Stillstand in London: Greta´s Klima-Terroristen seit fünf Tagen im Großeinsatz

screenshot YouTube
screenshot YouTube

London – Seit nunmehr fünf Tagen geht in der britischen Hauptstadt nichts mehr. Bis zu zehntausend Temperatur-Anstiegsgegner demonstrieren gegen den „menschengemachten“ Klimawandel, blockieren Brücken und Straßen. Hunderte von ihnen wurden vorübergehend festgenommen. Jeder Verhaftete wird von der Masse bejubelt wie ein Held. Die Schauspielerin Emma Thompson nahm extra den Flieger aus Kalifornien, um bei dem großen Weltrettungs-Ereignis dabei sein zu können. An diesem Wochenende wird Klima-Greta erwartet. Das Chaos dürfte sich ausweiten. 

Seit Beginn der Proteste am Montag sollen rund 680 Klimawandelgegner verhaftet worden sein. Angesichts der großen Bereitschaft der Protestler, sich festnehmen zu lassen, werde der Platz in den Gefängnissen knapp und die Justiz sei überlastet, klagt die Polizei laut MailOnline. Die Demonstranten haben –  im Gegensatz zu den in London arbeitenden Bürgern, die nicht mehr voran kommen – sichtlich Spaß und gute Laune. Am Ostermontag wollen sie auf den Straßen picknicken, sie fahren Skateboard und veranstalten Konzerte, Kurse und Vorträge. Maskottchen der Klima-Hänsel und Gretels ist ein rosafarbenes Boot – ihre symbolische Arche Noah – mit dem Namen Pink Carcares, das inzwischen von der Polizei beschlagnahmt worden ist. „Na und. Wir haben mehr Boote“, heißt es ungerührt von der Seite der Klimasenker.

Inzwischen sind alle Hauptrouten nach London blockiert. Die Demonstrationen der Extinction Rebellion (XR) (Aufstand gegen die Auslöschung) in dieser Woche haben Unternehmen in der britischen Hauptstadt bereits mehr als zehn Millionen Pfund Einnahmen gekostet und behindern eine halbe Million Menschen pro Tag. Mehr als tausend Polizisten verbringen Ostern auf den Straßen Londons. Die Proteste sollen vorerst zwei Wochen dauern, heißt es in der NZZ.

Ihre Ikone, die reiselustige 16-jährige Greta Thunberg, ist bereits auch auf dem Weg zu dieser Demo. Sie soll am Wochenende in London eintreffen. Wegen des schönen Wetters würden sich immer mehr Leute anschließen, heißt es von Seiten der Organisatoren.

Die Schauspielerin-Dame Emma Thompson, die im vergangenen Jahr mit dem Ritterorden ausgezeichnet wurde, hat gestern in Latzhose und weißem T-Shirt von dem rosa Segel-Boot aus Stimmung gemacht. Sie verlas einen „Liebesbrief“ an den Planeten. Das Polizeiaufgebot sei „Verschwendung von Steuergeldern“, behauptete die 60-jährige Britin. Vorwürfe, sie sei eine Heuchlerin, weil sie in der Business-Class per Flieger aus dem knapp 9000 Kilometer Los Angeles angereist war, weist sie von sich. Sie sei mit 60 einfach zu alt, um in der Economy-Klasse zu sitzen, so Thomson. Und außerdem sei die Politik dran schuld, das Flugzeuge immer noch mit Sprit fliegen. Punkt. Zum Beweis, dass sie zu den „Guten“ gehört, verstaut Thomson laut MailOnline Holzbesteck und Nicht-Plastik-Flaschen in ihrer Handtasche und pflanzt auf dem Grundstück ihres schottischen Feriendomizils fleißig Bäume, um das CO2 zu reduzieren. Das die durch mehr CO2 besonders gut wachsen, weiß die Schauspielerin offenbar nicht. (MS)

Loading...

87 Kommentare

  1. Greta meint:
    Wenn die Wahrheit über die Danksagungen für Speis und Trank in Notre Dame ans Tageslicht gebracht werden übersteigt der Feinstaubwert Gretas geistigen Zahlenhorizont ,die Durchschnittstemperatur steigt so stark dass die Hochverräter in Paris,Brüssel und Berlin is Schwitzen kommen…..

  2. KINDESWOHLGEFÄHRDUNG ! Greta ist ein 16 Jahre altes, geistig behindertes Kind; aber sie wird von ihren Eltern für politische u. ideologische Zwecke ((evtl. auch finanziellen Profit?) durch die Welt geschickt. Dass ihr Vater ein Klimawandelprofiteur ist, schafft aus Sicht der Jugendbehörden keine mildernden Umstände. Da ist eine Heimunterbringung angeraten und bedenkenswert, sowie Entzug des Sorgerechtes. Was meint ihr: wenn deutsche Eltern ihre Kinder zu Demos gegen Islamisierung senden würden, wie schnell das „Jugendamt“ u. die Familiengerichte ihnen das Sorgerecht und die Kinder rauben? 24 Std. ? Eher kürzer, oder?

  3. Die Klimaideologen fliegen grossteils mit Rynair zum Billigtarif ein soviel zum geistigen Zustand dieser Ideologen…..

  4. Ich bin zur Zeit in London und musste durch diese Demonstration durch. Hier sind uebers Wochenende Bauarbeiten bei British Rail – also ohnehin schon eingeschraenkter Verkehr. So fuhr ich zu meinem Termin von Greenwich kommend nach Bayswater. Der Bus endete schon lange vor Parlament Square und ich musste ueber die Lambeth Bruecke nach Westminster Station laufen. Als ich da mitten im Getuemmel war sah ich einen franzoesichen Reporter, welcher die sogenannten Umweltaktivisten befragte. Da kein Durchkommen war, hoerte ich eine Weile seinen Fragen zu. Er fragte einen aelteren baertigen Mann was er denke was das CO2 mit den Baeumen machen wuerde. Der Mann antwortete, das man sehen kann was mit den Baeumen passiert, die gehen alle kaputt“. Soviel Bloedheit ist nichts mehr hinzuzufuegen. Hier haben sich viele Looser zusammen gefunden und machen eine Art Picknick in Central London. Habe dann auch mal den Leuten zugehoert, welche die Busse verlassen mussten, da es nicht weiter ging. Die Haelfte der Leute fuehlen sich gestoert und sagten, das diese Leute dort in den Laendern demonstrieren sollten wo sie her kommen. Die Bevoelkerung moechte also diese Umwelt Clowns gar nicht. Ich legte mich auch noch mit einem besonders cleveren Umweltschuetzer an. Der wollte mir Zettel in die Hand geben, damit ich sie weiter verteile. Ich erklaerte ihmm, das ich weiss das die Menschen keinen grossen Einfluss auf das Klima haben sondern, die Sonne, deren Aktivitaeten, die Sonnenflecken und natuerlich wo wir mit unserem Sonnensystem gerade durchfliegen, ob dort mehr Sonnen sind oder wir schwarze Loecher in der Umgebung haben Der sagte mir prompt, das er kein Interesse an wissenschaftlichen Erklaerungen habe sondern das er nur die Umwelt schuetzen moechte. Man kann mit diesen Idioten einfach nicht sprechen, da die nichts in ihr Vaccum sprich Hirn rein bekommen. Es ist schon erschreckend genug, das in Deutschland die offizielle und manitpulierte Meinung sich angeblich fuer 20 Prozent fuer die gruenen Oekofaschisten aussprechen. Uebrigens haben die hiesigen Oekofaschisten sich dafuer ausgesprochen, das sie die Flughaefen lahm legen werden Die Polizei, zum Unterschied zu Deutschland, darf hier ihre Aufgabe erfuellen und hat per Media informiert, das man das nicht zulassen werde. Gute Nacht Deutschland.

  5. Warum wird so negativ über die Demonstranten berichtet ? Die Personen, die hier teilweise übelst diese Demonstranten kritisieren, sollten selbst auf die Straße gehen und gegen die Regierungen vorgehen. Gerade die Merkelregierung tut sehr wenig, um den Klimawandel aufzuhalten (s. Dieselskandal). Aber wahrscheinlich ist es so mühselig seinen Hintern zu erheben und auf die Straße zu gehen. Lieber im Internet Menschen übelst beschimpfen.

    • Das Klima wandelt sich dauernd. Es gab Wärmeperioden, die Europas Völker und der Natur sehr nützlich waren: bessere Ernten, mehr Essen, mehr Volk, mehr Bauarbeiten, mehr Zivilisation. Aber: es gibt keinen „menschengemachten“ Klimawandel; es ist eine verfluchte Lüge, mit der die Politverbrecher den Kindern Angst machen … wie uns früher mit : autofreier Sonntag weil „Erdöl is alle!“ in den 80ern, dann das Ozonloch: „wir werden alle sterben!“; dann „Waldsterben! „wir werden alle sterben!“ , neue Eiszeit: „wir werden alle sterben!“ , Klimaerwärmung! „wir werden alle sterben!“ , … was wurde draus? NADA. Alles gelogen für politische Zwecke, sprich Kontrolle und Abzocke der Bevölkerung.

  6. „Klimaschutz“ ist kein Umweltschutz. Als jemand der zwischen Kokereien aufgewachsen ist, weiß ich wirklichen Umweltschutz zu schätzen.
    „Klimaschutz“ ist so eine Art Rollenspiel für Narzissten und Soziopathen. Und dabei genauso wirkungsvoll wie Orks und Goblins mit dem Würfelbecher bekämpfen.
    Wenn Klimaschutz als Live-Rollenspiel betrieben wird wie in London, empfehle ich Polizei als NPCs (Nichspielercharakter), Bewaffnung: Gummiknüppel + 10 gegen Hohlschädel 😊.

  7. Die Alte hat doch einen an der Schachtel, es ist doch egal,ob sie in der Economy oder First Class reist, der Verbrauch des Flugzeugs ist der selbe. Absonsten kenne ich bisher noch kein Flugzeug, das ohne Sprit fliegt- von nicht wirtschaftlichen Prototypen mal abgesehen.

  8. Diesen Schxxxx kommentiere ich nicht!

    Dafür erzähle ich einen netten Witz, der die grassierende ‚Idiotie‘ greifbar macht!

    Ein Ameisenhaufen (genau 1.000 Ameis’chen) beschliessen, einen Elefanten zu überfallen und zu töten.
    Natürlich, um einmal ein Exempel zu statuieren!
    Da diese „Umweltfrevler“ manchmal über ihre Ameisenhaufen latschen.
    Gesagt – getan!
    Die 1.000 Ameisen verstecken sich auf einem Baumast, der über den Trampelpfad der Elefanten hängt.
    Und ‚Jumbo‘ lässt nicht lange auf sich warten und kommt angezottelt.
    🙄
    Auf Kommando lassen sich dann die Ameisen vom Ast auf den vierfüssigen Koloss fallen.
    Der schüttelt sich mal gut und 999 Ameisen fliegen in alle Richtungen davon.
    😪
    Nur einer (1) bleibt oben!
    🐘
    Da schreien die abgeworfenen wie auf Kommando:

    Los ERWIN!
    Würg‘ ihn – bring ihn um!
    😉

    Danke für’s lesen & schöne Ostern!

  9. Alle verrückten auf einen Haufen, doch warum lässt England Greta ins Land, sind doch sonst nicht so zimperlich. Mal sehen wie die Moslems darauf reagieren, wenn nichts mehr geht. Ob einige Aktivisten mit den Messerkundigen ins „Gespräch“ kommen? Ausser der alten Frau, wie kommen die anderen Paviane nach London? Konnten die über das Wasser trampen oder durch den Tunnel?

    • Vielleicht sollten wir eine unserer neuen schnellen Eingreiftruppen (muslimischer Autokorso) dorthin schicken. Dann ist ganz schnell Schluß mit der sinnlosen Gretel-Huldigung.

  10. Mit so vielen dummen Menschen lebt man auf dieser Erde und bekommen täglich das Quentchen Dummheit an Goldstücken dazu.

  11. Und immer, wenn ich in Filmbeiträgen ältere Leute (meine Generation) da mit Schildchen rumrennen sehe, frage ich mich, ob die sich in den letzten Jahrzehnten denn auch immer schön umweltbewußt verhalten haben. – Ich warte immer noch auf den Erkenntnisgewinn und die Erweckung durch das Gretel — wird bei mir altem Sack wohl nichts mehr werden. Eine Umweltsau bin ich trotzdem nicht.

  12. Da ist wirklich was im Trinkwasser. Oder koennen Fernsehen und Handy-Apps auch so einen Geisteszustand schaffen? Fragen ueber Fragen …

  13. Warum sehen die Durchgeknallten in jedem Land gleich aus? Inzucht kann es ja nicht sein, es sei denn diese Typen sind wie von Däniken behauptet Kreuzungen von Menschen und Aliens. Manch einem sieht man an das das Ergebnis nicht perfekt ist.

  14. Die globale Dummheit hat die globale Erwärmung schon längst überholt.

    Nach den „Demos“ sind die Strassen vermüllt, es fehlt auch die Intelligenz den Müll in die Müllbehälter zu entsorgen. Danach geht´s zu McDoof und die Einwegverpackungen landen ebenfalls auf der Strasse.

    Müllwerker schieben Überstunden für verblödete Wohlstandsjugend.

  15. Diese Greta-Thunfisch Demos kommen mir vor, wie wenn sich die Ameisen über den „Riesenschiss“ der Elefanten aufregen würden.

  16. Warum soll es abseits der Ökoreligion mit „Endlichen Rohstoffen“, „Waldsterben“ und „Klimawandel“ zuviele Menschen geben.

    Ich wüsste keinen Grund warum nicht 20 Milliarden Menschen sehr komfortabel auf diesem Planeten leben können.

    • Wollen ist eine seite…wenn 87prozent eine politik wählen die diese mitmenschen in die sozialhilfe einlädt, die andere seite.

      Afrika ist ein grosser fruchtbarer kontinent auf dem 3-4 mrd. Menschen komfortabel leben könnten, oder?

  17. Null Ahnung und davon ganz viel. Ich war bisher Fan der Dame. Ab sofort nicht mehr. Reist per business class von LA nach London….spielt ja keine Rolle. Die arbeitende Bevölkerung wird massivst behindert…spielt auch keine Rolle. Haupsache man ist beim modisch-hippen event dabei. Herr laß Hirn regnen.

    • Bei mir dezimieren sich die ,,Künstler, auch täglich mehr. Kann so gut wie nichts mehr im Staatsfernsehen anschauen.

    • Soweit ich noch Illusionen hatte über irgendwelche „Stars“: das ist lange her. Gott sei Dank. Es sind halt überwiegend Gaukler, die in der Regel nicht mit besonderen Geistesgaben ausgestattet sind. Und noch schlimmer sind die, die um die Zusammenhänge wissen und ihre Seele trotzdem verkaufen.

  18. Einfach die entstandenen Kosten plus Aufwandsentschädigung für die Sonderdienste der Staatsbeanten auf die namentlich erfassten und gefeierten Demoteilnehmer umlegen und gut.

  19. Klima kann man genauso retten wie den Sonnenaufgang…

    Ups..

    Habe ich die elitären Ultra CO2 Produzenten,die Vielflieger die mehrere Domizile rund um den Globus besitzenden etwa auf eine Idee gebracht?

    Ich meine selbstverständlich nicht,mit gutem Beispiel vorranzugehen,ihren gesamten Besitz aufzugeben und in Jutesäcken gewandet in Baumhäusern zu leben.
    Dafür ist der Klimawandel nicht wichtig genug,als das man die Buissnessclass aufgibt.

    „Der Sonnenaufgang muss gerettet werden“,sprechen das die Grönemeyers,Campinos,Clooneys,Bono`s aus.
    wird das in anglizismern verpakt,(Save the sunshine)finden sich bestimmt millionen an „Followern“

    Bagwahns Jünger sind überall,man muss nur die richtigen Knöpfe drücken um sie zu aktivieren.

  20. Eine bessere Überschrift wäre….Hohe CO2 Emissionen durch Klimaschwindelaktionen.

    Interessant wäre wieviele der Greenpeace Manager und Angestellten und wieviele der sonstigen Demonstranten mit dem Auto zur Demo gefahren werden, oder mit dem Flugzeug anreisen.

    Es ist immer wieder interessant dass die Grünen bewusst keine Vorbildfunktion einnehmen. Kein Grüner verzichtet auf Strom, beheizte Wohnung und Mobilität. Die Anderen sollen in einer Art Steinzeit leben. Vermutlich wünschen sich die Sozialisten ein verarmtes Proletariat und die Grünen tumbe Steinzeitmenschen denen die ihre ideologie mit grossen Augen aufsaugt.

    • Deswegen und wegen der angestrebten Abschaffung des Deutschen Volkes durch MultiKulti und „Klima-Abtreibung“ nenne ich die GRÜN*Ixe auch GRÜNE KHMERS …….. angelehnt an ihr Vorbild aus dem früheren Kambodscha / Kampuchea, POL POT.

      Der rottete bekanntlich die städtische „Intelligenz“ aus und verordnete den Kambodschanern den Steinzeit-Kommunismus als allein seligmachendes Gesellschaftssystem !

      Für jede Spielart des Kommunismus / Bolschewismus auch hier typisch : Unter Ermordung Millionen eigener Landsleute !

    • Das erinnert an die „Farm der Tiere“ von Orwell. Die Grünen wären in dem Falle die Schweine, die etwas gleicher sind als die anderen Tiere.

    • Kim Yong-Un und seiner Herrscherelite fehlt es auch an nichts. Im Gegensatz zum Volk. So könnten sich die Grünen das hier wohl auch vorstellen. In Nordkorea weiß das Volk, das es schlecht läuft, traut sich aber nicht, daß öffentlich zu äußern. Hier jubelt das Menschenmaterial aus voller Überzeugung seinem Untergang entgegen. Ja, von unseren Verbrechern kann der alte Kim noch lernen.

  21. Dieser ganze Bohei der Klimaaktivisten ist verlogen. Wir wissen, dass der durch den Menschen verursachte Anteil an CO² verschwindend gering ist und selbst durch den größten Aufwand kaum zu beeinflussen ist.
    Um kein Missverständnis aufkommen zu lassen: ich unterstütze den Umweltschutz, denn dieser ist sehr wohl beeinflussbar und für uns alle wichtig, aber das Klima kann keiner „retten“, weil es immer einer Veränderung unterworfen ist, und das unabhängig von uns Menschen.

  22. Wenn dieser ganze hausgemachte Klima-Schwachsinns-Rummel, und dessen Demos mit Gegröle ausbleiben würde, könnten andere Menschen ihren gewohnten Alltag verichten lassen. Außerdem wäre es auch für für’s Klima besser 😉
    Die sind schon wie eine Sekte, die Klimanazisten!

  23. Die Natur braucht CO2. Ist diesen Idioten völlig unbekannt. Was solls, ca. 2030 kommt durch eine Sonnenveränderung eine kleine Eiszeit über die Erde. Dann gibt es nichts mehr zu heizen und alle haben einen kalten Arsch. Die jetzigen Akteure sind dann in einem Alter, wo sie merken, das es ziemlich blöd war, was sie heute machen!!

    • …dann ist es aber für sie zu spät!!!
      Die Erde hat x-Mal schon Warmperioden und Kälteperioden gehabt.

    • Ja, genau.
      Nächster Fakt:
      Ebenso, sind die alpinen Gletscher am wachsen! Und die Jahresmitteltemperatur, geht pro Jahr, exakt 0,34Grad nach unten!!!!
      Das sind ECHTE WISSENSCHAFTLER, die das signifikant bewiesen haben!
      Das gibt’s natürlich nicht im MSM zu lesen, sehen, oder zu hören!
      Warum auch?
      Verblödung ist doch modern und schön! Und vor allem viel einfacher!
      Korrigiert

    • Vor allem ist die Verblödung der Massen ein einträgliches Geschäftsmodell für gewisse Kreise und Branchen.

    • Laut Wiki wird eine Eiszeit dadurch definiert, dass mindestens ein Erdpol vergletschert ist. Wir befinden uns also schon mitten in einer Eiszeit. 95% der Erdgeschichte waren die Pole Eisfrei. Das Leben auf der Erde ist aber immer nur in Warmzeiten erblüht. In Eiszeiten kam es immer wieder zu Massenaussterben und Hungersnöten.
      Diese Klimadeppen sollten lieber für mehr Co² in der Atmosphäre kämpfen (Wenn dieses Spurengas überhaupt einen relevanten Effekt auf Klima besitzen sollte) um die negativen Effekte der Eiszeit ein bischen auszugleichen.

  24. Ich hoffte die „heilige Greta“ würde sich an Karfreitag ans Kreuz nageln lassen um für die Klimasünden der Welt zu sterben?!
    War wohl nichts kein Märtyrer…

    • Keine Grüne wird sich kreuzigen. Kein Grüner möchte Vorbild sein und auf Auto, Strom und beheizte Wohnung verzichten. Die Vorbilder, z.B. Al Gore sausen mit dem Privatjet durch die Welt.

      Die anderen sollen in der Steinzeit leben.

    • So wie der Düsseldorfer (?) OB: mit seinem Diesel durch Düsseldorf auf den nur für E-Autos und Fahrrädern erlaubten Straßen.

  25. Ich fliege nur First Class !!! Die Abgashöhe des Fliegers sind dieselben wie in der Holzklasse und ich erspare mir die Emma

  26. Dieser Klima-Terror passt super zum heutigen Geburtstag eines A.H….so werden zunehmend totalitäre Strukuren erkennbar…mit bösen Folgen, wie einst!!

    • Hinter den Kulissen scheint das Ganze tatsächlich professionell getaktet zu sein. Kaum drehen nach den Dummdeutschen auch die Briten durch, wird die Ankunft der Heiligen in Albion angekündigt, um ihr einen angemessenen Empfang zu bereiten. Ein wahrer Dominoeffekt. Ob sie es auch über den großen Teich schafft? Im Ruderboot, um die CO2-Emmissionen nicht zu stark in die Höhe zu treiben?

    • Bitte nicht, wir dürfen über den Dreck nicht schweigen. ( Wurde demokratischerseits gelöscht ) Wegen Dreck oder klingt Müll angenehmer? )

  27. Infantil, debil und übergriffig. Diese Sorte von vermeintlichen Weltverbesserern tickt auf dem ganzen Globus gleich. Interessant ist wieder das Timing: Demos überall im Vorfeld der Anreise der Klimagesandten. Das Ganze scheint wirklich minutiös durchorganisiert zu sein. Und die Idioten steigern sich dabei beinahe in Raserei hinein, unterstützt von einer Upper Class-Mimin mit der typischen Heuchlerattitüde (tausende Kilometer mit dem Flieger, um ein Zeichen zu setzen, aber bitte nicht in der Holzklasse!) Wer hat ihren Flug über den großen Teich wohl gesponsert?

  28. Ich kann mich noch erinnern, als das FCKW unseren Planeten zerstören wollte, dann kam der saure Regen um unseren Planeten schon wieder kaputt zu machen, und dann kam das Ozonloch, das uns alle umbringen wollte. Irgendwie haben wir und der Planet das alles trotzdem überlebt. Zum Glück hatte es damals noch keine asozialen Verdummungsmedien, sonst wären da schon alle ausgeflippt.

    • In den 1980ern waren die GRÜNEN KHMERS die größten Heulsusen, als es um „sauren Regen“ ging und die Parole „Rettet den Wald“ ausgegeben wurde.

      Heute holzen Landesregierungen unter Beteiligung derselben „GRÜNEN“ die Wälder massenhaft ab, um das KLIMA® zu retten, beispielsweise den HAMBACHER FORST zu 90 Prozent (während den ROT-GRÜNEN-Legislaturen geschehen, zwar nicht für das „KLIMA“, aber doch entgegen eigener „Umwelt-Philosophie“) oder unter SCHWARZ-GRÜN in Hessen den Reinhardswald für deren „Windenergie“-Schwachsinn.

      GRÜN = Synonym für politisierende Einfalt und Dummheit im Quadrat !

    • Aber man bemerkt zumindest die Auswirkungen bei den Politikern, Stars und Medienheinis, welche die Klimawandel-Gegner nicht ganz uneigennützig unterstützen. Da diese ja ganz offensichtlich nicht ganz dicht sind, ist der saure Regen wohl durch die Schädeldecke in die dumme Birne gesickert und hat das sowieso schon kleine Gehirn aufgefressen.

    • Das FCKW wurde in dem Moment zur globalen „Bedrohung“, als die Patente dafür ausliefen und jeder es hätte billig produzieren können – so jedenfalls habe ich es seinerzeit gehört; vielleicht kann jemand ergänzende bzw. berichtigende Angaben machen.

    • Und Anfang der 70er Jahre prophezeiten die Klimaforscher eine neue Eiszeit ab ca. 2000 …
      Ursache damals wie heute : CO2
      Noch Fragen ? 😤

  29. Die Spinner von der KLIMA®-Sekte reisen also standesgemäß mit dem Flugzeug an, statt mit dem „umweltneutralen“ Eselskarren. ………. Na, das paßt zu diesen Heuchlern…

  30. Es ist geradezu unglaublich, wie sich Massen wegen etwas, was durch den Menschen kaum zu beeinflussen ist, in Bewegung setzen lassen.
    Abenteuerlich dann auch der Umgang seitens der Demonstranten in der Praxis mit dem Thema : Business class fliegen, stromfressendes Handy dabei, Plastikflasche mit Getränken dabei usw.
    Ich will nicht wissen, wie viele dieser Demonstranten mit Diesel verbrennenden Reisebussen dahin gekarrt wurden.

    M.M. nach – eine Ansammlung von Heuchlern.

    • Oder „Adolf-Effekt“ wie anno 1930er … Motto damals : Wer zeigt wem, wie hoch der Weizen im Sommer wächst ?

    • Ja, wie bei den Kreuzzügen im Mittelalter. Sind alle „in Gottes Gnaden“ ehrfürchtig in den Krieg gezogen.

    • Immerhin ein Verteidigungs- oder Rückeroberungskrieg, nachdem die Muselmanen dort eingefallen sind. Wird gerne vergessen, dass Christen dort lange vor den Museln waren.

    • Schon damals wurden die Kinder instrumentalisiert. In den Kinderkreuzzügen. In totalitären Regimen werden Kinder grundsätzlich instrumentalisiert. Und auch heute wieder. Diese jugendlichen „Fridaysfor future“ I*oten glauben tatsächlich, daß diese Bewegung ihnen gehört. So verschiedene Mädchen in Interviews. Denen gehört gar nichts. Sie sind nur nützliche I*oten, denn gesteuert wird die ganze Bewegung von der „Plant-for-the-Planet Foundation“ eine in Deutschland ansässige, als gemeinnützig anerkannte Stiftung des deutschen Club of Rome-Vizepräsidenten. Der „Club of Rome“ hatte schon in den 70er Jahren vom Weltuntergang gefaselt.

      Auf deren Internetseite zum Projekt „climate strike“ heißt es zur Entstehungsgeschichte:

      „Nach ein paar Treffen wurde klar, dass ein weltweiter Schulstreik einen bahnbrechenden Eindruck hinterlassen wird, wenn wir Tausende – oder
      sogar Millionen – in ein kräftiges globales Netzwerk bringen.“

      Ein interessanter Artikel darüber, wer hier das sagen hat, findet sich bei „Tichyseinblick“.

    • Paßt doch : Jeden Freitag die Kinder-Kreuzzüge fürs Klima® !

      Auch für den „Größten Feldherr aller Zeiten“ (aka GröFaZ) hieß es :

      Letztes Aufgebot : Kinder an die Front !

      …für den ENDSIEG™ und so…

  31. Das ist der Größenwahn des Menschen. Er glaubt, dass sein Anteil an der CO² – Produktion von 0,003 % (die Zahl ist nicht erfunden) das Klima der Erde verändert. Viel schlimmer ist unser Renditewahn, der uns dazu veranlasst, die Wälder (also unsere Lunge) abzuholzen, Riesige Plantagen zu errichten und damit die Artenvielfalt der Tiere zu vernichten. Tiere, die wir zum Leben brauchen. Ebenso in unserem Energiehunger mit z.B. Windträdern die Insekten tonneweise zu vernichten.

  32. Die Hysterie einer rein immanenten Pseudo – Religion. Und ausgerechnet in GB. Vielleicht ist mein Bild von den Briten etwas antiquiert, aber hysterische Veitstänze und öffentliche Verzückungen hätte ich gerade dort nicht erwartet. Nun kann man spekulieren, ob das nur ein kurzzeitiger Hype ist oder ob sich das zu einer bleibenden „Glaubens“ – Lehre verfestigt. Ich befürchte das letztere…

  33. Nun wenn die Briten keine anderen Sorgen haben, dann ist ja alles gut oder? Gefängnisse überfüllt? Einfache Lösung – alle Schwerverbrecher entlassen – Flugzeuge fliegen immer noch mit Sprit? Na mit 60 hat man, wenn es im Kopf nicht mehr helle ist doch bestimmt genügend Kraft um wie Vögel mit den Armen Flugbewegungen nachzuahmen und so das Klima zu entlasten – gut wenn man zu hoch fliegt, kann der Absturz schon mal schnell und rasant passieren, aber Shit happens – ein bißchen Schwund ist halt immer dabei 😁😁😉😉

  34. Ich hoffe, angesichts der massiven Proteste geistig verwirrter Zeitgenossen werden so manche Verantwortlichen nun darüber nachzudenken beginnen, ob es wirklich solch eine tolle Idee war, dem Volk den Floh vom menschengemachten Klimawandel ins Ohr zu setzen, und Gegenmaßnahmen ergreifen.

    • Ich fürchte, die Verantwortlichen – und das sind international aufgestellte, sehr mächtige Gruppen – wissen ganz genau, was sie tun. 1. Geht es um Abzocke (CO2 – Steuern, Emissionszertifikate, Umweltabgaben usw.); 2. um Beherrschung und Kontrolle. Den Menschen werden Schuldgefühle und „Sündenbewußtsein“ eingeimpft, und sie werden manipuliert und dumm gehalten, als verdummte Sklaven globalistischer Eliten.

    • Ich fürchte, diesen Floh können sie nicht mehr einfangen. Und Flöhe vermehren sich sehr schnell.
      Und die geistige Verwirrung greift schnell um sich.

    • Es geht darum neue Steuern zu etablieren. Beängstigend ist jedoch wie leicht sich die Massen steuern lassen

Kommentare sind deaktiviert.