Merkelknecht Ruprecht: Notre Dame erinnert mich an ertrinkende Flüchtlinge

Max Erdinger

Ruprecht Polenz, CDU - Foto: Imago

Ruprecht Polenz , von 2005 bis 2013 Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages und von April bis November 2000 Generalsekretär der CDU, ist seit 2015 offizieller Vertreter der Bundesregierung im Dialog um den Völkermord an den Herero und Nama mit Namibia. Auch er scheint ganz böse von der Lügeritis befallen zu sein, wie sein Tweet zum Brand der Kathedrale Notre Dame nahelegt.

Merkelknecht Ruprecht twitterte:

Tweet von Ruprecht Polenz, CDU, zur Brandkatastrophe von Notre Dame – Foto: Screenshot

Sehr geehrter Herr Polenz,

Ihr Tweet ist so widerlich, daß ich im Strahl kotzen könnte. Mitnichten erinnert die Katastrophe in Paris daran, daß unsere europäischen Werte untergehen, weil im Mittelmeer „Flüchtlinge“ ertrinken. Unsere europäischen Werte sind weit nördlich des Mittelmeers abgesoffen, als wir zugelassen haben, von Ihresgleichen nach Strich und Faden hinters Licht geführt zu werden, ohne uns entlang unserer europäischen Werte gegen die Herrschaft der Lüge zu wehren. Notre Dame steht für die europäische Suche nach Wahrheit – und nicht für die Suche nach den Lügen von Merkelknecht Ruprecht.

Es waren EU-Bürokraten, die vor weit mehr als einem Jahrzehnt bereits Fluglinien und Fährgesellschaften auferlegt haben, nur solche Personen an Bord zu nehmen, die über die erforderlichen Einreisedokumente für das EU-Land verfügen, in das sie transportiert werden wollen. Fluggesellschaften und Reedereien wurden verpflichtet, bei Zuwiderhandlung die fraglichen Personen auf eigene Kosten ins Land ihrer Herkunft mit zurückzunehmen. Heute wird darauf spekuliert, daß niemand mehr einen Zusammenhang herstellt zwischen eigenartigen Regelungen, die ohne Not vor anderthalb Jahrzehnten getroffen worden sind und dem, was in den vergangenen vier Jahren passiert ist. Aber diesem Kalkül geht nicht jeder auf den Leim.

Jeder „Flüchtling“, der viel Geld an Schleuser abdrücken mußte, hätte sich für wesentlich weniger ein reguläres Flug- oder Fährticket kaufen können, wenn sich die EU-Staaten nicht vor bereits mehr als einem Jahrzehnt darauf geeinigt hätten, hoheitliche Aufgaben auf Flug- und Fährgesellschaften zu übertragen. Das Vorgehen der EU ist die Voraussetzung gewesen, eine „humanitäre Katastrophe“ mit dem Zweck zu inszenieren, geltende Asyl- und Einwanderungsbestimmungen zu umgehen. Hätten „Flüchtlinge“ umstandslos Flug- und Fährtickets kaufen können, hätten EU- Länder mit den entsprechenden Ankunftshäfen bzw. Ankunftsflughäfen die üblichen Regularien für illegale Einreise in jedem einzelnen Fall  anwenden müssen, anstatt sich mit einer von langer Hand vorbereiteten Invasion um den Preis des Todes Ertrinkender die humanitäre Katastrophe zu verschaffen, vermittels derer sie unkontrolliert Massen nach Europa hereinschaufeln konnten.

Das ist aber nur ein Grund dafür, daß „Flüchtlinge“ im Mittelmeer ertrinken. Nicht wenige christliche Flüchtlinge sind im Mittelmeer ertrunken, weil sie von ihren muslimischen „Mitflüchtlingen“ von den Booten herunter zum jämmerlichen Ersaufen ins Wasser geworfen worden sind. In Spanien gab es einen Prozeß deswegen. Die „Mitflüchtlinge“ schafften es dann allerdings bis nach Europa. Und warum eigentlich bis nach Europa? Was ist so besonders „humanitär“ daran, „Rettungsschiffe“ länger als unbedingt nötig mit ein- und denselben „Schiffbrüchigen“ zu belegen, indem man sie vom Ort ihrer „Rettung“ bis nach Europa schippert, wenn man sie auch sehr viel schneller wieder von Bord hätte bekommen und erneut zur „Rettung“  hätte auslaufen können, wenn man den nächstgelegenen Hafen angelaufen hätte?

Hundert Mann, eng gedrängt stehend auf einem Schlauchboot mit einem 40 PS-Außenborder, der drei Tage gebraucht hätte, um die Fuhre bei stiller See über das Mittelmeer zu drücken, ohne den erforderlichen Treibstoff von einer Tonne dabei zu haben und ohne das erforderliche Trinkwasser für „100 Mann x 3 Tage“, sind der Beweis dafür, daß es nie um Überfahrt ging, sondern darum, illegal per „Rettung aus Seenot“ nach Europa zu kommen. Und zwar mit wissender Unterstützung derjenigen, die sich beim Brand von Notre Dame plötzlich an den Untergang der europäischen Werte im Mittelmeer erinnern.

Der Brand von Notre Dame erinnert daran, wann und wo genau unsere europäischen Werte untergegangen sind. Im Mittelmeer war das nicht. Die sind untergegangen, als wir uns fahrlässig im Namen des Fortschritts und der Befreiung von allem und jedem – und für nichts! – erlaubt haben, uns mit der Lügenpest zu infizieren, wie sie in Ihrer Gestalt in jedem westeuropäischen Parlament personifiziert ist. Ihr Tweet ist nichts weiter als zynischer Spott und Hohn zu der Lüge obendrauf, derentwegen Notre Dame womöglich abgebrannt ist.

Die Freudentänze von Muslimen und Linken in den sozialen Netzwerken angesichts dieser abendländischen Katastrophe passen wie die Faust aufs Auge zu Ihrem niederträchtigen Tweet. Der Brand von Notre Dame steht symbolisch für das, was Dominique Venner ebendort vor sechs Jahren auf persönlicher Ebene vorweggenommen hat: Den Suizid Europas unter fachkundiger Anleitung von „Volksvertretern“ wie Ihnen.

Mit nachzüglicher Niedrigachtung

Max Erdinger

 

Loading...

90 Kommentare

  1. Glaubens-Verräter und Islam-Konvertit mit dem Kainsmal auf der Stirn. Wenn so einer die Fresse aufmacht, dann sollte man ihm _________ (Lückentext, kann jeder nach eigenem Gusto ausfüllen …)

  2. Sowas, wie der, erinnert mich an die Affen in den Bäumen.
    Nur die Affen wissen, weshalb die sich auf Bäumen in Sicherheit bringen.

  3. Ja ja ,der Knecht Ruprecht hat in seinem Säcklein so manche Überraschung vom lieben Soros dabei,kommt auch nicht mit einem Rentier geritten sondern auf einem Bertelsmann mit Friede“Springer“ Stiefeln,und das Rucksäcklein voller neuer „Umfragen“unabhängig,und unglaublich.

  4. Pollenz war noch nie ganz stubenrein. Die Begriffsklitterei verbindet ihn mit Merkel und beide (und noch viele andere in den vermeintlich demokratischen Parteien) mit einem geistigen Relativismus, der einer „Kultur des Todes“ (Benedikt XVI.) zugeneigt ist und diese begünstigt. Wenn Leute wie Pollenz von Humanismus und Nächstenliebe reden, dann meinen sie Selbsthass und Selbstmord. Sie bedienen sich am Wertbaukasten des Abendlandes, ohne je eine Vokabel auf den Grund durchdacht zu haben, denn dazu hätte es Wahrheitsliebe und ein gerades Rückgrat gebraucht!

  5. Vielleicht sollten man die Kathedrale,nach dem Wiederaufbau,“ Notre Alan Kurdi“ nennen.

    Dem toten Flüchtlingsjungen am griechischen Strand. Der für ein kostenloses neues Gebiss, für seinen Vater ertrinken musste

  6. Irgendwie scheint es der SED-Matrone gelungen zu sein,
    die gesamte CDU/CSU unter Drogen zu setzen.

    Wenn überhaupt Flüchtlinge etwas mit dem Brand der Kathedrale
    zu tun hätten, dann gewiss nicht die, die ertrunken sind. Ich jeden-
    falls sehe überhaupt keinen Zusammenhang.

  7. Der Brand der Notre Dame wird von den Altparteien bereits kräftig für politische Zwecke missbraucht, um schon aus Solidarität mit dem armen Macron für das EU-Konstrukt die Trommel zu achlagen. Und natürlich wird jetzt auch mit den Gefühlen der Menschen gespielt, denen man wieder mal die Schuld am Absaufen von grob fahrlässig handelnden Flüchtilanten in die Schuhe schiebt. Dafür ist sich kein Politiker von der linksgrünen Zugluft zu schade.

    Nebengedanke: Wieso kam eigentlich aus dem Vatikan noch keine Reaktion auf den Brand? Ist dem größten Grundbesitzer weltweit eine historische Kathedrale gar nichts wert? Oder freut man sich zusammen mit den Moslems, und dass jetzt wieder hohe Spendengelder reinkommen?

  8. Es scheint, als ob Herr Popanz (kleiner Scherz am Rande) zeitgemäß von historischem Nichtwissens geplagt ist.

    Notre Dame wurde im Zeitraum von 1163 – 1345 errichtet.

    Diese Zeit war stark geprägt von den Kreuzzügen (je nach Zählweise bis zu sieben) in denen u.a. die Erbauer der Kathedrale aus gutem Grund der Expansion jener nichtchristlichen Glaubensanhänger Einhalt geboten haben, die versuchen, uns heute auf allen möglichen Wegen zu überfluten.
    Daß der Herr Polenz diese, den Christen des 12. und 13. Jahrhundert mörderisch Gesinnten nun auch noch mit allen Mitteln ins Land holen will, zeigt nur, daß er mit seinem verräterischen Gebaren unseren Vorfahren gegenüber, jene Werte, die Notre Dame verkörpert, mit Füßen tritt.

    Die damaligen Zeitgenossen, einschließlich der Erbauer der Kathedrale, hätten gewiß anders als Polenz darüber gedacht, wenn sie Kunde vom Ersaufen moslemischer Landnehmer erhalten hätten.
    So ein ……

  9. Also mich erinnern die Merkelpoller an ertrinkende Flüchtlinge und zwar an die, die leider nicht ertrunken sind.

  10. Man muß es immer wieder betonen: wer seine Stimme irgendeiner dieser widerlichen Altparteien wie CDUCSUFDPSPDGRÜNLINKE gibt, macht sich mitschuldig am kulturellen Untergang Europas, er befördert das soziale Elend und er raubt unseren Nachkommen ihre Heimat, indem er sie aus mühsam aufgebauten, sicheren, wohlhabenden, friedlichen und freiheitlichen Gesellschaften in eine gewalttätige und elende Zukunft hinausstößt. Unsere Kinder und Kindeskinder werden hungrig und streunenden Hunden gleich umherstreifen müssen, um ihren Platz und ihr Überleben jeden Tag aufs Neue zu erkämpfen. Wenn das die Vision solcher Funktionärseliten wie Polenz von Europa ist, dann kann man ihm nur entgegenhalten: das ist nicht das Europa, für das Generationen vor uns gestritten, gekämpft und geblutet haben. Es ist schlimmstmöglicher Verrat an Europa und seinen Kulturen!

    Wir schulden den Geflüchteten und Glücksrittern nichts! Ohne Europa und das Wirken (ökonomischer, technischer, medizinischer Fortschritt) weisser Menschen, wäre die Situation in Afrika noch schlimmer. Außerdem: Unzählige Entwicklungshilfetransfers und Projekte haben nichts gefruchtet, weil sich die shithole-countrys durch Korruption, Geburtenwahnsinn, Inkompetenz und religiösen Aberglaube selber auffressen und jedweden minimalen Fortschritts wieder berauben. Es sinnlos.

    Wir könnten 100 Millionen aufnehmen – in 2 Jahren wären die in Afrika wieder dazugekommen. Und dann? Afrika steckt immer noch im Elend und Europa gesellt sich dazu.
    Purer Wahnsinn!

  11. Diese Art und Weise, Verbindungen bzw. Analogien zu irgendetwas herzustellen, ist schon ziemlich perfide, um nicht zu sagen pervers.

  12. Sehr geehrter Herr Erdinger, Sie haben mir 1:1, mit Ihrer Antwort auf diesen dummdreisten Tweet, aus der Seele gesprochen …
    Danke, dem ist nichts hinzuzufügen ….🤗🤗

  13. Hab mir einen Kaffee gemacht. Hat mich an „ertrinkende Flüchtlinge“ erinnert. Letztens musste ein Auto vor einem Schutzweg anhalten, hat mich an „ertrinkende Flüchtlinge“ erinnert. Das Lagerfeuer beim Ausflug in meiner Jugendzeit hat mich an „ertrinkende Flüchtlinge“ erinnert. Irgendwie erinnert doch alles ständig an „ertrinkende Flüchtlinge“. Und noch viel mehr, wenn man komplett hohl in der Birne ist.

    • Ich habe gestern Brennholz gestapelt und irgendwie hat mich das an nichts erinnert, außer an meinen kaputten Rücken.
      Kann ich keine Emotionen zu Flüchtlingen mehr entwickeln und bin ich deswegen seelisch krank oder wie muss ich das beurteilen?

  14. Jetzt kommen sie aus den Löchern, die Kriecher und Schleimer, die sich nie eine eigene Meinung leisten würden. Immer der Meinung vom Chef, tief gebeugt, weil ohne Rückgrat.

  15. Polenz gehörte schon immer zu den ganz Linken in der CDU, die genau das Weltbild des Grünen Multi-Kulturalismus teilen und mit der alten CDU unter Kohl nichts mehr zu tun haben wollen. Polenz war schon als Generalsekretär ein Totalausfall. Er wurde damals von seinem Nachfolger Laurentz Meyer noch als „Mißgriff“ bezeichnet. Das Schlimme ist, die Mehrheit dieser linksgrünen Union denkt so wie Polenz.

  16. Ein Tschechischer oder Slovakischer Politiker sagte vor einiger Zeit dem Sinne nach „Ein Land in dem Angeln ohne Angelschein unter Strafe steht aber Illegale Migranten hereingelassen und ausgehalten werden- wird von Idioten regiert.

    • Dieses Zitat stammt von Miloš Zeman, dem sozialdemokratisch tschechischen Präsidenten und Staatspräsident: „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden, jedoch nicht für den illegalen
      Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu
      sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“

  17. Noch einer, dem man gewaltig ins Hirn geschi..an hat!
    Die Dummen kommen aus der Versenkung. Jeden Tag kommt ein neuer hinzu!

  18. Für wie blöde hält uns eigentlich dieser Herr Polenz?Solche Aussagen sind ein Stück aus dem Tollhaus.. . Wenn unsere Kultur wirklich eines Tages nicht mehr existiert…..dann können wir uns an solche Leute wie Herrn Polenz erinnern die mit voller Kraft den Wahnsinn weiter treiben….

  19. Normalerweise müsste man wegen der physischen, psychischen und emotionalen Schäden, die solche „Dummbabbler“ hervorrufen, Anspruch auf Schmerzensgeld haben!

  20. Da kann einer sagen was er will. Diese Politiker müssen gekauft sein, anders lässt sich das gar nicht erklären. Eine Gehirnwäsche für alle ist wohl unwahrscheinlich und bei der Gier der Akteure auch nicht notwendig.

  21. Also diese Gedankenspiel Brand der Notre -Dames Kirche mit „ertrinkenden „Migranten“ zu verknüpfen ist ja sowas von einfälig und dumm.
    Was haben wir für schwachsinnige Politiker!!!!!!!

    • Man hat den Eindruck das die besonders „Dummen“ auf die lukrativsten Jobs abgeschoben werden. Man denke noch an den Prototypen Bangemann.

  22. Mich erinnert das an 9/11, als das WTC in Flammen stand, aus dem 3.000 Menschen nicht mehr lebend heraus kamen, weil es von Muslimen angegriffen wurde, Herr Polenz!

  23. A bissl recht hat er schon, sollen doch angeblich immer Christen über Bord gehen. Sie erwähnen ja sogar einen Prozess in Spanien. Komisch ist auch, dass man immer genau weiß, wie viele Geflohene sich auf den sog. Rettungsschiffen befinden, die angeblich Ertrunkenen aber hochgerechnet werden, da müsste es doch auch ganz genaue Zahlen geben.

  24. Diese Art und Weise Verbinden bzw. Analogien zu irgendetwas herzustellen ist schon ziemlich perfide, um nicht zu sagen pervers.

  25. Sehr geehrter Herr Erdinger, Sie haben mir 1:1, mit Ihrer Antwort auf diesen dummdreisten Tweed, aus der Seele gesprochen …
    Danke, dem ist nichts hinzuzufügen ….🤗🤗

  26. Sehr geehrter Herr Erdinger, Sie haben mir 1:1, mit Ihrer Antwort auf diesen dummdreisten Tweed, aus der Seele gesprochen …
    Danke, dem ist nichts hinzuzufügen ….🤗🤗

  27. Ich empfinde nur noch tiefe Verachtung für die Asylbetrüger in unserem Land. Damit meine ich nicht unbedingt die Flüchtlinge, sondern in erster Linie unsere Politiker, die zu Lasten unserer Gesellschaft Menschlichkeit heucheln und uns am Nasenring des Faschismus durch die Arena führen, jeden kritischen Kommentar unterdrücken und die willfährigen Medien zur Massenver-dummung nutzen.

    • Die Medien machen schon von selbst mit. Sie sind genauso duckmäuserisch und gleichzeitig überheblich/arrogant wie viele der Dumm-Menschen in diesem Land!

  28. Ruprecht du hast doch einen dickes Rad ab. Kümmere dich um die Opfer im eigenen Land, die durch die Musels gemessert, Vergewaltigt und vieles mehr zu Tode kommen oder für ihr ganzes Leben Traumatisiert sind du Depp.

  29. Welche Drogen muss man einwerfen um da einen Zusammenhang herzustellen ? Herr, wirf Hirn vom Himmel…

  30. Über soviel Dummheit,oder ist es Kalkül, kann man nur noch den Kopf schütteln Verblödung schreitet immer schneller voran.

  31. Herr Polenz war noch nie eine besonders helle Kerze auf dem CDU-Kuchen. Es ist auffällig, dass Frau Merkel sich in der Partei nur mit Deppen umgibt. Jeder der ein bisschen Hirn in seinem Kopf hatte wurde von dieser Frau aufs Abstellgleis geschoben. Dieser Tweed ist jedoch nicht nur dumm er ist frech. Danke für diesen guten Artikel.

  32. Ist das eine Art neumodische Kunstform völlig unterschiedliche Sachverhalte in Verbindung zu bringen die nichts, aber auch rein gar nichts, miteinander zu tun haben?
    Hauptsache mediale Aufmerksamkeit unter dem Denkmantel des scheinbaren Gutmenschentum generieren, da ist jeder noch so abwegige Vergleich offensichtlich zumutbar.

  33. Seit Salvini italienischer Innenminister ist, ist die Zahl der ertrunkenen Möchtegern-Abendland-Eroberer deutlich zurückgegangen. Salvini praktiziert den wichtigsten europäischen Wert, nämlich sichere Außengrenzen.

  34. Herr Polenz ist die Arroganz in Person, das Eine hat mit dem Anderen aber auch überhaupt nichts zu tun ! Dieser Mann ist mir bisher noch kein einziges Mal positiv aufgefallen.
    Sind es nicht auch „Gerettete“, die übers Mittelmeer nach Europa gekommen sind, die jetzt den Brand des symbolträchtigen Kirchenbaus in den sozialen Netzwerken frenetisch feiern ?

  35. Die Obrigkeit mit allen ihren Verästelungen und Versorgungsauslegern tickt an allen Ecken und Kante nicht mehr sauber.
    Ich fasse es nicht:
    Wie kann eine ganze Gesellschaft so zwischen dem Wahnsinn der „Eliten“ und der Ohnmacht der „mündigen Bürger“ aufgerieben werden?
    In welcher Art von Katastrophe wird das enden?

  36. Was mich maßlos aufregt ist, dass die Politdarsteller allesamt den Verlust eines Kulturerbe beklagen, aber keiner beklagt den Verlust der CHRISTLICHEN GEBETSSTÄTTE!

  37. Erinnert mich eher an die zahllosen vergewaltigten und getöteten jungen Frauen in ganz Deutschland, die ein Zeichen für die Wiederkehr der Barbarei und des Brigantentums, also auch des Brandschatzens sind.
    Wo keine friedliche Religion mehr herrscht und in ganz Europa christliche Kirchen geschändet werden stirbt die Menschlichkeit in gleichem Maße. Eine Religion, die mit unvorstellbarer Grausamkeit und dem Schwert schon seit einem Jahrtausend Kontinente unterwirft ist keine Religion sondern Unmenschentum. Und wer diesem religiös verbrämten Imperialismus Vorschub leistet ist ein Verbrecher.

    • Naja, unter dem christlichen Kreuz wurde in den vergangenen Jahrhunderten auch nicht unblutiger erobert und geplündert. In der Gegenwart nennt sich das zur Zeit „Westliche Wertegemeinschaft“! Schon vergessen?

    • Die westliche Wertegemeinschaft wollen Sie doch wohl nicht als christlich bezeichnen? Diese „Wertegemeinschaft“ hat das Christentum in Europa massiv angegriffen, damit wir jetzt das Vakuum für den Islam haben.
      Und nur nebenbei. Der Unterschied zwischen Islam und Christentum ist, dass bei der einen Ideologie die Eroberung Doktrin ist, während sie bei der Religion gegen die Lehrinhalte steht.

    • Nein, da haben Sie Recht. Die „Westliche Wertegemeinschaft“ ist nicht christlich. Habe ich auch nicht behauptet, sie wird gerne mit christlichen Werten (Propaganda) aufgefüllt. Leider!
      Spielt es einen Unterschied, wenn in beider Namen (Islam/Christentum), Eroberung/ Lehrinhalte, Verbrechen begangen wurden? Wiegt ein Verbrechen weniger, weil es durch religiöse Lehrinhalte motiviert ist? Ist ein Verbrechen leichter entschuldbar, wenn ein Gleichgesinnter oder sogar der nächste Verwandte es begangen hat?
      Sicherlich NEIN.

    • Aber die Christen haben es nicht von oben verordnet bekommen. Das machte es ihnen möglich, damit aufzuhören.

    • Es würde hier zu tief und weit greifen, Ihre Aussage an Fakten durchzugehen und auf inhaltliche Plausibilität hin zu prüfen. Wir reden also vom allgemeinen Eindruck.
      Im Unterschied zur Ideologie Islam gibt es genetisch im Christentum direkt an der Wurzel Aussagen wie: „Mein Reich ist nicht von dieser Welt“, „Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist und Gott, was Gottes ist“ Und unzählige Aufforderungen zur Unterbrechung des Vergeltungs udn Gewaltreaktionismus.

      Der Islam ist genuin Gewalt rechtfertigend. An das Christentum müßte man die andere Frage stellen: Wie illusionär ist ein gewaltfreier Pazifismus? !

      Insofern sollte man NIE die Religion Christentum (und ihre- immer auch fragwürdigen, wie alles fragwürdig ist- Realisierungen) und den in sich zweifelhaften, weil rein ideologischen Islam gleichsetzen!

    • Ihr erster Satz ist inhaltlich dumm und arrogant. Zudem: Die Religion Christentum habe ich nicht mit dem Islam gleichgesetzt, wie Sie im letzten Satz andeuten. Sie fantasieren!
      Meine Aussage ist lediglich die, daß „jeder genug Dreck am Stecken hat“. Hier geht es nicht um Quantitäten, sondern daß im Namen Allahs und im Namen Christus von Menschen grausame Verbrechen an Menschen begangen wurden. Ich weiß nicht, ob es für Sie ein wichtiger Unterschied ist, daß ein Mörder nun 100kg wiegt oder 95kg…? Verbrechen bleibt ein Verbrechen, sei es nun religiös, ideologisch oder aus niederen Instinkten motiviert.

    • ist inhaltlich dumm und arrogant.
      Arrogant werde ich vielleicht gerade. Die Zeit und ein Großteil meiner Zeitgenossen gibt dazu wesentlich Anlass. Als #dumm würde ich weder mich noch meine Aussagen bisher bezeichnen… Aber das wird ja vielleicht auch noch.
      jeder genug Dreck am eigenen Stecken Wenn Sie damit meinen : Wer meint ohne Schuld zu s3in, der werfe den ersten Stein! Dann hätten Sie sogar Recht! Wenn Sie daraus allerdings den relativistischen Schluss ziehen, dass Christentum und Islam gleich seien (wie der Verlauf Ihres Argumentes andeutet), dann haben Sie meinen Einwand nicht verstanden!

      Der Unterschied Religion Christentum vs. IDEOLOGIE Islam ist kategorial qualitativ wie ich oben dargelegt habe!

      Wenn Sie die Thematik im weiteren interessiert, dann empfehle ich n i c h t Resentiment geladene Pamphlete wie Deschner, sondern: Arnold Angenendt, TOLERANZ UND GEWALT.
      mfG

  38. Man fragt sich ja schon, ob es sinnvoll für ein Land ist, einen Menschen, dessen Gedanken so quer laufen, noch in der aktiven Politik rumlaufen zu lassen.

Kommentare sind deaktiviert.