Wir werden auch an Ostern gründlich verarscht

Markus Gärtner

Trau mir Baby (Bild: Markus Gärtner)
Trau mir Baby (Bild: Markus Gärtner)

Die Brandermittler in Paris gehen von einem Unfall aus, bevor sie ihre Untersuchung begonnen haben. Das EU-Parlament konstatiert für seine Klimapolitik ein 16jähriges Mädchen. Die Kanzlerin wirbt in einer senilen Show für den Windpark „Arkona“ in der Ostsee, indem sie bunte Windrädchen dreht. Der Chefredakteur der ARD hält nachrichtenhungrige Zuschauer für „Gaffer.“ Und in Wismar veröffentlicht die Polizei einen Fahndungsaufruf ohne Täterbeschreibung, weil sie politisch korrekt sein will.

Willkommen in der offenen Anstalt Deutschland. Die Karwoche vor Ostern 2019 wächst sich nachrichtlich zu einer großen, Vertrauen bildenden Maßnahme aus, würde ein Zyniker sagen. Und er hätte Recht damit.

Wir werden auch vor den Feiertagen nach Strich und Faden veräppelt. Bis hin zur BILD, die uns alarmiert, dass „die Chinesen“ unser Grillfleisch „wegkaufen“ würden. So geht unser Vertrauen in Politik, Medien und Institutionen weiter ungebremst in den Keller, wo es streng genommen schon längst mit einem laut vernehmbaren Rums hätte aufschlagen müssen.

Doch die Skala der Nachrichten, mit denen man uns für blöd verkaufen will, ist nach oben hin offen. Die nächsten Verrücktheiten lauern bereits um die Ecke, direkt hinter dem Osterhasen. Wir können sie nicht aufhalten. Und ja: wir werden zum x-ten Mal denken, wir seien naiv gewesen zu glauben, dass wir schon das Schlimmste gesehen haben.

Loading...

9 Kommentare

  1. Naja wenigstens kaufen uns die Neubürger nicht unser Grillfleisch weg, die essen ja kein Schwein. 😉

    Aber ansonsten darf der arbeitende Steuerzahler nach Feierabend im Supermarkt das kaufen, was die, die von unseren Steuergeldern einkaufen gehen, uns übrig lassen. Und das ist manchmal nicht allzu viel, so daß man bzgl. des Abendessens schon mal umdisponieren muß…

  2. Notre Dame Wahrzeichen krichlicher Macht. Heiko Maas verspricht deutsche Steuergelder und der Bundespräsident Steinmeier ruft die Deutschen zu Spenden für den Wiederaufbau auf.
    Busunglück mit Verletzten und vielen Toten in Portugal. Heiko Maas reist nach Portugal (wohl weil er musste) und äußert die üblichen Betroffenheitsphrasen. Keine deutschen Steuergelder für die Verletzten und Hinterbliebenen, kein Wort des Bundespräsidenten.
    Symbolbauten kirchlicher Macht & Reichtum sind unseren Politikern also mehr wert, als das Leben deutscher Bürger und Bürgerinnen.

  3. Ein Denkmalamt das in seinen Brandschutzverordnungen keine Bestimmung hat wonach Muslime bei der Renovierung von religiösen Kulturgütern nicht beschäftigt werden dürfen, hat eben nicht alles unternommen um vor Bränden zu schützen! Die jubelnden Muslime bei einer epochalen Brandkatastrophe hat allzu deutlich gemacht wie kollektiv abartig diese Menschen vom Koran konditioniert werden. Jeder Verantwortliche der diese Tatsache nicht ins Kalkül nimmt handelt strafbar nachlässig oder er will die Gesellschaft politisch gezielt gegen die Übergriffe dieser Feinde unserer Gesellschaft und Kultur wehrlos machen.

  4. Diese Freakshow ist genau das, was den deutschen Michel fröhlich stimmt.
    Und vor allem, er hält es für ernst und real.

  5. Leider wird es keine „Lachparade“. Der Irrsinn geht weiter und ja, das Gehirn kann nicht denken, was noch alles an irrwitzigem passieren wird. Doch es hat Methode und nichts passiert zufällig. Ein Baumeister erklärt ganz klar, es ist nicht möglich gewesen, das es ein arbeitsbedingtes Versagen zum Feuer geführt hat und niemand in der Kathedrale hat gearbeitet, lediglich das Gerüst wurde aufgebaut. Uralte Eichenbalken, der Dachstuhl bestand daraus, brennt nicht so einfach, da muss es schon ein heftiges Anzündfeuer geben. Was solls, die Nachrichten melden land auf land ab ein Unglück und die Spießgesellen freuen sich.

    • Wenn noch mehr Kirchen brennen, werden sie es irgendwann nicht mehr verleugnen können. So wie damals, als die Synagogen brannten. Spätestens wenn der Michel in HH, das Ulmer Münster und der Kölner Dom abgebrannt sind, sollten wir wissen, was Sache ist.

      Ich hoffe, ich irre mich.

    • Wenn noch mehr Kirchen brennen, werden sie es irgendwann nicht mehr verleugnen können. So wie damals, als die Synagogen brannten. Spätestens wenn der Michel in HH, das Ulmer Münster und der Kölner Dom abgebrannt sind, sollten wir wissen, was Sache ist.

      Ich hoffe, ich irre mich.

  6. Richtig.
    Wie in Amerika gibt es auch hier den Deep State.
    Wir werden noch Dinge sehen und Sachen erleben, die es eigentlich gar nicht geben kann.
    Die Drahtzieher kann man einfach als den Teufel beschreiben.

Kommentare sind deaktiviert.