Hurra, wir dürfen mehr Steuern zahlen!

Vera Lengsfeld

Foto: Durch zimmytws/Shutterstock

Bekanntlich ist Deutschland ganz kurz hinter Belgien das Land mit der höchsten Steuerlast in Europa. Wir haben in den letzten Jahren immer wieder gelesen und gehört, dass die „Steuerquellen sprudeln“. Trotzdem zerfällt die Infrastruktur vor unseren Augen, die Schulen sind zum großen Teil in einem erbärmlichen Zustand und von einer Entlastung der Steuerzahler ist nirgends die Rede. 
Dafür fließt das von den Bürgern hart erarbeitetet Geld in immer höhere Politikerdiäten, in die Parteienfinanzierung, in hunderte NGOs und Initiativen, sobald sie behaupten, einen Kampf gegen rechts zu führen. Familienministerin Giffey hat sogar vor, den über 1000 Million schweren Finanztopf dafür zu „verstetigen“. Davon, dass diese Gruppen, bevor sie permanent Geld beziehen, wenigstens evaluiert werden müssten, hört man nichts.
Auch gegen Neuankömmlinge, die mit Mehrfach-Identitäten Sozialhilfe abzocken, wird nicht wirklich vorgegangen. Selbst Menschen, die ihre Identität nicht preisgeben, werden alimentiert. Ganz zu schweigen von Milliarden für die Energiewende, die bereits gescheitert ist und weiter getrieben wird, weil die Politik es nicht zugeben will.

Da kamen die ahnungslosen Fridays for Future-Kids der Generation, die sich mit dem Auto zur Schule und zum Ballett-Unterricht fahren lässt, in den Ferien mit oder ohne Eltern um die Welt jettet, aber mit dem Wegwerf-Kaffeebecher von Starbucks in der Hand demonstrieren geht, weil die Erwachsenen angeblich ihre Zukunft zerstören, gerade recht. Ihre Forderung nach einer CO2-Steuer wurde von unserer geldgierigen Regierung sofort aufgegriffen und in einem atemberaubenden Tempo ins Kabinett katapultiert.

Dabei spielte keine Rolle, dass wir bereits eine Öko-, Energie-, eine Mineralölsteuer und eine EEG-Umlage haben. Die Energiesteuer hat 2018 40 Milliarden in die Staatskasse gespült, die Stromsteuer 7 Mrd., die EEG-Umlage 25 Mrd. und die Mehrwertsteuer, die oben drauf kam, insgesamt 85 Mrd. Jeder Bewohner unseres Landes ist schon jetzt mit 1000 Euro jährlich dabei. Der Mammutanteil dieser gigantischen Einnahmen fließt keineswegs in den Klimaschutz, sondern in die Sozialkassen.
Deshalb muss uns eine neue Steuer vor dem Klimakollaps retten, der angeblich, das haben die Potsdamer Computermodell-Spezialisten inzwischen angekündigt, bereits in zehn Jahren stattfindet. Das Ganze erinnert an den berüchtigten Ablasshändler Johann Tetzel, der den Gläubigen verkündete, dass die Seele der verstorbenen Lieben in den Himmel springt, sobald ihr Geld in seinem Kasten klingt. Nun wird uns in unserem aufgeklärten Zeitalter weis gemacht, dass wir den Klimakollaps aufhalten können, wenn wir nur anständig löhnen. In zehn Jahren werden die Katastrophen-Propheten nicht mehr im Amt sein, also nicht zur Rechenschaft gezogen werden können.

Deutschland trägt nur mit 2,5 Prozent zum weltweiten CO2-Ausstoß bei und nur 3 % dieses Ausstoßes sind menschengemacht. Da China und Indien laut Pariser Abkommen, ihre CO2-Emissionen erhöhen können, wird Deutschlands Anteil bald unter ein Prozent sinken. Trotzdem wird den Deutschen von Politik und den unkritischen Medien eingeredet, sie müssten sich von ihren Klimasünden freikaufen.

Am Montag, dem 29. April lief auf Deutschlandradio eine Sendung „Kontrovers“ zur CO2-Steuer. Dabei wurden auch Hörermeinungen eingespielt. Die Mehrzahl war für die Einführung der CO2-Steuer – „und zwar schnell“. Unter den wenigen Gegenstimmen befand sich eine, die im Gegensatz zu allen anderen hochprofessionell und unheimlich klang. Da sagte ein deutlich als Rechter oder gar Nazi zu identifizierender, dass die Steuer ein Angriff auf das Volk sei und die Politiker sich schämen sollten. Mein Eindruck war, dass diese Stimme eingespielt wurde, um den Hörern zu suggerieren, dass nur die bösen Rechten gegen die Steuer sein könnten. Wer weiterhin zu den Guten gehören will, muss sie befürworten.

Es wird wieder die Geringverdiener treffen, denn alles wird erheblich teurer. Diese Steuer trifft die Lebensnotwendigkeiten wie Heizung, Stromverbrauch, Mobilität. Aber auch die Preise für Lebensmittel, Handwerker, Paketdienste usw. werden steigen. Das ist der Politik wohl bewusst, deshalb verspricht sie, dass es soziale Entlastungen geben soll für diejenigen, die am härtesten getroffen werden. Das kann man getrost unter Irreführung der Öffentlichkeit verbuchen. Solche Entlastungen wird es nicht geben.

Natürlich wird es, wenn man den Industriestandort Deutschland nicht ruinieren will, Ausnahmeregelungen für die Industrie geben müssen. Anschließend werden diese Ausnahmeregelungen als „Ungerechtigkeit“ thematisiert werden, um den Volkszorn abzulenken. Das Spiel hat bisher immer funktioniert.

Wohl, weil sie größeren Unmut befürchtet, lässt die CSU wieder einmal die Muskeln spielen. Wenn das Kabinett diese Steuer beschließen sollte, drohen die Bayern mit Austritt aus der Regierung. Ernst zu nehmen ist das nicht. Die Partei wird sich am Ende mit ein paar mehr Ausnahmeregelungen zufrieden geben. Dass die WerteUnion, der Zusammenschluss der noch verbliebenen wahren Christdemokraten, den Vorstoß der Schwesterpartei unterstützt, wird folgenlos bleiben. Auf den Kurs der CDU, noch weniger auf das Kanzleramt, hat die WerteUnion bisher keinen Einfluss.

Sobald die CO2-Steuer beschlossen ist, werden wir Belgien, was die Steuerbelastung betrifft, überholt haben. Dann sind wir endlich an der Spitze in Europa. Ob das ein Ersatz dafür ist, dass Deutschlands Leistungsfähigkeit in wachsendem Tempo abnimmt, darf bezweifelt werden.

Dieser Beitrag erschien zuerst hier
Loading...

36 Kommentare

  1. Schon Einstein sagte was unendlich ist. Nur die Blödheit von 87% der Deutschen reicht für eine Milliarde Universen.

  2. Ich zahle seit 2015 keine Umsatzsteuer mehr…Begründung: Ohne Hände, keene Kekse! Will meinen, für nix, gibts auch nix…so einfach ist das! Und GEZ, habe ich ebenfalls noch NIE bezahlt…warum auch, habe seit 20 Jahren keinen Fernseher! Tägliches training (Seit ich 16 j. alt bin, Kraft -und Kampfsport) körperlich wie mental, jederzeit bereit sein…

  3. Die Vorhersagen des Alois Irlmaier spiegeln immer mehr die jetzigen Umständen als Tatsache heraus, denn er sagte: kurz vor dem Zusammenbruch werden bei uns Steuern und Abgaben eingeführt werden, die so hoch sind das sie niemand mehr bezahlen kann. Dabei hat der kath. Pfarrer seiner Gemeinde den Alois der Gauklerei bezichtigt und angezeigt, wobei sich jetzt herausstellt das er damals schon richtig gesehen hat.

  4. Das ist mein Protest gegen die feudal-linksfaschistische Realität im UnternehmerDeutschland – sind wir Deutschen eigentlich verrückt geworden, dass wir Politiker erlauben uns bis aufs Blut abzuzocken? Reden Sie vor Wahlen mit Ihren Freunden, Kindern, Familien – für jedes der u.g. realen Vorgänge in unserer Gesellschaft gibt es etliche Beispiele: (bitte kopieren und verteilen, danke)

    Wir wählen die, die die Bürger laufend belügen und betrügen !

    1. wir wählen die, die uns das MIETEN einer Wohnung zur Verarmung führen lassen
    2. wir wählen die, die uns das SPAREN für das Alter unmöglich machen
    3. wir wählen die, die uns durch UNTÄTIGKEIT DER LEBENSMITTELBEHÖRDEN einen Skandal nach dem anderen bescheren
    4. wir wählen die, die uns das Überleben bezüglich Lebensnotwendigem VERARMEN LASSEN
    5. wir wählen die, die die STROMPREISE durch ihre Politik dauerhaft ständig steigen lassen
    6. wir wählen die, die uns die FREIHEIT des Fahrens mit einem Auto vermiesen
    7. wir wählen die, die zulassen, dass unser VERMÖGEN LAUFEND UND DAUERHAFT WENIGER WERT BEKOMMT
    8. wir wählen die, die uns mit STEUERN UND ABGABEN abzocken ohne Ende
    9. wir wählen die, die in schlimmster SELBSTBEDIENUNGSMANIER vom abgezockten Bürger leben
    10. wir wählen die, die GEWALT UND VERBRECHEN IN UNSERE GESELLSCHAFT gebracht haben und alle Morde mit normalem Lebensrisiko begründet
    11. wir wählen die, die CLANKRIMINALITÄT als festen Lebensbestandteil installiert haben
    12. wir wählen die, die die LUST AM LEBEN VERMIESEN („das ist nicht das Deutschland, in dem ich leben will“)
    13. wir wählen die, die ein SCHULSYSTEM installiert haben, das nur noch Dumme produziert
    14. wir wählen die, die „BILDUNGSDEUTSCHLAND“ ausrufen, um Stunden später ermüdet im Ohrensessel teeschlürfend einzusacken
    15. wir wählen die, die BROSAMEN akzeptieren lassen, um leistungslos Gelder zu beziehen, damit sie nicht auf der Straße protestieren
    16. wir wählen die, die zulassen, dass die REALLOHNENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND zur Verarmung führt
    17. wir wählen die, die in sozialistischer Manier STATISTIKEN FÄLSCHEN (lassen), um im Elend das Gelobte Land zu präsentieren
    18. wir wählen die, die eine Vermögensverteilung zugelassen haben, in der MEHR ALS 70 PROZENT NUR NOCH SIECHEN DÜRFEN
    19. wir wählen die, die GESETZE BRECHEN, selbst das Grundgesetz wird gebrochen
    20. wir wählen die, die zulassen, dass unsere INFRASTRUKTUR wie zur Endzeit der DDR aussieht
    21. wir wählen die, die aus Deutschland einen UNTERNEHMERGESTEUERTEN STAAT machen
    22. wir wählen die, die WELTMACHTFANTASIEN haben
    23. wir wählen die, die uns enteignen und STAMOKAP realisieren wollen
    24. wir wählen die, die uns IN EINEN NEUEN KRIEG FÜHREN wollen
    25. wir wählen die, die BÜRGER SCHUTZLOS dem Mob der Straße überlassen und höhnisch argumentieren „Lebensrisiko“, sich selber aber durch Schwerbewaffnete schützen
    26. wir wählen die, die ein STAATSHÖRIGES RICHTERUNWESEN aufgebaut haben (DDR2)
    27. wir wählen die, die …

    Sind wir eigentlich verrückt, DIESE Bande an Blockparteien, SPD-CDU-FDP-LINKE, zu wählen? Schlucken wir zeitweise die Kröte AfD !

    • Liest sich gut und ist im wesentlichen alles richtig. Doch mit der Kröte AFD habe ich so mein Problem.
      Zu Ihren aufgezählten 26 Punkten: Nennen Sie mir nur einen konstruktiven Vorschlag der AFD zu diesen größtenteils richtig benannten Problemen. Danke.

    • Da könnte man Romane schreiben.

      Zu 1. Die AFD ist für ein Europa von befreundeten, aber miteinander konkurrierenden Nationen. Das wäre eher eine neue EWG als eine Fortführung der EU. Das könnte für Deutschland auch das Ende der Nullzinspolitik bedeuten. Zinsen auf Sparvermögen würden den Immobilienmarkt stark entlasten, weil die Leute derzeit nicht wissen, wohin mit Ihrem Ersparten – also ab in Immobilien (Renovierungen – höhere Mieten). Weiterhin zu 1.: Eine Kontrolle der Grenze und eine Wiedereinführung einer vernünftigen Asylpolitik würde den Wohnungsmarkt entlasten. Und noch weiter zu 1.: Eine Deregulierung der Vorschriften beim Bau würde das Bauen und damit auch die Mieten wieder erschwinglicher machen. Die AFD ist die einzige Partei, die eine andere Sicht auf Energie- und Klimapolitik vertritt und damit der einzige Kandidat, der diesen Sektor deregulieren würde.

      Zu 2. Siehe Punkt eins – Zinspolitik.

      Zu 4. Die AFD ist gegen Dieselfahrverbote.

      Zu 5. Die AFD ist gegen die Verspargelung durch Windräder.

      Zu 8. Die AFD ist für die Abschaffung der Erbschaftssteuer.

      Uns so weiter und so weiter. Ich habe jetzt nicht die Zeit, um auf jeden Punkt einzugehen. Obwohl es bei vielen Punkten sicher noch möglich wäre.

      Eine Frage: Haben Sie sich denn jemals ernsthaft mit den Programmpunkten dieser Partei beschäftigt?

    • Ehrlich gesagt, nein.
      Diese Programmpunkte müsste man viel offensiver und breiter publizieren.
      Mir ist schon klar, in den öffentl. rechtlichen Medien (manche sagen auch Merkelmedien) wird über die AFD nur berichtet, wenn sie sich wieder selbst im Wege steht oder einen Skandal an der Backe hat.

  5. CO2 und Zuckersteuer, das fehlt doch noch in der Auswahl des Steuerreigens. Ist wie mit der Sektsteuer, welche zum Ausbau der kaiserlichen Marine eingeführt wurde. Auch die zahlen wir heute noch.

  6. Also in 10 Jahren ist es soweit, Weltuntergang. Sind Tag und Uhrzeit schon bekannt ? Das werden die Grünen uns auch noch sagen. Bis dahin zahlen wir eine Steuer, die an Frechheit nicht zu überbieten ist.

    • Mutmaßlich ist im Schnitt von einer Verdrei.- bis Vervierfachung auszugehen.

      Schließlich muß doch die „Weltoffenheit“, „Buntheit“ und „Vielfalt“ bezahlt werden.

      Das ist doch wichtiger, als intakte Infrastrukturen und Schulen, oder ?

      Das kaputte Straßen nicht gerade „klimafreundlich“ in seinen Auswirkungen sind, muß ich sicherlich nicht noch erklären und das Volk darf ruhig auf ruinierte Schulen geschickt werden.

      Schließlich ist mit einer verdummten Masse von Steuerknechten (vulgo : „die schweigende Mehrheit“) viel leichter zu verfahren, als mit gebildeten, selbständig denkenden Menschen, die auch mal die Traute haben, das sprichwörtliche Maul in der Öffentlichkeit aufzumachen.

  7. Die Gier der Altparteien wird erst befriedigt sein, wenn die Steuerlast der arbeitenden Bevölkerung – und NUR der ARBEITENDEN Bevölkerung – bei nahezu 100% liegt.

  8. Die Leute applaudieren ihrer eigenen Enteignung und Verarmung.
    genau wie in Berlin-Grunewald,wo sogar Anwohner einer Wohnraumenteignung das Wort reden,obwohl vielleicht selber betroffen.
    Was ist nur mit den Menschen los?Kann man seine eigene Hinrichtung bejubeln?Kann denn keiner mehr klar denken,was das bedeutet?
    Ich begreife es nicht mehr.Das ist die galoppierende Verblödung

    • Gestern Abend kam auf Phönix die Beliebtheitsskala der Politiker:
      1.Merkel, 2.Maas, 3.Scholz… Haben Sie noch Fragen?

    • Ich kann Sie beruhigen dieser ohne Volk lebende Polit Grüne hat 4% seiner Fans verloren und lag ziemlich hinten. Genaue Platzierung kann ich jetzt leider nicht mehr sagen. Ich weiß nur noch das Nahles die letzte war im Bunde.

  9. Ich begreife einfach nicht, aber vielleicht bin ich ja auch zu blöd, wie es möglich ist, daß man gegen diese Schwerverbrecher-Regierung nicht vorgehen kann (ich hoffe das dieser Ausdruck kein Grund für jouwatch ist, meinen Kommentar erneut zu löschen). Wieso wird hier nicht mal die Justiz tätig, wenn schon die Polit-Verbrecher das Volk in die Knie zwingen und ausbluten? Was interessiert diese Schein-Volksvertreter schon das Volk, so lange sie nur weiterhin fürstlich schmarotzen können?

    • Weil die JUSTIZ in der BRD „dienstangewiesen“ ist. „Recht und Gesetz“ sind nachrangig.

      Sollte seit September 2015 klar wie Kloßbrühe sein !

  10. Wie har schon der junge Augstein gesagt: Man muss es sich leisten können Grün zu sein.

  11. …Sobald die CO2-Steuer beschlossen ist, werden wir Belgien, was die
    Steuerbelastung betrifft, überholt haben. Dann sind wir endlich an der
    Spitze in Europa….

    Nicht nur in „Europa“, sondern in der Welt !

  12. Irgenwann, bricht der Laden komplett auseinander. Das könnte aber schon morgen sein….

  13. Ich hoffe, daß es bald zum großen Knall kommt. Vielleicht sind die Wahlen im Osten der Beginn. Von der EU Scheinwahl, er hoffe ich mir nicht viel, denn ich bezweifle das diese ehrlich zu geht. Eigentlich braucht man nicht viel Aufwand betreiben. Die LKW Fahrer in Frankreich zeigen es wie es läuft, wenn nichts mehr rollt. Beginnen würde ich damit sämtliche Autobahnen, nach Berlin zu blockieren für eine Woche und die Spediteure keine Lieferungen nach Berlin übernehmen. Auch das blockieren von Flughäfen wäre top. Am besten ist es wenn alle Kohlekraftwerke ihren Betrieb einstellen würden, leiden wären dann auch Krankenhäuser und die Rentner betroffen. Naja man darf ja Mal träumen.

    • Man muss ja die Autobahnen noch nicht einmal blockieren.,,Bummelfahren“sorgt dafür,das sich ein Stau aus dem nichts bildet.Das Ganze rund um Berlin und nach drei Tagen gibt es da nichts mehr zu fressen und keinen Tropfen Sprit mehr.

  14. Toll, wenn die Steuer Gesetz wird, dann können die Schulschwänzer ja wieder in die Schule gehen. Vielleicht lehrt man ihnen dann endlich den Unterschied zwischen Klima und Wetter.

  15. Deutschland erwache ! Aber nein, der Michel schläft und schlaft und schläft……………………….

  16. Ich frage mich immer wieder wie man so bescheuert sein kann Parteien zu wählen die Steuererhöhungen versprechen und sich gar für eine völlig sinnlose neue CO2 Steuer aussprechen. Das kann doch nicht ernsthaft möglich sein dass es solche Verrückte tatsächlich gibt???

    • Selbst wenn man Wahlbetrug weg rechnet, scheint es doch tatsächlich immer noch die Mehrheit zu sein 🙁 Für mich völlig unverständlich. Aber wie ich es hier an anderer Stelle gelesen hatte, scheinen viele Mitforisten schon eine Massenhysterie, Massenhypnose, Geisteskranheit-Pandemie, Chem-Treils und so was Ähnliches zu vermuten. Ich bin ob solcher Nachrichten voll bei ihnen.

    • Die Wähler die diesen Parteien ihre Stimme geben sind Masochisten. Anders wohl nicht erklärbar.

    • Im Gegenteil. Es scheint viel mehr Verrückte als Normale zu geben. Wenn Sie Sich trauen, einfach mal bei spon auf den Artikel „Vorschlag zu CO2 Steuer fliegt aus Klimapapier“ gehen und das dazugehörige Forum durchlesen. Aber vorher Riechsalz und nen Schnaps bereitstellen! 🙁

    • Doch der Deutsche Michl. Und wenn die Steuer da ist jammern alle Traumtänzer das plötzlich alles so teuer geworden ist. Ähnlich war es bei dem Flüchtlingszustrom, erst klatschen und später Demos wegen Mietpreise und Wohnungsnot.

Kommentare sind deaktiviert.