Imad Karim: Muslime „feiern“ die Terroranschläge von Sri Lanka

Während die Linken mal wieder versuchen, den Zusammenhang zwischen dem Terroranschlag von Sri Lanka und dem Islam so klein wie möglich zu halten, war der renommierte Islamkritiker und der arabischen Sprachen mächtige, Imad Karim im Netz unterwegs und hat ein paar „Stimmen“ zusammengesammelt, die doch ziemlich erschreckend sind

Hier einige Kommentare von Muslimen zu den islamischen Terroranschlägen gegen Kirchen und christliche Einrichtungen in Sri Lanka, bei denen über 200 Kinder, Frauen und Männer getötet und über 400 verletzt wurden.

Ahmed Ahemd:

Allah gib ihnen mehr Unheil. Kein Mitleid mit diesen Ungläubigen.

Khalid Al Jindi:

Allah Akbar, gesegnet sei jeder, der diesen Satz ausspricht , Ihr werdet keine Sicherheit haben, solange Muslime nicht in Sicherheit leben.

Maaz Al kojock:

Ändert die Meldung und schreibt: das geschah ihnen, weil sie nicht an den alleinigen Allah geglaubt hatten.

Mido mido:

Oh Allah gib ihnen mehr davon und behüte nur die Muslime vor jedem Unheil.

Abdul Rahman Bakri Khalaf:

Bestraft sie, so wie sie euch bestrafen und wenn Ihr Geduld zeigen musst, bis Ihr richtig zuschlagen könnt, dann seid Perfektionisten beim Warten (auflauern).

Marjouh al Dhabi:

Alle sollen wissen, unsere Religion ist nicht die des Friedens und der Nachgiebigkeit, sondern die der gerechten Bestrafung.

Fares Ahmad:

Diese Nachricht erfreute uns und kühlte unsere Herzen.

Das ist die Rache für New Zealand

Auge im Auge Zahn im Zahn und derjenige, der angefangen hat, ist der schlimmere

Ad Cheazeh:

Wir wünschen heißes Osternfest

 

Foto: Screenshot/Facebook

Lesen Sie dazu auch unbedingt den Kommentar von Peter Grimm auf achgut.

Hier ein Auszug:

…Nach Christchurch hat Aiman Mazyek besonderen Schutz für Moscheen in Deutschland gefordert, weil diese islamfeindlichen Übergriffen ausgesetzt seien. Außerdem sollte doch vielleicht das Amt eines Beauftragten gegen Islamfeindlichkeit geschaffen werden, analog zum Antisemitismus-Beauftragten. Solche Forderungen – aus Anlass eines Terrorakts in Neuseeland – fand niemand im politischen Raum anstößig, im Gegenteil. Mazyek erfuhr einigen Zuspruch in Politik und Medien.

Ob jetzt jemand angesichts der Anschläge auf die Ostermessen in Sri Lanka den besonderen Schutz deutscher Kirchen und Kapellen fordern wird? Schließlich gab es hierzulande in den letzten Jahren auch zahlreiche Angriffe auf Kirchen und christliche Symbole. Ja, das war natürlich eine rhetorische Frage, denn jeder weiß, dass das nicht geschehen wird. Angriffe auf Christen werden in Europa scheinbar hingenommen.

Hier haben sich Doppelstandards etabliert, die eigentlich nicht zu verstehen sind. Es sei denn, man hält die Angst und Verzagtheit, die Furcht vor Gewaltausbrüchen von weltanschaulich hochsensiblen Muslimen für eine hinreichende Rechtfertigung dafür, über diese nicht dieselben Witze zu machen wie über andere Weltanschauungen, sie nicht in gleicher Weise zu kritisieren, ihnen nicht adäquat klarzumachen, dass ihre Glaubensregeln ihre Privatangelegenheit sind, um deren Einhaltung sich niemand sonst scheren muss etc., etc….

 

Loading...

62 Kommentare

  1. Es sagte einst eine Merkel: „Angst ist ein schlechter Ratgeber“
    Warum hört man dann das Schlottern der Altparteien/EU immer lauter?

    Aus dem Schlottern wird ein Klappern und Schreien werden und dann laufen sie nur noch….wartet, wartet noch ein Weilchen, dann kommen sie auch zu euch.

  2. Hör auf die Juden zu beschuldigen. Die Muslime kommen ganz von alleine – Hidschra nennt sich das. I. Kocsis
    Und natürlich sind die Pläne in Brüssel und in westeuropäischen Staaten, vor allem Deutschland schuld. Die arbeiten den Muslimen zu.

  3. Diese Leute lesen den Koran aber nicht, bzw. messen ihm keine solche Bedeutung bei, da ihnen nicht bewußt ist, daß der Koran eine wortwörtlich zu befolgende „Betriebsanleitung“ ist und keine alte Hl. Schrift wie die christliche Bibel, die in der verschiedensten Weise ausgelegt, durch die Aufklärung und die historisch-kritische Betrachtung relativiert wurde und für viele Menschen an Plausibilität verloren hat.

  4. Sehr geehrter Jonas,
    der Vergleich hinkt gewaltig. Das war ein regulärer Krieg, den die Moslems scheuen, wie der Teufel das Weihwasser. Die können nur den “ kleinen“ Krieg, asymmetrische Kriegsführung oder auch Guerillia genannt. Was glauben Sie wohl, wie schnell die trotz pakistanischer Atomwaffen am Ende wären ?

  5. Ich glaube nicht, das Israel ein Interesse daran hat, in Europa den Islam zu installieren und damit faktisch in die Zange genommen zu werden. Zumal Europa Atomwaffen hat.
    Hört endlich auf, allen anderen die Schuld an der Migration zu geben. Die wahren Verantwortlichen sitzen in Brüssel und Berlin
    Und wir haben sie gewählt

    • In diesem Falle muß ich Ihnen recht geben. Israel als spiritus rector hinter der moslemischen Invasion zu wähnen, halte ich auch für absurd.

    • Ich und meine Familie haben die nicht gewählt.
      Wir waren bis 2012 Wahlpassiv,haben alle Wahlzettel ungültig gemacht mit einem großen X mit Kuli und so in die Urne geworfen!
      Erst seit 2012 nehmen wir an Wahlen teil!

    • Ich denke, er wollte damit nur ausdrücken, das die deutschen Schlafschafe eben solcher Propaganda auch aufgesessen sind.Wer hat damals nach den unzähligen Opfern gefragt-auf beiden Seiten. Nur siegen war schön. Erst als der Krieg in erschreckender Weise bei all jenen, die eben noch gejubelt haben,bei ihnen zu Hause ankam,haben sie begriffen, was Krieg bedeutet.Vorher war Siegen eben schön und wie man heute so schön sagt, eben „Hipp“

    • Falls Sie auch Soldat gewesen sind, müßte Ihnen der Unterschied zwischen einer Kriegshandlung und einem feigen Terroranschlag auf Kirchenbesucher und Hotelgäste eigentlich geläufig sein.

    • Manche Menschen, auch wenn sie Patrioten sind, sind infolge von Medienkonsum, Schulzeit und Erziehung einfach so konditioniert, daß sie eben alles und jedes mit den ominösen 12 Jahren in Verbindung setzen müssen, egal ob es paßt oder nicht.

  6. Der Koran macht den Islam zu dem, was er schon immer war. Zu dem aber, was er heute immer mehr werden darf, macht ihn der linke Mainstream. (Wurde von der „WELT“ gelöscht.)

    • Habe an „Focus“ nach dem „Notre-Dame“ Desaster einen polit. unbedenklichen Hinweis auf den Spielfilm „Brennt Paris“, bzw. dessen bewegende Schlusssequenz mit Glockengeläut der Kathedrale hingewiesen. Der Beitrag wurde nicht veröffentlicht, bzw. zensuriert. Für mich nun – alles klar!

    • Habe an „Focus“ nach dem „Notre-Dame“ Desaster einen polit. unbedenklichen Hinweis auf den Spielfilm „Brennt Paris“, bzw. dessen bewegende Schlusssequenz mit Glockengeläut der Kathedrale hingewiesen. Der Beitrag wurde nicht veröffentlicht, bzw. zensuriert. Für mich nun – alles klar!

  7. Man muß einfach mal die Aussagen bei den einzelnen Anschlägen gegenüberstellen um genau zu erkennen, wo der Unterschied liegt.

    Danke für die Übersetzungen der muslimischen Kommentare. Sie erinnern teilweise an das was im Koran steht.

  8. Hoffe, wir können bald den Rausschmiss aller radikalen Musels aus Europa feiern. Die Grünen können gleich mit…

  9. Ich weiß nicht, der Vergleich von islamischen Terroristen mit der Deutschen Wehrmacht ist irgendwie unglücklich gewählt. Ich sehe darin eine Kränkung meiner Angehörigen, die als Soldaten und Offiziere in Wehrmacht und VT gedient haben. Bitte nicht auf eine Stufe stellen, was nicht auf eine Stufe gehört.

    • Möglich, daß er sich nur ungeschickt ausgedrückt hat. Aber den Jubel über deutsche militärische Erfolge, (der eigentlich nur nach der schnellen Niederwerfung Frankreichs wirklich echt war, weil man glaubte, der Krieg sei damit zu Ende; ansonsten war nicht viel mit Jubel, abgesehen von der staatl. Propaganda) mit dem menschenverachtenden Triumphgeheul der Mohammedaner über feige Mordtaten zu vergleichen, ist doch etwas daneben.

  10. Ich glaube nicht, das Israel ein Interesse daran hat, in Europa den Islam zu installieren und damit faktisch in die Zange genommen zu werden. Zumal Europa Atomwaffen hat.
    Hört endlich auf, allen anderen die Schuld an der Migration zu geben. Die wahren Verantwortlichen sitzen in Brüssel und Berlin
    Und wir haben sie gewählt

  11. Meine Güte, was haben sich die westlichen „Eliten“ nach Christchurch beeilt, den Musels weltweit ihr Beieid auszusprechen. Nicht nur in Neuseeland wurde dazu aufgerufen, aus Solidarität das Zeichen der (weiblichen) Unterwerfung zu tragen. Die Politiker der westlichen Welt sind fast unter der Last der Trauer zusammengebrochen.
    Und jetzt? Gibt es auch nur das kleinste Kondolenzschreiben? Ruft irgendein Musel dazu auf, Solidarität mit den Katholiken zu zeigen?
    Nein, natürlich nicht. Warum sollten sie auch. Für die deutschen Staatssender war Sri Lanka ja auch nur ein unwichtiges lokales Ereignis, das – ganz anders als Christchurch – ja kaum eine Erwähnung im Teletext und schon gar keinen Brennpunkt wert war.
    Wann wachen die Mehrheiten im Westen eigentlich endlich auf und erkennen, dass sie an ihrem eigenen Untergang arbeiten?

  12. Die Westdeutschen sind die blödesten Säcke, Merkel und Habeck werden vor allem von den Westdeutschen gewählt. Sonst wären sie nicht da. Ursache und Wirkung.

  13. Entweder beherrscht bei Facebook niemand die arabische Sprache oder denen sind Hasskommentare gegen Christen vollkommen egal und die werden deshalb nicht gelöscht.

    Solche Kommentare beim Christchurch Attentat hätten eine sofortige Sperre des Users zur Folge

  14. Ich finde es absolut schockierend wie massiv die weltweite moslemische Juden- und Christenfeindlichkeit hierzulande medial gefördert wird.
    Dem WDR waren moslemische Anschläge gar nicht recht, darum wurden gestern kurzerhand „gewaltbereite Buddhisten“ als Täter ins Spiel gebracht, der „Welt“ ging es da offensichtlich ganz genauso, wie ich höre.
    Aufgeklärt und berichtet über solche Ereignisse wird eigentlich nur noch von den Alternativen, eben solchen verschrienen „Nazis“ wie Imad Karim.
    Ich denke der Kampf für Freiheit Demokratie sollte zunächst gegen die geisteskranken Islamisierer und de facto Terrorunterstützer in deutschen Redaktionsstuben geführt werden.

  15. und diese furchtbaren hassenden Muslime werden von den Regierenden und den
    Relotius-Medien noch gedeckt..
    Unfassbar!

  16. Auch davon hört man in den Medien nichts. Dabei haben die Medien doch immer gejammert weil mein sie im dritten Reich zensiert und verboten hat. Und nun zensiert man sich für Merkel und ihre Islam faschisten von ganz alleine und nach dem großen Knall schlüpft man wieder in die Opfer Rolle

  17. „Alle sollen wissen, unsere Religion ist nicht die des Friedens und der Nachgiebigkeit, sondern die der gerechten Bestrafung.“

    Somit ist es laut dieser Person eine Religion des Krieges, der Intoleranz sowie der Selbstjustiz

  18. Jetzt stellt euch mal vor, wir hätten keinen Grenzschutz, und diese Terroristen könnten hier einfach so einwandern und bekämen sogar Vollversorgung, bzw. Kritik an deren Masseneinwanderung würde die Politik und Presse verfolgen und verurteilen. Achso, das geschieht ja ständig.

    • Wichtiger als Grenzschutz ist es, dass Flughafenpolizei Familien abfängt, die 2 Tage vor Ferienbeginn abfliegen, um teure Kosten zu sparen, auf dass die furchtbare Schulschwänzerei beendet wird.

  19. das grosse Anecken sind doch unsere Fake-Medien die tunlichst vermeiden den Anschlag dem Islam/Koran zuzuschieben. Wer hat schon Selbstmordatentäter, Anschläge auf Kirchen, Vernichtung der „Ungläubigen“ auch in Hotels auf dem „Speiseplan“? Das Verkoten, Demolieren, Beschädigen von Kirchen und Kapellen in ganz Europa sollte endlich dazu führen die Feinde unseres christlichen Glaubens zu überführen.

  20. Zitat: Auge im Auge Zahn im Zahn und derjenige, der angefangen hat, ist der schlimmere Zitat Ende

    Also sind die Musels die Schlimmeren. Denn die haben erst zugeschlagen und erobert. Erst darauf hin hat die christl. Kirche Kreuzzüge veranlasst und durchgeführt

  21. Wenn man die „Religion des Friedens“ ins Land läßt, dann steht man halt vor einem „fundamentalen Wandel der Gesellschaft“. Das wird auch „anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“ Außerdem muß das „Leben täglich neu ausgehandelt werden.“ (Yavuz Özoguz, SPD)

    Man muß den Frieden nur richtig interpretieren. Orwell 1984: „Krieg ist Frieden“. Der Islam versteht unter Frieden den totalen Krieg gegen jeden, der sich ihm in den Weg stellt. Und die, die das nicht verstehen, bezahlen für ihre Dummheit eben mit ihrem Leben.

    „Wir wünschen heißes Osternfest “

    Zu diesem heißen Osterfest gehört auch „Notre Dame“.

    • Der Islam ist die beste Religion für die Militärische Industrie.
      Die werden sich sogar untereinander bekriegen.
      Das wissen die Eliten und machen damit den Umsatz des Jahrtausends. Oder warum bombardiert Saudi Arabien den Jemen? Sind doch deren Brüder

  22. Und noch einmal
    Wenn die Christen dieser Welt nicht lernen wollen, das sie sich in einem Krieg befinden, werden sie wie weiland im alten Rom zusammengetrieben und in der Arena geopfert.
    Was wünschte ich, das die Tempelritter wieder auferstehen würden

    • Wie recht Sie haben. Aber es liegt nun mal in der menschlichen Natur, sich schmerzhafte und furchtbare Tatsachen nicht eingestehen zu wollen und sie lieber zu verdrängen. Und von den Amtskirchen und ihren maßgeblichen Persönlichkeiten ist eine solche Erkenntnis am allerletzten zu erwarten – im Gegenteil, sie stehen im Lager des Feindes.

    • „Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin – dann kommt der Krieg zu Euch! Wer zu Hause bleibt, wenn der Kampf beginnt, und läßt andere kämpfen für seine Sache, der muß sich vorsehen: Denn wer den Kampf nicht geteilt hat, der wird teilen die Niederlage. Nicht einmal Kampf vermeidet, wer den Kampf vermeiden will, denn er wird kämpfen für die Sache des Feindes, wer für seine eigene Sache nicht gekämpft hat.“
      (Angeblich Brecht)

    • Aber die Templer sind doch schon da und das ist nicht gut, denn sie nennen sich heute Freimaurer. Denen haben wir den ganzen Mist zu verdanken. Die Götze mit den drei Gesichtern, die von den Templern verehrt wurde,man nennt sie oft Baphomet, bedeutet schließlich nichts anderes als die Einheit aus Christentum, Judentum und Islam. Ja, die Templer waren die Vordenker Bergoglios und Soros. Wir sollten uns so gesehen eher einen Phillip den Schönen wünschen…

  23. Verdrängen und Leugnen war noch nie zielführend. Die Fakten sprechen eine eindeutige Sprache. Leider!

    • Mal ein Augenöffner zum jahrhundertalten Hintergrund des Ganzen
      archive (punkt) org/details/WennEineRegierungIhrEigenesVolkZumSterbenBringt

  24. Schluss mit der Hätschelung von Menschen dieser Religion in Deutschland und raus mit jedem, der sich hier nicht unseren Gesetzen unterwirft. Islam heißt Unterwerfung, also, unterwerft Euch den Regeln Eures Gastlandes, ansonsten haut ab zurück in Eure Rattenlöcher! Wir wollen Euch radikales Pack nicht hier!

  25. Rache für New Zealand? Nichts, aber auch gar nichts, hatte Sri Lanka damit zu tun. Offenbar ist es also nur Hass gegen Christen, egal wo auf der Welt.

  26. Es muß eigentlich jedem klar sein, auch wenn man den Gedanken daran gern verdrängt: eine Lösung des friedlichen Ausgleiches oder Kompromisses ist nicht mehr möglich, zu tief sind die herrschenden Gegensätze zwischen säkularer Aufklärung und religiösem Fanatismus, zivilgesellschaftlichem Rechtsstaat und göttlich angeordneter Scharia, christlich – europäischem Kulturbegriff und islamischer Vernunftverachtung. Diese Gegensätze werden sich flächendeckend gewaltsam entladen; die Frage ist nur wann.

    • Wobei die säkularen Linken den Islam als Abrißbirne für die ihnen verhaßte westlich – bürgerliche Kultur benutzen wollen, während die Moslems in den atheistischen Linken nützliche Idioten sehen, die ihnen zur Macht verhelfen werden.

    • Gewaltsam? In Deutschland? Unsere derzeitige Legislative wird niemals der Exekutive einen solchen Auftrag erteilen. Und nach allerlei Umfragen wird sie so oder ähnlich, wieder gewählt. Und der gemeine Michel, wird sich vor Ängstlichkeit, als Nationalist, Patriot,oder Ähnliches bezeichnet zu werden und im medial ständig widerholten Schultbewustsein , teils freudig, teils willig, Manche vielleicht zähneknirschend, unterordnen.
      Nee,nee, dieses Gemeinwesen, wie wir es bis vor wenigen Jahren noch kannten, ist verloren.

    • Ich stimme ihnen insofern zu, als auch ich glaube, daß die Gewalt vorrangig von den „anderen“ ausgehen wird und ich Ihre Einschätzung der meisten Deutschen durchaus teile. Aber ich denke doch, daß im Moment der Verzweiflung, wenn auch eine Flucht nicht mehr möglich ist, eine Minderheit der Deutschen sich zu wehren wissen wird, und sei es auf verlorenem Posten. Und dann: Europa besteht nicht nur aus Deutschland; selbst wenn der ganze Westen verloren geht, Osteuropa wird sich, wie es aussieht, dem Islam nicht unterwerfen, die Möglichkeit eines „roll back“ ist also gegeben.

  27. Wir Hätscheln und Tätscheln diesen verbrecherischen Männerkult und knicken auf allen Ebenen vor ihnen ein.
    Erst brannte Notra Dame, dann diese Massenmorde an Christen und im Radio trauen sie sich nicht die wahren Agressoren zu nennen und eiern nur so um den Brei herum.
    Wer unsere Feinde zu Millionen in unser Land lässt und damit unsere gut gewachsenen Strulturen zerstört, begeht ein Verbrechen am eigenen Volk und muss vor Gericht gestellt werden.
    Wann wacht dieses Volk endlich auf, denn die nächsten Opfer werden wir sein und auch unsere Eliten werden nicht verschont bleiben, das zeigen die Angriffe auf die Luxushotels ganz deutlich.

    Wir müssen uns gerade über das Fehlverhalter der Verantwortlichen in Srilanka aufregen, dann lest mal das Buch über Anis Amri und die Morde von Berlin, dann wisst ihr wer alles versagt und geduldet hat.

    • Wir Hätscheln und Tätscheln diesen verbrecherischen Männerkult und knicken auf allen Ebenen vor ihnen ein.

      Nein…nicht WIR sondern IRRE.

  28. Jeder der die Altparteien wählt, wählt in Wahrheit bereits eine Fremdherrschaft. Das ist auch die Erklärung für die Doppelstandards!

Kommentare sind deaktiviert.