Offener Brief an die kleinen „Klima-Streiker“: Eure Akkus zerstören die Umwelt!

Alle setzen: 6 in Naturkunde (Foto: Imago)

Hallo ihr klugen Klima-Kinder:

ihr sagt, wir streiken!? Hallo?!? Streiken kann nur wer arbeitet. Wer *gebraucht wird und etwas für andere leistet*. Ihr werdet nicht benötigt an euren Schulen. Im Gegenteil, ihr braucht die Schule. Und ihr leistet auch nichts für andere. Im Gegenteil, ihr geht gratis zur Schule wo ihr nur profitiert. Ihr bekommt Bildung, eines der wertvollsten Güter überhaupt. Und das auf Kosten der bösen Reichen und Firmen und Konzerne. Das sind nämlich diejenigen, die am meisten Steuern zahlen. Ihr lernt für eure Prüfungen und beklagt euch. Für wen lernt ihr denn? Leistet ihr irgendeinen Beitrag an die Gesellschaft? Nein, ihr leistet für niemanden etwas, außer für euch selber. Wenn ihr also von Streik redet ist das entweder maßlose Arroganz oder einfach nur Dummheit. Und Wichtigtuerei.

Ihr gehört sowohl nach historischen als auch nach aktuell geopolitischen Maßstäben zu den schätzungsweise 1% der privilegiertesten Menschen, die je diesen Planeten bevölkert haben. Ihr habt mehr Komfort, Bequemlichkeit, Rechtssicherheit, Freizeitangebote, Sport, Hobbys, gesunde Ernährung, Bildung, Reisemöglichkeiten, Konsummöglichkeiten, medizinische Versorgung, etc. als jede Generation vor euch sowie als 95% der aktuellen Weltbevölkerung. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit gab es irgendwo so viele kostspielige effiziente und flächendeckende Umweltschutzmaßnahmen wie heute.

Wenn man euch beim Demonstrieren und Herumschreien zusieht, könnte man meinen, ihr müsstet auf verbrannten Feldern spielen, ihr müsstet frieren, oder aus verseuchten Gewässern trinken. Oder ihr würdet von mutierten Kreaturen aus dem Sumpf angegriffen während ihr 12 Stunden am Tag in zerrissenen Kleidern schuften müsstet. Doch das Gegenteil ist der Fall. Für euch gibt es die schönsten und teuersten Spielplätze die es je gab, in jeder Neubausiedlung heute amtlich vorgeschrieben, es gibt mehr Velowege, Wohnstraßen und Tempo-30-Zonen als jemals zuvor. An den Schulen gibt’s für euch Schulsozialarbeiter und Kinderpsychologen, und wenn ihr die Matura mit 3,9 versaut, engagieren eure Eltern Anwälte, die euren faulen Arsch retten sollen.

Für euch gibt’s Europapark und Disneyland, ihr habt 300 tv Sender mit Replay und Netflix, die neusten e-bikes, Eltern die euch mit dem SUV zur Schule fahren, ihr habt Party auf Ibiza, günstige Flüge von Easyjet und Co. Badeferien auf den Malediven, snowboarden auf den schönsten Pisten mit geheiztem 6er Sessellift, das neuste iPhone, Instagram, Snapchat, Klassenchat im WhatsApp, die meisten von euch haben daneben ein Tablet, einen Laptop, eine PlayStation auf der ihr Fortnite spielt – allein der Stromverbrauch dieses Spiels und alle Server die es dazu braucht, benötigt mehrere Atomkraftwerke.

Zudem werden all eure Gadgets in China und Co. hergestellt, die Akkus teilweise ohne Umweltschutz ohne Arbeitssicherheit, ohne faire Löhne. Kinder produzieren zum Teil die Bestandteile eurer Geräte, die sind leider nicht so privilegiert wie ihr und wenn sie stattdessen in die Schule könnten, würden sie nicht auf der Straße herumschreien und reklamieren wie die Idioten. Wie ihr. Und die Gewinnung von Lithium für die Herstellung von Akkus richtet in Südamerika, Afrika etc. gewaltige Umweltschäden an, Damit ihr immer schön genug Akku habt um Selfies zu posten. Habt ihr das schon mal gegoogelt ihr Superschlauen? Ihr seid die iPhone-Generation, die 24×7 h Internetzugang braucht. Damit ihr eure dämlichem Insta-Pics auch jederzeit posten könnt. Sogar Eure Kopfhörer haben Akkus drin. Und kosten auch noch schlappe 179.- Stutz! Und eure Marken Sneakers kosten nochmal so viel. Auch diese natürlich made in Vietnam und auf dem Frachtschiff um die halbe Welt gereist. Das Geld könntet ihr für sinnvolle Dinge spenden wenn ihr wirklich die Welt verändern wolltet. Aber beim eigenen Wohlstand hören eure guten Vorsätze natürlich auf. Also eigentlich hören sie schon viel früher auf. Ihr geht ja bloß am Freitag „demonstrieren“, nämlich dann wenn Schule wäre. Am Samstag, also in eurer eigenen Freizeit geht das natürlich nicht. Da müsst ihr schließlich shoppen gehen, bei McDonalds oder Starbucks Abfall produzieren und dabei am Handy hängen, oder auch einfach mal (weil Wochenende ist) 45 statt nur 30 Minuten lang warm duschen. Warmes Wasser ist ja gratis im Hotel Mama.

Eure coolen Kleider stammen aus Bangladesch, Vietnam, China. Oberteile von h+m für 5.90, reine Wegwerfware. Kann jemand von euch noch mit einer Nähmaschine umgehen? Kleider flicken? Kennt ihr so was? Vermutlich findet ihr das altmodisch. Ihr werft lieber alles weg und kauft neues. Ihr vermögt es ja.

Also ihr, die privilegiertesten der privilegiertesten, die noch keinen Tag gearbeitet haben, ihr wollt der Gesellschaft sagen was falsch läuft? Ihr seid unzufrieden? Kein Wunder! Ihr seid die verwöhntesten Kids, die die Menschheit je hervorgebracht hat. Null Ahnung von Arbeit, Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft.

Aber ihr habt etwas entdeckt. Das muss man euch lassen. Ihr habt geschnallt, dass die Generation eurer Eltern erpressbar ist. Wir, die Generation die am Ruder ist, wir sind selber schwach und dekadent geworden. Wir haben ein schlechtes Gewissen, leben im *Klima der Angst*. Wir sind so eingeschüchtert von der ganzen Klima-Geschichte, dass wir panische Angst davor haben, als Klima-Sünder angeprangert zu werden.

Wir glauben, wir seien aufgeklärte gut informierte und eigenständig denkende Menschen. Das sind wir aber nicht. Wo früher die Kirche von der Hölle erzählte, und alle Gläubigen glaubten per se schuldig zu sein, so glauben wir heute an den Klimawandel, also die Erwärmung der Erde, die wir angeblich verursacht haben oder es gerade tun. Dadurch sind wir alle schuldig, egal was wir tun und lassen. Schuldig für immer und damit dazu verdammt, den neuen Klima-Päpsten zu gehorchen. Nur so ist es zu erklären, dass gestandene Politiker einer 16 jährigen Greta Thunberg den roten Teppich ausrollen, und sich so eifrig bemühen, von diesem Kind ja nicht getadelt zu werden. Sie kriegt VIP-Eintritt am WEF und sagt unseren Führern, was wir ändern müssen. Wie ein kleiner Gott. Sind wir wirklich so freie Denker?

Wer sich nicht einreiht in den Mob der schreienden Klimaschützer ist ein Feind der Natur! Nieder mit ihm! Auf den Scheiterhaufen, Shitstorms über den! Irrationaler und sektiererischer gehts kaum noch. Und sogar einen modernen Ablass-Handel gibts in der neuen Klima-Religion, in der Greta quasi die Rolle der Muttergottes übernommen hat. Wer genug Geld hat, kann CO2 Zertifikate kaufen, womit ihm seine Umwelt-Sünden vergeben sind. Wow! Geld gegen Vergebung der Sünden. Dem Klima-Gott sei dank. Aber es gibt noch eine andere Methode, zu den Guten zu gehören. Großverteiler Coop und seine marketing-Spezialisten machen’s vor. Obwohl Coop eines der größten Tankstellen-Netze der Schweiz betreibt und im Heizöl-Geschäft einer der größten ist, macht man einfach genügend Werbung im TV, klagt alle anderen der Klima-Sünde an und plappert eindrücklich von Ökologie und Nachhaltigkeit. Und damit es auch unsere klugen Kids fressen, engagiert man den Rapper „Stress“, der mit vorwurfsvoller Miene singt: „in welcher Welt sollen unsere Kinder leben… wir zerstören sie mit CO2, etc… „ und so wechselt man geschickt und mit dem nötigen Werbebudget auf die Seite der Guten. Und es funktioniert. Denn auf die Denkfaulheit der Leute kann man zählen. Sie kaufen zwar ihr „Znüni“ an der Coop-Tankstelle, oder tanken ihren Wagen dort auf, aber wenn im TV Rapper Stress für Coop und Klimaschutz rappt, dann wird die Verbindung im Hirn nie hergestellt, dass es sich um die gleiche Firma handelt. Dummheit? Denkfaulheit? Bequemlichkeit? Von allem etwas.

Also ihr lieben Klima Kids, hier habt ihr was zum nachdenken. Und noch etwas: nach der nächsten Klima-Demo, räumt doch bitte euren Müll selber weg.

Loading...

124 Kommentare

  1. Das Drumherum um die „Thunfisch“ läuft sich demnächst müde!

    Auch die berühmte “ Sau“, die von irgendwelchen ‚Rattenfängern‘ immer wieder neu durchs Dorf getrieben wird, wird einmal müde.

    Im Moment bin ich wie ein Flitzebogen gespannt, welche ‚Sau‘ als nächstes getrieben wird?
    Dieser „verfaulten Gesellschaft“ traue ich mittlerweile alle Perversitäten zu!

    Demnächst Menschenopfer, um den *Klimagott* milde zu stimmen?
    Hat die Erde alles schon gesehen …….

  2. Ist doch einfach, diese „Revoluzzer“ wieder in die Spur zu bringen. Setzt euch zusammen und erläutert folgende Punkte:
    1) Zweitwagen wird abgeschafft, zu Freizeitaktivitäten und Schule gehts zukünftig mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln
    2) Mobiltelefone werden abgeschafft um den Raubbau an seltenen Erden und die Strahlung zu vermindern- bis auf ein Mobiltelefon (ohne Flatrate) gibts noch einen Hausanschlusss (Festnetz mit Kabel), W-Lan und Fernsehen via Netflix (Router und Receiver enthalten ebenfalls seltene Erden und senden Strahlung aus) o.ä wird abgeschafft, dafür gibts die alte SAT-Anlage zurück
    3) Klamotten werden – um die Ausbeutung der 3. Welt und lange Transportwege zu verhindern nur noch in Nachhaltigkeitsläden gekauft (ist zwar nicht Hip, aber fürs Klima gut!)
    4) Tiefkühlpizzen, FastFood (Burger), abgepackte Lebensmittel etc. werden nicht mehr gekauft, dafür gibts mehr Frisches vom lokalen Erzeuger. Das ist zwar teurerer, aber das Defizit in der Haushaltskasse wird durch Kürzungen bei den Freizeitaktivitäten und beim Taschengeld kompensiert.
    5) Fleischprodukte gibts nur noch 1x / Woche vom Bauernhof (hilft gegen Massentierhaltung)
    6) In den Urlaub fliegen gibts nicht mehr, stattdessen gehts mit dem Zug zum Urlaubsort in lokaler Nähe.
    7) Strom wird über eine Solar-Anlage autark produziert – scheint die Sonne mal nicht genug oder wird es Abends dunkel, kann man bei Kerzenschein Gesellschaftsspiele rauskramen und gewaschen/ geduscht wird dann kalt, da die Therme ohne Strom nicht funktioniert – ebenso wie die Heizung, aber dagegen helfen dicke Pullover oder warme Decken.
    Etc…. Mal sehen, ob die revolutionären Kinder bereit sind, diese Opfer selber zubringen und ob ein Nachdenken bei den indoktrinierten Kindern einsetzt. Anders kann man diese nicht einfangen und auf den Boden der Tatsachen zurückholen. 🙂

  3. Ich stimme zu 99% dem hier Geschriebenen zu. Aber was will man von einer ideologisch systematisch verblödeten Jugend erwarten???? Unser gesamtes menschliches Miteinander ist doch inzwischen in so gut wie allen Bereichen völlig verbogen und pervertiert. Alles folgt dem Diktat: Arbeiten, konsumieren, Maul halten. Völlig isolierte Lohn- und Zinssklaven werden heran“gebildet“, um einer ganz kleinen Minderheit als Zombies zu dienen. Aldous Huxley hat es sinngemäß in seinem Roman „Schöne neu Welt“ damals (!) schon geschrieben. „Mit den heutigen Methoden und Möglichkeiten bringen wir die Menschen dazu ihre Knechtschaft zu lieben.“ Dazu die tägliche Portion Angst vermittelt und die Eloi gehen freudig zur Schlachtbank.

    • Der Vergleich mit den Eloi ( aus dem Film „die Zeitmaschine“ ) trifft den Nagel auf den Kopf. Vielleicht kommt ja doch noch jemand aus der „Vergangenheit“ angereist
      ( wobei „Vergangenheit“ bildlich gemeint ist ) , weckt die „Eloi“ auf und räumt mit den „Morlocks“ ( das sind heute die „Sorlocks“ )auf.

    • Das sind „Isolierkappen“ gegen die große Hitze. Leider haben diese Kappen die Nebenwirkung das Denkvermögen stark ein zu schränken. Und manche fangen dann auch noch zu hüpfen an…

  4. Nur in D möglich: grün-links versiffter Gender-Nachwuchs, von ideologisch kastrierten deutschen Medien hoffiert.

    Auch das wird das Volk aushalten (müssen?), wie es damals die über 6 Mio. ermorderte Juden ausgehalten hat. Doch dieses mal wird niemand von den heutigen (Kinder) Vollpfosten behaupten können „davon haben wir nichts gewusst“, nachdem das Land wieder gegen die Wand gefahren wurde.

    Dieses mal ist alles dokumentiert. Danke Google, Danke Fressenbuch, Danke Deine Tube, Danke Instagramm, Danke WA. Danke Internet!!!

  5. Es ist grausam, wie viele verblödete Menschen wir um uns herum haben. Deutschland ist definitiv verloren !

  6. Es sind naive Kinder, und die, die sie ehrlich aufklären könnten, werden als Nazis diffamiert. Ich bin froh, kein Kind mehr im Schulalter zu haben. Ich glaube, ich wäre ausgewandert.

    • Wer sich immer noch von dieser abgedroschenen Nazikeule einschüchtern lässt, sollte unbedingt mal an seinem Rückgrat arbeiten.

  7. Was redet ihr den von Akkus hier, die braucht kein Mensch mehr. Der Strom speisen wir in den Leitungen ein. Und wozu gibt es Steckdosen, da wo der Strom raus kommt. Original Ton einer Grünin aus dem Hamburger Landtag.

  8. Dazu dann noch der Verzicht auf alle Nahrungsmittel, die nicht in unmittelbarer Umgebung wachsen, sondern erst mühsam aus der halben Welt herangeschafft werden müssen. Ich behaupte, ich könnte jeden Gretel-Jünger in wenigen Wochen heilen: Wenn er vier Wochen auf all das verzichten müsste, jeden Gang per pedes absolvieren muss, Kohl statt Burger bekommt, und ihm auch noch der Fern-Urlaub gestrichen wird (stattdessen Camping am Baggersee mit Plumpsklo), sitzt er danach beim Therapeuten, weil er „schwer traumatisiert“ wurde. Die meisten würden wohl schon hysterische Anfälle bekommen, wenn man sie für ein paar Stunden vom Netz abschneidet…

  9. Das lustige ist ja, dass deren „Idole“, wie z. B. Luisa Neubauer und Co. das nur von anderen verlangen, sie selbst fliegen im Jahr 3 x um die Erde. Und wenn man sie sachlich darauf anspricht, flippen die regelrecht aus und bezeichnen einen als N-zi.

    Denn argumentieren oder Kritik einstecken, ist nicht deren Ding.

    Gerade die Grünen sind DIE Vielflieger.

    Als das bekannt wurde, hat Luisa Neubauer alle Bilder gelöscht, aber bei der Tube findet man sehr gute Videos „Grüne Vielflieger. Ein grünes Reisetagebuch!“ und „Reisetagebuch von Luisa Neubauer – Grüne“

    • Genau ! Die Luisa fliegt mehrmals ( aus Spaß an der Freud ) um den Globus und ist eine Klimaschützerin. Der Fritz Meier fährt mit seinem Daimler zur Arbeit ( zum Malochen ) und der ist die Umweltsau. Vielleicht sollte man die beiden einfach mal tauschen lassen.

  10. He ihr kleinen Klugscheißer, ich habe da mal einen Vorschlag, geht doch gar nicht mehr zur Schule, so lange bis…, ja was eigentlich, bis die Welt gerettet ist. Das wird dann lustig wenn ihr volljährig seit und eure Eltern, euch aus dem Haus schmeißen. In die Bewerbung könnt ihr dann schreiben, gute Erfahrung im Streiken und Demonstrieren.

    • Damit können die immer noch bei den Grünen was werden. Und so erfolgreich wie die angeblich sind, ist vielleicht sogar ein Job als BK drin?

  11. „Wenn ich ein Bergmann in der Lausitz wäre und mein Kind Freitags die
    Schule schwänzen wollte , damit Papa noch eher Arbeitslos wird , würde
    ich das Balg in ein Kinderheim stecken.“

    Aber natürlich – Gewalt ist schließlich die Universallösung aller Konflikte und Probleme. Besonders in der Kindererziehung. Und auf eine Jugend mit Idealen muss man ja auch unbedingt aggressiv reagieren.

    Die Jugend ist nicht das Problem, sondern Politik & Medien, auch bei dem Thema.

    • Was genau sind das für „Ideale“??! Die Welt retten zu wollen, immer wenn man dadurch schulfrei bekommt??! Es fehlen noch die Demos gegen den Gebrauch von Glyphosat und Co., gegen die Abholzung des Regenwaldes und die Verwendung von Plastik-Verpackungsmaterial!!! Scheint allerdings nicht weiter zu jucken, stattdessen stürztt man sich auf ein Gas, welches sich in promillehafter Ausprägung, in der Atmosphäre befindet und wichtig für das Pflanzenwachstum ist!!!

  12. „Greata“ ist überaus emsig, reist, spricht auf den wichtigsten
    Politik-Bühnen dieser Welt und läßt auch den Pontifex bei ihrem
    ferngesteuerten Werbefeldzug nicht aus. Ich bete täglich für sie
    entsprechend dem Ritus aller Weltreligionen – sicher ist sicher!

    Ich werde dabei immer auch so schön an das berühmte possierliche Tierchen
    Heidi aus dem Leipziger Zoo erinnert, welches ebenfalls medial die
    Massen begeisterte und vielleicht auch klimageschädigt war.

    Trotzdem wäre es mir lieber, die Kleinen würden wenigstens etwas im Unterricht aufgepaßt haben oder hobbymäßig Wetter- und Naturbeobachtung betreiben,denn dann wären sie mehr an der Realität dran, die kleinen ein- und ungebildeten Schmarotzer.

    • Nix da – ich als grün-linker Pädagoge fordere, den Teilnehmern von FfF ausnahmslos die Note 1* in Naturwissenschaften zu geben.
      Ausnahmslos!

  13. >>nach der nächsten Klima-Demo, räumt doch bitte euren Müll selber weg.<< Eben, wer die Umwelt mit seinem Müll verschmutzt ist unglaubwürdig und nur auf Schuleschwänzen aus. In einem Rechtsstaat hätten die Eltern schon längst alle einen Bußgeldbescheid erhalten. Aber in D bekommen den nur Eltern die ihr Kind nicht indoktriniert bekommen wollen...

    • Den Bußgeldbescheid gibt es nur, wenn die Eltern auf dem Flughafen erwischt werden, weil sie einen Tag vor Beginn der Ferien losfliegen.

  14. Wenn diese um das Klima und um ihre Zukunft besorgten Schüler Freitags was für das Klima tun wollten, dann könnten die das schon, etwa indem sie mit ihren Lehrern kleine Staudämme bauen und sich überhaupt mit praktischen lokalen Projekten zur Restauration der lokalen Wasserhaushalte befassen. Auch könnten die in diese Richtung mehr lernen und dann z.B. bei ihren Gemeindreräten, Bürgermeistern und vorallem auch bei den Bauern in ihrer Umgebung demonstrieren und zugleich vielleicht auch mithelfen.
    Siehe dazu z.B. https://www.freizahn.de/2018/11/wirksamer-klimaschutz-ist-gemeinde-und-laendersache/

  15. Besten Dank für die Klarstellung mit der die heutigen Schüler zu “ kämpfen “ haben.

    Ich wette auf einen Cappuccino im Pappbecher, das keiner von ihnen den langen Text liest und somit das Frühstück am nächsten Tag wieder auf der Strasse eingenommen wird. Aber auch das wie immer mit den neuesten Nachrichten auf dem Handy wegen des interessanten Kulturlebens.

    • Die Wenigsten von denen dürften noch über die erforderliche Aufmerksamkeitsspanne verfügen, um diesen Text lesen zu können. Und dann ist da noch das Problem mit dem fehlenden Leseverständis in Zeiten von What‘s App usw.

    • Die Wenigsten von denen dürften noch über die erforderliche Aufmerksamkeitsspanne verfügen, um diesen Text bis zum Ende lesen zu können. Und dann ist da noch das Problem mit dem fehlenden Leseverständis in Zeiten von What‘s App usw.

  16. Ist das nicht eigentlich „Missbrauch Schutzbefohlener“ oder „Kindesmissbrauch“, wenn eine 16-jährige geistig Behinderte so instrumentalisiert und vor die Medien geschleift wird?

  17. Guter Artikel!
    Schade dass der Großteil der Schreikinder das hier weder lesen noch verstehen wird! Die anderen Jugendlichen, die die diesen Blödsinn nicht mitmachen finden hier vllt. argumentative Bestätigung. Ansonsten würde ich für Über 14-Jährige, die Merkels Gretel während der Schulzeit folgen, die Schulpflicht aufheben und sie direkt auf den Arbeitsmarkt schaufeln.

    Erwachsene, die offenbaren, daß ihnen wesentliche Merkmale des Erwachsnseins (wie bspw. Fr.Merkel und ihre Regimepuppen oder die Puppen des Buntstags) wie verantwortliches Handeln fremd geblieben sind und die sich daher opportunistisch anbiedern, sollte man auf gleicher Vergütungsstufe dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen!

    Daß der Arbeitsmarkt mit 98% dieser Feigen nichts anfangen kann, muß uns nicht interessieren.

    • „die Schulpflicht aufheben und sie direkt auf den Arbeitsmarkt schaufeln“
      Und zwar am Fließband Akkord. Da ist nichts mehr mit demonstrieren.

    • Die Automobilindustrie steckt seit den 70 ern wegen Überproduktion in der Krise………………jetzt soll es das E-Auto richten. Das Auto kann billiger Produziert werden und teuerer Verkauft………….bedeutet für Maximalen Gewinn benötige ich keine so hohe ausstoßquote wie beim Verbrenner.

    • Da die nichts leisten (können) mit Ausnahme einiger weniger Naturtalente, können sie streiken solange sie wollen. Einen #StreikderPhilosophen*inninnen oder der Künstler*Inninnen bemerkt vermutlich niemand. (und ich sage das mit einem Abschluss in Philosophie sowie einem Kunstakademiestudium o.A. sozusagen #vonInnen!)

  18. Ich setze keine Links.
    Aber Ihr könnt ja mal buchstabengetreue bei Google (!!!) suchen:
    E-AUTO MIT RIESIGEM AKKU – EIN ROHRKREPIERER…
    Last die Kids doch dumm sterben… – kauft keine e-Autos.

  19. Die Smartphone-Generation mit ihrem Lebensverwaltungsgerät bzw. Hirnprothese, kann schon lange nicht mehr selber denken. Gestern hat so eine Trulla den Fahrplan abfotografiert, der Bus fährt von morgens bis abends immer einmal die Stunde. Als ich sie fragte, ob sie sich das nicht merken kann, wurde ich wie ziemlich blöde angeguckt.

    Aber inzwischen glaube ich, es ist gewollt, dass die immer dümmer werden, denn dann ist man noch leichter manipulierbar.

    Nach einer Freitags-Demo wurde aller Müll, inkl. in Plastik eingepackte Plakate auf den Boden geschmissen, noch nicht einmal die Mülleimer wurden benutzt. Selbst das ist zu hoch für die.

    Darauf angesprochen bekam ich die Antwort, dafür ist doch die Müllabfuhr da. Wenn ich was zu sagen hätte, würde ich denen bzw. der Schule diese Kosten aufdrücken.

    • „Darauf angesprochen bekam ich die Antwort, dafür ist doch die Müllabfuhr
      da. Wenn ich was zu sagen hätte, würde ich denen bzw. der Schule diese
      Kosten aufdrücken.“

      Nee, man sollte diese verzogenen Drecksplagen mit dem Rohrstock und Peitsche zum aufräumen antreiben.

  20. Hatten wir sowas nicht schon mal. Die nannten sich damals Blumenkinder oder Hippis. Die haben auch auf den Taschen derer gelebt, die sie eigentlich verachtet haben. Oder wer hat das süße Hippileben in Thailand oder sonst wo auf der Welt finanziert.

  21. Eine Woche kein Fernsehen, kein Handy, kein Internet – spart etliches an CO2…..und das jeden Monat

  22. Nachdem ich die Kommentare hier gelesen hatte schöpfe ich wieder richtig Zuversicht für unser Land. Der gesunde Menschenverstand ist also doch noch verhanden was man an diesen Kommentaren klar erkennen kann.

    • Es sind aber noch zu wenige, die das wirklich begreifen. Bei uns dauert das alles ein bißchen länger. Wenn ich da an die Franzosen denke. Dort könnte das nicht so laufen.

    • Nein, es geht um Absatz.

      Schauen Sie dich wer den Nutzen aus all dem hat..oder folgen Sie dem Geldstrom. Der nächste Krieg legitimiert weil ein Land mehr Klimaerwärmung erzeugt……………fanatische Kinder vorneweg………….drittes Reich lässt grüßen.

    • Ja, die Neuen Kinderkreuzzüge – dieses mal gegen das Klima!!! Wiese entwirft man nicht einfach eine neues Gesetz, so wie damals das sog. „Wachstumsförderungsgesetz“?! Man könnte die Sonne einfach dazu zwingen, nicht mehr so stark zu scheinen!!

    • Ich würde ein ausdehnungsverbot aussprechn….also gegen die Sonne.

      friday hopping against Sun………….da können auch schon die 1 Jährigen mitmachen

  23. Die Getränke Pfand Dose oder Flasche fliegt natürlich zum Müll auf der Straße dazu.
    Nur mal bei Bürger King oder McDonald’s um die Ecken schaun, denn da sieht’s genauso aus.

  24. Sehr guter Brief… Das stimmt 1:1. Es ist absolut absurd dass ausgerechnet die Generation die am meisten Ressourcen verbraucht gegen den „menschgemachten Klimawandel“ protestiert. Getoppt nur noch von den Eltern und Lehrern dieser Kinder die in ihrem immer währenden Kampf gegen räächts völlig übersehen dass sie selbst die größten natsies sind.

  25. Glänzend geschrieben. In einem Punkt irrt der Verfasser aber. Es ist bei weitem nicht so, dass die Mächtigen vor den „FFF-Kids“ oder der Klimagretel kuschen. Schließlich haben sie ( hinter den Kulissen selbstverständlich ) diese „Streiks“, Demo-Umzüge usw. selbst ins Leben gerufen. Insofern können einem diese missbrauchten Dummköpfe ( „Hüpfen für den Kohleausstieg“ ) eigentlich nur leid tun. Erstaunlich auch, wie sich die Jugend immer wieder ( wie damals vor ca. 75 Jahren ) für fragwürdige Ideale vor den Karren der Mächtigen spannen lässt. Der perfide Unterschied ist diesmal nur, dass heute die Kinder glauben gegen die Mächtigen zu sein, während sie in der Realität deren Geschäfte besorgen.

    • Das die Jugend von den sozialisten instrumentalisiert wird ist eine logische Sache……….Abnabelung von den Alten und etwas neues aufspielen und sei es noch so grausam.

  26. Wenn Kinder „demonstrieren“ so sind die Kinder eigentlich nichts weiter wie willige Werkzeuge der Erwachsenen. Es sind nicht ihre selbst gewonnenen Einsichten, sondern sie lassen sich missbrauchen vom UN-Weltklimarat, den Medien, den Kirchen, den Lehrern, die den Kindern die Angst vor der Klimakatastrophe von klein auf eintrichtern.

    Diese Kinder sind daher ein Symbol für unsere dekadente Gesellschaft.

    • Genau so ist das!!! Die Menschheit muss eben in Angst gehalten werden!!! Früher war es der Atomkrieg und das Wäldersterben, heute ist es der sog. Klimawandel!!! Ich persönlich habe viel größere Angst, vor der globalsozialistischen Enteignung!!!

  27. Und nachdem die kleinen Kreischer alle ADS haben, schaffen sie nicht einmal die ersten 1 1/2 Zeilen.

  28. Wenn Du die mal konkret auf eine Frage zum Klima ansprichts,kommt nur wirres Zeug,oder ein eingeübter Links-grün Müll dabei raus.Oder Nazi.Ist das nicht toll?

    • Ja, „Nazi“ ist wohl überhaupt das erste ort, welches diese verlorene Generation lernt, noch vor „Mama“ oder „Papa“!!!

  29. Ich kann einfach nicht glauben, dass dieser abgedrehte, ahnungslose, verblödete und missbrauchte Zwerg 16 Jahre alt ist. Und wer ihr zuhört oder gar folgt, hat zwangsläufig ebenfalls nicht mehr alle Latten am Zaun.

    • Dieses Mädchen hat die Ausstrahlung einer maximal 9-Jährigen. Ihre Eltern + PR-Fuzzie’s im Hintergrund können stolz sein….

    • Stimmt aber haben nicht die Medien einen größeren Splin diesem geistig zurück gebliebenen Kindchen solch einen Medienrummel zu bieten? Die machen es doch erst möglich das dieses Mädel den Klima Bambi bekommt, Frau des Jahres in Schweden wird, Promis und Politiker total aus dem Häuschen sind.

    • Es fällt sehr schwer zu beurteilen, wer da den größeren Sprung in der Schüssel hat. Allerdings können mir die Medien noch so lange Illner und Maische zeigen, ich schau trotzdem nicht zu. Medienrummel hin oder her, einschalten und sich dem Wahnsinn aussetzen tut jeder selbst.

  30. An den Verfasser dieses Artikels sei gesagt hervorragend auf den Nenner gebracht. Besser kann man diesen Schwachsinn der Klimahysterie nicht formulieren. Einem muß ich jedoch widersprechen das ich mich der älteren Generation wegen dem Co2 schuldig fühle. 96% produziert die Erde selbst und diese restlichen 4% verfallen nur die Grünen der Ohnmacht. Außerdem ist gar nichts wissenschaftlich bewiesen zum Thema Co2. Zuerst war’s der Dieselabgas an welchem wir zugrunde gehn, jetzt Co2 und vor einigen Jahren das gefährliche Ozonloch und nicht vergessen der Saure Regen und alle Bäume sterben ja und wir gleich mit. Nun wir die ältere Generation haben’s überlebt.

    • Wie recht Sie doch haben, diese grüne Sekte ist das gefährlichste was es gibt. Und bei den restlichen 4% Co2 ist Deutschland mit 0,05% weltweit dabei. Wie bekloppt ist die deutsche Bevölkerung überhaupt ?

    • Ich hab mich auch nie schuldig gefühlt.
      Meine Generation hat genug für dieses Land getan.
      Jetzt wären die dran. Aber wenn ich diese Typen freitags sehe, wird mir ganz mulmig.
      Wie die Affen kreischen sie die Plätze und Straßen voll.
      Zum Fremdschämen.

  31. Mal sehen wie viele diesen Freitag auf die Straße gehen. Wir haben doch nur noch 3733 Tage bis ALLE sterben!

    • Ich denke, es werden sehr, SEEEEEHR viele sein….
      Man muss ja etwas fuer den „Klimaschutz“ tun….

      ooooops, sorry… es ist ja KARFREITAG… Dazu noch OSTERN…
      Da bekommt man (Warum eigentlich ?) gaaanz tolle Geschenke…
      Ein neues Smartphone, ein Tablet…
      Vielleicht sogar ein neuer BOE-OEMM-WOEH… (beim alten ist der Aschenbecher ja schon voll)…..

  32. Eine Tracht Prügel und 3 Monate Smartphone-Verbot würde Wunder wirken. Rotzlöffel. Und dieser Papst gehört abgesetzt. Was wollen wir uns noch bieten lassen????

    • „Eine Tracht Prügel und 3 Monate Smartphone-Verbot würde Wunder wirken.“

      Meine Güte! Sowas würde eher nur zu einer Radikalisierung beitragen. Neulich wollte hier ein Kommentator sogar mit einer „Bullenpeitsche“ auf die Jugendlichen einschlagen.

      Wofür eigentlich Gewalt? Es gibt doch gerade bei dem Thema viele gute Argumente!

      „Rotzlöffel“

      Die glauben daran und sind teils vielleicht Idealisten. Und sie sind noch sehr jung.

      „Und dieser Papst gehört abgesetzt.“

      Da stimme ich allerdings zu.

      „Was wollen wir uns noch
      bieten lassen????“

      Ja, aber die Frage muss lauten, was wir uns von Politik & Medien noch gefallen lassen sollen. Die Jugendlichen sind nicht das Problem, sondern der Medienhype um sie. Viele von denen stehen da sowieso nicht wirklich hinter. Und die, die dahinterstehen, sind teils schon Idealisten. Ahnung von der naturwissenschaftlichen Sichtweise und von Medienkampagnen/Politik werden sie in dem Alter meist nicht haben.

    • Ich bin nicht Ihrer Ansicht. Gerade weil sie nicht wissen was sie tun, gehören die Konsequenzen fühlbar aufgezeigt. Natürlich schockiert das weichgespülte Gemüter.
      P.S. Argumente sind das Letzte was überzeugt. Erst recht nicht im Zeitalter der gefühlten Wahrheit. Das einzige was überzeugen würde ist da gefühlte Realität

    • Ich bin nicht Ihrer Ansicht. Gerade weil sie nicht wissen was sie tun, gehören die Konsequenzen fühlbar aufgezeigt. Natürlich schockiert das weichgespülte Gemüter.
      P.S. Argumente sind das Letzte was überzeugt. Erst recht nicht im Zeitalter der gefühlten Wahrheit. Das einzige was überzeugen würde ist da gefühlte Realität

    • Die Konsequenzen werden nicht durch Gewalt und durch Smartphoneverbot aufgezeigt. Das kapieren die nicht und rebellieren dann erstrecht. Kinder/Jugendliche schlagen und andere Formen der schwarzen Pädagogik haben übrigens eine große Gemeinsamkeit mit Medienkampagnen, wie wir sie zur Zeit rund um Greta T. erleben:

      Beides zielt auf Machtausübung durch Gedankenkontrolle ab, also darauf, die Untertanen zu beherrschen, sie dazu zu bringen, sich so zu verhalten, wie die Machthaber es wollen, und das Urteilsvermögen der Untertanen auszuschalten.

      Das ist bei der Kindererziehung genauso wie bei der Beeinflussung des Volkes durch die Mainstreammedien. Lügen und Manipulation werden deshalb im Erziehungsbereich nicht umsonst zu den Methoden der schwarzen Pädagogik gezählt.

      Es ist gerade ein kritischer Geist und ein selbstständiges Denken, ein gutes Urteilsvermögen, ein freier Zugang zu Informationen, das Kinder und Jugendliche nicht einfach mit dem Strom schwimmen lässt.

      „Natürlich schockiert das weichgespülte Gemüter.“

      Es gibt zu viel gewalt auf dieser Welt, und Gewalterfahrungen in Kindheit und Jugend haben viel damit zu tun. Argumente helfen natürlich nicht immer. Aber warum demonstrieren denn Schüler? Wenn sie es nicht tun, um Schule zu schwänzen, dann, weil sie Argumente zum Thema kaum kennen.

      Woher auch? In Medien und Bildungssystem kommt dazu ja nicht viel.

  33. Das Ifo-Institut berechnete, dass der CO2-Ausstoss von E-Autos erheblich
    höher ist, als bei Dieselfahrzeugen.
    Das wird den Klimareligiösen und der DUH nicht gefallen.
    Ob diese Realitätsverweigerer auch am Karfreitag auf die Strasse gehen?
    Sind wohl eher auf Mallorca oder den Malediven.

    • Ihre Antwort hatte ich schon als Kommentar gelesen.
      Ob es so kommt wie Sie prognostizieren weiß nicht mal der
      „deep state“ als Auftraggeber, denn auch die freie Energie von
      Nikola Tesla in Verbindung mit goldgedeckten Währungen könnten
      das Blatt wenden:-)

    • Doch ich habe mir vor zwei Jahren einen neuen Diesel Euro 6 SCR gekauft. Mit einer Tankfüllung 60L fahre ich locker 900km und habe noch für ca.80km Reserve drin. Ich kann alle meine Ausstattungen wie Sitzheizung, Klimaanlage, Navi, Radio usw. ohne auf die Reichweite schauen zu müssen einsetzen. Das E Auto ist in der Kinderschule und da gebe ich keine 40…50000€ aus. Unsere Politiker fahren auch ihre Staats Diesel.

  34. Och neeeee, bitte nicht. – Lasst sie doch machen.
    Denken könnte anstrengen und schadet nur…
    Dummheit lässt die Welt besser ertragen.

  35. Einfach mal die Kombination aus „Greta“ und „Europawahl“ googlen! Kurzfassung: Greta fordert dazu auf, bei der Europawahl an den Klimaschutz zu denken!

    Wer ihr das auch immer eingeflüstert hat – dass die Medien diese Botschaft so stark verbreiten, ist nur logisch. Denn welche Parteien stehen denn dem Klimaschutz am kritischsten gegenüber? Und welche sind denn am meisten dafür?

    Das Stimmvieh soll halt nicht die „bitterböse“ AfD (oder ihre Pendants in anderen europäischen Ländern) wählen, sondern die „guten“ Grünen oder wenigstens andere von den etablierten.

    Darum geht es bei der ganzen Sache, nicht um Klimaschutz – natürlich nicht.

    Von den Jugendlichen wird das kaum jemand ahnen. Greta selbst vermutlich auch nicht.

Kommentare sind deaktiviert.