Angriff auf Henryk Stöckl am hellichten Tag!

Der in schwarz gekleidete Mann mit rotem Halstuch greift Henryk Stöckl hinterrücks an und schlägt ihm auf den Kopf; Foto: Screenshot Youtube
Der in schwarz gekleidete Mann mit rotem Halstuch greift Henryk Stöckl hinterrücks an und schlägt ihm auf den Kopf; Foto: Screenshot Youtube

Henryk Stöckl war am 20.4. bei einer Demo gegen Kindesmissbrauch in Stuttgart und wurde dort heimtückisch von einem Linksextremen angegriffen. Er schreibt dazu:
„Als ich mitten auf der Einkaufsmeile mit meinem Livestream Aufnahmen der Umgebung machte, rannte ein junger Mann unbemerkt von hinten auf mich zu, sprang in die Luft und schlug mit voller Wucht auf meinen Hinterkopf! Ich fühlte einen stechenden Schmerz, konnte erst gar nicht realisieren, was gerade passiert war. Dann sah ich, wie der Angreifer zu einer Veranstaltung für Flüchtlinge und gegen Abschiebung in der Nähe rannte – mit dabei: Verdi, die verfassungsfeindliche MLPD & die Linke! Am Geburtstag von Adolf Hitler wenden die von der Politik unterstützten Linksterroristen die gleichen Mittel aus Gewalt und Angriffen gegen Andersdenkende an wie die Nazis! Der Faschismus ist zurück! Schockierend war auch zu sehen, wie viele Passanten den Angriff auf mich mitbekamen, aber nichts unternahmen. Geht die Toleranz schon soweit, dass unsere Gesellschaft schon Gewalttaten auf offener Straße toleriert? Umgehend riefen meine Freunde & ich die Polizei an und erstatteten Strafanzeige!“

Loading...

5 Kommentare

  1. Hitlers Geburtstag passt doch gut zu diesen Rotfaschisten. Schliesslich gab es ja auch diese National SOZIALISTISCHE Diktatur. Und weil rot und grün diese hässliche Farbe ergibt, passt auch das wieder zusammen.

  2. Feiges Pack … Der Henryk tut keinem Menschen was. Sanfter als er kann man seine Meinung gar nicht ausdrücken. Kennen die Linken eine Grenze für Gewalt gegen Andersdenkende; Kinder, Greise?

  3. Wahrscheinlich ist der Angreifer AFD – Mitglied, und der Angriff erfolgte nur damit die AFD sich wieder mal als Opfer darstellen kann.
    Sarkasmus aus.

Kommentare sind deaktiviert.