Tichys Einblick: Ralf Schuler will, dass auch Andersdenkende frei zu Wort kommen

Ralf Schuler (rechts) will, dass auch Andersdenkende frei zu Wort kommen; Foto: Screenshot Youtube
Ralf Schuler (rechts) will, dass auch Andersdenkende frei zu Wort kommen; Foto: Screenshot Youtube

Mit Populisten an einem Tisch – wie soll das denn bitte gehen? Ralf Schuler, Leiter des Parlamentsbüros der BILD-Zeitung, hat gerade sein Buch mit dem Titel ‚Lasst uns Populisten sein – 10 Thesen für eine neue Streitkultur‘ veröffentlicht, in dem er nichts Geringeres fordert als die Bereitschaft, im öffentlichen Diskurs auch Andersdenkende, vulgo Konservative, verunglimpfungsfrei zu Wort kommen zu lassen. Eine Provokation! Sollen Politiker und Leitmedien jetzt etwa umdenken?

Quelle: Tichys Einblick

Loading...

6 Kommentare

  1. Populisten: Lasst uns ( Popus = Volk) sein! Was sonst? Idioten- und Luschen laufen genug
    in diesem linksorientierten Merkel-Land herum.

  2. …JA, unbedingt (y)…nur , wenn man sich an einem Tisch gegenüber sitzt, kann man auch reden und vielleicht verstehen sie dann, dass wir weder mit Hass noch mit Rassismus etwas zu tun haben …sie werden schnell keine Gegenargumente mehr haben…

    • Pfeil nach unten für das Video…ich glaube, mit dem Einzelnen kann man noch reden, nur in der Gruppe sind sie so drauf…die Schulen und Unis haben ganze Arbeit geleistet…aber auch hier im Netz findet man immer mehr User, die einsehen, dass sie falsch lagen…und das gibt mir Hoffnung

    • Das Video ist von der AfD u. zeigt, dass Linke nicht bereit zum reden sind. Ich vermute Intelligenzmangel als Grund. Und – ja – es werden immer mehr wach. Das gibt Hoffnung. Hoffentlich ist es dafür bloß noch nicht zu spät.

Kommentare sind deaktiviert.