Migranten dürfen klauen – Bettelarmer Greis wegen Mundraub vor Gericht

Foto: Von View Apart/Shutterstock

Kiel/Aischbach – In diesem Land wird in Bezug auf Migrantenkriminalität mit so viel zweierlei Maß gemessen, dass man vor Wut platzen könnte. „Polizei und Staatsanwaltschaft in Kiel einigten sich im Oktober offenbar darauf, kleinere Diebstähle und Sachbeschädigungen durch Flüchtlinge ohne Ausweispapiere nicht zu verfolgen“, schreibt die FAZ. Gleichzeitig steht laut Augsburger Allgemeine ein 87-jähriger bettelarmer deutscher Greis aus Gershofen vor Gericht, der mehrere Stücke Käse für 4,55 Euro entwendete. Er wurde jetzt sogar zu einer dreimonatigen Haftstrafe auf Bewährung im Scharia-Land Deutschland und CSU-Kalifat Bayern verurteilt.  

Ende März hatte der 87-jähriger Mann in Friedberg laut Augsburger Allgemeine drei Stücke Käse im Wert von insgesamt 4,55 Euro gestohlen. Er hatte Heißhunger und war verzweifelt. Nur einen Monat nach diesem Mundraub wird der alte Mann von den bayrischen Justizbehörden gnadenlos vor Gericht gezerrt. Der kurze Prozess gegen den armen Mann, der im Gegensatz zu importierten Merkelgästen, die oftmals wie in Würzburg über ein Jahr eine Stadt terrorisieren dürfen, ehe überhaupt die Staatsanwaltschaft tätig wird, begann gestern am 24. April und endete mit einer dreimonatigen Haftstrafe auf Bewährung.

Der Richter Walter Hell vom Aichbacher Amtsgericht begründet seine gnadenlose Härte gegen den Rentner mit dessen wiederholten kleinen Diebstählen, und weil er bereits auf Bewährung verurteilt worden war. Auf diesen Passus hackte dann der Richter bei Urteilsbegründung pausenlos herum. Doch dem Rentner stehen nur 200 Euro im Monat an Lebensunterhalt zur Verfügung. Vor zwei Jahren verdonnerte ihn das Gericht nach einem ähnlichen Delikt zu einer Geldstrafe von 700 Euro, die der bettelarme und sozial isoliert lebende alte Mann gar nicht aufbringen konnte und mühsam in Raten abstottern musste. Ein Teufelskreis. Immerhin löste das Schicksal des Mannes im Ort eine Welle der Hilfsbereitschaft aus. Auch ein Anwalt fand sich, um den Mann kostenlos zu vertreten. Messermörder aus dem Migrantenspektrum bekommen solche Anwälte meist kostenlos vom Staat gestellt. Der arme alte Schreinergehilfe ist nicht der einzige alte Mensch, der von der bayrischen Zwei-Ethnien-Justiz durch die Mangel gedreht wird. Im August 2018 wurde die 85 Jahre alte schwerbehinderte Ingrid Millgramm aus Bad Wörishofen zu vier Monaten Haft verurteilt. Sie „verließ“ das Gefängnis im Rollstuhl und soll nach einem neuen Bericht wegen eines Bagatelldeliktes wieder einsitzen.

Da zeigen sich die Kieler Justizbehörden laut FAZ bedeutend großzügiger. Schließlich sind sie ja rotgrüne Gäste und eine besondere Bereicherung. Also muss man ihnen auch zubilligen, dass sie sich „bereichern“ dürfen. Und so war gestern in der FAZ Folgendes zu lesen:

„Im Oktober des vergangenen Jahres einigten sich die Polizei in Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt Kiel und die Staatsanwaltschaft offenbar darauf, kleinere Diebstähle und Sachbeschädigungen durch Flüchtlinge, die keine Papiere vorweisen können, nicht zu ahnden.“ Grundlage dieses Freibriefes für „Flüchtlinge“ ist ein internes Protokoll, über das die Zeitung „Kieler Nachrichten“ und die Deutsche Presse-Agentur berichtet haben. (KL)

 

Loading...

70 Kommentare

  1. Ich glaube mich zu erinnern das die AFD im Bundestag ,
    Den sogenannten Vertrag vorlas.
    Die neubürger Merkels sind mit Handschuhe zu behandeln.
    Igal was die anstellen nicht zu bestrafen.
    Und die Altpatei erfreuten sich dermaßen,
    Ja so sieht es aus .
    Richter
    Polizei
    Haben dieses zu befolgen
    Jeden Tag ein Stück unsres Lebens, wird uns gewollt von Politikern
    Und Richter und Medien genommen.
    Und die Dumm Deutschen lassen es zu,
    Ich bin mir sowas von sicher,
    Das es schon beschlosse Sache ist.
    Grünen und die anderen pateieien werden natürlich die meisten Stimmen haben.
    Und dann geht es ans Leder.
    Möge Gott uns beistehen.
    Dann wird auch der letzte wach werden .
    Ist aber leider zu spät.

  2. Was vielen Konservativen einfach abgeht ist die Beachtung ALLER Umstände.

    Denn natürlich dürfen wir uns nicht anhand der hier eingefallenen Neubürger dazu hinreißen lassen, in Fällen die nicht die Invasoren betreffen, die Außerkraftsetzung von geltendem Recht zu fordern.

    Dieser Mann und viele seiner Konsorten (vor kurzem wurde von einer älteren Dame in München berichtet) bestehlen und schaden in erster Linie nicht den Staat, sondern dem Einzelhandel. Geschäftsführer, Selbstständige, die jeden Monat ihrer Ware beraubt werden und großteils mit ihrer Existenz zu kämpfen haben.

    Ich soll mich in Zukunft also von solchen Leuten bestehlen lassen, und der Richter spricht dann Unrecht und lädt diese Menschen ein, sich an meinen Regalen zu bedienen? Mit welchem Recht tut er das?

    Also es ist ganz einfach, Kriminelle gehören bestraft, und wenn auf Grund unseres defekten „Rechtsstaates“ mit zweierlei Maß gemessen wird, so kann es dennoch nicht so weit kommen, dass man sich als Konservativer darüber freuen würde, wenn der Richter in Zukunft einfach solche Dinge unter den Tisch fallen lässt.

    Gerade unsere alten Leute sollten ein Vorbild sein, und nicht lange Finger machen, pfui Deibel. Und wenn man Hunger hat, dann stockt man seine Rente mit Sozialhilfe auf, und dann geht man einkaufen. Thilo Sarrazin hat bewiesen, dass man dann ordentlich leben kann.

    • Nicht „untern Tisch fallen lassen“, davon redet kein Mensch. Verhältnismäßigkeit ist angesagt. Abgesehen davon krieg‘ ich von deinem Kommentar einen dicken Hals.

    • @Rainer Flügel

      Viele hier schrieben, dass man solche alten Leute nicht bestrafen sollte, und daraufhin schrieb ich meinen Text.

      Und dieser Rentner wurde sicher (an seiner Tat gemessen, nicht in Bezug darauf, dass Neubürger alles tun können bis zum Mord und dann menschlich verurteilt werden) absolut Verhältnismäßig behandelt. Ich meine, eher zu wenig. Denn er hat sich schon mehrmals nicht bremsen lassen, und irgendwann braucht der Mensch dann einen Punkt, an dem er gebremst wird.

      Und das zum Schutz von AUCH hart arbeitenden ZUKUNFTSRENTNERN.

      Die Statistiken sagen, dass viele Diebe viel öfter klauen, als sie erwischt werden. Sie sind für die Selbstständigen und angestellten Geschäftsführer ein Horror, denn sie verursachen Schäden, um die wir alle uns ja nicht zu kümmern brauchen, die Regale sind ja immer schön voll, und so eine Thunfischdose wird ja wohl jeder verkraften können für das Wohl unserer Alten?

      Das der Diebstahl solch einer Thunfischdose dafür sorgt, dass die nächsten Thunfischdosen nur zur Behebung dieses Schadens verkauft werden müssen, also gar keinen Gewinn im Centbereich mehr bringen, das kann uns ja allen total egal sein?

      Warum bekommen Sie einen dicken Hals? Haben Sie gesundheitliche Probleme? An meinem Text kann es nicht liegen, wenn Sie rechtschaffend denken.

    • Ja Ihnen scheint es super gut zu gehen, wenn ich sowas lese muss ich sagen. Pfui Deifel.
      Ich nehme mal an sie gehören der grünen Oder linken an.
      Wir Alten haben steuern bezahlt und ein Leben gearbeitet.
      Die Renten reichen nicht ,da kommt einer daher und redet dumm zeug .
      Solche Deutsche braucht die politische Elite.

    • @edithbierschenk:disqus

      Nun, Sie haben meinen Text augenscheinlich nicht genau gelesen, dieser stellt die Stellung unserer ehrbaren Rentner nicht in Frage. Mein Text bezieht sich auf eine überwältigende Einstellung der hier antwortenden Kommentatoren.

      Und ich sprach davon, dass es nicht angehen kann, dass, egal ob Rentner oder nicht, Richter auf Grund der gesellschaftlichen Stellung Menschen freisprechen die andere AUCH HART ARBEINTENDE Mitbürger beklauen. Und glauben Sie mir, der tägliche Diebstahl bringt viele Menschen im Einzelhandel an den Punkt der Verzweifelung. Von Geschäftsführern wird erwartet, dass bei der Inventur die Decke nicht herunterkommt, Eigentümer wissen oft schon um den Schaden und müssen dennoch GEHÄLTER (für die späteren Rentner) zahlen.

      So, und nun sagen Sie mir bitte, was an meinem Text pfui Deibel ist? Sind diebische Rentner keine Kriminelle? Wollen wir da Ausnahmen machen und wenn ja, warum? Was würde es für ein Signal an Rentner sein, wenn man ihren Hunger in Zukunft als Grund zum Diebstahl anerkennt? Und wem ensteht der Schaden? Sind sie Angestellter, und können sich solch eine kurzssichtige Einstellung auf anderer Leute Kosten leisten?

      Heiliger Sankt Florian?

      Die Renten sind eine Katastrophe, absolut, aber ist es nicht viel weniger unangenehm eine Austockung zu beantragen, als später wegen Diebstahls vor dem Richter zu sitzen?

      In meiner Familie wurde damals gehungert, mein Vater kann bis heute seiner Mutter nicht verzeihen, dass sie aus Stolz das Brot vom Bauern nicht angenommen hat, sie hat lieber gehungert als sich etwas schenken zu lassen, sie wartete brav auf die karge Witwenrente. . . . sprechen wir heute von anderen Generationen, oder von einem Teil der Deutschen, die weder im Alter noch davor Stolz hatten?

    • Sie schreiben über den Diebstahl eines Stückchen Käse, als ob man die Bank von England ausgeraubt hätte. Und wie groß sind die Schäden durch sogenannte Flüchtlinge seit 2015 ? Davon schreiben sie kein einziges Wort. Mit Pfui deibel bist du noch bedient. Man könnte schlimmeres schreiben. Du bist so vielseitig wie der deutsche Mainstream und versuchst hier den gleichen Erziehungsauftrag durch zu ziehen.

    • @disqus_DGKmFVBY5B:disqus

      Ich schreibe hier über den wirtschaftlichen Schaden durch Diebstahl, dieser ist in keinem Fall eine Kleinigkeit.

      Und ich schreibe von Moral, eine Moral die zerstört wird, wenn man sich alles so hindreht wie man es haben möchte. Ich kann bei einem Rentner der unbelehrbar ist, immer wieder gegen geltendes Gesetz agiert keinen Grund erkennen, warum auf Dauer eine Milde herrschen sollte??? Ich spreche nicht von ein, zwei Mal beim Klauen erwischt zu werden, ich spreche von Unbelehrbarkeit und krimineller Energie.

      Besteht da für Sie kein Unterschied?

    • Widerlicher, gehirnamputierter Gutmensch, der das Offensichtliche nicht sieht: ein Richterschurke, der die Macht des antideutschen Besatzungsregimes gegen die Wehrlosesten im eigenen Volk ausübt. So viele Feigenblätter kann man sich gar nicht auf die Augen kleben, um die brutale Wahrheit nicht zu sehen…

    • @theodorstahlberg:disqus

      Die Frage ist, ob dieser Richter gleichzeitig und böswilig andere Menschen ohne Grund freispricht? Und wenn ja, tut er das wirkllich nur, weil er dies wissentlich nach Besatzungsrecht tut?

      Es wurde ein Mensch verurteilt, der vielfach, VIELFACH gegen das Gesetz agiert hat und anderen GESCHADET hat, und das schwer, denn diese Menschen verlieren durch viele solche Kriminellen ihre Existenz.

      Also was wollen Sie? Weil Sie unsere Gerichtsbarkeit auf Grund von Besatzungsrecht nicht anerkennen, soll es also ein Willkürrecht geben?

      Ich möchte nicht bestohlen werden, weil ein Richter auf Grund von Alter IMMER WIEDER Gnade vor Recht ergehen lässt, wollen Sie bestohlen werden? Nicht einmal, zweimal, sondern immer und immer wieder, von zig verschiedenen alten Leuten? Ohne nach der Gerichtsbarkeit zu rufen????? Na dann sind Sie aber befreit im Oberstübchen, und nicht ich.

    • Wenn ein deutscher Rentner einem Einzelhändler aus Hunger ein Stück Käse stiehlt, ist das in deinen Augen schon eine verdammungswürdige Straftat. Wie urteilst du dann erst bei einem Flüchtling der ein Mädchen vergewaltigt und dann umbringt ? Oder den ganzen afghanischen Messerstechern ? Wie müssten die deiner Meinung nach bestraft werden ? Oder spielt da bei dir die Nationalität die wichtigere Rolle? Deutsch böse ? Flüchtling gut ? Hast du dazu auch eine Meinung ? Weil ich in deinen Statements keinen einzigen Hinweis auf Verbrechen aus dieser Gruppe finden kann, du reitest immer nur auf den Gesetzen rum wenn du Deutsche ans Kreuz nageln kannst.

    • @disqus_DGKmFVBY5B:disqus

      ich gehöre zu der Gruppe die frühzeitig und schon bevor alle halbgaren Möchtegernpatrioten dies bemerkt haben wusste, dass Multikultur schädlich ist und böse enden wird. Zuerst kämpfte ich mit Franz Schönhuber, war bei seiner Beerdigung. Ich habe über Jahre hunderttausende Flugblätter in Briefkästen geworfen, vielleicht war auch Ihrer dabei . . ????

      Seit dem sich die Republikaner zersägt hatten, bin ich nie wieder in eine Partei eingetreten und wähle seit dem die NPD, weil es keine andere Alternative zur Beendigung dieser wahnsinnigen Zustände gibt.

      Flüchtlinge gut, Deutsche böse? Kann man aus keinem meiner Texte lesen. Ich schrieb diesen Kommentar, weil ich den Inhalt der anderen Kommentare (die nahezu unisono den Rentner freigesprochen oder immer nur gering bestraft sehen wollten) nicht kommentarlos stehen lassen wollte.

      Und es geht hier nicht um den einzelnen Rentner, sondern um die Moral einer Gesellschaft. Wie lange darf ein Rentner/dürfen Rentner unsere Mitbürger bestehlen, ohne das sie aufgehalten werden?

      Und nein, andauernde Strafen auf Ratenzahlung oder Bewährung halten eben nicht jeden auf, am Ende MUSS zwingend Haft stehen, und dieses Ende darf nicht erst dann stehen, wenn 30 Taten aufgelaufen sind.

      Und was auch Sie negieren ist die Frage: Warum muss ein Rentner hungern? Ist Aufstockung nicht ehrlicher und weniger Demütigend als ANDAUERND beim Stehlen erwischt zu werden?

    • Ach… sollen alte Deutsche jetzt wegen ihrer Altersartmut und ihrer „Vorbildfunktion“ verhungern ? Wenn es um die nackte Existens geht, nämlich um den „Diebstahl“ eines einfachen Stückes Käse, begehe ich kein Kapitalverbrechen für das eine Haftstrafe mit oder ohne Bewährung in Frage kommen darf
      Und wenn du so auf die Rechtsprechung in Deutschland beharrst und rum hackst, fang mit Merkel an. Die hat mit dem Bruch des Grundgesetzes illegal Fakten geschaffen und muss deshalb vor Gericht..
      Dann mach weiter bei den Untergeordneten Politikern ihres Hofstaates und schick die ganze Mischpoke ohne Bewährung auf Lebenszeit bei Wasser und Brot in den Steinbruch.
      Und zum Schluss noch ein Wort zu denen die Merkel gerufen hat, wenn du tatsächlich jeden Migranten der eine Straftat in der Größenordnung des Käseraubs begeht, abschieben würdest, wären wir auf einen Schlag 75% dieser „Geflüchteten“ wieder los. Aber dann verschließen die Politiker und die Justiz die Augen vor den Gesetzen des Rechtsstaates und besagte Migranten dürfen sich hier ungestraft austoben. Egal ob es Mundraub, Vergewaltigung oder eine Messerstecherei mit oder ohne Todesfolge ist.
      Junge, du hast den Knall nicht gehört wenn du knallharte Strafen für Nichtigkeiten bei deutschen Rentnern forderst aber gleichzeitig wieder einmal die komplette Migrantenkriminalität aussen vor lässt. Und ich hoffe das dir später eine Rente auf Sozialhilfeniveau erspart bleibt während deine syrischen Nachbarn in Saus und Braus leben

  3. Alles, was der Asylstrom uns momentan „einhaucht“, ist Verunsicherung, Überforderung und Chaos und bürgerkriegsähnliche Zustände. Ganz abgesehen von der Ungerechtigkeit. Gleichzeitig werden deutsche Staatsbürger verhöhnt: In Berlin werden 11 Euro, in München bis zu 16 Euro und in Kleve in Nordrhein-Westfalen 16 Euro pro Tag (480 Euro im Monat) und Person für das Essen eines Flüchtlings bezahlt. Davon bleibt das zusätzliche Taschengeld von 154 Euro, das beispielsweise einem alleinstehenden erwachsenen Flüchtling pro Monat bar ausbezahlt wird, unberührt. Das ist deutlich mehr – bis fast drei Mal so viel wie bei einem Hartz-IV-Empfänger, der laut Bundesagentur für Arbeit aus Nürnberg mit 4,72 Euro pro Tag (143,42 Euro im Monat) und Person für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke auskommen muss.
    Eine grundsätzliche Betrachtung zum Argument „Verschwörungstheorie“, welche uns Kritikern immer vorgeworfen wir (siehe heute Nachrichten TV) : Solange unsere Politiker an völlig intransparenten Treffen teilnehmen wie den Bilderberg-Konferenzen (ja, die gibt’s wirklich; bitte googeln) und Verträge wie TTIP geheim verhandeln, die letztendlich Demokratie und Rechtsstaalichkeit untergraben können – solange sind wir Bürger auf Hypothesen angewiesen.

    • „Verschwörungstheorien“ sind leider keine Theorien mehr, sondern knallharte Realität, das wir aufgrund der Geheimhaltung der Elite Treffen wie den Bilderbergern auf Vermutungen angewiesen sind, liegt nur in der Natur der Sache. Würden die Bilderberger und Co ihre Pläne jemals veröffentlichen oder würden sie Geleakt werden , dann würden sehr viele Angehörige der NWO öffentlich auf den Marktplätzen hingerichtet werden. Es wäre wieder wie zu Zeiten der französichen Revolution.
      Die Bilderberger Treffen und die anderer konspirativer Organisationen funktionieren nur weil sie eben Geheim bleiben.

  4. Es stand in einer der üblichen Zeitungen:

    Werries – Die beiden jungen Männer, die in der Nacht zum Dienstag nach einem Einbruchsversuch in den Werrieser Aldi-Markt festgenommen wurden, sind vom Haftrichter auf freien Fuß gesetzt worden. (NA TOLL…)

    Tatverdacht besteht nach Polizeiangaben aber weiterhin. Dem 18- und dem 25-Jährigen aus Hamm wird ein besonders schwerer Fall von Diebstahl, Widerstand und Bedrohung vorgeworfen; beide gelten als polizeibekannt. (NEE, ISS NICH WAHHHR…)

    Bei der Festnahme waren die Polzisten mit einer Gaspistole bedroht worden; ein Beamter hatte daraufhin zwei Warnschüsse abgegeben.

    Der 25-Jährige wurde bei der Festnahme verletzt; ein 28-jähriger Polizist zog sich bei der Verfolgung der beiden schwere Verletzungen zu. (UND DANN AUF FREIEN FUSS…)

    Es wundern sich alle Knollenverweigerer, denen Beugehaft helfen soll…

  5. Paßt haargenau in die Reihe vergleichbarer „Delikte“, Boulette vom Buffet, Pfandgeld usw.
    Dafür ist Zeit da, für die wirklich wichtigen Verbrechen nicht und so dürfen die stark pigmentierten Verbrecher ihr gelerntes Handwerk auch hier im wesentlich ungestört und ungestraft ausüben ….

  6. Hat dieser „Richter“ keinen Vater?
    Ein alter Mann wird fuer nicht mal EUR 5 verurteilt, VERGEWALTIGER gehen jedoch straffrei aus?

    Dieser alte Mann hatte H U N G E R !!!!!!
    Wie kann man jemandem wegen eines solch‘ kleinen Deliktes VERURTEILEN????

    Mich widert die sogenannte „JUSTIZ“ nur noch an!

    WIE haette dieser „Richter“ denn geuerteilt, wenn der Name und sonstige Daten des Mannes nicht bekannt gewesen waeren (wie es sich uebrigens auch gehoert, siehe die Augenbinde der „Justizia“) ???

    Wenn drei Africans Kleidung (und jene kostet sicher NICHT nur EUR 4,55) stehlen, die Polizei gerufen wird, die Verkaeuferin dann auch noch von einem COP angeschrien wird, dass jene die „POLIZEI“ ruft und ihr schreiend gesagt wird, dass sie gefaelligst die Rechnung ueber die gestohlenen Waren an das Sozialamt schicken soll (auch ein Beitrag hier), noch nicht mal angezeigt und verklagt werden und lachend einfach weitergehen;

    ein sehr alter Mann, der sicher sein Leben lang seine abgepressten Steuern zahlte nun als „vorbestraft“ (er war HUNGRIG (!) ) wegen sage und schreibe EUR 4,55 gilt,
    brauche ich nicht nur EINEN…

    sondern HUNDERTE von EIMERN!!!

    Mich ekeln diese „Versallen“ nur noch an!

    So, ihr mitlesenden VS-Schlapphuete…
    Das ist meine freie Meinung und ist vom GG abgedeckt!
    IHR solltet Euch mal Gedanken machen, auf wessen Seite Ihr steht!

    • Würde man veröffentlichen, um welche Supermarktkette es sich hier handelt,
      hätten die einen bitteren Imageschaden.

    • Der Vorstand hätte gesagt, daß es nicht mit ihnen abgesprochen gewesen ist.
      Man hätte die Verkäuferin aus der Käsetheke gefeuert und den Schlafmichel wäre es sofort wieder egal.

    • Die Anzeige hätte sicher nicht die Verkäuferin in der Käsetheke gemacht. Stattdessen ein überambitionierter Kaufhausdetektiv:

      Ich habe in jungen Jahren für Ferrero im Kaufmarkt Marketing gemacht. Ich war dafür zuständig die Regale stets attraktiv zu halten, Kampagnen zu unterstützen. Dafür musste ich natürlich auch ins Lager des Kaufmarktes um meine Arbeit zu erledigen. Es lief ganz gut, bis mich ein schlüpfriger Kaufhaus-Detektiv beim BWL-Absolventen-Chef des Kaufmarktes als Dieb denunzierte. Damals gab es dort noch keine Ausweise. Ich hatte aber auch nichts geklaut, ich hatte aber eine Karte, die mich in Lager lies. Heute würde ich jeden Kaufhausdetektiv auf Schadensersatz verklagen, der mich des Diebstahls (unberechtigt) denunziert: Denn es war peinlich für mich.

    • „Die Anzeige hätte sicher nicht die Verkäuferin in der Käsetheke gemacht. Stattdessen ein überambitionierter Kaufhausdetektiv“

      Das mag so stimmen, es ist aber nicht ausschlaggebend dafür wer entlassen wird. Normalerweise trifft es Personen, die sich nicht wehren können und denen man nicht zutraut, einen medialen Schaden (Zeitungsartikel) zu verursachen.

    • Ja, da stimme ich Ihnen zu!
      Die Medien sind aber inzwischen blockiert:
      Nennen Sie die Kaufhausmarke droht Schadenersatzklage, die Pressefreiheit ist dann vollkommen egal. Nennen Sie die Marke nicht, machen die so weiter, und das ist ganz im Sinne der inzwischen privatisierten Justiz.

  7. Da paßt ja die vorhin gehörte Radiomeldung bei den Nachrichten gerade rein als darauf aufmerksam gemacht wurde das immer mehr Deutsche ein schlechtes Bild von den Flüchtlingen besitzen würden. Ja Schuld ist natürlich der zunehmende Rechtspopolismus was sonst. Warum wir ein schlechtes Bild von unseren Goldstücke haben wird nicht berichtet.
    Wahlkampf läuft.
    Schon ein Armutszeugnis unserer Regierung wenn ein Alter Mensch sein Essen klauen muß. Ich habe schon des öfteren gedacht was diese Armen Leute machen würden ohne Sozialtafel. Wahrscheinlich bräuchte unser Staat mehr Richter zum verurteilen.

    • Genau diese alten Leute werden von den Tafeln durch diese Goldstücke vertrieben, denn diese kennen keine Scham und drängen die alten einfach weg.

    • Richtig. Und wegen Hunger oder Durst dürfte man eigentlich niemand verurteilen zumal solch alten Menschen. Eine Schande.

  8. Dazu fällt mir nur eines ein: „Allah hu akbar“
    In dem Sinne wünsche ich allen, die das Gewählt haben, eine weitere Bereicherung des Staates, der Sozialsysteme, des Wohnungsmarktes, der Polizei und Justiz, von Frauen und Mädchen beim Spaziergang und den ganzen verletzten und zu Tode gekommenen Deutschen durch Migranten, Armutsflüchlinge, kriminelle Ausländer und Glücksritter aus aller Welt. Inclusive eines massiven Ausbaus einer Zweiklassen Gesellschaft samt Justiz und Politik.

  9. Im Gegensatz zu den anderen Tätergruppen weiß der arme Mann vielleicht nicht, wo der Richter wohnt und es fehlen ihm dann wohl auch die ca. 30 Verwandten, um den Richter mal zu besuchen……

  10. Also heißt es den Mitgliedschaftsausweis des Dummlandes Bunter Trottel zu entsorgen und schon sind alle Sorgen weg…. Die Lustigkeit kennt keine Grenzen….

  11. Früher gab es noch „Aschinger“, da konnten sich „mittellose“ , oder “ einkommensschwache“, für ein paar Pfennige, eine Mahlzeit kaufen.

  12. Ein Land gibt sich auf. Das wird sich bitter rächen. Die Wendehälse dürfen diesmal aber ihren Hals, resp. Kopf dann nicht retten dürfen!

  13. Die Damen und Herren im schwarzen Talar und ihre Dienstherren aus dem Justizministerium wissen sehr wohl um die Wirkung von unfairem Austausch und Ungerechtigkeiten gegenüber den Einheimischen. Das bringt die Volksseele zum Kochen und ist der Stoff, aus dem Bürgerkriege gemacht werden.

    • Würde die Volksseele dadurch zum Kochen gebracht, hätte die BTW 2017 anders ausgesehen, denn damals war die Zwei-Klassen-Sharia-Gerichtbarkeit in Deutschland schon bekannt. Juckt aber über 87% der Wähler gar nicht. Und wenn ich schon nicht anders wähle, wie soll sich dann jemand ernsthaft wehren?

    • Bei manchen dürfte sich das mit massiver Gehirnwäsche durch die Medien an der Wahlurne so verhalten, wie wenn sie ein Auto besteigen. Man weiß zwar, dass man in diesen Maschinen schwer verletzt werden, und sogar sein Leben verlieren kann. Erinnern sich aber an die lange Zeit, in der ihnen selber nichts passiert ist, und vertrauen weiterhin auf ihren Glücksstern. Solange sie davon selbst nicht betroffen sind, darf auch ruhig alles so bleiben wie es ist.
      In der Realität ist es den meisten kaum möglich (und schon gar nicht erwünscht), alle Fakten zu sichten und diese von Propaganda zu trennen. Sie übernehmen daher die Meinung der Medien, und sind streng genommen ungeeignet für eine echte Demokratie (die wir sowieso noch nie hatten).

  14. Eher glaube ich an die……… als an die Gerechtigkeit der dt. Justiz. Bei einem Greis trauen sie sich, bei Vergewaltiger, Totschläger, Clan-Mitgliedern etc. Da haben sie mehr als Angst, weil, weissu Richta weis isch wo dein Haus wohnt und dein Bett schläft. Jämmerlich reicht nicht mehr.

    • Ich denke, es ist nicht zielführend, die schändlichen Urteile der Richter quasi zu entschuldigen („die werden ja bedroht und trauen sich nicht…“). Nein, die Freisprüche für die ausländischen Kriminellen gehören ebenso zum System wie die harten Urteile gegen deutsche Greise. Diese Schwarzkittel führen Krieg gegen uns. Das dürfen wir ihnen nicht nachsehen und müssen sie zu gegebener Zeit gnadenlos zur Rechenschaft ziehen. Verräter am eigenen Volk sind der dreckigste Dreck.

  15. Ich wünsche diesem Richter ein sehr langes Leben und kognitive Gesundheit bis zu dem Tode. Möge er noch die Machtlosigkeit erleben, die er zur Zeit selbst verbreitet.

  16. Vor einem alten Mann oder einer Greisin im Rollstuhl hat man keine Angst — bei einer Kuffnuckengang sieht das schon anders aus – die könnten ja mal vorbeigucken kommen.

  17. Man möchte aus der Haut fahren. Wecher Beweise bedarf es noch, daß D kein Rechtsstaat mehr ist?

    Rechts darf man nicht sein deswegen darf es auch kein Recht mehr geben, sondern nur noch Unrecht.

  18. Wie ich schon in einem anderen Tröt geschrieben habe, mache ich, wenn ich solche alten Leutchen sehe, keinen Rabatz, wenn sie was einstecken, ich stelle mich davor und gebe ihnen Deckung

  19. Ach, ich habe heute schon etwas arabisch gelernt:
    „Rairil Hasam Rairil Rairil“

    Ich weiß zwar nicht, was es bedeutet, aber es geht sehr laut.
    Dazu braune Kontaktlinsen und eine Spezialbehandlung beim Frisör und
    das Investment ist perfekt.

    Auf jeden Fall besser als sich in eine hässliche grüne Frau umoperieren zu lassen.

  20. Der Prophet im eigenen Land gilt als ein Nichts, warum soll es bei einem Bettler anderst sein? Der Deutsche ist des Deutschen größter Feind.Schon Napoleon brachte es in seinem Zitat auf den Punkt, das der Deutsche seine Eigenen mit grösserem Eifer als seine ärgsten Feinde verfolgt.

  21. Langsam frage ich mich ob jetzt in den Parteizentralen oder im Gerichtssaal „Recht“ gesprochen wird.

  22. Die Statistik muß für die Linkspolitiker stimmen. Straftaten von unseren Gästen werden eingestellt oder erst gar nicht verfolgt. Deutsche täter werden akribisch gelistet, auch ein gestohlenes stück Käse trägt dazu bei, dass die Keule gegen rechts wirksam wird. Vor Gericht sind nicht alle gleich, die neuen Unschuldslämmer sind Kuffmucken, die man bei Straftaten noch hofiert.

  23. Und das ist Deutschland, unsere Heimat, die wir lieben? NEIN, NEIN, NEIN, NEIN und nochmals NEIN.
    „Unsre Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer…
    Und wir lieben die Heimat die Schöne,
    und wir schützen sie weil sie dem VOLKE gehört,
    weil sie UNSEREM Volke gehört.“

    • Und genau aus diesem Grund solten wir unseren Hintern endlich auf die Strasse bekommen oder wir warten bis wir für solche Kommentare im Namen des Volkes wieder in Bautzen landen.

  24. Ich werde mich jetzt braun färben, ein Paar Worte lernen wie Nazi, Rassist, Merkel oder Asyl mit arabischen Akzent und gehe dann einkaufen oder schicke meine Frau in einer Burka los.

    • Pässe gibts doch für ein paar Euro in Griechenland. Macht dort Urlaub und besorgt euch falsche Papiere. Jeder Beamte in Deutschland weiß, das die Dinger Fake sind, aber sie müssen das Ignorieren. Ich würde es sogar begrüßen wenn die deutsche Bevölkerung sich ein dickes Stück des Asylkuchens abschneidet. Alles was damit weg genommen wird, fehlt dem Staat dann zum Durchpampern seiner Lieblinge.

  25. Die Deutschen sind ein Volk auf Abruf seit ca. 150 Jahren, dieser Abruf wurde bereits mit 2 Weltkriegen, an denen natürlich nur die Deutschen Alleinschuld trugen, forciert. Der letzte Akt des Abrufes wird nun mit dem Migrantensturm gespielt, danach heißt es: Finis Germania!

    • Es muss herrlich sein, sich so defätistisch gehen zu lassen, nicht wahr? Alles ist verloren? Wohl kaum, nur sprechen sich Leute wie Sie durch solchen Unfug davon frei, selbst etwas dagegen zu tun. Sie Sackpfeife sollten sich was schämen.

  26. Der alte Mann ist nicht Mitglied in einem Clan, der weiß, wo die Kinder des Richters zur Schule gehen…
    Ich habe immer die Gesetze meines Landes intrinsich geachtet, ich brauche nièmand, der aufpasst. Da D offensichtlich kein Rechtsstaat mehr ist, sondern sehr viel schlimmer noch das Recht als Waffe der Islamisierung eingesetzt wird, höre ich auf, das Recht zu achten! Ich werde nur noch tun, was ICH für richtig halte!

  27. Die Regierung, einschließlich der regierungsfreundlichen Opposition, führt Krieg gegen das Deutsche Volk und die (im Wortsinn) furchtbaren Richter bilden dabei einen schlagkräftigen Kampfverband. DAS sind unsere Feinde, nicht die „Flüchtlinge“, die bilden als Söldner bloß die Hilfstruppen unserer Feinde. Allerdings willkommene, denn sie lenken unsere Wut auf sich. Leider begreifen auch die meisten Konservativen diese einfachen Tatsachen nicht. Aber wie soll sich etwas zum Besseren wenden, wenn wir unseren wahren Feind noch nicht einmal identifizieren?

  28. Wenn bei eine Tätergruppe 1 Mio. Diebe gibt dann haben Richter Angst vor überfüllte Gefängnisse. Wenn bei eine andere Täter nur 1000 Diebe gibt dann werden Sie abgeurteilt weil dafür genug Haftplätze gibt. Das ist Ungerechtigkeit Made in Germany!!

  29. unfassbar wütend auf diese jämmerliche Justiz. Unfassbar wütend auf diese verfaulte Regierung samt allen Altparteien die sich ständig an den Steuergeldern bereichern.

    • Nein denen muss es ergehen,wie dem Caucesco .
      Nur das ist noch gerecht,oder wie es dem Duche in Italien ergangen ist.
      So muss es den Richtern und Politiker ergehen.
      Je eher desto besser .

Kommentare sind deaktiviert.