Linke Journalisten – zu dumm um 1+1 zusammenzuzählen?

Ein linker Journalist bei der Arbeit (Foto: Von Yevhen Marienko/Shutterstock)

In regelmäßigen Abständen präsentiert irgendein linksradikales Institut eine linksradikale Studie, damit die linksradikalen Politiker und die linksradikalen Journalisten wieder neues Futter kriegen, um so besser gerüstet gegen die bösen Rechtsradikalen ins Feld zu ziehen.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat nun wieder eine derartige Studie auf den Markt geworfen, die belegen soll, dass bei den Deutschen die Vorbehalte gegen Asylsuchende und Muslime gewachsen ist.

Das Geschrei ist erwartungsgemäß hoch, aber gleichzeitig auch so berechenbar, so als ob man gewissen Politikern eine heiße Nadel in den Hintern rammt und sie dann anfangen zu zappeln.

Der „Spiegel“ hat ein paar hysterische Reaktionen der üblichen Verdächtigen zusammen gesammelt:

Familienministerin Franziska Giffey (SPD): „Die konstant hohe Zustimmung zu menschenfeindlichen und antidemokratischen Einstellungen ist beunruhigend. Die Förderung einer lebendigen Zivilgesellschaft ist eine Daueraufgabe. Ich fordere erneut ein Demokratiefördergesetz, um zivilgesellschaftliche Projekte gezielt zu fördern.

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter: „Die Ergebnisse der Mitte-Studie sind äußerst alarmierend. Besonders besorgniserregend ist Islamfeindlichkeit, Antisemitismus und Antiziganismus. Auch die weite Verbreitung von Verschwörungstheorien und antidemokratischen Denkmustern ist äußerst beunruhigend.

Cem Özdemir: Menschenfeindliche & antidemokratische Einstellungen bedrohen unsere Gesellschaft von innen. Jetzt heißt es Handeln! Was jeder tun kann: Sich in Vereinen & Parteien engagieren, Zeitungsabo abschließen, Courage im Alltag zeigen. Für ein demokratisches Deutschland & Europa!

Jan Korte, Parlamentarischer Geschäftsführer der Linken: Jedes Nachplappern von AfD-Parolen und jede Verschärfung des Asylrechts haben zu einer Zunahme ausgrenzender Überzeugungen geführt.

Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau: Es reicht nicht, alle zwei Jahre festzustellen, dass rassistische Einstellungen sich ausbreiteten. Der Befund muss endlich ernst genommen werden.

Dazu muss man natürlich wissen, dass die Genannten, aber eben nicht nur die Genannten, ebenfalls Vorbehalte gegenüber Asylbewerbern und Muslime haben. Aber leider nicht nur gegenüber diesen Menschen. Anders ist es schließlich nicht zu erklären, dass diese Heuchler sich zu Hause hinter ihren abgeschlossenen Türen verbarrikadieren. Fremdenfeindlich nennt man so was im Allgemeinen, wenn man wegen ein paar Bösewichtern gleich die ganze Menschheit aussperrt.

Aber darum geht es jetzt gerade nicht. Es geht darum, dass die törichten Journalisten nicht mal in der Lage sind, 1+1 zusammenzuzählen, oder uns für dumm verkaufen wollen, und wie zum Beispiel die Frankfurter Rundschau es tut, die ihre Hofberichterstattung zu dieser linksradikalen Studie mit folgendem Satz beginnt:

Obwohl die Zahl der Asylbewerber sinkt, wachsen bei den Deutschen die Vorbehalte gegen Asylsuchende…

Als ob die Asylbewerber von 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017 und 2018 wie von Zauberhand alle wieder mit einem Schlag verschwunden wären.

Die Argumentation erinnert ein wenig an die ewigen Relativierer, die sich nach einem Tsunami darauf freuen, dass der Meeresspiegel in den Großstädten wieder sinkt und von daher die katastrophalen Folgen nur halb so schlimm sind.

Außerdem scheinen die linken Journalisten ideologisch so verblödet zu sein, dass sie den Unterschied zwischen Vorbehalt und Erfahrungswert nicht kennen.

Hier hätten wir zum Thema „Erfahrungswerte“ mal einige Beispiele, die man mittlerweile fast jeden Tag irgendwo nachlesen kann:

Nach einer Massenschlägerei unter Asylbewerbern am Mittwochabend auf dem Platz im Mühlengarten an der Lahn ist die Geduld der Anwohner erschöpft. »Das Maß ist voll«, sagt eine Augenzeugin…

…Auch die Frauen, die im Café Lahnflair arbeiten, bestätigen, dass die Stimmung oft »merkwürdig angespannt« sei und sie mulmige Gefühle beschlichen, wenn sie nach Feierabend in der Dunkelheit den Heimweg antreten.

Dass der für die Landesgartenschau 2014 gestaltete Mühlengarten mittlerweile ein Drogenumschlagplatz ist, ist schon länger bekannt.

*

Ein junger Flüchtling aus Afghanistan ist am Mittwoch vom Amtsgericht Hannover wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Arreststrafe von vier Wochen verurteilt worden. Jugendrichter Jens Buck sprach Mossud R. schuldig, am 11. November 2018 nahe dem Kröpcke einen 25-jährigen Anlagenmechaniker geschlagen und getreten zu haben, gemeinsam mit einem oder zwei – unbekannten – Mittätern.

Der Angeklagte wies an jenem frühen Sonntagmorgen gegen zwei Uhr einen Blutalkoholspiegel von knapp über drei Promille auf, soll aber noch relativ klar gewesen sein. Am Vorabend hatte R. mit Freunden seinen 19. Geburtstag gefeiert.

*

Und noch ein Tipp für die intellektuell völlig überforderten Journalisten:

Knapp zwei Drittel aller Asylanträge werden von den deutschen Behörden abgelehnt. Das heißt, die Ämter gehen davon aus, dass die Betroffenen in ihren Herkunftsländern nicht verfolgt werden.

Sind die deutschen Behörden jetzt auch fremdenfeindlich?

 

Loading...

53 Kommentare

  1. Hahahaha,die Hofreitersche wieder:
    „Antiziganismus“ Toni,Mensch,alter Rottenführer !Das ist Nazisprech !
    Antizintiundromaismus ok, aber alles Andere ist Pfui,Bäcks und Bah !
    Comprende? Venceremos !
    Eimer !!!

  2. Einfach sich hier die offiziellen Zahlen anschauen:

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/76095/umfrage/asylantraege-insgesamt-in-deutschland-seit-1995/

    Da keine „Remigration“ erfolgt (Duldung), Illegalität und vor allem auch „Chain-Migration“ (Familienzusammenführung) in diesen offiziellen Zahlen nicht enthalten sind, ist es wohl korrekt, diese Zahlen einfach zu *addieren*, um zum absoluten Minimum zu kommen – von wegen Rückgang. „Gastarbeiter“, „Schengenisten“ (aka Rumänen und Bulgaren) sind ja sowieso nicht enthalten.

    Wie schon gesagt, dieses sind bereits sprachlich arg geschönte Zahlen (Asyl-Anträge).

    Und ja, es akkumuliert sich was.

    • Ich schaue auch öfters auf die destatis-Seiten, Stichwort Flüchtlinge oder Flüchtlinge und Bamf, die Zahlen sind erschreckend.

      Schon 2016 gab es 182.000 muslimische Neubürgerchen, dann der Familiennachzug der gar nicht mehr in der Statistik erscheint und auch den Subsidiären gegönnt wird, usw.

      In unserem Ort ist eine 16-jährige 3-fache Mutter, das Jugendamt interessiert das nicht.

      Nach 3 Jahren Dauerduldung hat man es geschafft, dazu passt, dass das Bamf nur noch alle 5 Jahre den „Fluchtgrund“ überprüfen möchte.

      Warum sind heute fast alle Beiträge in der Moderation, ich beleidige nicht, sondern schildere Tatsachen.

    • Es landen nicht alle Beiträge in der Moderation. Wir arbeiten mit Filtern und manche Beiträge müssen wir manuell freischalten, wie gesagt, nicht alle. Bitte nicht die Warteschlange mit Zensur verwechseln.

    • Es landen nicht alle Beiträge in der Moderation. Wir arbeiten mit Filtern und manche Beiträge müssen wir manuell freischalten, wie gesagt, nicht alle. Bitte nicht die Warteschlange mit Zensur verwechseln.

    • Es landen nicht alle Beiträge in der Moderation. Wir arbeiten mit Filtern und manche Beiträge müssen wir manuell freischalten, wie gesagt, nicht alle. Bitte nicht die Warteschlange mit Zensur verwechseln.

  3. „Jetzt heißt es Handeln! Was jeder tun kann: Sich in Vereinen &
    Parteien engagieren, Zeitungsabo abschließen, Courage im Alltag zeigen.
    Für ein demokratisches Deutschland & Europa!“

    „Lieber“ Cem,

    ich tu, was ich kann! Ich bin politisch engagiert – bei der AfD. Ich habe ein Zeitungsabo – die Junge Freiheit – und ich zeige Courage im Alltag, indem ich versuche, meine Mitmenschen von der Wichtigkeit der AfD zu überzeugen. Und ja, ich bin auch für ein demokratisches Deutschland. Es wird endlich mal Zeit !!

    Das war doch so gemeint, oder?

    • über die Rede von Cem bekam ich einen Lachanfall, ansonsten kann ich IHRE Anwort an Cem nur unterschreiben. Und der Hofreiter ob der mir wohl böse ist? Mein Hund heisst ZIGEUNER

  4. sie lügen bewusst, ALLE. Die Notgeilen „Journalisten“ des “ Mainstreams“ wollen nur Karriere machen, sich bei der „Elite“ anbiedern, dass sie evtl. mal einmal im Jahr bei irgend ner scheiss Gala Veranstaltung auf den roten Teppich dürfen, Canapés essen und Austern schlürfen. Für diesen Moment lohnt es sich doch, jeden Tag aufzustehen und seine Dämonen zu füttern.

  5. Weiß diese Giffey eigentlich, daß es längst ein „Demokratierfördergesetz“ gibt, das man für gewöhnlich mit „GG“ abkürzt und das einen Artikel 16 II hat, enthält. den man aber für gewöhnlich ignoriert?
    Über die Hofnärrin auch nur einen Satz zu verlieren, lohnt sich nicht.

  6. Fast alle Bewohner geistiger Dunkelkammern blöken erwartungsgemäß: Antonia vom Reiterhof, die Dame mit dem Fake-Doktortitel, der grüne Hanfbauer und selbstredend die Nachfolger der Mauerschützenpartei. Das Who is Who der Deutschlandabschaffer. Panisch, so wie Gretel?

  7. >>„Die konstant hohe Zustimmung zu menschenfeindlichen und
    antidemokratischen Einstellungen ist beunruhigend. Die Förderung einer
    lebendigen Zivilgesellschaft ist eine Daueraufgabe. Ich fordere erneut
    ein Demokratiefördergesetz, um zivilgesellschaftliche Projekte gezielt
    zu fördern.<<

    Es ist also menschenfeindlich und antidemokratisch, wenn man nicht möchte, daß hier massenhaft Menschen ins Land gelassen werden, die unsere Werte nicht achten, die viel zu oft schwerstkriminell werden und die hier Menschen schlagen, schänden und ermorden? Es ist also menschenverachtend und antidemokratisch, wenn man ein sicheres und friedliches Zusammenleben befürwortet? Wenn man in einer Gesellschaft leben möchte in der die Regeln des Zusammenlebens schon vor Jahrhunderten ausgehandelt wurden und allgemeiner Konsenz sind? Wenn man nicht in einer Gesellschaft leben möchte, bei der man sich nicht mehr darauf verlassen kann, daß einem kein Messer in den Rücken gerammt wird? Wenn man möchte, daß die Steuergelder auch mal für diejenigen ausgegeben werden, die sie zahlen, anstatt daß sie verschwendet werden? Das ist also undemokratisch und menschenverachtend. Danke für die Info über Ihre Geisteshaltung!

    Und was für zivilgesellschaftliche Projekte soll ein Demokratiegesetz fördern? Zentralisierte Unterbringung für Andersdenkende vielleicht? Wurde ja schon von einem Linken gefordert.

  8. Ich bin mittlerweile ein Deutscher mit Migrationshintergrund und bin an die Decke gegangen als Merkel die Grenzen aufliess und jeden Idioten reinholen wollte.

    Warum?
    Weil diese Menschen Analphabeten und Kriminelle sind, die uns auch in Zukunft in Deutschland repräsentieren werden. Ich habe mich auch nicht darauf gefreut, dass wir mit diesem Pack Deutschland besser islamisieren können, weil ich gegen Gewalt bin.

    Woher weiß ich denn so ganz genau, dass es Analphabeten und Kriminelle sind.
    Ganz einfach etwas nachdenken.
    Wer gibt denn der Mafia Geld, um in ein Land eingeschleust zu werden? Kriminelle!
    Wer riskiert denn sein Leben übers Meer? Jemand, der auf sein Leben Wert legt? Ein gutes Familienleben führt? Dem etwas Wert ist auf dieser Welt?
    Sicherlich nicht. Denn solch ein Mensch wäre auch schon zufrieden, wenn er in der Türkei sicher sein Leben bestreiten kann. Er würde sein Leben nicht riskieren, um eventuell am Mittelmeer zu ertrinken. Schon ganz sicher nicht das Leben der Kinder.

    Wer schmeißt denn sein Pass weg? Ein anständiger Mensch, der sein Gesicht überall zeigen kann und sogar stolz darauf sein kann?
    Nein ganz sicher nicht. Es sind Kriminelle, die ihre Identität lieber verstecken möchten. Vermutlich Menschen, die ihr eigenes Land nicht haben will.

    Nach den Informationen des russischen Geheimdienstes hat Merkel 1500 Terroristen ins Land eingeschleust. Es sind die asozialsten Gruppen einer Gesellschaft, die hier reinkommen.

    Wir importieren nicht Flüchtlinge sondern Kriminelle, Analphabeten und Asoziale !!!
    Diese werden selbstverständlich auch die Ausländer in Deutschland zukünftig repräsentieren.
    Ausgerechnet die Menschen mit Migrationshintergrund müssten dagegen sein ausser Die, die Deutschland gewaltsam übernehmen oder islamisieren wollen.

    • Die wirklich Integrierten sind ja auch dagegen und wählen oftmals sogar AfD oder engagieren sich sogar in ihr.

    • <— AFD MItglied 🙂
      Seit Grenzöffnung von Frau Merkel.
      Das war mir dann zu viel egal mit oder ohne Fremdenfeindlichkeit der AFD, die ich dann als Mitglied nirgends in der AFD entdecken konnte selbst als Mitglied nicht.

    • Man wünscht sich das mehr Personen mit Migrationshintergrund die dieses Land der Deutschen zu schätzen wissen so sind wie Sie…….Danke.

    • Ich vermute, daß ziemlich viele Ausländer ohne islamischen Hintergrund kein Interesse an den derzeitigen Entwicklungen haben und im Falle des Falles auch verteidigungsbereit wären wenn die Einheimischen endlich begreifen würden, daß sie sich zur Wehr setzen m ü s s e n !!!!! Möglicherweise würde man staunen wieviel Unterstützung von dieser Seite käme !

  9. Komisch, ich habe was gegen illegale Zuwanderung, denn seit 2015 ist folgendes passiert:

    Ich wurde 2 x angegriffen, habe mich gewehrt und wurde beide Male wegen Körperverletzung angezeigt,

    6 x wurde versucht in unser Haus einzubrechen, dass aber dank „Investitionen“ im hohen 4-stelligen Bereich sicher ist (aber in der PKS als Erfolg gefeiert wir), beim 6. Einbruchsversuch sagte uns die Polizei, das war „kein“ Einbruchversuch,

    Herr oder Frau Illegal hat diverse Paketkarten geklaut, Schaden fast 1.000 Euro,

    Tägliche verbale Beleidigungen, wie Fi.., Fi.., und noch schlimmeres, ich kann das wegstecken, aber was ist mit Kindern und Jugendlichen,

    Unser Stadtteil ist seit 2015 extremst vermüllt, obwohl die Müllwerker täglich den Müll beseitigen,

    Kopftuchweiber, die schwarz in der Bahn fahren, die erste Klasse vollstinken (habe mir extra eine 1.Klasse Monatsticket zugelegt, aber das nützt nicht viel) und die in kürzester Zeit ganze Abteile vermüllen können,

    Werde von Gutmenschen beleidigt, weil ich mir Steinzeit nicht gefallen lasse, usw.

    Fakt ist, ich lebe nicht mehr gerne in Deutschland. Das sind Urteile und keine Vorurteile.

    Somit bin ich wohl ein „Neurechte“.

    Noch etwas vergessen, in unserem Stadtteil müssen 2 Kindergärten gebaut werden, weil wir 350 Neubürgerchen haben, die Nichtdeutsche sind. Eine 16-jährige ist das dritte Mal schwanger, bestimmt eine Liebesheirat und keine Vergewaltigung von Kindern, da verstehe ich erst recht nicht, wo die „Frauenrechtlerinnen“ bleiben.

    • Hatte gerade nachgefragt. Dieses „weitere Kommentare anzeigen“ nervt irgendwie schon(genauso wie das mit der Moderation weil man den Beitrag bearbeitet), hätte das sonst ja vorher gesehen. Daher habe ich meinen Kommentar wieder gelöscht.

      Willkommen im Klub der Menschen mit Verstand.

    • Hatte gerade nachgefragt. Dieses „weitere Kommentare anzeigen“ nervt irgendwie schon(genauso wie das mit der Moderation weil man den Beitrag bearbeitet), hätte das sonst ja vorher gesehen. Daher habe ich meinen Kommentar wieder gelöscht.

      Willkommen im Klub der Menschen mit Verstand.

    • Hatte gerade nachgefragt. Dieses „weitere Kommentare anzeigen“ nervt irgendwie schon(genauso wie das mit der Moderation weil man den Beitrag bearbeitet), hätte das sonst ja vorher gesehen. Daher habe ich meinen Kommentar wieder gelöscht.

      Willkommen im Klub der Menschen mit Verstand.

  10. Jetzt heisst es handeln. Was die Parteien tun können: den Willen der Wähler umsetzen – schliesslich leben wir ja in einer Demokratie.

  11. Selber Schuld. Wenn man die schlimmste Gruppe einer Gesellschaft reinholt ohne Grenzkontrollen, dann werden diese Menschen auch dementsprechend repräsentiert. Merkel hat sogar 1500 Terroristen reingeholt. Meistens männliche Analphabeten.

    Die Anständigen haben es gar nicht bis Deutschland geschaft. Wer zahlt einer Mafia Gelder, um nach Deutschland illegal zu reisen und sein Leben dabei zu riskieren???

    Solche Muslime wie Mazyek haben das ja auch noch unterstützt, damit sie Deutschland islamisieren können. Dabei aber nicht überlegt, dass diese Menschen von der asozialsten Klasse sind mit denen er sogar selber nichts zu tun haben will. Er sieht diese Terroristen sogar als Verbündete, weil sie auch Muslime sind. Sonst würde er solch eine Migration kritisieren.
    Selber Schuld wenn aufgrund der negativen Einstellung in der Gesellschaft gegen Muslime er nun mit rausfliegt oder benachteiligt wird. Selber Schuld auch für Andere wie Chebli, die mehr Muslime reinholen wollen, um Deutschland zu islamisieren. Ihr habt euch nämlich mit dieser Politik alles rein auch gerne Terroristen selber ins Knie geschossen.

    • DAS hat mich auch stutzig gemacht….
      Was hat denn ein „Politiker“ mit privaten Zeitungs-Verlagen zu schaffen?

      So, wie der quakt, tue ich etwas fuer die „Demokratie“, wenn ich mir zum Beispiel
      „Praline“, „Brigitte“, „Super-ILLU“ (falls es das alles noch geben sollte / Ich weiss es nicht, bin schon seit einer Weile weg aus GerMONEY) als ABO bestelle?

      Diese „Logik“ erschliesst sich mir nicht so ganz…

    • Du bist schon weg ? Was war denn dein Traumland? Wir leben auch schon quasi auf gepackten Koffern da fast unser ganzer Hausstand in einem Container unterwegs in die USA ist. Ende Mai fliegen wir hinterher

    • @Zweifler:

      Ja, bin ich… Seit 2016.
      Nicht „war“, sondern „IST“… 😉

      Nicht jeder mag es…Nicht jeder liebt es (ausser, man lebt hier 😉 )

      Ich lebe in Texas…

      Ja, ich habe es schon gelesen, @ Zweifler…

      Du hast schon deine ETW’s verkauft und ziehst zu deinen Kindern.
      Ich schrieb dir dazu auch schon.
      (Kann ja natuerlich sein, dass meine Antworten in all dem Stress untergegangen sind )

      Welcome to the US 🙂

  12. Diese „Journalisten“ würden sich auch über ein Erdbeben der Stärke 6 freuen weil das Hauptbeben der Stärke 9 schon vorbei ist…Irgend etwas Positives kann man zu allem finden , wenn man lange genug nach den richtigen Worten dazu sucht.

  13. Herr Özdemir sagt:
    Zeitungsabo abschliessen!
    Warum wohl – weil fast alle Zeitungen und Zeitschriften mit der zentralisierten Meinungsmache den „Grünen“ und den „Roten“ gehören, die dazu über MaLuDreier im Fernsehaufsichtsrat auch noch ARD/ZDF kontrollieren und schon hast Du ne Sendung mit der Illner wie gestern. Seh ich mir nicht mehr an.
    Alles Gehirnverschmutzung!

    • Das einzige was diese Deutschlandhasser wollen, ist betreutes Denken flächendeckend einzuführen.
      Und der deutsche Schlafmichel freut sich drauf…

    • Ich lasse mir doch nicht von einem Türken vorschreiben,
      irgendwelche Linkspostillen zu abonnieren.

      Ich bekomme übrigens seit 2 Wochen die örtliche Lokalzeitung,
      die als Abo monatlich 39,- Euronen kostet, für 4 Wochen gratis geliefert
      und stelle täglich fest: Lohnt sich absolut nicht!!!

      PS: Aber sie ist gratis und ich brauchte Zeitungspapier zum Basteln. 😀

    • Inzwischen nehmen wir schon lange nicht mal mehr das kostenlose Probeabo. Die Lokalzeitung ist unerträglich, und der Papiermüll wird nur 1x monatlich abgefahren.
      Aber, warten wir drauf, demnächst beantragt s Cemle eine Haushalts-Zeitungsabgabe, wie beim Fernsehen. Das schaltet bei uns auch keiner mehr ein. Sicher wird darauf dann auch nicht nur Mehrwert- sondern demnächst CO2-Steuer erhoben. Wegen dem Papier und wegen der Auslieferung und wegen der Müllbeseitigung usw. Keine Grenze auf der nach oben offenen Steuerentrichterskaka.

    • Ich nehme das kostenlose Probeabo, denn:

      Ich bin alt und brauch‘ das (Zeitungs)Papier! 👵🚽😜 –>🤣🤣🤣

Kommentare sind deaktiviert.