Sydneys Erzbischof: „Das Christentum weltweit wird belagert!“

Notre Dame brennt - Foto: Imago

Sydney – Der katholische Erzbischof von Sydney, Anthony Fisher, äußerte sich in der Radio-Show von Alan Jones mit deutlichen Worten zu Notre Dame und dem Christentum.

Anthony Fisher führte zunächst aus, dass er bereits im Vorfeld von einer ganzen „Serie von Brandanschlägen“ auf französische Kirchen gehört hatte, was ihn zutiefst beunruhige. Er machte klar, dass sich das Christentum weltweit in Bedrängnis befindet. „Wir werden belagert, selbst dort, wo wir sehr populär sind. Wir haben einen spirituellen Kampf zu fechten“, so der Erzbischof, der auch implizierte, dass er nicht an die offizielle Erklärung der Brandursache in Notre Dame glaube.

„Es ist klar, dass es solche Kräfte in der Welt gibt, die unsere Religion bekämpfen. Und es sieht so aus, als würden sie uns das zeigen wollen, indem sie unsere Kirchen niederbrennen. Ich hoffe, dass nicht das der wahre Grund hinter dem Vorfall in der Notre Dame ist.“

Bisher behaupten die französischen Behörden, dass es trotz vielfacher Brandanschläge auf viele Kirchen in ganz Frankreich, keine Hinweise auf Brandstiftung im Fall der Notre Dame gebe. Fisher fiel den linksgerichteten Medien in Australien und den USA bereits mehrfach negativ auf, weil er sich für die Heiligkeit der Ehe aussprach und die Ehe zwischen Homosexuellen ablehnte. Auch machte er in der Vergangenheit schon kritische Bemerkungen gegenüber dem Werteverfall im Westen. (CK)

 

 

Loading...

25 Kommentare

  1. Da hat er recht, aber offenbar ist ihm nicht bewusst dass der größte Feind des Christentums im Vatikan sitzt.

  2. Seit wann ist dieser sich Gott gleichmachende (sic !), sich hoffärtig als „Heiliger Vater“ ansprechen lassende, oberste Vertreter der ältesten Mafia der Welt als „Christ“ zu bezeichnen ?

    Ist ihnen – den Katholiken – noch nie die okkulte, dem Saturn- bzw. Mithras-Kult angelehnte Architektur des „Heiligen Bezirks“ (Vatikan) aufgefallen ?

    Katholizismus ist kein „Christentum“ i.e.S. sondern eine Mischreligion !

  3. So ist es. Kein normal denkender Mensch, glaubt an diese KS-Version. Angesichts der aktuellen Lage, den anstehenden Wahlen und den vergangenen Ereignissen, dürfte klar sein, wer wirklich dahinter steckt! Ich denke, alles inzseniert und geplant!

  4. Wir haben nicht nur einen geistigen Kampf zu fechten, sondern eine wirklichen Kampf, mit allen möglichen Mitteln.

    • Sind Ihnen Begriffe wie „Club of Rome“, „Council On Foreign Relations“, „Kommittee der 300“ oder „Georgia Guidestones“ geläufig ?

      Dann ist das Bestreben der Erstgenannten zur Welt-Einheits-Religion, damit auch der Abschaffung des Christentums, kein Wunder mehr !

    • Man könnte auch diese Institutionen bekämpfen. Aber niemand will das machen.
      Der CoR steckt ja auch hinter Greta.
      Es ginge schon, doch eben, niemand fängt an, niemand macht etwas.

  5. Wobei für Macron war der Brand ein großes „Geschenkt“ Absage der Gespräche mit den Gelbwesten, ein großes „Vereinigungsthema“ mit rührseliger Spendenbereitschaft….

    • Leider wurde der Perso einer Gelbweste am Brandort noch nicht gefunden,aber das Wunder könnte noch eintreffen.

    • Die lassen sich davon doch nicht verarschen. War gut was los heute, man hat sogar Behinderte geprügelt.

  6. Könnte man eventuell mit den 1 Mrd. EURO die für Notre Dame gespendet wurden nicht flugs die Nationalgrenzen wieder schützen liebe Kirche? Hm?
    Aber wie ich ja schon mal in einem anderen Beitrag schrieb, werde ich das Gefühl nicht los, dass genau dies nicht erwünscht ist. Was für eine heuchlerischer Verein. Aber das ist mir schon seit Jahren klar weswegen ich ihn ja auch verlassen habe.

    • Die CDU macht EU-Wahlkampf mit den Ängsten und Sorgen der Bürger. Das ist ebenso heuchlerisch wie die Kirche. Wenn ich die Plakate sehe wird mir schlecht. Wer glaubt das?

  7. Erst der Zuwanderer-Tsunamie und nun die Klima-Hysterie-Welle, alles nach Plan der Soros-NWO und von diesem finanziert!! Es sieht echt übel aus mit dem Verstand und der Logik!!

  8. Breaking News! In Kalifornien wurde ein „Kirchen-Warmsanierer“, auf frischer Tat gestellt. Mit mehreren Bezinkanister und anderen Brandbeschleunigern!

  9. Dass es doch noch Pfaffen gibt, die erkannt haben, dass das Christentum die am stärksten verfolgte und bekämpfte Religion wetlweit ist, scheint ja beinahe ein Wunder zu sein.

Kommentare sind deaktiviert.