Leichtverletzte in München -„Mann“ stürmt Ostermesse und löst Massenpanik aus

Symbolfoto: Von Fure/Shutterstock

München – In der St.-Pauls-Pfarrkirche in München hat es während des Osternacht-Gottesdienstes einen Zwischenfall gegeben. Wie Medien berichten, stürmte ein „Mann“ in die Kirche, schrie laut und unverständlich und löste damit eine Massenpanik aus. „Er rief gestikulierend und lärmend nicht verständliche Worte, wodurch sich die Messebesucher, die sich in Hörweite befanden, erschraken“, teilte die Polizei in der Nacht zu Sonntag laut BILD mit.

Wie eine Twitter-Nachricht mit beigefügtem Bild zeigt, soll es sich bei dem Störer, um einen dunkelhäutigen Mann handeln. „Weil einige Kirchenbesucher daraufhin fluchtartig das Gotteshaus verlassen wollten, wurden 24 Menschen ‚minimal‘ verletzt“, schreibt die Bildzeitung weiter. Wenig später griff die Polizei ein und forderte die Gläubigen mit den Worten „alle raus“ zum Verlassen des Gotteshauses auf. Viele der Ostermesse-Besucher hätten mit erhobenen Händen die Kirche verlassen. Der Mann wurde noch am „Tatort“ von der Polizei gestellt und festgenommen. Bei ihm handele es sich laut aktualisiertem Polizeibericht von Sonntagabend um einen 36-jährigen Somalier, berichtet das Stadtportal München.

Zum genauen Tathergang schreibt die Polizei folgendes:

„Am Samstag, 19.04.2019 gegen 21:33 Uhr, störte ein offensichtlich geistig verwirrter Mann die orthodoxe Messe in der St.-Pauls-Pfarrkirche in der Ludwigsvorstadt. Er rief gestikulierend und lärmend nicht verständliche Worte, wodurch sich die Messebesucher, die sich in Hörweite befanden, erschraken. Einige dieser Gottesdienstbesucher verließen daraufhin fluchtartig die Kirche. Durch dieses Verhalten animiert, folgten ihnen weitere Besucher in Richtung Ausgänge.

Aufgrund der unkontrollierten Reaktionen mehrerer Menschen gleichzeitig, erlitten etwa 24 Personen minimale Verletzungen, konnten aber nach ambulanter Behandlung vor Ort weiter am Gottesdienst teilnehmen. Der Mann wurde durch zuvor eingetroffene Polizeikräfte in der Kirche gestellt und festgenommen. Für die Dauer Messe betreute die Münchener Polizei Zeugen des Vorfalls im Bereich des Gotteshauses. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand ging von dem Mann keine Gefahr für den Gottesdienst oder dessen Besucher aus.“ (KL)

 

Loading...

18 Kommentare

  1. Göring-Eckehard (Grüne): „Deutschland wird sich verändern und ich freue mich darauf.“

    Yavuz Özoguz (SPD): „Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“
    „Das Zusammenleben müsse täglich neu ausgehandelt werden.“

    Jetzt haben die bunten Münchner das was sie wollten und nun laufen sie aus der Kirche statt sich zu freuen. Warum? Ist bunt sein doch nicht so schön, wenn das Bunte ihnen selbst auf die Pelle rückt.

    • Sorry, aber…. Nun mal LANGSAM….

      Es werden ca 1 (EINE) Million aus dem SUDAN erwartet und nicht „etwa 10 Millionen“ aus „Somalia“….

      Ob jene sich ALLE „auf den Weg machen“, ist zweifelhaft, da es GELD kostet…

      Uebertreibungen nuetzen niemandem… 😉

    • richtig!“ Habe den Sudan mit Somalia verwechselt.
      Doch es sind insgeamt 30 Mio, die in Afrika aus wandern wollen. Rate mal, wohin!?
      Geschätzt wird, dass bis in 20 Jahren es ca. 300 Millionen sind.

  2. Das ist doch mal Bereicherung, so muß das sein. :O) . Altparteien Wählen und sich dann in die Hose Scheißen. Er wollte doch nur wissen, ob noch ein Platz frei ist. :O(

  3. Göring-Eckehard (Grüne): „Deutschland wird sich verändern und ich freue mich darauf.“

    Yavuz Özoguz (SPD): „Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“
    „Das Zusammenleben müsse täglich neu ausgehandelt werden.“

    Jetzt haben die bunten Münchner das was sie wollten und nun laufen sie aus der Kirche statt sich zu freuen. Warum? Ist bunt sein doch nicht so schön, wenn das Bunte ihnen selbst auf die Pelle rückt.

  4. Schon wieder ein „geistig verwirrter“… „MANN“…
    Aus „Somalia“… Ist dort auch KRIEG? Bestimmt…von TRUMP angezettelt….

    Sarkasmus off…

    „Geistig verwirrter Mann“, wie es heisst, bestaetigt nur um so mehr, was 2 afrikanische Praesidenten bereits sagten (sinngemaess) :

    „Wir schicken unsere Gefangenen und psychisch kranken Menschen nach Europa!
    Und: „Wir wollen diese Menschen nicht mehr bei uns haben!“….

    Dass es tatsaechlich so ist, beweist doch die exorbitante Kriminalitaets-Steigerung im Bereich
    „Sexual-Straftaten“, „Koerperverletzungen“, „Raub“ und „Mord“ ; den Taetern wird immer wieder durch Gutachter eine „geistige Verwirrtheit“ bescheinigt…

    „Raffzahn Schaebig“s „Mann“ freut sich sicher… Noch waren seine Kliniken so voll, wie jetzt…

    Apropos: hat die sich eigentlich zu den Attentaten in Sri Lanka oder zu diesem „Vorfall“ in Muenchen geaeussert? Die twittert dochsonst immer so gern, waehrend ihrer vom Steuerzahler bezahlten Arbeitszeit…
    OOOPS, es ist ja OSTERMONTAG bei euch…
    Na, DEN C H R I S T L I C H E N Feitertag (bezahlt, selbstverstaendlich) nimmt eine „Schaebig Raffzahn“ doch gern mit und grillt dann mit Mama, Papa und ihren 13 Geschwistern „im Garten“… (wer hat den eigentlich bezahlt?)

    • Das mit dem IQ ist lt. meinem ehemaligen Dozenten mit Vorsicht zu genießen.

      Es wird immer mit einer biologischen Veranlagung verglichen. Doch würde man … sagen wir mal, willkürlich 100 Kinder herausnehmen und auf Wissen trimmen, sie wären genauso weit wie wir.
      Trotzdem: die sollen bleiben wo sie sind und selbst daran arbeiten zu Vermögen zu kommen. Aber bei denen ist es ja noch üblich, dass man ihre fetten Häuptlinge zu Wohlstand fördert und ihnen zu mehr Frauen verhilft. Dann ist die Bevölkerung glücklich!

  5. Nun ja, woanders liest sich das anders. Laut Alahu Dingsda rufend betrat er die Ostermesse und zündete einen Böller. Die darufhin einsetzende Panik verursachte nicht nur viele zerstörte Osterkörbe, sondern auch Verletze, darunter Kinder. Wer die Bilder gesehen hat aus der Kirche, dürfte die Panik fast vor sich sehen

  6. „Er rief gestikulierend und lärmend nicht verständliche Worte, wodurch sich die Messebe3sucher, die sich in Hörweite befanden, erschraken“

    Er rief „Alle an die Nacktbar!!“
    Und alle Kerle rannten voller Erwartung los…..

    Dieser Vorfall ist ein gutes Beispiel für die vertuschende MerkelPresse!

    • Vor allem im Polizeibericht erwähnt : „von dem Mann ging keine Gefahr für den Gottesdienst und deren Besucher aus “ ….. welch wahnwitzige Bemerkung !!! Nee, der hat nur Spass gemacht. Er wollte nur spielen. Ich fasse das alles nicht mehr.

  7. Die Münchner Tageszeitung tz spricht schon wieder von einem „geistig verwirrten Mann“.
    Schlimm wie die Merkel-Presse versucht Terroristen rein zu waschen !

  8. Die Münchner Tageszeitung tz spricht schon wieder von einem „geistig verwirrten Mann“.
    Schlimm wie die Merkel-Presse versucht Terroristen rein zu waschen !

Kommentare sind deaktiviert.