Worüber Frauen sich nicht beschweren: Jedes dritte Mädchen wird 100 Jahre alt

Foto: Von DenisProduction.com/Shutterstock

Immer wieder ist ja davon die Rede, dass Frauen benachteiligt werden, dass man gefälligst Quoten zu erfüllen hätte. Doch nicht in allen Bereichen geht es dem weiblichen Geschlecht zu schlecht:

Die Lebenserwartung der Deutschen steigt weiter. 37 Prozent der im Jahr 2019 geborenen Mädchen wird nach neuen Angaben von Forschern den 100. Geburtstag erleben, berichten die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Dienstagausgaben. Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung hat in einer Studie im Auftrag der deutschen Versicherungswirtschaft zudem errechnet, dass 77 Prozent der neugeborenen Mädchen ihren 90. Geburtstag erreichen werden.

Ihren 80. Geburtstag erleben sogar 92 Prozent. Die durchschnittliche Lebenserwartung neugeborener Frauen geben die Rostocker Forscher mit 94,8 Jahren an. „Ein Alter von 90 wird in Zukunft völlig normal“, sagt Dmitri Jdanov, verantwortlicher Wissenschaftler am Max-Planck-Institut.

Von den heute geborenen Jungen darf mehr als jeder Zehnte (11 Prozent) auf das Erleben des 100. Geburtstages hoffen. 59 Prozent der in diesem Jahr geborenen Männer werden ihren 90. Geburtstag erreichen, 84 Prozent den 80. Die durchschnittliche Lebenserwartung neugeborener Männer gibt das Max-Planck-Institut mit 88,6 Jahren an. Auch die Lebenserwartung der älteren Generation steigt.

So werden laut den Prognosen 81 Prozent der heute 50-jährigen Frauen ihren 80. Geburtstag feiern. Von den gleichaltrigen Männern schaffen das 70 Prozent. Jede Zweite der heute 50-jährigen Frauen wird mindestens 90 Jahre alt, 12 Prozent mindestens 100. Von den heute 50-jährigen Männern darf etwa jeder Dritte (36 Prozent) auf das Erreichen des 90. Geburtstages hoffen.

Den 100. Ehrentag erleben laut der Prognose noch drei Prozent der heute 50-jährigen Männer.

Da ist ja wohl endlich mal eine Männerquote fällig, oder? (Quelle: dts)

Loading...

16 Kommentare

  1. Spätestens wenn das Pyramidenspiel Rente wegfällt und die Krankenkassen im sterben liegen ändert sich das auch.

  2. „Jedes dritte Mädchen wird 100 Jahre alt“

    Spätestens seit Herbst 2015 dürfte diese Statistik nicht mehr stimmen…

  3. Und da vor allem die „eingewanderten“ Frauen und Vielfachehefrauchen nie arbeiten müssen, werden die auch alle uralt.

    Interessant wäre ein Studie, wo ermittelt wird, welche Personengruppe älter wird, die Steuerzahler oder die Empfänger von Sozialleistungen.

  4. Stressfrei Altwerden, das schafft vielleicht noch die kommende Rentner-Generation. Die darauffolgende wird es schon viel schwerer haben, weil das Versorger-Geschäftsmodell durch MeToo zerstört worden ist, und die mickrige Rente vom Frauen-Quoten-Arbeitsplatz für ein sorgenfreies Rentnerleben nicht ausreicht. Abgesehen davon kommen in Kürze so viele Verwerfungen auf uns zu, dass es nicht ums Altwerden gehen wird, sondern ums Überleben.

  5. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Deutschen liegt bei ca.45 Jahren.
    Bitte selbst pruefen was das genau heisst.

  6. Na,wenn die Menschen jetzt 90-100 Jahre alt werden,dann kann man doch das Renteneintrittsalter etwas erhöhen?So auf 75 vielleicht?
    Bei derartigen Artikeln kommt mir jedes mal dieser Verdacht.

    • Das ist schon in Planung. Aber zwischendurch gibt es erst einmal eine CO2-Steuer damit die Welt nicht in 10 Jahren überhitzt und untergeht.

    • Eher 78. War schon mal im Gespräch.

      Irgendwann wird die Rente abgeschafft werden müssen. Kann keiner mehr bezahlen und mit dem Geld was über bleibt, müssen wir die armen Neuankömmlinge pampern.

Kommentare sind deaktiviert.