Deutsche IS-Unterstützer errichten das „virtuelle Kalifat“

Foto: Collage (Von Antonio Gravante/Shutterstock)

Berlin – Trotz der militärischen Niederlage des „Islamischen Staats“ (IS) nimmt die digitale Propaganda der Terrormiliz zu. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Wie aus einer internen Analyse der Polizei hervorgeht, agieren gerade „deutsche“ IS-Unterstützer „extrem dynamisch“.

Demnach hat sich die Zahl der deutschsprachigen Kanäle beim Messengerdienst Telegram deutlich erhöht. Der Dienst bietet ähnlich wie das bekanntere WhatsApp an, verschlüsselte Nachrichten auszutauschen. Die IS-Kanäle bestünden meist nur tageweise und würden dann umgezogen, um einer Löschung durch Telegram zuvorzukommen, so die Staatsschützer.

Zudem hat sich dem Bericht zufolge die Propaganda inhaltlich verändert: Die IS-Anhänger bewerben demnach die Terrortruppe eindringlicher als in der Vergangenheit und glorifizieren deren Taten. Im Netz häuften sich zudem Aufrufe, noch mehr Telegram-Kanäle zu eröffnen. Die Propaganda für ein „virtuelles Kalifat“ laufe derzeit „auf Hochtouren“, sagt ein hochrangiger Beamter.

Es sei zu befürchten, dass der IS auf diese Weise neue Anhänger in Deutschland rekrutieren könnte.

Dieses Land ist und bleibt ein Paradies für Islamisten. Hier lässt es sich eben politisch ungestört am besten den Terror zu verbreiten. (Quelle: dts)

Loading...

8 Kommentare

  1. Was immer wieder überrascht: während es offenbar kein Problem ist jeden Kommentar, jede Meinungsäußerung im Internet, solange sie „rechts“ ist, zu zensieren oder ganz zu löschen, können Islamisten ungestraft ihren Müll posten. Die Hausfrau zählt 4000 Euro Strafe wegen ‚Rassismus“, der Terrorist postet Enthauptungsvideos. Absurd.

  2. Verbrecher zieht es immer dorthin ,wo sie am wenigsten zu befürchten haben.
    Kann man das Versagen der Machthaber in unserem Vaterland noch besser beweisen!?

  3. Dieses Land ist und bleibt ein Paradies für Islamisten. Hier lässt es sich eben politisch ungestört am besten den Terror zu verbreiten.

    Staatsversagen!

  4. Schon der FÜNFTE Artikel heute, der anfängt mit
    „berichtet der Spiegel“!
    Wer hat die Direktive ausgegeben, den dermaßen zu pushen?

    • Finde ich auch etwas merkwürdig. Aus diesem Bummi – Heft für Intellektuelle und solche, die es werden wollen würde ich möglichst gar nicht zitieren.

Kommentare sind deaktiviert.