Guido Reil wegen harmloser Osterhasen am linken Pranger

Foto: Imago
Foto: Imago

Essen – Leser der WAZ warfen dem AfD-Europa Kandidaten Guido Reil vor Ostern vor, er hätte mit Schwarzgeld gekaufte Autos in Essen abgefackelt (jouwatch berichtete). Nun hat die linke Community nachgetreten und den ehemaligen Bergmann wegen ein paar blauen Schokohasen angeschwärzt, die er an einem Infostand in Altessen verschenkte. Auf einer Art Spitzelhomepage, die sich „AfD-watch“ nennt und in Geheimdienstmanier alle Aktivitäten der Partei genau beobachtet, war am Karsamstag folgendes zu lesen: „Nachdem ja nun mal das Geld ein bisschen knapp wird, kauft Guido zwei Kinder-Schokohasen 12er-Packs für 53,00€ und klebt „AfD-Aufkleber“ auf die armen Schokohasen. Und lässt sie in der Original-Verpackung, damit man denkt, die Ferrero unterstützte die AfD….“

Diese Steilvorlage der Denunziationsplattform nahm der gleichgeschaltete SPD-nahe DerWesten, der ebenso wie die WAZ zur Funke-Medien-Gruppe zählt, nur allzu gerne auf und stellte den ehemaligen SPD-Mann mit lupenreiner politischer Vergangenheit an den Pranger:

„Das könnte ein Nachspiel haben: AfD-Politiker Guido Reil aus Essen hat mit dem Einsatz fragwürdiger Mittel Werbung für sich und seine Partei gemacht.“ textet höhnisch DerWesten und wirft dem AfD-Politiker vor den Schoko-Hasen „Harry Hase“ von „Ferrero Kinder“ zur Parteiwerbung instrumentalisiert haben. Die farbliche Ähnlichkeit wäre wohl zu verlockend gewesen.

Die vorösterliche Schnüffelaktion mit anschließendem Shitstorm gegen Reil hatte dann auch den gewünschten Erfolg. Laut Zeitung gingen auf der Firmen-Facebookseite von Ferrero Kinder zahlreiche lancierte Empörungs-Statements ein. Viele fragten mit der üblichen hysterischen Entrüstung laut Zeitung „warum das Unternehmen mit der AfD kooperiere, den Wahlkampf der rechtspopulistischen Partei unterstütze oder diese selbstgebastelte Parteiwerbung zumindest dulde.“

Das Unternehmen reagierte jetzt und sah sich in seinen Markenrechten verletzt. Der Anwalt des Süßwarenherstellers verlangt laut „noktara“ nun 75.000 Euro Schadenersatz wegen widerrechtlicher Verwendung der Schokoladen-Hasen. (KL)

 

 

 

 

 

 

 

Loading...

44 Kommentare

  1. Guido,lass dich nicht fertig machen.Die können Dir doch garnicht das Wasser reichen! Und wie Kommentator Heribert trfflich sagt,Geistreiche Streitkunst von denen,die wissen doch garnicht was das ist.Vieleicht Nazi???

  2. Dieses linke Geflecht möchte gerne mit solche “ Polemik “ die Öffentlichkeit instrumentalisieren.Ja klar, denn mit geistreicher Streitkunst können die ja nichts anfangen.

  3. Schokohasen von Ferrero zu verschenken ist also eine „widerrechtliche Verwendung“? Gut zu wissen, werde ich in Zukunft vermeiden. Es gibt ja noch andere Marken.

  4. Jouwatch – der wertungsfreie Qualitätsjournalismus auf den das redliche Deutschland so lange gewartet hat, teilt unironisch „Meldungen“ der Satireseite Noktara. Kann man sich alles nicht mehr ausdenken.

  5. Heute schrieb ein Jurist(?) auf FB folgendes : Durch den Kauf dieser Osterhasen hat man auch alle Rechte erworben – das heißt das man mit diesen Artikel machen kann was man will oder hat schon jemals ein Polo-Fahrer eine Klage von VW bekommen weil er an seinen Fahrzeug ein AfD -Aufkleber dran hat ?

  6. Egal ob das nun Satire ist oder nicht. Aber nicht nur bei Lanz konnte man sehen das Guido Reil nicht die hellste Leuchte innerhalb der AfD ist. Der kommt mit einem Curio oder auch Alice Weidel nicht mit. Gut das er mit Meuthen nach Brüssel geht.

    • Ich teile die Einschätzung mit der Leuchte, aber Platz zwei in Europa ist nicht nur peinlich, sondern verschreckt auch potentielle Wähler.

    • Schwachsinn…Dem seine Leuchte strahlt wenigstens hell…:-)…Wir Arbeiterklasse halten zusammen…egal für wie dumm man uns hält. Ist „dummerweise“ ja auch unser Steuergeld was da verprasst wird.Er muß keinen „fake“-Doktortitel haben. Davon gibts bei den Altparteien genug…

    • So ist es! Die Leute denken, er ist einer von uns. Er hat nicht die höhere Bildung; also ist er einer von uns. Aber das kapieren die Linken eh nicht, deshalb geht es mit ihnen abwärts.

    • Reicht es denn wirklich, aus der Arbeiterklasse zu kommen? Der Mann muss zu allen aktuellen Themen passen und ist nirgends sprachfähig, will aber Europapolitik machen.
      Wenn er sich in das Cockpit einer Boing setzen würde, würden Sie mit ihm fliegen, nur weil er einer von ihnen ist?

    • Der hat aber seinen Platz genauso wie Weidel oder Curio. Die AfD ist nicht die Partei der Intelligenzija sondern eine Partei für alle, und wo einfache Arbeiter mit einem Curio vielleicht nicht mehr mitkommen, verstehen sie einen Reil sehr genau. Genau das ist ja die Stärke dieser Partei: während andere nur eine bestimmte Klientel gezielt ansprechen, ist jeder bei der AfD willkommen.

  7. Ich glaube aber nicht das der italienische Konzern Ferrero, die AfD wirklich deshalb auf 75000 Euro verklagen will, das sind Fakenews. Alleine wenn wir Ostdeutsche ca. 4 Millionen AfD Wähler, schon alleine nur einpaar Überraschungseier nicht mehr kaufen, wäre der Schaden um ein vielfaches höher als 75000 Euro und da rede ich nur vom Produkt Überraschungsei und nur den Ostdeutschen AfD Wählern. Fazit, eigentlich eine gute AfD Werbung, die die Blödheit der Anderen, wieder herrlich zeigt.

    • Hab schon an Ferrero schrieben: wenn das stimmt, sind sie von meiner Einkaufsliste gestrichen!

      Wenn es nicht stimmt, sollen sie den Linken Feuer unter dem Ar..h machen. 🙂

  8. Interessant wäre warum EpochTimes die heute früh diesen Artikel auch drin hatten diesen inzwischen ohne Hinweis komplett gelöscht haben??

  9. wenn ich mir etwas kaufe,gehört es auch mir..Da es nach dem Kauf mein Eigentum ist,kann ich auf mein Eigentum kleben,was ich will..Ich kann es verschenken,an wem ich will,oder sogar wegwerfen,wenn ich es will..
    Der Konzern tut ja so,dass seine verkaufte Ware immer noch Eigentum des Konzerns ist..
    Wo gibt es denn so etwas?
    Wenn man etwas gekauft hat,kann man mit seinem Eigentum auch keine Markenrechte verletzen,nur weil man sein gekauftes Eigentum verschenkt..
    Daher wird diese Klage auch kein Erfolg haben

    • Auch wenn das lächerlich ist, worüber hier diskutiert wird.
      So ist doch die Frage, hat er das Logo komplett überklebt,
      oder war das noch sichtbar?

    • Lächerlich sind die Linken und Denunzianten ,die so etwas anprangern und nicht die Menschen,die über dieses stetige anprangern der rotgrünen Gesinnungsgenossen entsetzt sind und dies in diesem Forum auch zum Ausdruck bringen!

    • In meinem Kommentar ging es um die rein rechtliche Seite.
      Ohne zu schimpfen, bitte mal beachten.
      Das der Mist von den Grünen alles Scheißdreck ist,
      darüber brauchen wir nicht reden.

  10. Der Scherz kommt 22 Tage zu spät, richtig? Was kommt als nächstes? Hat Jouwatch auch den „Postillion“ einlizensiert?

  11. Hey, regt euch ab, die Grünen/Linken sind doch „Deppen“ und „Idioten“ die in Ihrer „infantilen Debilität“ unbeirrt an den „Marxismus“ wie an den „Osterhasen/Weihnachtsmann“ glauben und mit ihrer Realitätsverweigerung dem gleichen Wahn ihrer Vorbilder Stalins, A.H. und dergl. huldigen! Informiert euch über diese s.g. Führungs-Eliten dieser Parteien, überwiegend bildungs-/geschichtsferne Berufsversager, deren Schnauze und Hirn keine Verbindung haben! Durch deren marxistischen Indoktrinierung ist alle „menschliche Vernunft“ und „Realitätswahrnehmung“ auf Dauer verödet! Es genügt ein Blick auf den Berliner Senat – die Ansammlung von realitätsfernen unfähigsten „Idioten“!

  12. Die „cd“U verteilte orangene Eier… Huehner und Hasen sollten diesen unsaeglichen Missbrauch anklagen! ….Oh man was in diesem Unrechtsstaat abgeht ist kaum zu glauben, aber es geschieht!

  13. Und auch diese Denunzianten werden von den Vertretern der Friedensreligion nicht verschont werden, sobald diese die Übermacht stellen. Ein sehr schwacher Trost, aber immerhin.

  14. 75.000 € für Schokohasen. Die Linken sind sich doch für nichts zu schäbig. Nicht, daß die AfD noch wegen Mißbrauch des Osterhasen Ärger kriegt.

  15. lustig ,wie viele Altparteien Sticker sind schon auf andere Schokoladensorten aufgeklebt worden,War da ein Aufschrei ?

  16. Sollte da nicht drauf gestanden haben „Diesen Osterhasen überreicht Ihnen die AfD“, dann könnte es in der Tat peinlich sein. Andererseits: darf die AfD jetzt keine Werbegeschenke mehr machen die sie einfach so im Supermarkt kauft? Dürfen AfDler überhaupt noch einkaufen gehen oder müssen sie dann immer gleich Schadensersatz zahlen? Unterstützen Aldi, Lidl, Penny, Netto, EDEKA und Co. nun auch die AfD, weil dort AfD-Wähler einkaufen dürfen?

    Sollten wir nicht am besten gleich Ghettos für AfDler und deren Sympathisanten bauen mit eigenen Supermärkten?

    Sollte Ferrero diese linke Masche unterstützen, so werde ich halt nichts mehr von Ferrero kaufen. Ist sicher auch gesünder, nicht mehr solchen Naschkram zu kaufen.

    Ich wähle AfD und werde demnächst sicher auch ein Geburtstagsgeschenk kaufen. Ist das ok oder muß ich vorher beim Hersteller nachfragen, ob ich das darf?

    • Hahaha, das ist ja tatsächlich Satire. Aber das kann man heute kaum noch unterscheiden. Mittlerweile ist die Gesellschaft so kaputt, daß man meint, es sei echt. Gut gemacht, wirklich mal auf die Seite „noktara“ schauen.
      :-))))))))))))))))))

    • „Sollten wir nicht am besten gleich Ghettos für AfDler und deren Sympathisanten bauen mit eigenen Supermärkten?“
      Naja, dieser bayrische Anhänger der Verbrecherpartei SED / Die Linke, ich glaube der hieß Himpenmacher oder so, hat ja gleich für alle „Nazis“ – im politischen Spektrum dieser Randgestalten beginnt das bei Sarah Wagenknecht und umfasst alles rechts davon – eigene Lager gefordert. Der feuchte Traum des Linksextremen ist und bleibt der Gulag für alle Andersdenkenden – diese Gestalten werden nie begreifen, welche ideologischen Bruderbande sie mit den KZ-Betreibern verbinden…

  17. ich frage mich welches Asoziale Linke Pack war das gnaz ehrlich die brauchen mal einen Denkzettel aber ohen erholung

  18. Ich kaufe jetzt Kotbeutel und klebe das Logo von den Linken darauf und einen guten Spruch dazu etwa “ wir sind für jeden Scheiss zu haben“ und verschenke diese ebenfalls.

    • Es gibt doch diese Kotbeutel für Hunde, warum nicht diese mit deren Logo und zum passende Inhalt: „Braun = Grün & Rot“, auch als „Kotztüte“zu deren oralen/verbalen Kot zu verwenden! Vielleicht noch: „Rot/Grün zum Kotzen und Koten“

    • Die sind zu teuer. Aber die Idee mit den Kotbeuteln ist super. Im Park an die Hundebesitzer verteilen. Dann noch eine Variante in schwarz für die CDU, in gelb für die FDP und in Grün. 😉

  19. „Brotdosen für die Schulanfänger“
    So hatt die Bayrische SPD vor den Landtagswahlen zig Brotdosen mit Anschreiben an die Eltern sich vor Schulen positioniert.
    Da frag ich mich ist der Brotdosenhersteller ein SPD ler?
    Oder könnte man nicht die SPD verklagen?

  20. Ich denke mal, die Osterhasen wurden an Kinder verschenkt und denen ist es schnurzegal was da für ein Aufkleber drauf ist. Mehr als lächerlich macht sich hier Ferrero. Wieder ein Hersteller mehr, bei dem ich mir in Zukunft gut überlege, ob ich Produkte dieser Marke erwerbe oder auf die von Mitbewerber ausweiche.

Kommentare sind deaktiviert.