Warum Herr Habeck so beliebt ist – Karl Lauterbach hätte da eine Erklärung: Zu viel Feinstaub in der Birne

Eine Satire vom Rasenden Reporter

Karl Lauterbach (SPD) (Foto: Imago)
Karl Lauterbach (SPD) (Foto: Imago)

Diejenigen Bürger, die noch über einen gesunden Menschenverstand verfügen, haben sich sicherlich gewundert, warum ausgerechnet einer wie Robert Habeck so beliebt in Deutschland ist. Ja, es gibt sogar einige Verwirrte, die sich den grünen Schwätzer sogar als Bundeskanzler vorstellen könnten. Wahrscheinlich so, wie man sich vorstellt, im grünen Religionsunterricht einzupennen und in der Steinzeit wieder aufzuwachen.

Man muss sich wirklich fragen, was mit solchen Leuten los ist, ob sie nicht alle Tassen im Schrank haben, oder den letzten Schuss nicht gehört haben.

Vielleicht aber gibt es auch einfach eine ganz andere Erklärung. Dass diese Erklärung ausgerechnet von Karl Lauterbach kommt, der zwar grün hinter den Ohren ist, ansonsten aber eher die SPD vertritt, macht die Sache noch brisanter.

Auf twitter postete er seine These zu diesem Habeck-Hype:

Zu viel Feinstaub in der Birne?

Zwar ist nicht klar, wie dieser überhaupt von der Lunge ins Gehirn kommen kann, aber möglich ist bei Karl Lauterbach schließlich alles.

Klar ist dagegen, dass die meisten Grünenwähler in Großstädten leben, dort wo es eben diese viel befahrenden Straßen gibt.

Und es wäre auch eine Erklärung dafür, warum die Grünen das Wahlalter herabsenken wollen. Könnte ja sein, dass man den Feinstaub im Gehirn im Laufe des Erwachsenenwerdens wieder los wird und dann die AfD wählt.

Loading...

69 Kommentare

  1. Jouwatch, macht es nicht so simpel! „Zu viel Feinstaub in der Birne“ – das ist eine lächerliche Antwort auf das heutige Phänomen eines linksgesteuerten Journalismus‘. Auch das ist zu einfach: Menschen in einer Gemeinschaft brauchen ein Leitprinzip für die Gemeinschaft. Die Blockparteien CDU, SPD, FDP und LINKE bieten kein akzeptiertes Leitmotiv; die Kirchen haben sich im Nirvana verdrückt und rennen Blockparteien nach, weil sie Finanzierungsängste haben.

    JEDE SEKTE HAT HEUTE CHANCEN! UND DIE SEKTE DER GRÜNEN BESONDERS, WEIL SIE BEREITS VOM BUNDESWAHLLEITER AKZEPTIERT SIND.

  2. Deshalb lernen also viele moslemische Schüler so schlecht, danke Dr.Lauterbach, dass Sie Ihr enormes Wissen teilen.

  3. Ja nun …..beide haben nicht mehr alle Tassen im Schrank aber es sind ja wieder Wahlen

    Kürzlich hat Lauterbach zum Thema Privateigentum noch folgendes zum Besten gegeben:

    Weidel: „Wer das grundgesetzlich geschützte Privateigentum so sinn- und
    bedenkenlos angreift, erweist sich selbst als Feind unserer Rechts- und
    Verfassungsordnung.“

    Genosse Lauterbach hat dann in einer Weise zurückgetwittert,
    dass man sich unweigerlich Gedanken um den Professor macht. Leidet er
    an merkwürdigen Überzeugungen, an Wahrnehmungsstörungen oder hat er
    etwas Falsches zu sich genommen? Er twitterte tatsächlich Folgendes:

    „Hier redet Frau Weidel natürlich Unsinn. Es ist unstrittig, dass
    die Verfassung Enteignung zulässt. Das müsste Frau Weidel am besten
    wissen. Wer hat den die Juden in ganz Europa, und zwar aus reiner
    Geldgier und ohne Entschädigung, enteignet?“Weidel:

  4. Was solche Politikluschen alles von sich geben, zeigt deutlich, was die erlernen mußten in ihrem Parteileben.
    Ähnliche Erfahrungen gab es schon unter Honecker, wo die Parteifuzzies auch darauf bestanden, daß die Partei es doch so und nicht anders gesagt hat.
    Was kann man davon ableiten? Total verblödet!!!!!!

  5. Habeck ist eine Figur der Medien. Die Feinstaubgeschädigten, die ihn wählen, oder so mancher auch nicht (der wohnt wahrscheinlich an einer nicht so stark befahrenen Straße), tut dies weniger aus Überzeugung, sondern aus viel oberflächlicheren, aber narzisstischeren Gründen.

  6. Man kann förmlich sehen wie Feinstaub aus seinem Maul kommt da der Hohlraum namens Lauterbach übervoll damit ist.

    Ich habe von dem noch nie etwas anderes gehört als Feinstaub………….ok von manch anderen seiner zweifelhaften „Zunft“ auch nicht.

  7. Erschreckend, wie sich die abnormen Perönlichkeiten (psychiatrischer Terminus) bei den Volkstretern konzentrieren.

  8. Ach Karlchen,alter Doktorspieler, das hat dir doch sicher wieder der
    kleine grüne Gnom,der in deinem Öhrchen sitzt zugeflüstert !
    Stört eigentlich das Geschnurpse und Geschmatze der Gondii Würmer,
    die an deinen Synapsen knabbern,sehr beim spinnen ?

  9. Nein ich wundere mich nicht über die Popularität Habecks. Im Land in dem das Dschungel Camp, GNTM und weiterer trash im TV noch relativ hohe Einschaltquoten besitzen, funktioniert die Volksverblödung.

  10. Ganz ehrlich… den Habeck kannte ich bis vor ca. einem jahren gar nicht.
    Der ist nur in aller Munde, weil ihn die Medien so aufbauschen (bekanntmachen fürs kanzleramt).

    In aller Munde ist dabei natürlich auch übertrieben. ich kenne eben auch einige, die sich für den ganzen Dreck nicht im geringsten interessieren, denen alles egal ist, was Poltik angeht. und darauf baut wohl auch das meiste auf, auf denen, denen Politik eigentlich am Arsch vorbeigeht, die gar keine Politiker kennen, aber trotzdem wählen gehen, weil man ihnen sagt: „ja die SPD, die ist richtig dufte, die musst du wählen, die haben nicht für Artikel 13 gestimmt“, oder eben „die Grünen sind für Umwelt und setzen sich für unsere Zukunft ein und obendreien fürs freie Internet“

    Alle diejenigen haben eben überhaupt keine Ahnung über Medien, Poltik und Infomationspolitik.
    Ist natürlich nur ein kleiner Teil Meinerseits, wie ich noch vor ca. 3 bis 4 jahren war; ansonsten siehts wohl noch viel übler aus. ^^

    • So ist es, die wenigsten Jugendlichen interessieren sich für Politik. Die schauen lieber irgendwelche Youtubefilmchen. Früher hatte man seine Bildung noch aus der Blöd, heute eben von Youtube.

    • Interessant ist, diese Politik-Resistenten Bürger wundern sich dann über Verbote. Ganz schlimm ist es auf den lokalen Ebenen. Die Grünen mit ihren wenigen Stimmen können die Landespolitik völlig lahm legen oder ins Absurde treiben. Da kommen dann (als Beispiel) solche Vorschläge, dass die Privatgärtner in ihren Steingärten keine Steine mehr verbauen dürfen, weil diese die Pflanzenausbreitung behindern. (Man kann schon lachen)
      Man nimmt den Gärtnern alle Freiheiten – Schritt für Schritt. Früher musste bestimmter Pflanzenschnitt durch Verbrennen vernichtet werden um die Ausbreitung von Krankheiten einzudämmen. Heute verboten – aber durch Kompostierung breiten sich diese Erreger weiter aus. Obstgehölze z.B. „Erwinia amylovora“ an Obstbäumen, Rosenrost/Sternrußtau bei Rosengehölze, Mehltaubefall….usw. Diese Krankheiten überleben bei der einfachen Kompostierung und versauen den ganzen Garten. Die Industrie-Kompostierung ist keine Gewähr, da man nicht weiß ob in käuflicher Gartenerde noch Erreger drin sind. I.d.R. müssten solche Schadabfälle verbrannt werden. Seit Jahrhunderten wurde es gemacht und die Gärten waren gesund Doch die Grünen sind doof, wollen, dass die Leute die teuren Spritzmittel von Monsanto kaufen. Hatte mir durch Pflanzerde aus dem Baumarkt (~2002) mal den ganze Garten versaut. Nie gehabt, plötzlich Birngitterrost, alle Rosen befallen, Feuerbrand bei Steinobst-Bäumen.
      Und ein gelber Pilz breitete sich an der Stelle aus wo ich die gekaufte Pflanzerde eingebracht hatte…
      Nun wird auch noch das Osterfeuer verboten….

    • Die Jungen sind nicht mehr bereit von den „Alten“ zu lernen. Dann muss es eben weh tun. Das ist schlimm für uns Ältere, das mit anzusehen, weil alles, was wir und die Generationen vor uns erschaffen haben, den Bach runter geht.

    • Da haben Sie Recht. Ich bin im letztem 1/3 meines Lebens und sage immer öfter – macht was ihr wollt, ihr macht den Planeten erst recht kaputt und dann weint ihr weil ihr nicht einmal vernünftig kommunizieren könnt – nur Demos und Partys machen aber keine Bildung erfahren…

  11. Der Treppenwitz vom Feinstaub, den der Spezialdemokrat offenbar noch nicht kennt, ist die Tatsache, dass der meiste Feinstaub nicht beim Straßenverkehr (Diesel), sondern bei den, von den von Grünen favorisierten, Holzöfen und Pelletheizungen anfällt!
    Wenn die Theorie des Propellerfans zuträfe, dann wären die holzbeheizten Grünen besonders doof!

    • Na also, da naben wir doch den Beweis das die Theorie richtig sein muss…
      Oder sind die Grünen nicht allesamt extra doof und noch nen Schlag oben drauf?

  12. Der ist doch dem Tollhaus entsprungen – die Optik und sein unwissenschaftliches Geschwätz lassen Schlimmes ahnen. Lauterbach nennt man Prof. Dr.! Unglaublich.
    Es scheint bei vielen Politikern derzeit einiges gewaltig schief zu laufen.

    • Stromlinienförmigkeit ist die einzige wirklich geforderte Qualifikation.
      Da stört Intelligenz nur.

  13. Es sind ganz andere Stoffe, die sich in den Gehirnen anlagern. Etwa THC, durch die katastrophale Verharmlosung eines der gefährlichsten Rauschgifte überhaupt – Cannabis. THC bleibt tatsächlich länger in der Hirnrinde erhalten als LSD und führt nachweislich (Prof.Dr.Thomasius) zu Schizophrenie, manischer Depression und tausend anderen Erkrankungen. Cannabis indes wird gefördert.
    Gefördert – oder sogar bald erzwungen – werden auch Impfungen mit so absolut wahnsinnigen Inhaltsstoffen wie Aluminium oder Quecksilber. Beides schaltet die Blut-Hirn-Schranke aus und öffnet so den Weg für andere Giftstoffe.
    Das alles und vieles mehr wird einfach nicht thematisiert. Dafür wird der Fokus auf Irrationales gerichtet. Das hat Methode!

    • Hahahahaha, was hast du denn zu dir genommen Mann?
      Ich (heute 52) habe in meinen wilden Jahren alle der Menschheit seit 1492 bekannten Drogen zu mir genommen und habe etwa 10 Jahre lang hardcore gekifft, jeden Tag mehrere Gramm THC.
      Ich bin nicht und war nie Schizophren, bin immer geregelter Arbeit nachgegangen, hatte nie Depressionen, war so gut wie nie in meinem Leben Krank, eine Grippe die andere 3 Wochen flachlegt habe ich nach 3 Tagen hinter mir, wenn ich mir mal eine Schramme hole merke ich das meistens nichtmal und selbst grössere Hautschäden sind nach 1 Woche verheilt.

      Sie müssen immer bedenken das es geistige wie körperliche Unterschiede gibt bei allen Menschen, ihr pauschales „eines der gefährlichsten Rauschgifte überhaupt“ ist totaler Nonsens. Crack Heroin und all dieses andere Horrorzeug das die sich in den USA heute geben, das ist ernsthaft gefährlich.

      Von THC kann nur Schizophren werden wer die Latenz dazu bereits in sich trägt (Was sicherlich nicht eben wenige sind), aber ihre Verallgemeinerungen sind der gröbste Stuss den ich in meinem Leben zu dem Thema jemals gehört habe, ich und viele meiner Freund von früher sind ein exzellenter Beweis gegen ihre Theorie und dafür das sie keinerlei Plan haben wovon Sie reden.

    • Und genau deshalb ist Cannabis eines der gefährlichsten Rauschgifte. Ich hätte das nicht besser beschreiben können. Danke!

    • Ach ja ist es?
      Weil ich (und viele andere die ich kenne) es ein Jahrzehnt ohne jegliche Folgen genommen habe(n)
      oder
      Weil du keine Ahnung hast wovon du redest?

      Scheint du bist ohne etwas zu nehmen durchgeknallt aber wen juckts 🙂

      Schönen Trip noch.

    • Da haben wir den Unterschied zwischen Psychose und Neurose: der Neurotiker weiß, dass ihm etwas fehlt, der Psychotiker hingegen nicht. Somit würden Sie die Folgen kaum bemerken, Ihre Umwelt hingegen sehr wohl.
      Nicht umsonst spricht man bei Cannabis-Konsumenten von „Matschbirne“. Zum einen weist der Begriff auf mangelnde Koordination zwischen Absicht und Handeln hin, zum anderen auf die in unzähligen klinischen Studien nachgewiesene Intelligenzminderung. Auch in diesem Kontext tritt der außergewöhnlich lange Zeitraum deutlich hervor, in dem der Körper das THC abbaut. Unter Studenten etwa wurde nachgewiesen, dass auch nur der Konsum von einem „Joint“ die Intelligenz auf Monate (!) hin verringert.

      Hinzu kommt die bei Ihnen auftretende Aggression, die in Ihrem aufbrausenden Verhalten evident wird. Dieses Verhalten kann Ihnen jeder Mitarbeiter einer Drogen-Ambulanz bestätigen. Neben dem THC beinhaltet Cannabis noch weitere 400 Stoffe, die in ihrer Wechselwirkung völlig unberechenbar sind.

      Problematisch ist, dass gerade Konsumenten ihr handeln generell unkritisch bewerten, was man an Ihnen gut nachvollziehen kann. Sie haben eben als Konsument das Gegenteil von Kompetenz erworden.

      Einen schönen Feiertag noch
      HO229

    • Shizos wossen nicht das sie Schizo sind, blah blah blah. Ich kenne das sehr wohl alles.

      Macht vermutlich auch keinen Unterschied wenn ich sage das zu meinem Freundeskreis ärtzte verschiedener Richtungen, u.a. auch ein Psychologe, Anwälte und andere Studierte befinden, ein paar von denen haben von Berufswegen mit psychisch Kranken zu tun.
      Niemand von denen hat mir erzählt das ich ne Klatsche habe und die kennen mich schon seit Jahrzehnten, aber daaaanke das SIE mich so blitzschnell fernanalysiert haben.

      Meine „Aggression“ wie Sie es nennen kommt nicht vom Kiffen sondern vom Alter, ich habe es nach mehr als 3 Jahrzehnten als Erwachsener einfach satt mir geistigen Dünnpfiff von leuten wie ihnen anzuhören, leuten die glauben sie hätten Ahnung weil irgendein Doktor was geschrieben hat und weil sie das glauben möchten ignorieren sie alle anderen Studien und Realitäten (und kein ernstzunehmender Arzt wird jemals in einem Buch etwas schreiben wie „THC bleibt tatsächlich länger in der Hirnrinde erhalten als LSD und führt NACHWEISLICH (Prof.Dr.Thomasius) zu Schizophrenie, manischer Depression und tausend anderen Erkrankungen“ denn das besagt das absolut JEDER der JEMALS einen joint rauchte irgendwie krank ist. Später packen Sie dann auch noch Intelligenzminderung obendrauf.
      Also ein Arzt der so etwas schreibt der wäre bei ernstzunehmenden Kollegen und Wissenschaftlern unten durch, nur jemand der auf seinen Ruf als Wissenschaftler keinen Wert legt und gut bezahlt wird der kann im Auftrage des Geldgebers der Studie zu solchen Sätzen kommen.
      ODER aber SIE haben es falsch gelesen und geben es falsch wieder?

      Es gibt einfach zu viel „Experten“ wie Sie (sind Sie auch in Talkshows, huh?) die sich die Welt verdrehen wie sie wollen und ich bin im November 66 geboren, bin also ein alter weisser Mann mit grossem Hang zum Sarkasmus und kurzer Zündschnur gegen dumme Menschen die sich für Superschlau halten weil sie mal ein Buch gelesen haben oder einer Ideologie anhängen und die Realität verdrängen, siehe die (nicht Vorhandene) Debatte um Islam, Asylanten, verarmende Deutsche Rentner und Kinder, Kriminalität, Feinstaub usw., unsere Welt (damit meine ich die westliche Welt) ist voll von solchen Spinnern.

      Apropo Intelligenzminderung, ich denke mit meinen 145 stehe ich recht gut da, erstmalig genommen als ich etwa 20 war und das letzte mal bestätigt vor etwa 10 Jahren, also lange nachdem ich aufgehört hatte zu Kiffen.

      Aber GLAUBEN Sie ruhig weiterhin was ihnen ihre Wohlfühlblase aufdrängt, vermutlich hatten Sie ein traumatisches Erlebnis mit THC oder Sie arbeiten für einen Verband der sich dagegen einsetzt, dennoch sollten Sie objektiv bleiben denn weder in der Statistik noch den Wissenschaften gibt es ein 100 prozentiges Resultat wie Sie es hier darstellen wollen.

    • Sie haben sich geärgert. Mein Rat an Sie: Verfassen Sie niemals Beiträge, wenn Sie verärgert sind.

      Im Übrigen schreiben Sie viel, sagen aber wenig. Inhaltlich ungenügend, setzen! 🙂

  14. Ich nehme an Lauterbach und Habeck sind direkt auf dem Hermsdorfer Kreuz aufgewachsen – das erklärt natürlich alles!

  15. Dann wohnt Lauterbach wohl im Endtopf eines Diesels. Grad mal geschaut, in meinem wohnt er Gott sei Dank nicht.

    • Aufgewachsen in Niederzier, ich glaube sogar, Niederzier-Ellen;
      das ist ein Dorf direkt links neben dem Tagebau Hambach. 😉
      Und die Autobahn ging/geht auch daran vorbei.
      Also was Feinstaub anbetrifft, da hat´s den bedauernswerten Kerl
      gleich doppelt und dreifach erwischt! 😵😵😵

    • Danke, da lag ich ja sogar richtig mit meiner Vermutung. Nun nach seiner eigenen Aussage war dies auch nicht schwer zu erraten.

  16. Wenn die Theorie von Herrn Lauterbach stimmen sollte,dann gibt es nur eine logische Erklärung weshalb er solchen Stuß absondert.Er muss als Kind Stundenlang an Auspuffrohren geschnüffelt haben.Nur dies würde erklären,wie eine derartig hohe Menge an Feinstaub in sein Gehirn gekommen ist.

  17. WIKILEAKS: GEHACKTE EMAIL BELASTET ANGELA MERKEL
    Von Assange wurde jetzt eine weitere Lawine losgetreten und von ihm bzw. in seinem Auftrag weitere Wikileaks-Daten und Dokumente, die Politiker belasten, veröffentlicht. Unter diesen PDF-Dokumenten (siehe Anlage 1.) ist eine angebliche E-Mail mit der Adresse Julius Bär, die an die Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihren Ehemann gerichtet ist,zu finden. Dieses könnte auf Geldwäsche in einem größeren Umfang als je gedacht hindeuten. Die nachgelieferten Wikileaks Daten könnten jetzt dato eine weitere Lawine auslösen und zum Sturz vieler Politiker u. Regierung führen. Wahrscheinlich deshalb wurde Assange in London verhaftet und ihn erst einmal als Person aus der Schusslinie zu nehmen. Vieles könnte auf ein Skandal hindeuten.Lassen wir uns überraschen auf weitere Leaks und Offenlegungen.

    1.Hier das Schreiben von Julius Bär
    https://file.wikileaks.org/file/angela-merkel.pdf

    Weitere Informationen über diesen Fall findet ihr hier auf folgender Seite die sich in der Schweiz befindet und als seriös und auch glaubhaft gilt.
    https://smopo.ch/…aks-gehackte-email-belastet-angela-merkel-schwer/

  18. Irgendwann, tief im Mittelalter, machte der Soldatenkönig den Hofnarren zum Präsidenten der Akademie der Wissenschaften.

    • Gundeling !Wurde Präsi der Ritterakademie und Schlüsselmeister
      des Weinkellers,war im Barock so um 1700 ungrad

  19. Ich würde sagen, diese Personen sollten nur noch mit medizinischer Begleitung im öffentlichen Raum erscheinen.

  20. Vielleicht hat der gute Lauterbach auch nur ein bisserl zuviel Goldstaub im Hirn.
    Das Gehirn funktioniert ja bekanntermaßen mit elektrischen Signalen.
    Und Gold ist bekanntlich ein guter Leiter, möglicherweise einige Kurzschlüsse im Denkkastl.

  21. Nun ja, warum soll ein Volltrottel sich nicht den Namen „Lauterbach“ annehmen – dann fällt die Leere im Schädel nicht gleich auf. Entsprechend der Gesichtsentgleisung auf dem Bild denke ich, ist der immer so oder mal eben 2,8 auf dem Kessel oder auf dem Klo eine Überdosis von seinem Kumpel bekommen…. der hat doch irgendwie den falschen Knopf gedrückt.

  22. Sooso, komisch. Dann müsste ich ein sehr dummes Ding sein, denn ich wuchs genau an einer viel befahrenen Strasse auf, und damals gabs noch keine Partikelfilter.

    P.S. Cooles Bild, habs an den Boxsack gehängt 😀

  23. Der Habeck hat die meisten Wähler bei der holden Weiblichkeit, die Grünen sind da cleverer als Andere. Die wissen das die meisten sich eh nicht für Politik interessieren und nur nach dem Aussehen oder der Sympathie wählen. DDR1 und DDR2 wissen das auch, deshalb ist er Dauergast im Fernsehen. Bei der AfD wird laufend der Gauland in die Rot- Grünen Fernsehanstalten geschickt, da kann nichts werden. Dabei hätte die AfD mit Petr Bistron und Corinna Miazga auch zwei, nicht nur optisch, hervorragende Kandidaten.

  24. Wenn der Deutsche Michel weiter so tief und fest schläft wie bisher, dann wird er in der Tat in der Steinzeit wieder aufzuwachen.

  25. Was für ne Fresse. Gehirnschwangere an den Schaltstellen der Macht.
    Der aber sieht aus wie Papa von Gretel. Fehlen nur noch Gretelzöpfchen

Kommentare sind deaktiviert.