Jetzt „prügeln“ sie sich schon um Merkels Zukunft

Foto: Mike Mohring (über dts Nachrichtenagentur)

Obwohl Angela Merkel bewiesenermaßen Deutschland fast nur Unglück gebracht hat, gibt es in Deutschland, aber auch außerhalb dieses Landes, immer noch Politiker, die dieses Unheil weiterhin hoch halten:

Mike Mohring ist so einer, der ihr den Heiligenschein trägt. Anlass für diese erneute Vergötterung ist die Bemerkung von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Bundeskanzlerin Angela Merkel wäre „hochqualifiziert“ für ein europäisches Amt. Diese hat Irritationen in der CDU-Führung ausgelöst. „Aus Respekt vor dem Amt der deutschen Bundeskanzlerin und der Person Angela Merkels ist die Beschäftigung mit dieser beliebten Was-wäre-wenn-Frage unangemessen“, sagte CDU-Präsidiumsmitglied Mike Mohring den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Merkel habe für den Erfolg der Bundesregierung eine Schlüsselrolle, fügte der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Thüringen hinzu.

„Das ist für die politisch absehbare Zeit entscheidend.“ Juncker hatte deutlich gemacht, dass er sich Angela Merkel nach ihrer Zeit als Bundeskanzlerin in einer europäischen Rolle vorstellen kann. „Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass Angela Merkel in der Versenkung verschwindet“, sagte er den Funke-Zeitungen.

„Sie ist nicht nur eine Respektsperson, sondern ein liebenswertes Gesamtkunstwerk.“ Auf die Nachfrage, ob er darauf hoffe, dass Merkel ein europäisches Amt übernehme, sagte Juncker: „Hochqualifiziert wäre sie.“ Allerdings solle man nicht so tun, als würde sie das Kanzleramt schon morgen verlassen.

„Die Wahlperiode endet 2021. Bis dahin wird Angela Merkel noch einiges in Bewegung bringen.“

Um Himmels willen, was will Angela Merkel denn noch in Bewegung bringen? Sie hat doch schon Millionen Menschen in dieser Welt in Bewegung – Richtung Deutschland – gebracht. (Quelle: dts)

Loading...

41 Kommentare

  1. Der Mohring…… Überlebsgroß mit der Hochverräterin im Kanzleramt auf Wahlplakaten vor der letzten Bundestagswahl. Ein ganz serviler Schleppenträger. „Sie ist nicht nur eine Respektsperson, sondern ein liebenswertes Gesamtkunstwerk.“ Ich kann das einfach nicht glauben, man muss sich ernsthaft fragen, ob er noch zurechnungsfähig ist. So etwas soll Thüringen als nächsten Ministerpräsidenten bekommen? Der ist genauso ein Verfechter der Islamisierung, wie dieser Ramelow. Da sehe ich tatsächlich schwarz für uns, denn die Bevölkerung hat wohl mehrheitlich noch immer nicht begriffen, wohin die Reise mit diesen Figuren geht.

    • Sorry, aber der Spruch : „Sie ist nicht nur eine Respektsperson, sondern ein liebenswertes Gesamtkunstwerk“ stammt von Juncker, nicht von Mohring, wie oben zu lesen ist.

      Ansonsten stimme ich Ihnen natuerlich zu… 😉

  2. Gesamtkunstwerk? Muss wohl irgendwie kubistisch sein. Auf jeden Fall total hässlich.
    Eine europäische Rolle kann sie ruhig haben. Aber maximal eine Klorolle.

  3. Hoffentlich werden diese Schwachköpfe aus der CDU für die Verleugnung aller Werte für die diese Partei einst stand bei den nächsten Wahlen abgestraft. Wir brauchen eine Erneuerung und die bekommen wir erst in einer Nach-Merkel-Ära.

  4. Hoffentlich ist bis 2021 die EU zusammengekracht.Es reicht schon,was das „liebenswerte Gesamtkunstwerk“den europäischen Völkern angetan hat.

    • Bei dieser geleakten Email an Merkel wäre ich vorsichtig. Sieht mir mit den merkwürdigen Satzstellungen und Schreibfehlern der Bank nicht sehr vertrauenwürdig aus.

    • Es wäre dieser Frau sicher zuzutrauen, ob diese Dokumente aber echt sind muss bezweifelt werden. Solange diese nicht verifiziert wurden, könnte es auch eine Falschmeldung zu Gunsten Frau Merkels sein. Nach dem Motto: Schaut her, was hier behauptet wurde sind alles Lügen. Die Opposition muss verboten werden, da sie fake-news verbreitet.

    • Es bleibt wohl das Geheimnis des Autors was an dem Wirken der BK
      ein Glücksfall für Deutschland war, wenn er schreibt:
      „fast nur Unglück gebracht hat……..“.

  5. „Sie ist nicht nur eine Respektsperson, sondern ein liebenswertes Gesamtkunstwerk.“

    Der Brüller des Tages.

    Warum musste ich dabei sofort an Joseph Beuys „Fettecke“ denken…..

  6. Warum bloß sieht keiner der Pfeifen vom Schlage Mohring Murksels Zukunft da, wo es zwar längst hingehört, aber leider vermutlich niemals landen wird: Im Bau.

  7. Also,da hat die alte Schnapsdrossel mal Recht ! Angela Merkel wird nicht
    in der Versenkung verschwinden ! Ich denke,sie wird in einem gut gesich-
    erten Frauenknast verschwinden,wo sie mit der Kriegsministerin im
    Doppel Apartement ihre Qualifikation im Tüten kleben perfektionieren
    kann !

  8. „Sie ist nicht nur eine Respektsperson, sondern ein liebenswertes Gesamtkunstwerk.“

    Da fehlen mir nur noch die Worte. Entschuldigung!

    • Das sind eben die Nebenwirkungen von „Ischias“…
      Damit bekommt die Redeweise „schoen saufen“ eine voellig neue Bedeutung…
      😉

    • Das sind eben die Nebenwirkungen von „Ischias“…
      Damit bekommt die Redeweise „schoen saufen“ eine voellig neue Bedeutung…
      😉

  9. Wer schreibt , der bleibt , Herr Mohring . Alles an „Aussagen “ wird in Zeitungen , bzw. im Netz nachzuvollziehen sein .

    Darf er eigentlich noch den “ Mohr “ im Namen tragen ?

  10. Mike Mohring trägt ihr mit Sicherheit nicht den Heiligenschein, weil er Merkel so toll findet, sondern weil er Angst um seine Landtagswahl hat. Er will die Wähler nicht verunsichern.

    • Ich weiß zwar nicht, wo eine Festung Landsberg ist –
      aber wenn die Tür ein sicheres Schloss hat – dann gerne!

      PS: Hab‘ auch nicht immer Lust auf Google! 😉

    • Ich weiß zwar nicht, wo eine Festung Landsberg ist –
      aber wenn die Tür ein sicheres Schloss hat – dann gerne!

      PS: Hab‘ auch nicht immer Lust auf Google! 😉

    • Landsberg am Lech – beherbergte 1923 – 24 einen prominenten Gast, der später Deutscher Reichskanzler wurde ……

    • Hmh – naja,
      aber die Türen dort haben doch nur offene Schlösser.🔓🔐
      „Der“ konnte doch auch raus und rein nach Gusto
      und früher ganz raus kam er auch noch.
      Nein, DAS ist nicht der richtige Aufbewahrungsort für Merkel. 😠

    • Hmh – naja,
      aber die Türen dort haben doch nur offene Schlösser.🔓🔐
      „Der“ konnte doch auch raus und rein nach Gusto
      und früher ganz raus kam er auch noch.
      Nein, DAS ist nicht der richtige Aufbewahrungsort für Merkel. 😠

    • Zu viel Ehre! Verunglimpft mir meinen Friedrich Schiller nicht, ihr „Nicht-Schwaben“!

    • die Geschichte hat da immer auch wieder preiswertere un finalere Lösungen gefunden.
      Ceaușescu wurde von dem geschundenen Volk auf geziemende Weise verabschiedet-

    • Oh, besser nicht… da war schon mal einer drinnen…
      Nicht, dass sie dann auch noch ein Buch schreibt…(schreiben laesst).. 😉

  11. Für ein „liebenswertes Gesamtkunstwerk“ gibt es in der Regel private Sammler, die das kaufen und vor der Öffentlichkeit verborgen halten.
    Hoffentlich findet sich bald mal solch einer.

    • Richtig!Außerdem sollten wertvolle Kunstwerke gut verwahrt werden.Also mit stabilen Gittern und Schlössern.

  12. Das sind die Leute, die über Leichen gehen.
    Die machen alles um an die Macht zu kommen und diese dann zu erhalten.
    Weg damit.

  13. Dass CDU/CSU Merkel zulassen konnte zeigt, dass diese Partei nie wieder wählbar sein kann. Sie verdient nur noch < 5 % und gehört verloren oder vergessen. Diese Partei darf nie wieder regieren.

Kommentare sind deaktiviert.