Enkel von Konrad Adenauer sieht Ära Merkel am Ende

Foto: Angela Merkel (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Manche brauchen eben etwas länger, um das längst Ersichtliche zu erkennen: Konrad Adenauer junior, der Enkel des 1967 gestorbenen gleichnamigen Bundeskanzlers, sieht die Ära von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Ende. „Die Zeit ist reif für einen Wechsel in unserer Regierung“, sagte Adenauer der „Neuen Westfälischen“ anlässlich des anstehenden 70. Jahrestages der Verkündigung des Grundgesetzes am 23. Mai durch seinen Großvater. Wenn Merkel zurückträte, müsse sie es plötzlich machen.

„Da muss es einen Schnitt geben“, so der Enkel des früheren Bundeskanzlers. Merkel habe die CDU „sozialdemokratisiert“, um die Wahlen zu gewinnen. Das hätte nicht sein müssen, so Adenauer.

„Man muss Profil zeigen. Dann wird auch eine AfD nicht groß. Deshalb ist es Zeit für Merkel aufzuhören. Nach der Europawahl. Ich war immer ein großer Befürworter von ihr, aber jetzt ist die Zeit reif“, so der Enkel des früheren Bundeskanzlers. Er sieht die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer als logische Nachfolgerin: „Jetzt wo sie da ist, gibt es nichts anderes.“

Zu spät, möchte man sagen, Herr Adenauer, viel zu spät. Und AKK ist zwar die logische Nachfolgerin, aber das wird der CDU auch nichts mehr nützen. (Quelle: dts)

Loading...

29 Kommentare

  1. Dann kann ich auch über einen Toten sagen das er nicht mehr gesund aussieht. War das ein neuer Enkelwitz?

  2. #nie.mehr.cdu was für Merkel Filter gilt, gilt erst recht für das Leben und die Zustände, die die Horrorraute in Deutschland geschaffen hat.
    Ein Land in dem wir gut und gerne Leben ? Hat Merkel damit noch die ungeliebten Deutschen gemeint ? Muss man fragen angesichts der Tatsache, das wir mehr und mehr zu Sparschweinen dieser Regierung geworden sind, die mit den eingetriebenen Steuern den Hals nicht vollbekommt und andererseits für Familienarmut, Hartz4, Mindestlöhne unter den Existenzminimum und Altersarmut verantwortlich ist.
    Und wofür das alles ? Die Rekordeinnahmen und das im Sozialen Bereich ersparte, wird mit vollen Händen, ach was Eimerweise über sogenannte Geflüchtete ausgeschüttet die in Wahrheit nur Armutsflüchtlinge sind und zu dumm und zu faul sich selbst mit Arbeit über Wasser zu halten. Das es keine Ärzte, Ingenieure und Raketentechniker waren, die zu uns kamen, hat die Zeit gezeigt. Und das nur eine verschindend kleine Zahl dieser Menschen auf Steuerkarte arbeiten geht, sagt auch alles.
    Und bei allem, an dem Islam drauf steht wird schon reflexartig die Geldbörse gezückt, denn der wird mit allen zur Verfügung stehenden Kräften gefördert.
    Und was kommt da als nächtes auf uns alle zu ? Enteignungen und unbezahlbare Grundsteuern für bereits in Besitz befindliche Immobilien ?
    Der deutsche Familienvater weiß nicht mehr wie er die Miete bezahlen kann, während sein syrischer Kolllege diese Kosten ganz einfach an den Staat weiter gibt. Der hats ja fast unbegrenzt…und zwar bei den Armen und Ärmsten eingetrieben.
    Ab wann müssen Renterehepaare wegen Fehlbelegung ihr eigenes Haus verlassen um für eine Sippe aus dem arabischen Raum Platz zu machen ?
    Was uns allen fehlt ist ein Robin Hood, denn den Prinz John aka Merkel und den Scheriff von Nottingham aka Scholz haben wir schon…
    Merkel und ihr ganzer Hofstaat müssen die einfachen Menschen die nur den deutschen Pass besitzen aus tiefstem Herzen hassen, anders kann man die aktuellen Zustände nicht mehr begreifen.
    In dem Sinne, frohe Ostern an alle Leser, Kommentatoren und Moderatoren. Ob religiös oder atheist, feiert Ostern als ob es das letzte Mal gewesen ist…Wer kann schon sagen, wie lange wir das noch dürfen.
    #merkel.muss.weg

  3. Totgegesagte leben länger! Ist schon alt, aber leider auch hier sehr zutreffend!
    Übrigens der Merkelclon, die lispelnde AKK, ist kein deut besser. Sie wird das „Merkelwerk“ vollenden! Was auch immer…

  4. Und ganz zum Schluss steht Merkel dann am Rednerpult und verkündet „Ich liebe euch doch alle“… So hat sie es schließlich gelernt.

  5. Sehe ganz Deutschland am Ende.
    Die M sollte zum Abschluss mal nen Rundgang durchs Volk machen.
    Ob diesmal ne alte Omi dabei ist, die vor ihr auf die Knie fällt und ihr die Hand küsst,
    wage ich zu bezweifeln.
    Eher werden ringsrum Poller aufgestellt und die Frau Doktor steht mittendrin und ruft:
    „Völker der Welt! Schaut auf dieses Land, welches eigentlich nicht meines ist-
    aber ich habe es geschafft!“

  6. Adenauer’s Enkel, also der Enkel des Berteibers der EU-Armee, der Enkel des Söldnerherres , also der Enkel des Verräter der Deutschen …, der Enkel des Wesens, welcher 1951 Volksabstimmungen in Westdeutschladn verboten hatte…

    Na , dann seid mal schön Stolz auf den Enkel, de3ssen Opa die Nazu-Herrschaft in Westdeutschland weiterführte. war ja auch nicht so schwierig, wenn man diesem Pack sowieso schon angehörte …

  7. Ära Merkel ist mehr, als Regierungsdauer einer Person. Es ist ein Kennzeichen des Zustandes einer Nation und ein mentales, das gesellschaftliche Leben steuerndes Erbe, das seine Wurzeln in der SED, 68-ern, Mao, Stalin, Lenin und Marx, und seine Folgen als Fluch über Jahrzehnte und Generationen hinterlässt.

  8. Was für ein ulkiger Enkel!

    Soso, die Zeit hält er reif für einen Merkelrücktriit!
    Und warum?

    Weil sonst die AfD zu groß wird
    und der Merkelklon AKK
    auf dem letzten Stückchen Weg
    D nicht ganz problemlos an die Wand fahren kann.

  9. Was interessiert das Geschwätz von dem? Nur weil er der Enkel von Adenauer ist hat er die „Weisheit“ geerbt, so wie wir die Schuld am dritten Reich? Alle die heute in der CDU sind, sind schuldig und müssen sich für das was Merkel angerichtet hat verantworten

    • Nun, den „Alten“ Adenauer haben die Alliierten seinerzeit für den Posten des Oberbürgermeisters von Köln für unfähig gehalten. Vielleicht haben einige Gene durchgeschlagen?

  10. „Man muss Profil zeigen“. Genau das ist das Problem. Weder Merkel noch ihre Ministerzäpfchen haben auch nur annähernd so etwas wie Profil.

  11. Das hat er aber schnell gemerkt.
    Ich habe schon bei Kohl von der CDU Abstand genommen, denn er hat den Grundstein gelegt.
    Und AKK ist also die logische Nachfolgerin? Ab wann er wohl merkt, daß sie das eben nicht ist, weil sich durch sie nichts ändert?

  12. Wer weiß falls sie gehen würde, wäre Habecks grosse Stunde gekommen, die Gutmenschen sehen in ihm den neuen Heiland… Schrecklicher Gedanke.

  13. Die Terrordiktatur des Merkel ist erst beendet,wenn Deutschland voll-
    ständig am Boden liegt,der Islam Staatsreligion ist und das Kommitee
    der 300 ihre Hauptmarjonette vom Haken lässt. Dann kann sie ihre
    Tage im geheimen Luxuskibuzk im gelobten Land mit Bin Laden,dem greisen Mischa Wolf ,und den anderen Illuminaten abfeiern. Wenn das Volk sie nicht vorher schnappt.

    • Wie sagte doch der amerikanische Präsident Roosvelt aka Rosenfeld: In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht war es genauso geplant und wird genauso durchgeführt. Erst wenn die Neusiedler kein Geld mehr bekommen, weil die Autochtonen komplett verarmt sind und die Verteilungskämpfe auf den Straßen beginnen kann die NWO eingeführt werden.

  14. Hat der #EnkelAdenauers (ist das ein Beruf?) denn als Verehrer dieser Frau ihre „Verdienste“ gewürdigt? Also die Frage: brauchen wir nach dem Abgang dieses Wesens aus einer anderen Welt überhaupt noch eine Kanzlerin? Verwaltet sich nicht der von ihr initiierte Untergang quasi von allein?

  15. Adenauer Junior sagt das, was in den gleichgeschalteten Medien gesagt werden darf. Hätte er sich ganz offen ausgedrückt, so wäre sein Kommentar nicht gedruckt worden.

    • Und was berechtigt zur Annahme,

      daß er abseits von seinem politkorrekten Gesülze was Vernünftiges auf Lager hat?

  16. „Ich war immer ein großer Befürworter von ihr, aber jetzt ist die Zeit reif…“ Weiter Denkende ahnten bereits 1990 nichts Gutes… Das hat sich nun in jeder Hinsicht bestätigt. Nur begreifen es viele immer noch nicht, andere zu spät.

    • Die kriechen viel zu spät aus ihren Löchern und dann so zaghaft, das es nieman hört, aber man fångt an seine Haut zu retten.. „Ich habs ja gesagt,“ mit diesem Satz..

  17. Zu miserabel ist das Personal inzwischen bei der CSU/CDU um noch überzeugen zu können.Das gilt auch für die anderen Altparteien.
    Ein Reset ist vonnöten!

  18. Die Ära Merkel ist in meinen Augen schon lange am Ende. Doch was kommt danach, die Ära Habeck oder Kramp-Karrenbauer? Für uns wird sich zum Guten nichts ändern.

  19. AKK,der Klon von Merkel macht es auch nicht besser..
    Entweder erneuert sich die CDU total,oder diese Partei geht den gleichen Weg,wie die SPD..

    In der CDU ist es ja nicht nur Merkel,die nach links gerückt ist…Die wirklich Konservativen Mandatsträger der CDU kann man an einer Hand abzählen!
    Wer noch konservativ als Bürger ist,sollte die AFD wählen..

    • Das ist richtig denn ein Merz ist für die kleinen Leute die im Supermarkt an der Kasse stehen oder die Autobahnen teert alles andere als erstrebenswert.

Kommentare sind deaktiviert.