Führerscheine ohne Deutschkenntnisse wie auf einem Basar gekauft – Gefahr für Verkehrsteilnehmer

Foto: Von Photo Spirit/Shutterstock

Mainz – Laut aktuellen Medienberichten kam es auch in Rheinland-Pfalz zu einem gewerbs- und bandenmäßigen Betrug bei der Erlangung theoretischer Führerscheinprüfungen und Tele-Sprachtests. Allein in Rheinland-Pfalz durchsuchten über 100 Einsatzkräfte 28 Objekte, in deren Verlauf zwei Verdächtigte festgenommen worden sind.

Hierzu erklärt Uwe Junge, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz: „Abgesehen vom illegalen Erwerb der Führerscheindokumente birgt der Betrug vor allem eine enorme Gefahr für den Straßenverkehr. Hier haben Menschen die Erlaubnis zum Führen von Fahrzeugen, vielleicht sogar von LKW und Bussen erhalten, die weder die sprachlichen, noch kognitiven Anforderungen für den Erwerb eines deutschen Führerscheins mitbringen. Die Verkehrsdichte und die Motorisierung des deutschen Straßenverkehrs sind den Menschen aus ihren Herkunftsländern völlig unbekannt. Das stellt ein enormes Gefahrenpotential für jeden Bürger dar! “

Wie viele Führerscheine und Sprachzertifikate in Rheinland-Pfalz illegal erlangt wurden, ist derzeit noch nicht bekannt. Die AfD-Fraktion wird hierzu die Landesregierung befragen, um den genauen Umfang des bandenmäßigen Betrugs in Erfahrung zu bringen und um das Gefahrenpotential zu analysieren, kündigt Uwe Junge an. (AfD-RLP)

Loading...

43 Kommentare

  1. Die deutsche Gesellschaft geht in jeder Hinsicht langsam in Trümmer, nun auch in dieser. Es ist vermutlich gar nicht gewollt, diesen Führerschein – Sumpf trockenzulegen. Das neue Staatsvolk braucht schließlich Führerscheine und Autos, das langsame Abwürgen des Individualverkehrs trifft dann nur Deutsche, die Doppelplusmenschen natürlich nicht. – Ich bin zwar viel mit dem Auto unterwegs, aber mir sind Kamikaze – Fahrer der hier beschriebenen Art noch nicht begegnet; liegt wohl daran, daß ich hauptsächlich in Brandenburg unterwegs bin: für deutsche Verhältnisse relativ dünn besiedeltes Flächenland mit goldenen Herrenmenschen in wirklich großer Zahl nur in den paar größeren Städten wie Cottbus, Eisenhüttenstadt oder Frankfurt/O.

  2. Vor zwei oder drei Wochen musste ich einem Berufskraftfahrer mit allen Führerscheinen erklären, was eine Rettungsgasse ist und wie man sie bildet.
    Dann wollte er wissen, warum man das auch für den Rettungsdienst machen muss – schließlich wäre es doch sowieso viel schneller wenn man eine verletzte oder kranke Person selbst ins Krankenhaus fährt.
    Ich habe versucht ihm zu erklären, dass bei uns das Krankenhaus in Form des Rettungswagens zum Patienten kommt, und dass die schnellste Hilfe eine Kombination aus erster Hilfe, Notruf und professionellem Rettungswesen ist.

    Ich glaube, er hält mich jetzt für verrückt. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass er noch nie was von erster Hilfe gehört hat. (Wohlgemerkt sind für einen LKW-Führerschein 16 Stunden Ausbildung und nicht nur der Mini-Kurs wie beim PKW vorgeschrieben.)

  3. Ich glaube ich habe heute auch so einen Typen gesehen, der fuhr hinter mir auf einer Ausbaustrecke auf der 80 erlaubt ist. Ich war gerade am Überholen und wollte anschließend wieder rechts rüber, da ist der Typ, obwohl ich blinkte und damit erkennbar war, daß ich wieder rechts rüber wollte, hinter mir rechts rüber und wäre ich nicht umgehend wieder zurück auf die linke Spur, der hätte mich platt gemacht und mein Auto geschrottet. Ich habe sein dämliches Gesicht gesehen als er rechts an mir vorbei raste. Kategorie „eingebildetes A…loch“ mit viel PS unter der Haube und wenig Hirn unter der Schädeldecke.

  4. Eine meiner Töchter hat auf einer Studienreise Weissrussland besucht. Für $ 100 US Dollar
    hätte sie dort in einer Fahrschule einen gültigen Führerschein für PKW, für 150 den LKW- und für 200 Dollar den LKW mit Anhänger erwerben können. Bootsführerscheine werden schon ab 20 Dollar hinterhergeworfen. Einzelfall? Vergesst es! In unserer Firma arbeitet eine gebürtige Russin, welche nie eine Fahrschule besucht hat (ihr Opa hat ihr das Fahren beigebracht) und sich 1995 eine Fahrerlaubnis direkt in Moskau für 30 DM gekauft hat. Der Lappen wurde noch 1995 in Deutschland anerkannt und sie hat seitdem einen gültigen, deutschen Führerschein.

    • Wenn man sich auf YT die Videos der Dashcams russischer Fahrer ansieht, so erklärt mir Ihr Kommentar, wie es zu diesen Fahrweisen kommt.

  5. Bin auch schon mehrmals auf der Straße Autos mit „Bärtigen“ drin begegnet, die hier fahren wie es offenbar in Syrien normal ist. In 10 Jahren wird es auf unseren Straßen zugehen wie in Afghanistan, und die Versicherungsbeiträge werden unbezahlbar werden….

  6. Davon brauchen wir viel mehr. Es können gar nicht genug islamische Einwanderer nach Deutschland und Europa kommen. Die regeln die ganze Kacke die uns hauptsächlich unsere Weiber eingebrockt haben dann schon. Angefangen mit der Abschaffung von Autos mit Verbrennung , den Windrädern , das erfundene ADHS sowie der Toilettenfrage für Diverse.
    Erzählt mal den Halbstarken in ihren BMW s das sie das Auto stehen lassen sollen oder das neben ihnen auf dem Männer Klo in der Gaststätte ein Kerl im Rock pinkeln geht.
    Und sagt es ihnen persönlich.

  7. Schade ! Ich hätte gerne solche Kontakte, über die man diese Dokumente erwerben kann.
    Gehöre aber leider nicht zum Kreis der Migranten und so wird mir der Zugang zu diesen Quellen sicherlich versagt. Mist !
    Irgendwie ist das ja Deutschenhass oder Benachteiligung von Deutschen.

  8. Das ist die Politik des DULDEN, FÖRDERN, BEVORZUGEN, der QUOTEN und vor allen Dingen des bewussten WEGSEHENS! Eben ganz nach Art der SPD und Blödies-90!
    Man benötigt angeblich Fachkräfte und feiert die angebliche Integration von Analphabeten. Man erzählt von „Flüchtlingen“ und hat real Betrüger, Kriminelle, Vergewaltiger und Menschen die ihre Herkunft, ihren Namen und ihr ihr Alter verschleiern. Aber Haupsache das Irrenhaus ist schön bunt und zockt seine Steuerzahler ab.
    Auf dem türkisch-arabischen Basar bekommt man den Führerschein über den Cousin des Cousin’s, der Schulabschluss von Freund eines Freund’s. Die Berufsqualifikation vom Onkel, eines Onkel’s und die Frau ist die Tachter einer Tante. Die bunte Realität, der politischen Ignoranten, Rechtsbrecher und Lügner!

  9. Ich hatte Mitarbeiter in Ingolstadt, die haben Ihren Reisepass von Ihrer Heimat nach hause geschickt und ein Bekannter hat Ihnen gegen 200€ dann den Führerschein (türkischen) zu gesendet dieser wurde dann gegen 19,90€ auf einen deutschen Führerschein umgeschrieben. Das geht alles mit dem Doppelpass.

  10. Es passieren immer mehr schwere Unfälle, mehr Tote. Das kommt doch nicht von den Fahrkünsten der länger hier Lebenden. Wie oft hört man, dass Fremdlinge betrunken und ohne Führerschein aufgegriffen werden. Die kriminelle Energie der Invasoren ist extrem und macht vor nichts halt.

    • Merkel hat ihnen unser Land zur Beute vorgeworfen und sie scheren sich einen Dreck um geltendes Recht.

    • So ist es wohl. Mir fallen immer häufiger krasse Verkehrsverstöße auf bei meiner tgl. Fahrt durch HH. Und meistens sind die Verursacher muslimisch aussehende Männer, oftmals auch zu Zweit im Wagen. Die andere Klientel sind aufgetakelte, meistens blonde, Tussies. Es gibt eben auch Frauen die die Klischees gerne bedienen und überdeutlich zeigen, daß sie nicht Auto fahren können. Heute fiel mir eine auf, die immer wieder in Abständen plötzlich grundlos langsamer wurde, als ich an ihr vorbei fuhr, schaute sie auf ihren Schoß und hatte nur eine Hand am Lenkrad, ich nehme an, sie hat auf ihrem Smartphone rum gewischt.

  11. In Merkillistan ist für die nicht schon hier länger Lebenden halt schlichtweg alles möglich.
    Ein idiotisches Land wird von Idioten ausgenutzt.

  12. Faule Führerscheine sind doch nur die Spitze des Eisberges.Man denke einmal an Diplome,Abschlüsse Und Zertifikate als Techniker oder Arzt.
    Die Muselmanische Bakschisch-Kultur trifft hier bei grün-roten Bessermenschen auf offene Unterstützung durch wegsehen und Relativierung.

  13. Wichtig ist allein das die Hupe funktioniert.Sie quäkt die anderen Verkehrsteilnehmern zu:,,mach Platz-hier kommt die Krone der Schöpfung-Aluhut ist der größte-verpiss dich Du Kuffar!“

  14. Hatte auch schon die ersten Begegnungen. Einmal ein Rechtsabbieger aus einer kleinen Seitenstraße, der mir die Vorfahrt nahm. Ich konnte gerade noch ins Eisen gehen. Aus dem anderen Auto sahen mich lauter arabische Gesichter an, und der Fahrer schien gar nicht zu verstehen, was er falschgemacht hatte.
    Das zweite Mal war es dann auf einer großen Vierer-Ampel-Kreuzung. Ich geradeaus, der andere Linksabbieger… der nicht begriffen hatte, daß man erstmal den Geradeaus-Verkehr durchzulassen hat! Und wieder guckten mich arabische Gesichter an, mit null Ahnung, was da falsch gewesen sein könnte!

    Keiner von denen konnte Verkehrszeichen lesen, darauf wette ich. Keiner von denen hat seinen Führerschein ordentlich gemacht. Wieviele Unfälle mögen bereits auf solche „loose cannons“ zurückzuführen sein? Die tauchen doch in keiner Statistik auf!

    • Vermutlich ist das Auto auch nicht versichert, so das sie auf ihren Schaden auch noch sitzen geblieben wären.
      Einfach eine schöne, bunte Republik.

    • Ich las mal einen Bericht über einen Fahrlehrer, der erklärte, daß ihm muslimische Fahrschüler gesagt haben: Was Du wollen? Wenn Allah will, daß kracht, dann kracht. Wenn Allah nicht will, daß kracht, dann nicht kracht. Und entsprechend sind die dann auch gefahren. Das muß so in den 1980er Jahren gewesen sein.

    • Meine Mutter hatte es schon in den späten 70er Jahren, daß ihr 3 türkisch aussehende Männer auf einer gleichberechtigten Kreuzung die Vorfahrt nahmen und dabei noch dämlich grinsten, so nach dem Motto: Frauen haben keine Vorfahrt.

  15. Das ist schon lange überfällig, das mal jemand den Fokus darauf legt!
    Diese schwer zusammengefahrenen Autos haben das längst offenbart, die haben keine Ahnung von der Kraft der Motoren.

  16. Ich glaube in diesen Zeiten nicht jeder Meldung, dass bei Führerscheinen schon
    vor 2015 getrickst wurde ist nicht neu.
    Den sogenannten „Schutzsuchenden“ den „Heiligenschein“ zu nehmen kann
    doch auch ein Grund sein, flächendeckend mehr Verkehrskontrollen

    durchzuführen.

    • …und zwar mit dem Merkmal der Fremdartigkeit des Fahrers. Nun höre ich die Gutmenschen schon kreischen: „Rass….mus“.

  17. „Die AfD-Fraktion wird hierzu die Landesregierung befragen.“
    Glaubt die AfD- Fraktion wirklich von der roten Malu eine Antwort zu erhalten ? Die ist gerade damit beschäftigt, die Gebühren für ARD/ZDF/DLF zu erhöhen.

    • Allein die laute öffentliche Frage bewirkt doch, man muss sich damit beschäftigen. Und noch die Bürger hören es. Es ist eine unvorstellbare Aufgabe, dieses runter gewirtschaftete Staatswesen wieder auf die Beine zu bekommen.

  18. …seit mindestens 2 Jahren ist das bekannt und was wurde getan ? NICHTS

    …ich habe die schlimmsten Bilder im Kopf, wenn ein Fahrschullehrer mit Händen und Füßen etwas erklären muß, weil es der Fahrschüler nicht versteht…die Fahrschulbögen wurden, auf Anweisung der Politik, in mehreren Sprachen angefertigt, dass hat alles noch begünstigt… hier sind aber auch die Fahrlehrer gefragt, wer kein Deutsch spricht, kann keinen Führerschein machen …

Kommentare sind deaktiviert.