Schwedischer Journalist freut sich über Brand von Notre Dame

Foto: Alex Schulman, [email protected] CC BY 3.0 / Magnus Ragnvid

Schweden – Die schwedischen Journalisten sind bekannt dafür, dass sie den Kollegen in Deutschland von Haltung und Ideologie her entsprechen. Das stellte Alex Schulman unter Beweis, als er ein brennendes Foto der Notre Dame auf Instagram postete und schrieb „Endlich!“.

Wie die Nyheter Idag berichtet, veröffentlichte der schwedische Journalist Alex Schulman, der eigentlich einen sehr unschwedischen Namen trägt, ein Foto der brennenden Notre Dame auf seinem Instagram-Konto und titelte „ENDLICH!“, als würde er sich darüber freuen. Einiger Nutzer auf Twitter machten darauf aufmerksam und empörten sich. Darunter auch der syrisch-christliche Filmemacher Nuri Kino, der viel über die Christenverfolgung auf der Welt berichtet.

„Endlich!? Worüber freust du dich so? Dass die Kathedrale abgebrannt ist? Ich hoffe, dass ist ein Missverständnis!“

Biser hat Schulman nicht auf die Fragen reagiert und sein Instagram-Konto schlichtweg auf privat gestellt, sodass keiner mehr außer seinen engsten Freunden Einsicht hat. Er ist bekannt für eine sehr einwanderungsfreundliche Haltung, wie fast ausnahmslos alle Journalisten in Schweden. Auch gilt er als bekennender Gegner von Donald Trump. (CK)

Loading...

27 Kommentare

  1. Der Alex sieht echt schwedisch aus: Schwarze Haare, braune Ölaugen und eine schon fast negroide Unterlippe! Echt schwedisch eben!

  2. Einer der neuen unterirdisch designeten Hohlköpfe mit Anbindung an AI
    und komplett seelenlos ?

  3. Das Beschäftigungsverbot bei der Renovierung von Kulturgütern für Muslime muß in die Brandschutzverordnungen aufgenommen werden!! Gegen die moslemischen Übergriffe auf unsere Gesellschaft und Religion muß mit dem Vollzug unserer b e s t e h e n d e n Rechtsordnung vorgegangen werden. Vollzugsbeamte die die Rechtsordnung nicht vollziehen, wie es ihrer Amtspflicht entsprechen würde, muß die ganze Härte der diesbezüglichen Gesetze treffen.

  4. Das ist genauso eine linksgrün versiffte Ratte wie die „taz“- und „neuesdeutschland“-Journalisten. Die hatten letzten Montag bzw. Dienstag in ihren online-Ausgaben noch nicht einmal über diesen Brand berichtet. Aber immer noch besser totschweigen, als „endlich!“ zu schreien.

  5. Deutsche und schwedische Journalisten sind wahrscheinlich die am meisten links-indoktrinierten Ideologen überhaupt. Das sind keine Journalisten im klassischen Sinne, die wie früher mal der Wahrheitssuche und objektiven Berichterstattung verpflichtet waren, sondern knallharte linksgrüne Parteipolitiker, die die westlichen Werte verachten und zerstören wollen. Sie sind nicht mehr Verteidiger, sondern Feinde unseres liberalen Rechtsstaats, unserer freiheitlichen Demokratie, das muß man leider immer mehr feststellen. Und dieser Trend wird sich immer stärker fortsetzen. Welche Zeitung ist heute noch absolut unabhängig ? Fast keine mehr, die stehen fast alle den Grünen nahe, sind für Masseneinwanderung und für den Islam.

  6. Daraus kann man schlussfolgern, das alle Journalisten in dieser Zeit ihr Hirn abgegeben haben, nach ihrer Ausbildung.

  7. Lt. schwedischem Wikipedia entstammt dieser Schulman einem Adelsgeschlecht von Schulmann, dass mit dem Deutschritterorden zusammen das Baltikum kolonisierte ,bzw, christianisierte. Die Familie von Schulmann gehört seit 1912 zum schwedischen Adelsstand.

    Ich hab da so meine Zweifel an der Geschichte!

  8. Ja, so sahen jene aus die früher in der Schule den Beginn der Sportstunde, eingesperrt, im Müllcontainer verbrachten

  9. Ein Gewinn für die Demokratie wenn alle „Journalisten“ die Verbrechen an ihrer Zunft begangen haben,an den Pranger gestellt werden.

    Kreaturen ala Kleber,Slomka,Reschke,Gniffke etc,etc,etc…geniessen ihre offensichtliche Immunität fernab jeglicher moralisch,rechtsstaatlicher Strafverfolgung.

    Alle Mittel müssen in kraft gesetzt werden um diesen Speichelleckern des Totalitarismus die rote Karte zu zeigen.

  10. Widerlich, diese schwedische Ausgabe von Relotius; aber man braucht sich nicht mehr lange Sorgen um Schweden zu machen, Schweden ist bald am Ende, einschl. Alex Schulman und der Klima- Prophetin Gräte Asperger Thunberg….. !

  11. Deutschland hat fast alles von Schweden übernommen, ausser dem König.
    Dass so ein Journalist nicht umgehend entlassen wird, ist ein Skandal.
    Aber solche Bemerkungen kommen hier auch bald.

    • Bei Twitter ist so mancher schon wegen ähnlicher Aussagen gesperrt worden. Der natürlich nicht. Es ist ja gegen Europa!

  12. Das einzig Gute an solchen Veröffentlichungen ist, wir können sehen das wir nicht das einzige bekloppte Land in Europa sind.
    Trösten tut mich das aber auch nicht.

  13. Vielleicht meint er mit „ Endlich „, der Dumme wacht auf und wird endlich gegen die unsagbare Flüchtlingspolitik auf die Straße gehen. Wahrscheinlich war es kein Kurzschluss, der den Brand verursacht hat.

  14. “ Er ist bekannt für eine sehr einwanderungsfreundliche Haltung, wie fast
    ausnahmslos alle Journalisten in Schweden. Auch gilt er als bekennender
    Gegner von Donald Trump.“
    Genau wie seine Deutschen Kollegen. Kann man diese Schmierfinken überhaupt noch als Journalisten bezeichnen ?

  15. Zwischen einer solchen Jubelmeldung und einer realen Straftat liegt oft nur ein kleiner Schritt. Vorsicht vor diesem Mann!

  16. Nicht nur in Deutschland sitzen die Verräter in den Redaktionen. Sie machen Gesinnungsnachrichten. Es wird „aufbereitet“ und „eingeordnet“ damit es der Buntidiot auch versteht.

Kommentare sind deaktiviert.