rückenmark an
    und zieht dann langsam weiter ins Gehirn
    und dann wirst du blöd
    und dann wählst du
    die Grünen

    „Alfred Tetzlaff
    recht hatte der

  14. Das mit dem Planet B ist echt schade, könnte man die Trottel alle auslagern, das wäre ein Fest.

  15. Wenn man schon den Unsinn der anderen anprangert, sollte man selbst auch bei der vollen Wahrheit bleiben: Ein Großteil der nicht mit wasserbedeckten Erde ist Wüste, da wohnt gar niemand, deshalb hinken die Zahlen von 0,24% der Fläche und 1,1% der Weltbevölkerung. Ehrlicher wäre es gewesen, darauf hinzuweisen, daß die insgesamt zirka 2,5 Milliarden Inder und Chinesen anders als die 62 Millionen Deutschen zuzüglich ihre 21 Millionen mehr oder weniger frisch Zugewanderten sich am CO2-Theater überhaupt nicht zu beteiligen brauchen, die Afrikaner ohnehin nicht. Aber die haben ja auch keine nennenswerte Industrie.

  16. HIER IN HOLLAND SCHNEEMATSCH HAGEL UND GRUSELIGE TEMPERATUREN.
    IN 4 WOCHEN IST JUNI NOCH FRAGEN……………………………………………………

  17. ich weiß noch wie die Grünen mit der ersten Lüge“Waldsterben“gewählt worden ist.1/2 Jahr später kam heraus das der Waldbestand um 30% vergrößert hat und vom saureren Regen keine Rede von davon.
    Seitdem haben die GRÜNEN NIE WIEDER aufgehört zu lügen.

    • Das ist eben der Fluch der bösen Tat ( Anm.: hier eine Lüge ), dass sie, fortzeugend, immer Böses muss gebären… ( Friedrich Schiller )

  18. Der von Menschen verursachte CO2 Ausstoss beträgt gerade mal 3%,die Natur verursacht 97%.Die Grünen lügen!!

    • Nehmen wir jetzt an, dass Deutschland mit einem Anteil von 2,23% am CO2- Gesamtaufkommen von insgesamt 3% beteiligt ist, dann liegt dieser bei 0,0669%. Ja, wie deppert sind wir denn, dass wir uns diesen Blödsinn aufhalsen lassen und das auch noch glauben?!! Nach diesem ganzem Heiopei kann man fast annehmen, dass wir Alleinverursacher der Klimakrise sind!

    • Ja, behaupten kann man viel nach dem Schema: „Ich habe mir meine Meinung gebildet, belästigt mich also nicht mit den Fakten!“

      Die Gretaner werden im übrigen von der Plant-for-the-Planet- Foundation organisiert und dahinter verbergen sich
      globalistische Denkfabriken wie der Rockefeller-Verein „Club of Rome“
      und die „German Marshall Plan Foundation“.

  19. Wenn die Medien der Grünen Partei nicht so grosse Plattformen geben würden und stattdessen Mal mehr die Kritiker in den Vordergrund stellen würden, sähe es ganz anders aus.
    Aber wer das Geld hat, bestimmt die Meinung und das Geld und damit die Meinungshoheit liegt gerade bei den Links-grünen, Soros und anderen Moralisten.

    • Genau, war gestern wieder beispielhaft bei „Will“ zu sehen !
      Als erklärt wurde das eine 4köpfige Fam. über die CO 2 Steuer mehr Geld rausbekommt als sie an Steuer bezahlt war bei mir „der Riemen runter😈“) und der Fernseher aus !

  20. PLANETEN B – was für Deppen haben das aufgedruckt? Ach ja. Grüne. Ist Habeck nicht Kinderbuchautor oder so etwas ähnliches? Deutsche Sprache ist halt schwer!

  21. Langsam bin ich des Themas leid! Seit Monaten geht das jetzt so und es wird immer schlimmer! Wir sind Klimaschädlinge und was macht man mit Schädlingen? Nur nicht so schüchtern, einfach raus mit der Wahrheit. Dieses ewige Gelaber ohne Konsequenzen ist doch öde. Endlich alles abschalten sofort, alle Kohlekraftwerke, alle Kernkraftwerke, alle Gaswerke einfach den Hebel umlegen. Dafür ist doch selbst Ana Lena nicht zu doof oder?

    • Es ist DAS Thema, mit dem sich die AfD bei der Europawahl zurückdrängen läßt. Die Deutschen, leider auch die Erzkonservativen, sind überzeugt von der Klimaideologie. Das ist der Hauptgrund, warum die Grünen nach oben schießen und die AfD bei 13/14 % verharrt. Bis zur Wahl wird das Thema noch weiter gespielt werden, damit auch der letzte Konservative, der mit der AfD liebäugelt, doch lieber wenigstens CDU wählt, der Rettung des Planeten zuliebe.

    • Und da verstehe ich die Deutschen nicht. Woher kommt diese morbide Todessehnsucht, der unbedingte Wille zur Selbstzerstörung nur um nicht „Rechts“ zu sein. Ich glaube ihnen sogar, viele werden Grün wählen und werden das Braun bekommen, mit Nachtisch.

  22. In korrektem Deutsch muß es heißen : „es gibt keinen PLANETEN B“. Naja, es sind ja nur verblödete Grünfaschisten.

  23. In dieser Sosse ist viel Soros : Bei fast jedem Auftritt von Greta Thunberg in Deutschland sieht man sie stets in unmittelbarer Nähe: Luisa Neubauer. Sie organisiert die Klimastreiks in Deutschland und auch die Auftritte Gretas hierzulande. Neubauer ist Jugendbotschafterin von »ONE«; zu deren Geldgebern gehört die Open Society Foundation von George Soros. – Noch Fragen?

    • Nein, denn die Zusammenhänge waren schon seit Beginn der
      „FFF-Aktionen“ bekannt, wurden allerdings vorsätzlich nicht in den MSM
      thematisiert.

    • Es ist doch so: in den Zeiten, als in den Schaltzentralen der Zeitungen noch richtige Journalisten saßen, also verantwortungsbewußte und der Wahrheit verpflichtete, hätte sich jeder Chefredakteur lieber die Kugel gegeben, als Pipimädchen dieser Art hochzuhypen!

Kommentare sind deaktiviert.