Rotgrün Berlin wird immer doller, der „Hohlzahn“ kriegt jetzt Merkel-Poller

Symbolfoto: Screenshot/Youtube

Berlin – Der Breitscheidplatz wird laut einem Bericht des Tagesspiegels dauerhaft mit Pollern gesichert. Die hässlichen Käfige, gefüllt mit Schuttsäcken voller Sand, sollen nicht nur den Ostermarkt absichern, sondern auch nach dem Markt rund um die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche – im Volksmund „Hohler Zahn“- das Besucherherz erfreuen. Auf lange Sicht suchen die rotrotgrünen Sicherheitsexperten allerdings nach ästhetischeren Alternativen, genannt „Stadtmöbel“. Vielleicht kann ja da das Zentrum für Politische Schönheit aushelfen. Die haben Erfahrungen mit dem Aufstellen von Betonstelen.      

„Dass die Barrieren dauerhaft installiert bleiben sollen, ist Ergebnis eines im November 2018 gestarteten Pilotprojekts der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, das untersuchen soll, „in welchem Umfang und auf welche Art und Weise öffentliche Räume in Berlin vor Überfahrten mit Kraftfahrzeugen wirkungsvoll geschützt werden können“, zitiert der Tagesspiegel eine offizielle Mitteilung der Senatsverwaltung, zum Beginn des Projektes. Damit glaubt die Behörde Lkw-Anschläge, wie den vom 19. Dezember 2016, durch Sperren verhindern zu können. Vielleicht hat es sich ja inzwischen herumgesprochen, dass die Islamisten längst zu anderen Methoden greifen, um auf Veranstaltungen Blutbäder anzurichten. Der Straßburger Weihnachtsmarktattentäter griff zur Pistole. Merkel-Poller bieten daher nur einen begrenzten Schutz.

Aber die Beton-Sperren sollen keine „Angstszenarien“ hervorrufen. Aus diesem Grund soll der Schutzwall schön aussehen. Deshalb versprach Stadtrat Arne Herz (CDU) optisch ansprechende Lösungen, und FDP Fraktionschef Felix Recke fordert „stabile Stadtmöbel, Bäume oder Kunst“ als Schmuckbeigabe für die Sperranlagen. Wenn das Konzept für den Breitscheidplatz steht, will man auch andere Plätze einbetonieren. Was Gewalt alles bewirkt in den Köpfen… Nur keine Erkenntnisse über die Ursachen. (KL)

 

 

Loading...

23 Kommentare

  1. Und bringt Millionen in die Taschen bestimmter Unternehmen die vielleicht dem Schwager, Schwippschwager oder anderen Verwandten von Politikern gehören.

  2. Baut halt große Käfige, dann könnten wir von außen begafft und je nach Gemütslage auch bespuckt werden.

  3. Was unsere Politiker bei der ganzen Diskussion nicht zur Sprache bringen ist: Warum brauchte man all dies früher nicht? Warum konnte man früher ohne Angst auf den Weihnachtsmarkt oder das Oktoberfest gehen? Weshalb brauchte man früher keine Kontrollschleusen mit Taschenkontrollen wenn man auf eine Messe in Köln, Frankfurt, etc. ging? Warum mussten früher nicht alle öffentlichen Plätze mit Kameras überwacht werden? Was hat sich verändert? Wer sind die Täter? Hier wird an Symptomen herumgedoktert statt die Ursachen anzugehen. Da diskutiert man ob man die Merkelpoller rosa oder grün streichen soll, statt die Übeltäter zu verhaften. Ich will in meinem Land keine Merkelpoller und keine totale Überwachung! Ich will Freiheit und Sicherheit!

    • Ich frage mich etwas ganz anderes. Früher hätte man Politiker die soetwas verbrochen haben mit überreifen Eiern oder hyperfermentiertem Gemüse garniert.

  4. Wenn ich Pilotprojekt höre wird mir Angst und Bange, muss dann immer an die unvollendete Sinfonie BER denken.

  5. Das Zentrum für politische Blödheit kennt sich nur mit Papp-Stelen aus, die sich nach wenigen Monaten in ein vergammeltes Etwas verwandeln.

  6. ….und der Drehofer Horschti faselt was von „gesunkener Kriminalitaet“….
    von …“nur gefuehlter Angst“…
    Die Deutschen muessen sich mit Hilfe solche haesslichen Dinger im eigenen Land vor Typen schuetzen, die de facto NICHTS in Germany verloren haben und niemals haetten einen Fuss auf deutschen Boden setzen duerfen….

    Vor noch garnicht allzulanger Zeit war es UNDENKBAR, Weihnachtsmaerkte in „Winter- oder Lichtermaerkte“ umzubenennen, oder dass Feste mit Betonpollern, Sandsaecken und Schuetzenpanzer samt schwerbewaffneter Cops gesichert werden muessen…

    Merkel & Co haben versagt…. in jeder Hinsicht!

  7. In der DDR war das ganze Land eingemauert, jetzt wird es jeder Platz – Deutschland wird sich ändern, ich freue mich darauf – Dank Frau KGE

  8. „Rotgrün Berlin wird immer doller“

    Nach unbestätigten, aber glaubhaften Meldungen, wollen die Grünen jetzt gegen den Mißbrauch des Osterhasen vorgehen. Einem Hasen einen schweren Korb, vollgestopft mit Ostereiern, auf den Rücken zu binden ist eine nicht mehr hinnehmbare Quälerei. Um an die Hintermänner des Mißbrauches heranzukommen, will man nun Fallen aufstellen, ihn fangen und befragen. Die Jugendlichen der „Friday-for-Future- Demos“ wollen mitmachen, nach dem man ihnen erklärt hat, wer der Osterhase ist. Allerdings nur unter der Bedingung, daß ein Osterhasen-Gedenktag eingerichtet wird und zwar jeden Donnerstag. Auch die Antifa will dabei sein, hat aber schon angekündigt, daß sie keine Gefangen machen wird, da der Osterhase, freiwillig oder gezwungen spiele keine Rolle, für das bürgerliche Establishment, also für die „Rechten“, gearbeitet hat.

  9. Die einzige Frage die einen Berichterstatter interessieren sollte ist warum wir diese Poller brauchen.

  10. Was würde Merkel über diese hässlichen Poller wohl sagen?

    In einer gähnend, emotionslosen Stimme —-> “Nun sind sie halt da…”

    • Vielleicht sagt sie : “ Oh, die Aehnlichkeit ist schon beeindruckend!“…

      Wie heissen diese Poller im Volksmund nochmal?
      Ach ja…. „Merkel-Poller“ 😉

      Satire aus

  11. Kommen Sie mal nach Frankfurt, Sie werden es nicht für möglich halten an wieviel Stellen diese Merkellegosteine dauerhaft stehen.

  12. …ohne diese Gitter hatte man noch keine Angst…seit wir immer mehr hinter Gittern leben müssen, anstatt die Grenzen zu sichern, wird auch das Angstgefühl immer größer…“ Angst ist kein guter Ratgeber “ kommentiert die Politik, während sie sich immer mehr bewachen lassen…wenn in diesem Gitter ein Luftballon platzt, kommt es zu Panik und die Menschen werden sich tot treten…wer in diesen Gittern “ feiern “ will, unterstützt das noch…

Kommentare sind deaktiviert.